newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Tod eines Guru Taschenbuch – 1978

22 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch, 1978
EUR 2,50 EUR 1,00
4 neu ab EUR 2,50 10 gebraucht ab EUR 1,00
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 255 Seiten
  • Verlag: Schwengeler (1978)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3893974148
  • ISBN-13: 978-3893974146
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 11 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 155.522 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Micha am 22. Juli 2007
Format: Taschenbuch
Der Autor ist Nachkomme einer langen Abstammungslinie von Brahmanenpriestern der obersten Hindu-Kaste. Sein Vater war einer der höchsten Yogi und Gurus und wurde als Avatara verehrt. Sein Sohn, der Autor, trat in seine Fußstapfen um die Nachfolge nach dem frühen Tod seines Vaters anzutreten. Er wurde im Hindu-Tempel erzogen und in Meditation und Yoga unterrichtet. Mehrere Stunden täglich übte er sich in Gebeten, Riten und Anbetung der vielen Gottheiten. Er geriet in transzendentale Zustände, kam mit Geistern in Kontakt und wurde in andere Welten weggehoben. Bereits mit elf Jahren war er Guru für andere Menschen. Er erlangte den Titel eines hinduistischen Pandit. Die Bevölkerung betete ihn als Gott an und legte ihm Opfergaben zu Füßen.

Es wächst bei ihm eine innere Leere, die durch alle religiöse Bemühungen nicht zu füllen ist. Es bleibt die Angst vor den Geistern, die seine Familie heimsuchen, die Angst vor den bösen Mächten um ihn her und die Angst vor Shiva und den übrigen Göttern, wenn er sie nicht versöhnlich stimmen konnte. Er kann sich von seiner Sünde auch nicht durch tausende rituelle Waschungen reinigen.

Seinen inneren Frieden hat er erst, als er Jesus Christus findet, als den Gott, nach dem er so lange gedürstet hatte. Bei ihm erhält er Vergebung, was ihm als Hindu völlig unbekannt war, und echten Frieden.

In diesem spannenden und leicht zu lesenden Buch erhält man aus erster Hand einen tiefen Einblick in die östliche Religion und im Anhang treffende Erklärungen zu allen wichtigen Begriffen wie Brahman, Yoga, Guru, Karma, Krishna, Mantra, usw.. Nachdem sich auch bei uns die östliche Religion immer weiter ausbreitet, ist dieses Buch für deren Verständnis eine überaus wichtige Informationsquelle.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julia am 24. August 2015
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wenn der Verlag schon Christliche Literatur-Verbreitung eV. heißt' (was ich leider erst im Nachhinein gesehen habe)

Vorab: Ich bin großer Verehrer vom magischen Realismus wie Rushdie oder Marquez ihn schreiben, und habe dieses Buch ohne Vorwissen zu lesen begonnen.
Anfangs dachte ich (etwa die ersten 60 Seiten), es handelt sich um einen indischen Roman über einen Guru und dessen Leben. Seine mit den Lebensjahren zunehmende Auseinandersetzung mit dem Glauben. Ich hatte auf indische Kultur, Geschichten aus dem indischen Leben an sich und ein bisschen Hinduismus und Mystizismus, im besten Fall jenen magischen Realismus, gehofft.
Nun ja. Im weitesten Sinne geht es immerhin auch um Hinduismus. Und Mystik. Aber das wäre dann doch recht beschönigend ausgedrückt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. Juni 2002
Format: Taschenbuch
Diese Biographie ist einerseits einfach ein sehr lesbar geschriebenes, spannendes Buch - andererseits liefert sie eine wertvolle Innensicht sowohl auf die Lebenswelt eines Hindu als auch auf die Distanz, die der Erzähler/Autor entwickelt, nachdem er sich zum Christentum bekehrt hat.
Sie ist ein eindrucksvolles Plädoyer für die Kommunikation zwischen den Kulturen und Religionen, aber auch eine sensible Darstellung von Unterschieden in Glaubenswelten, deren Überbrückung aus eben dieser Innensicht letztlich nicht möglich scheint.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Walter Spermann am 23. Oktober 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Diese Buch zeigt in sehr eindrucksvoller Weise, wie ein Mensch, der auf der Suche
nach der Wahrheit ist, diese im Hinduismus nicht finden kann und schließlich bei
Jesus Christus landet. Es macht alles einen sehr glaubwürdigen Eindruck!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joshui am 24. Mai 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Detailgetreue Schilderung aus erster Hand, wie erlebter gelebter Hinduismus funktioniert, warum die Armen arm bleiben, warum die Reichen Brahmanen reich bleiben, wie mit Lügen und falschen Versprechungen selbsternnanter Gurus, Yogis, Pandits etc. Menschen ins Verderben geführt werden. Warum es so wichtig ist, die Wahrheit zu sagen wenn man aus dem Kreislauf von Elend und Tod ausbrechen will. Wenn man dieses Buch gelesen hat, dann hat man weit über den Rand des Hinduismus hinaus erkannt, wie Menschen durch angeblich Erleuchtete und Reiche dieser Welt manipuliert werden in der vagen Hoffnung nach etwas mehr Glück oder Fairness, die so nie erfüllt wird. Man kann die Erkenntnis dieses Buches übertragen auf andere Religionen und Ideologien, die ebenso funtkionieren oder z.B. im Mittelalter so funktioniert haben. Auch Christen hatten sich im Zeitalter der gekauften Absolution betrügen lassen und lassen sich heute noch manipulieren. Der indische Autor steht der Botschaft Jesu näher als die meisten wohlgenährten christlichen Europäer. Ein Buch das Augen öffnet. Wer Augen hat zu sehen der lese. Für die anderen, die glauben, sich mit Vetterliwirtschaft, Beziehungsklüngel, Heuchelei und Lüge materiellen Wohstand erschleichen zu können, ist dieses Buch nicht geschrieben worden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden