Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der entscheidende Moment: Ein Weltklasse-Fotograf packt aus (DPI Fotografie) Taschenbuch – 1. August 2008


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 13,95 EUR 17,58
2 neu ab EUR 13,95 2 gebraucht ab EUR 17,58

Hinweise und Aktionen

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 244 Seiten
  • Verlag: Addison-Wesley Verlag; Auflage: 1 (1. August 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827326923
  • ISBN-13: 978-3827326928
  • Größe und/oder Gewicht: 23,1 x 2 x 22,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 252.076 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Joe McNally's Karriere umfasst mittlerweile 30 Jahre mit Aufträgen in über 50 Ländern. Er hat den größten Teil seiner Zeit damit verbracht, für Magazine wie Time, Sports Illustrated und National Geographic zu fotografieren und war bei Life der erste festangestellte Fotograf nach immerhin 23 Jahren. Außerdem hat er für Werbeaufträge für Target, Nikon und Sony fotografiert. Joe McNelly wurde mit zahlreichen Preisen geehrt, darunter Pictures of the Year International und World Press Photo. Im Rahmen seiner Lehrtätigkeit veranstaltet er Workshops auf der ganzen Welt. Seine bekannteste Arbeit "Faces of Ground Zero - Giant Polaroid Collection" ist eine der signifikantesten künstlerischen Reaktionen auf die Tragödie des World Trade Centers.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Vielleicht sagt dies mehr als langes Geschwafel: In Workshops mit Joe McNally geht sogar Scott Kelby (Autor zahlloser Fotobücher und Chefredakteur des "Photoshop User Magazine") – und zahlt 795 Dollar dafür. Der Photoshop-Guru Kelby seinerseits hat den "Time"-, "National Geographic"-, "Sports Illustrated"- und ersten festangestellten "Life"-Fotografen McNally nach einem Fotoworkshop in Vermont (sie fotografierten Herbstfarben) an der Bar dazu gebracht, seine in 30 Jahren hinter der Kamera gesammelten Erfahrungen in seinem ersten (und bisher einzigen) Buch weiterzugeben. Das so entstandene 244-seitige Werk hat den Titel "Der entscheidende Moment" und ist beim Verlag Addison-Wesley jetzt in deutscher Sprache erschienen. Und Scott Kelby hat das Vorwort dazu geschrieben. Darin meint er: "Es wird Ihnen Konzepte vermitteln, von denen Sie nie geglaubt hätten, sie zu verstehen, so dass Sie Dinge in Angriff nehmen werden, von denen Sie das nie gedacht haben." (Digitalkamera.de, September 2008)


Millionen Menschen machen digitale Fotos und immer mehr haben dabei die beste Kameratechnik zur Verfügung. Das besondere Bild aber erfordert mehr als das. Es ist das Gefühl für den besonderen Moment, das den guten Fotografen vom Knipser unterscheidet. Seine Erfahrungen zur Gestaltung dieses Augenblicks hat jetzt der amerikanische Fotojournalist Joe McNally in einem Buch zusammengestellt. «Fotografieren Sie sofort. Verschieben Sie Aufnahmen nicht auf 'später'», lautet eine der ersten Empfehlungen, die mit ansprechenden Fotos eindrucksvoll illustriert werden. Sehr direkt und persönlich berichtet der Autor über seine Aufträge, unter anderem für das Magazin «Life», und über die oft ungewöhnlichen Wege, wie er sie umgesetzt hat. Bei aller Konzentration auf den entscheidenden Augenblick für die ideale Aufnahme dürfen aber auch Beleuchtungs- und Kameratechnik nicht missachtet werden. (Associated Press, 12. August 2008)


Genau an diesem Punkt des eigenen Schaffens setzt dieses Buch von John McNally an. Er scheut sich nicht uns an seiner enormen Erfahrung im Bereich Fotografie teilhaben zu lassen und seine Beschreibungen vermitteln dem Leser überzeugend, dass er geradezu Spaß daran hat, uns diese Leidenschaft ehrlich und ungekünstelt näher zu bringen. [...] Seit ich mich nun mit dem Buch beschäftigt habe, haben sich meine Foto-Sessions irgendwie verändert und ich habe das Gefühl näher dran zu sein. Näher dran an diesem entscheidenden Moment. (von Micha Brem für COLURZblog, Dezember 2008)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Joe McNally’s Karriere umfasst mittlerweile 30 Jahre mit Aufträgen in über 50 Ländern. Er hat den größten Teil seiner Zeit damit verbracht, für Magazine wie Time, Sports Illustrated und National Geographic zu fotografieren und war bei Life der erste festangestellte Fotograf nach immerhin 23 Jahren. Außerdem hat er für Werbeaufträge für Target, Nikon und Sony fotografiert. Joe McNelly wurde mit zahlreichen Preisen geehrt, darunter Pictures of the Year International und World Press Photo. Im Rahmen seiner Lehrtätigkeit veranstaltet er Workshops auf der ganzen Welt. Seine bekannteste Arbeit "Faces of Ground Zero - Giant Polaroid Collection" ist eine der signifikantesten künstlerischen Reaktionen auf die Tragödie des World Trade Centers.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

55 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von outdk am 9. September 2008
Format: Taschenbuch
Das Buch lebt meiner Meinung nach vor allem von den Anektoden und den Geschichtchen um die Entstehung der Fotos, der Aufträge oder der daraus resultierenden Schwierigkeiten. Da ist sicherlich auch mal ein guter Tip oder Ratschlag dabei.
Man darf aber keine Anleitung oder ähnliches erwarten. Zwar werden die verwendeten Materialien, überwiegend Spezialblitze, Aufheller oder ähnliches genannt, wie diese aber genau eingesetzt wurden oder gar eine Skizze der Anordnung wird man vergeblich suchen. Übrigens zeigen alle Fotos Menschen und wie gesagt alle Bilder wurden irgendwie geblitzt.
Als ein How to do Buch völlig daneben da wäre nur 1 Stern drin, ich gebe aber 4 Sterne wegen den Gschichten. Daher würde ich das Buch eher unter netter Unterhaltung einordnen was ja auch nicht schlecht ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von maguwe am 20. Februar 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Gleich vorweg: das Buch ist nett anzusehen und auch das Bildmaterial ist gut ausgewählt.

Leider traf das Buch allerdings nicht ganz meine Erwartungen, denn hier plaudert ein Profifotograf aus seinem Nähkästchen, der über eine ganz andere Ausrüstung (und natürlich auch Erfahrung) als ein Amateur verfügt. Sicher ist die Aufnahme vom Lampenwechsel auf dem Empire State Building sehr interessant, die Aufnahme der Hollywood-Buchstaben aus dem Helikopter beeindruckend, aber wer hat schon diese Möglichkeiten?

Daher ist das Urteil zweischneidig. Auf der einen Seite ein schönes Fotobuch mit guten Stories dazu, wer aber Tipps und Tricks erwartet, die auch der Amateur problemlos umsetzen kann, wird hier nicht fündig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Rathay am 13. Februar 2009
Format: Taschenbuch
Das Buchcover ist wohl nicht nach jedermanns Geschmack.
Hier haben wir es mit einem Buch zu tun, dessen Cover von eher plakativem Geschmack zeugt, und auch der Untertitel hat den Charme eines Holzhammers: "Ein Weltklasse-Fotograf packt aus".

Aber Obacht, innen drin geht`s auf hohem Niveau zur Sache. Denn Joe McNally ist nicht nur wirklich ein klasse Fotograf - er ist auch ein begnadeter Dampfplauderer, der einen knackigen Spruch und eine Anekdote nach der anderen hinschmeisst.

In über 30 Jahren Fotojobs für die allererste Liga von Magazinen - "Time", "National Geographic" und Konsorten - haben sich bei McNally eine Menge solcher Geschichten angesammelt, unterhaltsam UND
instruktiv.

Für mich als Berufsfotografen hat das Buch viele wertvolle Tipps und vor allem Anregungen für meine tägliche Arbeit parat. Ich konnte mich nicht mehr lösen, hab es in einer Nacht durchgelesen und wollte gleich so Vieles ausprobieren, anders gestalten, neue Sachen kaufen und in meine Fototasche packen.

Wie es in der Produktinfo passend beschrie(b)en wird:"Es inspiriert. Es fordert. Es informiert. Und vor allem hilft es, die Kunst des Fotografierens auf hohem Niveau zu verstehen. Dieses Buch beinhaltet eine Vielzahl von diesen Aha-Momenten, in denen sich alles zu einer Einheit zu fügen scheint - dem entscheidenden Moment."

Ausgezeichnet mit der Silbermedaille beim deutschen Fotobuchpreis 2009
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Foehlinger am 22. Januar 2013
Format: Taschenbuch
Ich kann die kritischen Rezensionen nicht nachvollziehen. Im Buch ist doch drin was drauf steht. Ein toller Fotograf erzählt uns, wie zahlreiche seiner Aufnahmen entstanden sind und er tut dies auf eine sehr sympathische, ja oft sehr lustige Art und Weise, wunderbar zu lesen. Die humorvolle Übersetzung ins Deutsche ist prima gelungen.

Ja, Joe McNally nutzt für viele seiner Aufnahmen entsprechendes Equipment, aber das sollte jetzt eigentlich niemand wirklich überraschen. Und ja, er macht seine Fotos an Orten, die nicht für jedermann zugänglich sind und trifft Personen, die nicht für jeden erreichbar sind. Das mag von Bedeutung sein für seine Geschichten aber nicht für seine Botschaften.

Ich selbst fotografiere mittlerweile beruflich und ich behaupte: wer die Kurzzusammenfassungen der jeweiligen Bildideen verinnerlicht und für seine eigene Fotografie beherzigt, der hat deutlich mehr Nutzen als so mancher "How to do"-Wälzer oder Workshop vermitteln. Dieses Buch ist keine Anleitung, wie man fotografieren soll, aber es inspiriert unglaublich!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bb-gab am 28. Dezember 2010
Format: Taschenbuch
Ist dieses Buch ein klassisches Lehrbuch für den Hobbyfotografen? Nein. Will es das sein oder wird es als solches vermarktet? Ebenfalls nein. Wer nur so etwas sucht, ist bei diesem Buch definitiv falsch.

Kann man trotzdem etwas aus dem Buch lernen? Ja sicher, allerdings muss man dazu schon über ein fundiertes Grundwissen und Erfahrung in der Fotografie verfügen und über die Basisfragen nach Blende, Zeit, Kamera- und Blitzfunktionen hinaus sein. Und man muss sich das Wissen selbst aus dem Text herausziehen, es wird einem nicht explizit vorgekaut. Dann allerdings findet man in diesem Buch einige sehr hochklassige Tricks, zum Beispiel, aber eben nicht nur zur Blitztechnik. Diese Tipps sind sicherlich ein extrem leckeres und nahrhaftes Beiwerk, aber nicht das Herzstück des Buches.

Das, was die besondere Stärke dieses Buches ausmacht, sind die vielen persönlichen Geschichten und Erzählungen hinter den herausragenden Fotos. Die Entstehungsgeschichten, Anekdoten, Hintergründe, Schwierigkeiten und ihre Lösungen - all das wird unglaublich lebendig, leicht und spannend erzählt.

Wer Rezepte zum nachmachen sucht, wer mehr über die Technik lernen will, wer nicht aus großartigen Fotos lernen kann, wer Inhalte lesen möchte, die von der eigenen Fotografie nicht allzu weit weg sind, der sollte um dieses Buch einen großen Bogen machen, er wird enttäuscht.

Für den engagierten (Hobby-)Fotografen, der sich aber gern an fantastischen Bildern berauscht und sich auch oder vor allem für die menschliche Seite der Fotografie, für die Motive, die Ideen, die Ziele und die Geschichten hinter den Bildern interessiert, ist dieses Buch einfach nur das pure Lesevergnügen - besser, packender und aufregender als jeder Hollywood-Film.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen