In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Der dunkle Thron: Historischer Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Der dunkle Thron: Historischer Roman [Kindle Edition]

Rebecca Gablé , Jürgen Speh
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (246 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 24,99  
Taschenbuch EUR 12,99  
Audio CD, Audiobook EUR 9,22  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 44,65 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Dieser Titel ist auch als ungekürzter Hörbuch-Download bei Audible.de verfügbar.



Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

London 1529: Nach dem Tod seines Vaters erbt der vierzehnjährige Nick of Waringham eine heruntergewirtschaftete Baronie - und den unversöhnlichen Groll des Königs Henry VIII. Dieser will sich von der katholischen Kirche lossagen, um sich von der Königin scheiden zu lassen.

Bald sind die "Papisten", unter ihnen auch Henrys Tochter Mary, ihres Lebens nicht mehr sicher. Doch in den Wirren der Reformation setzen die Engländer ihre Hoffnungen auf Mary, und Nick schmiedet einen waghalsigen Plan, um die Prinzessin vor ihrem größten Feind zu beschützen: ihrem eigenen Vater ...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3908 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 961 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3431038409
  • Verlag: Bastei Entertainment; Auflage: Aufl. 2011 (16. September 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005MI4QO6
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (246 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #1.653 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Rebecca Gablé, Jahrgang 1964, studierte Anglistik und Germanistik mit Schwerpunkt mittelalterliche Literatur in Düsseldorf, wo sie anschließend ein Jahr als Dozentin für altenglische Literatur tätig war. Heute arbeitet sie als freie Autorin. Ihr erster Roman "Jagdfieber" wurde 1996 für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. 1997 gelang mit ihrem ersten historischen Roman "Das Lächeln der Fortuna" der Durchbruch. Seither folgten 8 weitere historische Romane und ein Sachbuch, die alle SPIEGEL-Bestseller wurden. Für ihren Roman "Die Hüter der Rose" erhielt sie 2006 den Sir-Walter-Scott-Preis. Rebecca Gablé lebt mit ihrem Mann am Niederrhein und auf Mallorca.

Steckbrief von Rebecca Gablé:

Kindheitstraum: Mit Robin Hood durch Sherwood Forest streifen
Lieblingsbuch in der Kindheit: Imri Pembaur "Das Zauberlicht"
Lieblingsbuch heute: J.R.R. Tolkien "Der Herr der Ringe"
Lieblingslied: "Somthing stupid" von Frank und Nancy Sinatra
So entspanne ich: Mit lauter Musik oder einem guten Buch
Worauf ich stolz bin: Wenn ich gelegentlich feststelle, dass ich klüger geworden bin.
Größte Herausforderung: Immer der nächste Roman, den ich schreiben will
Erster Job: Kellnern
Laster: Die gelegentliche Zigarette
Lieblingsfilm: "Der Club der toten Dichter" von Peter Weir
Wen ich bewundere: Rosa Louise Parks
Inspiration: Die Wechselfälle der Geschichte und die menschliche Natur.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
41 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für Rebecca Gablé eher enttäuschend 31. Juli 2012
Von Dani
Format:Gebundene Ausgabe
Ich bin ein sehr großer Fan von Frau Gablé, mit "Das zweite Königreich" hat sie mich völlig in ihren Bann gezogen und mit "Das Lächeln der Fortuna" meine Vorliebe für ihre Bücher untermauert. Ich habe sie alle im Regal stehen und alle geliebt - bis auf dieses hier. Es ist nicht schlecht - verglichen mit dem, was man sonst so im Buchladen findet, ist es immer noch über dem Durchschnitt. Aber für Frau Gablé ist es eher unterdurchschnittlich.
Vielleicht bin ich deshalb kritisch, weil ich die Geschichte von Henry Tudor und seinen sechs Frauen so haarsträubend faszinierend finde, daß ich mich darin gut auskenne und es in diesem Roman dürftig aufbereitet finde. Wie viele meiner Vorredner hier gesagt haben, hält sich Protagonist Nick fleißig aus allen Hofquerelen heraus. Anders als seine Vorfahren, und das macht die Erzählung mittelbar und streckenweise langweilig.
Daran knöpft auch an, daß z.B. keine einzige Schlacht vorkommt; vieles wird wirklich nur indirekt erzählt und dafür lese ich ja keinen Roman, ich will die Ereignisse ja miterleben! Kämpfe werden erwähnt, aber nur einen Abschnitt lang: "Dieses und jenes ist passiert und so ist es ausgegangen". Das reicht mir als Leser nicht.
Vielleicht hat Frau Gablé sich einfach nicht an diese recht bekannte Geschichte um Henry Tudor herangetraut? Schade eigentlich, sie hätte mehr daraus machen können, das traue ich ihr ohne weiteres zu!
Mary Tudor als Sympathieträgerin darzustellen, ist zwar eine interessante Idee, aber wird meines Erachtens nicht durchgehalten. Mary und Protagonist Nick können den Leser einfach nicht wirklich für sich gewinnen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
69 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Heike Werner TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Nicholas of Waringham ist 14 Jahre alt, als er 1529 nach dem Tod seines Vaters eine heruntergewirtschaftete Baronie inklusive unliebsamer Stiefmutter, ein paar Pferde und einen großen Titel erbt.
Und da er ebenfalls den Hang der Waringhams sein eigen nennt, sich bei jeder Gelegenheit um Kopf und Kragen zu reden und politisches Kalkül so gar nicht sein Ding ist, dauert es auch nicht lange, bis er sich mächtige Feinde macht.
Die Zeiten sind mehr als unsicher; Anne Boleyn hat des Königs Herz erobert und die Suche Henry VIII. nach einer Möglichkeit, sich von seiner ersten Frau Katharina von Aragon zu trennen, hat unabsehbare Folgen für Kirche, Glauben, Machtstrukturen und letztlich ganz England - als erstes aber für seine Tochter Mary, die verstoßen und zum Bastard erklärt wird.
Nick fühlt sich verpflichtet - aus Opposition gegen den König und seinen verhassten "Handlanger" Cromwell und aus Loyalität gegenüber der ebenfalls papsttreuen Hoheiten Katharina und Mary, Henrys abgelegte Familie vor Intrigen und vor allem vor Henry selber zu schützen.
In den Irrungen und Wirrungen dieser Jahre entpuppt sich das allerdings als Lebensaufgabe...

Und mein Fazit:
Außer ihrem Ratgeber Von Ratlosen und Löwenherzen: Eine kurzweilige, aber nützliche Geschichte des englischen Mittelalters habe ich bisher alle historischen Bücher Rebecca Gablés gelesen - und sie geliebt. Verwöhnter Anspruch erzeugt hohe Erwartungen und diesen konnte "Der dunkle Thron" leider nicht standhalten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
223 von 252 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Waringham Teil 4!!! WOW 16. September 2011
Von Lena G. TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Die große Waringham-Saga geht weiter!

***Zum Inhalt***
England 1529
Der vierzehnjährige Nicholas of Waringham steht vor den Scherben seines Lebens. Er erbt, nach dem tragischen Tod seines geliebten Vaters, die heruntergewirtschaftete Baronie derer von Waringham und den Groll des nachtragenden Königs Henry VIII.
Die Launen des Königs überschatten ganz England. Um seine große Liebe Anne Boleyn zu heiraten, will er sich von seiner Ehefrau und der katholischen Kirche lossagen.
Schon bald sind die Papisten ihres Lebens nicht mehr sicher. Unter ihnen auch Prinzessin Mary und Nick of Waringham. In der Zeit der Reformation setzen viele Engländer ihre ganze Hoffnung in Mary. Doch ihr Leben wird von einer großen Macht bedroht: Ihrem eigenen Vater, dem König von England.
Schafft es Nick sein Versprechen gegenüber Catalina von Aragón, der wahren Königin von England, einzuhalten? Mary's Leben zu beschützen und ihren rechtmäßigen Anspruch auf die Krone zu verteidigen?

***Meine Meinung***
Als ich gehört habe, dass Rebecca Gablé an einer Fortsetzung der Waringham-Reihe arbeitet, konnte ich es kaum fassen - hat sie im Nachwort des dritten Teils doch das wahrscheinliche Ende der Waringhams verkündet. Besonders schön finde ich deshalb, dass sie dieses Buch ihren Lesern gewidmet hat. Nach "Das Lächeln der Fortuna", "Die Hüter der Rose" und "Das Spiel der Könige" ist dies der vierte Teil der erfolgreichen Waringham-Saga.
Da der dritte Band - Das Spiel der Könige - mit dem Finale der Rosenkriege endete, war Frau Gablé gezwungen nun diese Fortsetzung in der Zeit des Umschwungs, in der Reformation/Renaissance, spielen zu lassen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Gut
Produkt war wie erwartet gut. Die Qualität gut und auch die Farben entsprechen den Angaben. Im Ganzen zu Frieden damit.
Vor 3 Tagen von lie veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannend und überraschend
England 1529: Der junge Nicolas of Waringham wächst bei seinem Vater mit seiner Schwester und einer bösartigen Stiefmutter und deren Tochter auf. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Tagen von Curin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen die Geschichte schreibt der Sieger
der Roman handelt während der Reformation, als Luther seine 99 Thesen an die Kirchentür von Wittenberg nagelte und damit einen Sturm auslöste, der auch bis... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von söckchen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend und sehr unterhaltsam
Dieser historische Roman um Heinrich VIII von England begeistert. Zum einen, weil er sehr dicht an der Historie bleibt und gut recherchiert ist. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Amber veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Veritas Temporis Filia
Zwar gibt es in der dunke Thron keine großartigen Schachten, aber das finde ich nicht schlimm. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Denis Bischof veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr gelungen
An manchen Stellen etwas schwierig nach zu vollziehen, was da gerade passiert ist,..aber dennoch sehr spannend geschrieben ;)
Das Ende war fast zu erwarten :D was nicht weiter... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Anne veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend
Was soll ich jetzt wie schon so viele vor mir den Inhalt zusammenfassen?!...
Ich liebe historische Romane und habe schon viele von Rebecca Gablé gelesen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Annika Werner veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen wie immer, gut
Wie immer, Geschichte gut lesbar und spannend verpackt. Da ich kurz vorher ein Doku über das Thema gesehen hatte, war es interessant zu erfahren in wie weit hier Echte... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von funstone veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen waringham - der schlechteste teil
als waringham-fan hätte man gut auf den vierten teil verzichten können. mit abstand schlechter als die ersten drei, aber die waren auch überdurchschnittlich gut. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Amazon Kundenrezensionen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spitzenroman
Wie alle anderen Bücher der Autorin, die ich gelesen habe. Spannend von vorn bis hinten. Sympathische Helden. Und eine 1a Geschichtsstunde. Muss man gelesen haben.
Vor 4 Monaten von Sabine Sturm veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Autoren die sich mit Rebecca Gablé messen können? 1 28.12.2012
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden