Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der du bist dem Vater gleich [Broschiert]

Michael Koglin
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

2008
Omen der erste obdachlose Ermittler betritt die Krimiszene: Eine junge Pferdepflegerin wird während der Derby-Woche auf der Rennbahn erschlagen. Hat ihr Tod mit dubiosen Geldwäschegeschäften zu tun, oder war es ein Mord aus Leidenschaft ? Unversehens wird Omen in einen kniffligen Fall gezogen und kommt nicht mehr heraus. Mit einer Sonderkommission um die Journalistin Juli und dem Ex-Standesbeamten Harley muss Omen den Fall lösen, denn die Polizei tappt im Dunkeln ...

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 248 Seiten
  • Verlag: Pendragon (2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3865321062
  • ISBN-13: 978-3865321060
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,4 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.090.220 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

"Mörderische Unterhaltung, die große Mengen an Adrenalin freisetzt und einen stundenlang schaudern lässt - die Bücher des Hamburgers rauben einem den Schlaf und sollten unbedingt verfilmt werden. Das verspricht einen Genuss, der ein echter Knaller ist und einen vom Anfang bis zum Ende fesselt. Die Topliga der US-amerikanischen Thrillerautoren sollte vor Michael Koglin das große Zittern bekommen, denn er erfindet Spannung neu."
Das schreibt Susann Fleischer (literaturmarkt.info ) über den aktuellen Psychothriller SEELENSPLITTER. Und Volker Albers vom Hamburger Abendblatt entdeckt in BLUTENGEL eine "ungemein raffiniert erdachte Geschichte von exquisiter Grausamkeit".
Psychothriller voller perfider Spannung, überraschenden Wendungen und überzeugende Protagonisten sind das Markenzeichen von Michael Koglin.
Mit BLUTTAUFE landete Koglin einen Überraschungserfolg, der Leser und Kritiker gleichermaßen begeisterte und der mit BLUTENGEL und BLUTTEUFEL fortgesetzt wurde. Verschlüsselte Botschaften in die Haut der Opfer geritzt und immer bizarrer werdende Tatorte - Ein neuer Fall für die Sonderkommission Serienmord um Kommissar Peer Mangold und die Profilerin Kaja Winterstein. In SEELENSPLITTER, dem gerade erschienen Psychothriller um die junge Polizistin Lina Andersen sieht eine Kritikerin gar "Den besten Psychothriller, den ich je gelesen habe." Weitere Infos zum Autor: www.michael-koglin.de.
Der in Hamburg lebende Schriftsteller lüftete aber auch das Geheimnis um die verwaisten Stühle an Miss Sophies Tafel in DINNER FOR ONE-KILLER FOR FIVE (als Ebook, Print und Hörbuch erhältlich), entdeckte wie die Beiden sich kennenlernten (Dinner for One auf der Titanic) und was sie schließlich in Amerika anrichteten (Dinner for One mit AlCapone). Er schrieb neben Sach- und Kinderbüchern (etwa: Zu Fuß durch das jüdische Hamburg) sowie Hörspielen auch für das Fernsehen und das Theater. Als Ebook veröffentlichte er den All-Ager-Roman "Van Gogh und der Schrecken von Paris" (Februar, 2012) sowie zahlreiche Kriminalromane. Sie sind auf allen gängigen Lesegeräten wie Kindle, Ipad, Iphone, Tablets oder Computern zu lesen.
Vor und nach dem Studium ging Koglin verschiedenen Tätigkeiten nach. Etwa als Schauermann im Hamburger Hafen, als Friedensforscher oder Hilfsgärtner in einem Zen-Kloster.
Koglin arbeitete als Journalist u.a. für Mare, den NDR, DIE ZEIT oder Brigitte. Er wurde mehrfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet.


Weitere Infos: www.michael-koglin.de
Einen Trailer zu "Bluttaufe" findet man unter: http://www.youtube.com/watch?v=u6AQgNUS3Uo oder http://www.audible.de/trailer/bluttaufe/

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michael Koglin, geboren 1955, lebt als Schriftsteller in Hamburg. Ne­ben Kriminalromanen veröffentlicht er Kurzgeschich­ten, Theaterstücke und Drehbücher. Zuletzt erschienen von ihm u.a. Dinner for one Killer for Five und Dinner for one auf der Titanic . Michael Koglin wurde mehrfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
3.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Broschiert
In einer Buchhandlung in Poppenbüttel (Hamburg) bin ich auf diesen Hamburger Krimi gestoßen, besser gesagt, auf einen Krimi, der auf der Horner Rennbahn im Osten Hamburgs spielt. In Scharen strömen jeden Juli die Reichen, Schönen und Promis in diesen sonst eher unspektakulären Stadtteil von Hamburg. Mir hat dieses Buch beim Lesen so viel Spaß gemacht, weil ich selber dort direkt an der Horner Rennbahn wohne, den Ort des Geschehens also bestens kenne und ich den Stil, in dem das Buch geschrieben ist, absolut klasse fand.

Der Ermittler in diesem Krimi ist nämlich kein Detektiv oder Polizist, sondern ein Obdachloser von der Straße namens Omen. Dieser findet plötzlich mitten auf der Horner Rennbahn und mitten an den Derbytagen eine junge Pferdepflegerin tot im Stall, mit der er sich zuvor noch länger unterhalten hatte. Nun geht es darum den Fall zu lösen. Dies gelingt mit Hilfe der Journalistin Juli und des Ex-Standesbeamten Harley. Die Ermittlungen führen Omen von der Horner Rennbahn nach St. Pauli auf die Reeperbahn und in die Herbertstraße, ins Schanzenviertel und sogar nach Husum. Wobei ich als Hamburgerin sagen muss, dass manche der Szenen auch überall hätten spielen können, da mir manche Anlaufpunkte oder besondere Merkmale in den Vierteln fehlten. Das besondere an dem Ganzen ist natürlich, dass ein Obdachloser die Ermittlungen leitet - was natürlich für den Mörder wiederum einen unschätzbaren Vorteil hat: Ein Penner auf der Straße lebt sowieso am Rande der Gesellschaft und sollte ihm etwas passieren, so würde sein Tod nicht detailliert untersucht werden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen OMEN, JA BITTE! 15. Dezember 2008
Format:Broschiert
Endlich mal wieder ein origineller Ermittler mit dem Blick über den Tellerrand zwischenmenschlicher Beziehungen hinaus; Einer, der dem Leser so manchen wirklich überraschenden Einblick in sonst verborgene Welten ermöglicht. Ein vielschichtiger- facettenreich und genau gezeichneter- Charakter mit dem etwas anderen Blick auf die Welt. Mit einem gerüttelt Maß an Lebenserfahrung hat er sich auf der Straße eingerichtet. Ein obdachloser Individualist mit unverstelltem Blick auf vorbeieilende Passanten, ein Asphalt-Philosoph, der- zufällig und auch wieder nicht- in den spannenden Fall um den Mord an einer jungen Pferdepflegerin verwickelt wird.
Er hat nichts zu verlieren: Keinen Job und keine Familie und "wohnt" im Eigangsbereich eines Kaufhauses. Von dort aus führen ihn seine Ermittlungen nach St.Pauli, ins Hamburger Schanzenviertel, auf die Horner Rennbahn und sogar bis nach Husum. Der geneigte Leser begleitet OMEN, wird Zeuge eines feigen Mordanschlags auf ihn und lernt die zuweilen bizarre Welt der "Berber" kennen.
Häuser verabscheuend geht OMEN mit offenem Blick und Kinderaugen durch die Stadt, trotzt gelassen- im Gegensatz zum mitfiebernden Leser- der lebensbe-
drohenden Gefahr, der er sich ausgestzt sieht.
Dieser Krimi hält die Spannung bis ganz zum Schluß und besticht durch seine ausgearbeiteten Charaktere. Man erfreut sich an der genauen Recherche hinter den Kulissen der Reeperbahn und des Wettgeschäfts, erlebt den Einsturz der Fassade eines noblen Pferdegestüts.
Der Plot ist ebenso überzeugend wie spannend und wirklichkeitsnah, spannend bis zum Schluß, dem wir entgegenfiebern, um dann frustriert festzustellen, daß das letzte Wort gelesen ist. Man möchte OMEN auffordern, sich anderer ungelöster Fälle anzunehmen...

EIN KRIMINALROMAN IN BESTER WHODUNIT-TRADITION, daher von mir
*****
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Omen? Nein danke! 20. August 2008
Format:Broschiert
Ein Obdachloser als Ermittler in einem Mordfall? Klasse Idee, könnte man meinen, ist es aber leider nicht. Wer ist dieser Obdachlose, der sich Omen nennt und fleißig herum philosophiert? Er bleibt als Person/Persönlichkeit ebenso oberflächlich wie seine Zufallsgehilfen Harley und Jill. Der Leser erfährt nichts. Überhaupt bleiben alle handelnden Personen oberflächlich, was gut zu Handlung passt. Spätestens ab der Hälfte ahnt der Leser die Auflösung, während Omen das Ermitteln vielleicht lieber der Polizei hätte überlassen sollen und sich auf seine Philosophie über das Leben als solches beschränken könnte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar