Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,71
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: the-dvd-house
In den Einkaufswagen
EUR 7,49
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: vis-medien
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der bunte Schleier


Preis: EUR 4,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
50 neu ab EUR 3,40 41 gebraucht ab EUR 0,82 2 Sammlerstück(e) ab EUR 3,99
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Dieser Titel nimmt an der folgenden Aktion teil: 4 DVDs für 20 EUR Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Der bunte Schleier + The Illusionist
Preis für beide: EUR 15,78

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Naomi Watts, Liev Schreiber, Juliet Howland, Marie-Laure Descoureaux, Alan David
  • Regisseur(e): John Curran
  • Komponist: Alexandre Desplat
  • Künstler: Alexandre Franceschi, Ron Nyswaner, Bob Yari, Stuart Dryburgh, Edward Norton, Mark Gordon, Sara Colleton, Jean-François Fonlupt, Mark Gill
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment GmbH
  • Erscheinungstermin: 19. Februar 2009
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 125 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (84 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001MJ7AQA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.714 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Shanghai 1925: Dass seine Frau Kitty ihn nicht aus Liebe geheiratet hat, wusste Walter Fane. Aber dass sie gleich nach ihrer Ankunft in China eine Affäre mit dem britischen Vizekonsul beginnt, kann der verschlossene, nüchterne Arzt und Wissenschaftler nicht hinnehmen. Er zwingt Kitty, ihn in ein abgelegenes Dorf zu begleiten, in dem eine Cholera-Epidemie ausgebrochen ist. Eine selbstmörderische Reise, die nicht nur für Kitty tödlich enden könnte ... Ein großes Filmepos um Schuld und Leidenschaft, Liebe und Vergebung nach einem Roman von W. Somerset Maugham, einem der meist verfilmten Autoren der Welt. Gewinner Golden Globe - ALEXANDRE DESPLAT - Beste Filmmusik - Feat. LANG LANG

Movieman.de

Und wieder einmal eine W. Somerset Maughan Verfilmung, die den Zuschauer nicht nur aufgrund der wunderschönen Landschaftsaufnahmen in ihren Bann zieht. Mit Naomi Watts und Edward Norton bekommt das Publikum ein Traumpaar geboten, dass im Film alles andere als ein solches ist. Der tiefgründigen Beziehung zwischen den beiden wird detailreich auf den Grund gegangen. Dies geschieht so bedrückend dicht, dass es nicht nur bewegt, sondern regelrecht fesselt. Die Vielschichtigkeit der Charaktere ist dabei besonders gelungen, denn es werden die Beweggründe beider Seiten tiefgründig geschildert und auf Schwarzweißmalerei verzichtet. Dabei beweisen sich Watts und Norton als äußerst präzise vorgehende Schauspieler.Fazit Hübsch fotografiertes Gefühlskino

Moviemans Kommentar zur DVD: Musik und Stimmen machen den Hauptteil des akustischen Geschehens der DVD aus. Wenn sich Musik oder Umgebungsgeräusche (Regen, 00:13:13) einbringen, dann geschieht dies in harmonischer Abmischung und sehr effektvoll. Auch einzelne Signale werden plastisch positioniert und richtungsdynamisch ausgespielt (Türklopfen von rechts, 00:11:13 oder Türquietschen, 00:19:06). Wirklich gewaltig wirkt die DVD aber erst dann, wenn sich Soundtrack, Effekte und Naturgeräusche mischen (Paukenschlag, Grillen und Musik, ab 00:17:42) und wenn man die DTS-Fassung anwählt, die punktgenauer und kraftvoller klingt als die Dolby Digital-Fassungen. Sprachlich gibt es an keiner Fassung etwas auszusetzen. Eine harmonische Arbeit, die gleichermaßen effektreich und behutsam vorgeht.

Bild: In hübschen Farben aber nicht ganz ohne Kompressionsprobleme kommt das Bild der DVD daher. Zwar zeigen sich sehr gute Schärfewerte, die vor allem in Totalen (grüne Landschaft, 00:03:33), dabei weniger im Detail, eine hervorragende Auflösung anbieten, dennoch lassen sich immer wieder leichtes Zittern (Körpersilhouette beim Öffnen der Türe, 00:10:28) oder winzige Klötzchenbildungen an Kanten und Rändern ausmachen. Die Kontraste geben sich knackig und stehen auch den kraftvollen Farben sehr gut zu Gesicht. Überbelichtungen kommen ab und an vor, aber dunkle Stoffe weisen in dunklen Räumen noch reichlich Kontur auf. Rauschen fällt kaum ins Auge. Insgesamt eine gute Arbeit, die ein wenig mehr Detailreichtum gebraucht hätte, um sehr gut auszufallen.

Ton: Musik und Stimmen machen den Hauptteil des akustischen Geschehens der DVD aus. Wenn sich Musik oder Umgebungsgeräusche (Regen, 00:13:13) einbringen, dann geschieht dies in harmonischer Abmischung und sehr effektvoll. Auch einzelne Signale werden plastisch positioniert und richtungsdynamisch ausgespielt (Türklopfen von rechts, 00:11:13 oder Türquietschen, 00:19:06). Wirklich gewaltig wirkt die DVD aber erst dann, wenn sich Soundtrack, Effekte und Naturgeräusche mischen (Paukenschlag, Grillen und Musik, ab 00:17:42) und wenn man die DTS-Fassung anwählt, die punktgenauer und kraftvoller klingt als die Dolby Digital-Fassungen. Sprachlich gibt es an keiner Fassung etwas auszusetzen. Eine harmonische Arbeit, die gleichermaßen effektreich und behutsam vorgeht.

Extras: Das Bonusprogramm der DVD setzt sich aus Interviews (10:46 Min.) dem deutschen Trailer zum Film (2:06 Min.) und einer Trailershow zusammen. In den Interviews sind Edward Norton gemeinsam mit Naomi Watts, Edward Norton und Naomi Watts einzeln, Toby Jones, Liev Schrieber und Regisseur John Curran zu hören. --movieman.de

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

73 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 10. Februar 2009
Format: DVD
Somerset Maughams Geschichte The painted Veil wurde 1934 von Richard Boleslawski zum ersten Mal verfilmt. Seinerzeit in der Hauptrolle: Die göttliche Greta Garbo. In diese Fußstapfen zu treten fällt schwer, aber John Curran schafft das erstaunlich gut. Er hält sich eng an Somerset Maughams Geschichte, geht keine großen Experimente ein und besetzt die Rollen von Kitty(Naomi Watts) und Walter Fane(Edward Norton) mit hervorragenden Mimen. Dabei bleibt immer die Story der Star und Curran zeigt uns, wie man mit Old School Arbeit im Filmmilieu noch immer ganz großes Kino auf die Leinwand zaubern kann; auch ohne eine Greta Garbo.

China 1925. Der Bakteriologe Walter Fane reist mit seiner Frau nach Shanghai. Zu Zeiten Chiang-Kai-Sheks sind die Ausländer dabei alles andere als beliebt. Aber das ist nicht die einzige Sorge der Fanes. Walter hat Kitty vom Fleck weg geheiratet, er liebt sie abgöttisch. Kitty hat jedoch nur eingewilligt, um dem Wunsch ihrer Eltern zu entsprechen. Sie liebt Walter nicht. Schnell muss Walter bemerken, dass Kitty ihn mit einem Beau aus der Gesellschaft betrügt. Aber Walter sagt nichts, frisst seinen Frust in sich hinein und entwickelt einen teuflischen Plan. Er meldet sich in ein choleraverseuchtes Dorf, um dort als Arzt zu arbeiten. Kitty muss ihm entweder in den scheinbar sicheren Tod folgen, oder aber entehrt und in Scheidung lebend zurückbleiben. Walter stellt sie vor die Wahl. Als der Liebhaber Kitty dann die kalte Schulter zeigt, folgt sie Walter direkt ins Choleragebiet. Was dort zwischen und mit Walter und Kitty passiert, dass ist eine ganz große Geschichte von Liebe, Krankheit, Krieg, Hass und Freundschaft.

John Curran hat vor einer atemberaubenden Kulisse gefilmt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tanja Heckendorn TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 7. Juli 2009
Format: DVD
Herzzerreißende Schönheit nicht nur für das Auge sondern auch für die Seele. Diesen Satz kann man auf der DVD-Hülle lesen und tatsächlich erfüllt dieser Film das Versprechen. Mit seinen den überzeugenden Hauptdarstellern, den grandiosen Landschaftsaufnahmen und der harmonischen Musikuntermalung ist diese Literaturverfilmung ein Seh- und Hörgenuss auf besonderen Niveau.

Aus Trotz heiratet die junge, verwöhnte Dame der Gesellschaft kurz entschlossen den Bakteriologen, Walter Fane. Damit entgeht Kitty zwar endgültig den boshaften Kommentaren ihrer Mutter, aber der eher schweigsame und in sich gekehrte Ehemann bleibt ihr vorerst suspekt. Im fernen China erfüllt sich der Traum von einem exotischen Leben nicht. Um der Langeweile zu entgehen, beginnt sie eine Affäre mit einem britischen Vizekonsul. Doch die verbotene Liason bleibt nicht unentdeckt. Walter konfrontiert seine junge Frau schonungslos mit den Konsequenzen ihres Verhaltens. Entweder Kitty begleitet ihren Ehemann auf eine lebensgefährliche Mission in ein Choleragebiet, oder es droht der gesellschaftliche Ruin durch einen unrühmlichen Scheidungsprozess. Als Kitty erkennt, dass von ihrem Liebhaber keine Hilfe zu erwarten ist, fügt sie sich in ihr Schicksal. Noch ahnt sie nicht, wie tief sie ihren unbekannten Ehemann getroffen hat und dass der Weg der Vergebung schwerer als der der Rache ist.
Wie Oscar Wilde zu sagen pflegte, ist die Bürde der Ehe manchmal zu schwer für zwei Menschen und es bedarf eines Dritten, die Last zu erleichtern.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kendra_thomas am 10. Januar 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Inhalt: Dr. Fane (E. Norton) ist Bakteriologe und zu Besuch in London. Dort verliebt er sich auf einer Party die verwöhnte Tochter des Hauses Kitty (N. Watts). Weil Kitty eigentlich schon über das Heiratsalter hinaus und von ihrer Mutter zunehmend genervt ist, nimmt sie wider besseres Wissen den Heiratsantrag von Walter Fane an. Das Ehepaar reist nach Shanghai, wo Dr. Fane eigentlich arbeitet. Er arbeitet viel, ist ein verschlossener, wortkarger Mensch - sie hat nichts zu tun, kennt niemand und trifft einen anderen Mann.

Der betrogene Ehegatte erpresst seine Frau, mit ihm in die chinesische Provinz zu reisen, wo eine Cholera-Epidemie wütet. Nur wenige Europäer sind noch in der Nachbarschaft und so treten die Probleme der beiden in den Vordergrund. Kitty lernt ihren Mann nach und nach von einer anderen Seite kennen und wird dabei erwachsen.

Fazit:
Edward Norten ist ein toller Schauspieler und hier beweist er es einmal mehr. Die Rolle der leichtlebigen Kitty scheint Naomi Watts auf den Leib geschrieben. Den größten Teil des Films tragen nur diese beiden. Es knistert und zischt zwischen den beiden. Sie spielen hervorragend das in sich selbst und in anerzogenen gesellschaftlichen Zwängen gefangene Paar und man leidet mit und kann doch nicht wegsehen.

Das ist ein stiller Film, mit ganz wenig "Aktion", langsam erzählt (worüber ich mich sehr freue), erinnert mich ein bißchen an Lasse Hallströms Arbeiten (Gottes Werk und Teufels Beitrag) und auch - da haben meine Mit-Rezensenten recht, an den englischen Patienten, obwohl ich ihn eine Idee "kleiner und bescheidener" einstufen würde - nicht vom künstlerischen Wert gesehen, eher was Dauer und Ausstattung anbelangt.
Absolut ein Kauf, sicher für mehr als einmal ansehen gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden