Jetzt eintauschen
und EUR 0,13 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der boshafte Zitatenschatz: Bissige Definitionen, treffende Bonmonts und charmante Gemeinheiten [Gebundene Ausgabe]

Ernst G. Tange
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Broschiert --  

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 588 Seiten
  • Verlag: Eichborn (2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3821836989
  • ISBN-13: 978-3821836980
  • Größe und/oder Gewicht: 24,8 x 17 x 4,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 161.382 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Geschenkpapier knistert, schon wird geschmunzelt, abrupt und strahlend wendet sich der Beschenkte zur Gästeschar: "Hier, hört' ma' bitte her!" Und los geht's. Vorlesen und Lachen. Der Band wandert von Hand zu Hand: "Gib mir auch mal!" Falls sie mit einem Geschenk zum Gelingen des Abends beitragen möchten: Hier wäre das richtige!

Obige Szene muss sich schon oft zugetragen haben, denn es ist bereits der sechste Band, den Ernst Günter Tange bei Eichborn aus dem Zettelkasten der Apercus und Bosheiten aufblättert. Die Maxi-Ausgabe diesmal: Fast achttausend spritzige Bonmots.

Zu allem, allem, allem finden Sie hier etwas und die großen Menschheitsfragen bleiben nicht ausgeklammert: "Frauen" (über 70), "Männer" (nicht ganz so viele, aber immer noch mehr als 50), "Ehe" (weit über 100), "Liebe" (über 200), "Junggeselle" (50). Aber auch "Geld" (31), "Demokratie" (44), und selbst "Paradies" oder "Pornografie" sind vertreten. Bei, wen wundert es, "Zyniker/Zynismus" (14) ist Schluss.

Wie gesagt: Ein Partybuch. Denn nicht alles bleibt klug, wenn man es still für sich liest. Auch wirkt Bosheit in Kübeln genossen, nun, sagen wir einmal, betäubend.

Aber warum lesen Sie mich hier überhaupt? Rezensionen sind nach Georg Christoph Lichtenberg doch bloß "eine Art von Kinderkrankheit, die neugeborene Bücher befällt!" Und ein Rezensent ist nach Ernst von Wildenbruch "ein Mann, der alles weiß und gar nichts kann" (was sich, wie man sieht, sogar reimt). Viel Vergnügen! --Michael Winteroll

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Kredit:

ein Regenschirm, den man bei Sonnenschein leicht bekommt, aber beim ersten Regentropfen zurückgeben muß.

Lord Chesterfield

eine merkwürdige Sache. Sofort bekommt man ihn nur dann, wenn man nachweisen kann, daß man ihn gar nicht braucht.

Curt Goetz

etwas, wovon man viel haben muß, aber nur wenig benutzen darf.

Ron Kritzfeld -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht boshaft 12. Oktober 2005
Von mpidel
Format:Gebundene Ausgabe
Boshaft nein - sarkastisch eher. Im Brei der Zitatenbücher eine erstaunlich erfrischende Sammlung unkonventioneller Ansichten. Für Querdenker ein notwendiges Kompendium. Eine klare Kaufempfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisches Nachschlagewerk 12. Oktober 2004
Von Marc Benz
Format:Gebundene Ausgabe
Ein wirklich gelungenes Zitatenwerk, dass Ernst Günter Tange da zusammengestellt hat. Nach Stichworten sortiert werden fast 8000 spritzige Bonmots, boshafte Definitionen und geistreiche Schlagfertigkeiten vorgestellt. Dieses Buch muss man haben!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestens geignet 13. Oktober 2004
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Sollte nicht jeder haben, da man sonst die Wirkung bei der Anwendung vermissen würde ; ) Ein muss für jeden, der sich behaupten will. "Man soll denken anregen und nicht gedachtes lehren" hier lässt sich sehr gut erkennen, dass man nach einiger Zeit selbst anfängt, Bezüge zu finden und Lücken zu füllen. Hut ab für die Arbeit die hier gemacht worden ist. Gruß
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine wahre Basis des bissigen Zitats 16. Oktober 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist für mich eine wahre Goldgrube tiefsinnigster Einfälle, köstlichster Bosheiten, wachster Gehirnakkupunktur, quasi die Basis des bissigen Zitats, eine Art Sprungbrett für den Interessierten an Aphorismen zum Weiterschmökern: hier lernt man Autoren kennen, von denen die meisten zuvor nichts gehört haben, die auch teils wieder vergessen und deren Bücher vergriffen sind - ich nenne nur einen Herausragenden: Ron Kritzfeld. Und wer Ambros Bierce noch nicht kannte, will ihn nunmehr unbedingt kennenlernen, auch einen Gabriel Laub, und daß Robert Lembke nicht nur der plüschige Fernsehopa war, sondern ein intelligenter, witziger Kopf, erfährt man staunend hier.
Ein schier unermeßlicher Kosmos an Tiefsinnig- und Hintergründigkeiten, sorgsam ausgewählt und zusammengestellt, sozusagen die Kronjuwelen des Aphorismus - Aphoris-MUSS, ja, ein Muß!
Ich selbst, Hobbyaphoristiker unter dem Namen Kasper Grimm, habe reichlich Inspiration aus diesem Werk geschöpft: ein Kraftwerk fürs eigene Denken.
Höchste Benotung!

Die Welt ist eine Scheibe und das Wort ein Wurfgeschoß, Aphorismen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0xac27d384)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar