Der Zorn des Adlers: Die Rom-Serie 3 - Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Zorn des Adlers: Die ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,77 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Zorn des Adlers: Die Rom-Serie 3 - Roman Taschenbuch – 19. August 2013

36 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 4,21
64 neu ab EUR 8,99 14 gebraucht ab EUR 4,21 1 Sammlerstück ab EUR 4,49

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Der Zorn des Adlers: Die Rom-Serie 3 - Roman + Im Auftrag des Adlers: Die Rom-Serie 2 - Roman + Die Brüder des Adlers: Die Rom-Serie 4 - Roman
Preis für alle drei: EUR 26,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Macro und Cato: Die Helden der Adler-Serie: Jetzt reinlesen [115kb PDF]
  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (19. August 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442381584
  • ISBN-13: 978-3442381586
  • Originaltitel: When the Eagle Hunts
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 3,2 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.957 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein großartiges Lesevergnügen!" (The Mail on Sunday)

"Tosender Schlachtenlärm und politische Winkelzüge, unbestechliche Ehre und heimtückischer Verrat - Simon Scarrow hält die Leser in Atem!" (Elizabeth Chadwick) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Klappentext

"Simon Scarrow ist ein Phänomen! Ich habe Im Zeichen des Adlers schlicht verschlungen!"
Steven Saylor

"Simon Scarrow ist ein echter Konkurrent! Er schreibt unglaublich packende Geschichten, die einen einfach nicht loslassen!"
Bernard Cornwell

"Ein großartiges Lesevergnügen!"
The Mail on Sunday -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uwe Ritzkowski am 25. April 2005
Format: Taschenbuch
Die Geschichte der Eroberung Britanniens, in der nach wie vor Cato, Macro und auch Vespasian die Protagonisten sind, wird weitererzählt. In diesem Buch geht es in erster Linie um die keltischen Druiden, genauer gesagt um eine bestimmte sehr unangenehme Druidenvereinigung. Simon Scarrow hat sich die Freiheit genommen, eine schwarze Seite der Druiden zu zeichnen, sozusagen als Gegengewicht zu den alljährlichen Druidentreffen bei Stonenenge, wo die Druiden in der Regel als freundliche und hilfsbereite "Lehrer" bzw. "Weise" erscheinen, die für das Gute eintreten. Es ist ja nur wenig über die Druiden bekannt (z.B. das sie Menschenopfer praktizierten), so daß die Schilderungen von S. Scarrow diesbezüglich fast gänzlich fiktiv sind. Aber es ist interessant zu lesen, wie Scarrow sich den Druidenorden vom "schwarzen Mond" vorstellt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "michaelahlers3" am 28. März 2005
Format: Taschenbuch
Aus der Flut der Rom-Krimis ragt dieser von Simon Scarrow durch anschauliche Schilderungen, Stilsicherheit und Kitschfreiheit sicher heraus. Die zu zahlreichen und zu langen heereskundlichen Passagen und Kampfszenen aber mögen zwar Militärhistoriker erfreuen (oder auch nicht, denn wie exakt sie sind, kann der Laie nicht beurteilen). Der Leser ermüdet zuweilen aber ähnlich wie die geschundenen Legionäre. Lesenswert bleibt das Buch wegen der atmosphärischen Dichte - und weil schriftstellerische Betriebsunfälle ausbleiben. Und das ist im Genre ja bekanntermaßen selten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frankypistor VINE-PRODUKTTESTER am 14. Dezember 2005
Format: Taschenbuch
Manchmal ist es schwer zu verstehen, wie Titel bei übersetzten Büchern zustande kommen. Während When Eagles hunt" den Inhalt des Buches halbwegs zutreffend charakterisiert, lässt einen der deutsche Titel im Rückblick etwas ratlos (daher meine nicht ganz ernst gemeinte Alternative...).
Zum Inhalt: Während Zenturio Macro und Optio Cato sich im winterlichen Britannien die Zeit durch Kneipenbesuche mit zwei einheimischen Mädels zu vertreiben suchen, strandet eine römische Galeere. Zu den Überlebenden gehört die Familie des Generals Plautius, die in die Gefangenschaft der Druiden gerät. Damit ist der römische Oberbefehlshaber erpressbar. Macro und Cato sind bereit, sich durch winterliches Feindesland aufzumachen, um Frau samt Kindern zu befreien. Begleitet werde sie von Boudicca, einem der Mädchen, sowie ihrem bärenstarken und eifersüchtigen Vetter Prasutagus, der schon einmal in einer Kneipe ein hoffnungsvolles Techtelmechtel zwischen ihr und Macro niedergetrampelt hat. (Wofür sie ihn mit lodernden Augen" ohrfeigt, später dann aber doch heiraten will...)
Es folgen viele Schilderungen des römischen Heereslebens, schrecklicher Druidenüberfälle und römischer Militäraktionen. Ganz spannend, wenn man darauf steht, jedoch enttäuschend, wenn man mehr über das historische Umfeld, den Hintergrund der römischen Invasion oder die Denkweise der Einheimischen erfahren will, die sich mit der neuen Macht arrangierten oder ihr Widerstand leisteten. (Wer sehen will, wie es anders geht, wie historischer Hintergrund in eine spannende Geschichte integriert wird, dem sei Der Abend des Adlers" empfohlen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Reekum am 16. August 2008
Format: Taschenbuch
...historischer Roman über die alten Römer in Britannien. Auch zeitlich passt alles zusammen, auch wenn sich Boudicca wie wir alle wissen am Ende gegen die Römer stellen wird. In diesem Buch kämpft sie jedoch mit ihnen gegen die Druiden, die beginnen ganze Dörfer zu vernichten um die Römer zu vertreiben und die Bevölkerung aufzustacheln. Kurzweiliges Leseerlebnis das Lust macht auch mehr von Römern und Geschichte. Die Charaktere sind jedoch nicht besonders gut und nicht besonders schlecht herausgearbeitet, einfach nur ein bisschen zu wenig. Und vielleicht sieht man ein paar zu viele Zufälle durchblicken, denn scheinbar werden alle gerettet, oder doch nicht?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 1. Februar 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Kurz zu mir, ich lese wegen meiner Legasthenie sehr viele Bücher, hauptsächlich Thriller und Bücher über spiele wie z.B Stalker. Das hier ist meine erste Serie die einen Geschichtlichen Hintergrund hat.

Die Geschichte wird sehr Lebendig und mitfühlend Erzählt, auch wen es sich den Klischees sehr bedient.
Die ersten Bücher wahre Hervorragen Geschrieben und die Geschichte war immer sehr Glaubhaft, aber im Band 3 scheint der Autor plötzlich einen Schafgenkrise gehabt zu haben. Gefühlt gibt es im ganzen Buch auf jeder Seite der Satz "Er schallte sich selbst darüber". Dies kann jetzt an der Guten Deutschen Übersetzung liegen aber irgendwann merkt man einfach das viele Textpassagen einfach Kopiert worden sind.
Dies ändert sich auch nicht im Vierten Teil, der Serie.

Meine Tipps für Legastheniker die Angst haben vor einen Buch mit Geschichtlichen Hintergrund. Der Text wird immer leicht verständlich erzählt. Ins schleudern kommt man nur wen viel Geredet und erzählt wird, da es nicht immer Klar ist wer gerade welchen Satz gesagt hat. Es kommen viele Latein/Römische Wörter vor die man sich auch ggf. über Google aussprechen lassen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden