Der dritte Zwilling: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von IchKaufsAb
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der dritte Zwilling Taschenbuch – 1999


Alle 27 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 8,50 EUR 0,01
Pappbilderbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,00
60 neu ab EUR 8,50 204 gebraucht ab EUR 0,01 2 Sammlerstück ab EUR 2,50

Hinweise und Aktionen

  • Die Säulen der Erde
    Die Säulen der Erde Special
    Ken Folletts Klassiker unter den historischen Romanen, Die Säulen der Erde, gibt einen tiefen Einblick in das Leben im mittelalterlichen England zwischen 1123 und 1173: Die Architektur, die Gesellschaft und die Liebe in schweren Zeiten. Egal ob Sie das Meisterwerk als Hörbuch, TV-Mehrteiler oder Buch genießen möchten – im Die Säulen der Erde Special ist für jeden das richtige Medium dabei.

Wird oft zusammen gekauft

Der dritte Zwilling + Das zweite Gedächtnis: Roman + Die Kinder von Eden
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Taschenbuch: 542 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe; Auflage: 7. (1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404129423
  • ISBN-13: 978-3404129423
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 3,4 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (207 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 35.137 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Er ist einer der populärsten Autoren überhaupt: Weltweit hat Ken Follett mehr als 100 Mio. Bücher verkauft. Gleich sein erster Spionageroman "Die Nadel" wurde ein Riesenerfolg. Dieser Bestseller sorgte auch dafür, dass Ken Follett seinen damaligen Beruf als Journalist aufgeben und sich fortan nur noch seinen Büchern widmen konnte. Seiner Phantasie scheinen dabei kaum Grenzen gesetzt zu sein, bereits die Titel seiner Werke atmen förmlich das Abenteuer: "Die Säulen der Erde", "Der dritte Zwilling" oder "Mitternachtsfalken". Der Grundstein für diesen Erfolg wurde offensichtlich schon in Ken Folletts Kindheit gelegt: Der 1949 in Cardiff (Wales) geborene Autor wuchs ohne Fernsehen, Kino oder Radio auf - stattdessen wurden Geschichten erzählt.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Einige Zwillinge sind schon seit den Römern ein beliebtes Thema der Schriftsteller. Meisterschreiber Ken Follett setzt mit seinem neusten Roman Der dritte Zwilling noch eins drauf. Die Heldin, Jeannie Ferrami, ist eine junge Professorin an der Jones Falls-Universität (denken sollen Sie dabei allerdings an die renommierte John Hopkins-Universität), die sich damit beschäftigt, ob kriminelle Neigungen angeboren sind oder vom Umfeld bestimmt werden. Angetrieben von einem Geheimnis in ihrer Vergangenheit, ist Dr. Ferrami mehr als erfreut, als sie einen geradlinigen Jurastudenten findet, der einen eineiigen Zwilling hat, der nicht nur getrennt von ihm aufgezogen wurde sondern auch wegen Vergewaltigung im Gefängnis sitzt. Sie ist allerdings weniger erfreut, als ihr Untersuchungsgsobjekt wegen der Vergewaltigung ihrer besten Freundin verhaftet wird. Es kann doch nicht sein, daß dieser makellose Mann schuldig sein soll. Hier erscheinen die wahren Bösewichte auf der Bildfläche: drei alte Kameraden aus der Nixon-Ära, die sich seit Jahrzehnten abmühen, in den USA die Rassenreinheit zu sichern. Schlimm genug, daß einer der Verschwörer Dr. Ferramis Vorgesetzter ist, aber einer der anderen hat es sogar auf das Amt des Präsidenten abgesehen. Die junge Professorin ist auf ein Geheimnis gestoßen, das sie alle ruinieren könnte. Natürlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis unser Pärchen ganz schön Probleme bekommt. Der kürzeste Abstand zwischen zwei Punkten ist immer die Handlung eines Follett-Romans. Feinsinnigkeit müssen Sie woanders suchen, aber für Unterhaltung ist sicherlich gesorgt. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"Ken Follett hat einmal mehr gehalten, was man sich von ihm versprach." (Kölnische Rundschau)

"Flüssig und aufregend liest sich der höchst aktuelle Roman von der ersten bis zur letzten Seite" (Berliner Morgenpost) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von olschewski-bi am 3. Dezember 2006
Format: Taschenbuch
In DER DRITTE ZWILLING beschäftigt sich KEN FOLLETT sowohl mit den Problemen der medizinischen Ethik als auch damit, wohin die Gentechnologie führen kann sowie mit dem Trauma der amerikanischen Gesellschaft nach Watergate (was treiben die Mächtigen eigentlich alles so im Verborgenen?).

DIE STORY:

DR. JEANNIE FERRAMI, Psychologieprofessorin an einer Uni in Baltimore, wird nach einem Tennismatch auf dem Campus von einem jungen, gut aussehenden Mann angemacht. Sie läßt ihn abblitzen. Etwas später bricht in den Umkleideräumen der Damen ein Feuer aus. Während der Rettungsaktion wird LISA HOXTON, Technikerin im Labor für Psycholopgie und Freundin von JEANNIE, von einem jungen Mann mit Security-Mütze vergewaltigt. JEANNIE arbeitet an einer Studie, mit der sie nachweisen will, dass nicht nur die genetischen Anlagen sondern auch das soziale Umfeld, in dem man aufwächst, und die Erziehung dafür verantwortlich sind, ob jemand kriminell wird oder nicht. Hierzu sucht sie eineiige Zwillinge, die getrennt und in verschiedenen Verhältnissen aufgewachsen sind. Um an die erforderlichen Probanden zu kommen, hat JEANNIE ein EDV-Suchprogramm entwickelt, mit dem sie sehr effizient die gewünschten Dateien erhalten kann. Als einer dieser Probanden entpuppt sich STEVE, der junge Mann, der sie nach dem Tennis angemacht hatte. Allerdings wird STEVE verhaftet. Er ähnelt dem Phantombild des Vergewaltigers in der Umkladekabine. Bei einer Gegenüberstellung identifiziert LISA ihn als Täter. Das Ergebnis der DNS-Untersuchung des Spermas liegt noch nicht vor, weshalb STEVE auf Kaution aus der Haft kommt. Der eineiige Zwillingsbruder von STEVE sitzt wegen Mordes im Gefängnis. Er kann es nicht gewesen sein.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Panter am 15. Oktober 2005
Format: Taschenbuch
"Der dritte Zwilling" wurde mir von einem Freund empfohlen und hat mich nicht enttäuscht. Der Anfang ist zwar etwas zäh, mit zunehmender Seitenzahl steigt ebenso die Spannung und hält bis zur letzten Seite an.
Ken Folleth erzählt die Geschichte der jungen Forscherin Jeannie, welche die genetische Veranlagung von Kriminalität untersucht. Dazu verwendet sie raffinierte Programme zum Aufspüren eineiiger Zwillinge. Ohne es zu wissen, stösst sie bei ihren Untersuchungen auf einen Zwilling, der im Zusammenhang mit einem geheimen militärischen Experimentes steht. Ihr betreuender Professor - damals an diesen Versuchen beteiligt - versucht daraufhin, sie mit allen Möglichkeiten an weiteren Untersuchungen zu hindern. Das Verwirrspiel um den ersten, zweiten, dritten, ... Zwilling nutzen sowohl Autor als auch die Hintermänner des militärischen Expoeriments geschickt aus.
Die Geschichte ist äußerst spannend und nebenbei auch erschreckend glaubwürdig. Immer noch gibt es Gruppierungen, welche sich den perfekten Menschen wünschen - gut gebaut, intelligent und vorallem: weiße Hautfarbe. Vor dem Hintergrund jüngster Forschungsergebnisse keine Utopie.
Hin und wieder neigt KF zu tiefen Griffen in die Klischeekiste, jedoch ohne an Authentizität zu verlieren. 5 Sterne - sehr empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Rathjen am 13. Oktober 2001
Format: Taschenbuch
Das Buch mag zwar für manche ein abstraktes Thema beschreiben. Es führt jemand ein unbescholtenes Leben, und ein künstlich erschaffener Mensch - ein Klon, der genauso aussieht, führt kriminelle Taten durch und vergewaltigt eine junge Studentin. Ich fand das Buch gut. Der Schluß hat mich nahe zu elektrisiert., als die Pressekonferenz stattfand. Trotzdem hatte es eine andere Art von Spannung, als in dem Follett-Buch "Die Säulen der Erde", aber eine nicht minder schlechtere. Wie bei fast allen Folletts war die Heldin eine Frau, was mich beeindruckt hatte. Am Ende des Buches hatte ich gehofft, ja ich wußte es irdendwie, daß das Gute gewinnt. Ich habe mir mal überlegt, wie blöd es wäre, wenn ich in einer solchen Situation wäre, wenn mein Doppelgänger Straftaten begehen würde, was würde ich dann machen ?? Alle, die Lust haben, mal über dieses Thema Gentechnik und ihre Folgen nachzudenken, was z.B. passieren würde, wenn so kriminell veranlagte an die Macht kämen und ihr Idealbild vom "reinen" Menschen und Staat durchzusetzen gedenken, lege ich das Buch ans Herz. Auch hat mich beeindruckt, wieviel Vererbung und wieviel Erziehung den Charakter eines Menschen ausmachen. Ob Vererbung über der Erziehung bei der Ausbildung des Charakters steht oder umgekehrt ??
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 31. August 1999
Format: Taschenbuch
"Der dritte Zwilling" von Ken Follett ist ein für diesen Autor durchaus typischer Roman; das soll heißen, daß die Handlung die gesamte Zeit spannend und unterhaltsam ist; Bücher von Ken Follett sind im allgemeinen sogenannte page-turner; der Leser möchte also immer weiter lesen, ohne zwischendurch das Buch bei Seite zu legen und eine Pause zu machen. Das ist die für Ken Follett typische Stärke; aber leider kommen auch die typischen Schwächen zum Tragen: auf der einen Seite ist ein großer Teil der Handlung bereits früh voraussehbar, da man sehr schnell merkt, daß Ken Follett ein Freund des Happy Ends ist; auf der anderen Seite ist doch die schwarz-weiß-Zeichnung seiner Figuren auf Dauer etwas nervig: entweder ist eine Figur nur gut oder nur böse. Für den Unterhaltungswert, und nur um den sollte es einem gehen, wenn man Bücher von Ken Follett liest, schlimmer ist die Tatsache, daß das Happy-End und damit ein wichtiger Teil der Handlung voraussehbar ist; hat man einmal dieses Konzept durchschaut, dann stellt sich nicht mehr so recht die ansonsten recht hohe Spannung ein, denn obwohl Ken Follett ein meisterhafter Geschichtenerzähler und Plot-Erfinder ist, und obwohl die Handlungen immer wieder überraschende Wendungen nehmen, ist auch an Stellen, an denen die Situation ausweglos erscheint, klar, daß das Ende gut sein wird; das ermöglicht es mir als Leser nicht, mit den Figuren mitzuleiden. Allerdings war dies in "Der dritte Zwilling" nicht ganz so schlimm, wie sonst, so daß das Buch eine sehr gute Unterhaltungslektüre darstellt, wenn man nicht mit allzu großen Erwartungen herangeht, und bereit ist, sich von einer spannenden, unterhaltsamen und interessanten Geschichte mitreißen zu lassen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden