Der Wolf hetzt die Meute 1984 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(20)
LOVEFiLM DVD Verleih

Seit seine Frau ihn verlassen hat, hat sich der zweifache Vater und Polizist Wes Block professionellen Damen zugewendet, die für seine zunehmend pikanter werdenden sexuellen Vorlieben größtes Verständnis haben. Als er die Aufklärung einer brutalen Mordserie in New Orleans Rotlichtmilieu übernimmt, muss er schon bald feststellen, dass der Killer mit den Arbeitsmethoden der Polizei so vertraut ist, wie er selbst mit denen der Prostituierten: Auch nach weiteren Morden gibt es nicht den geringsten Anhaltspunkt für Wes, dafür fällt der Verdacht langsam aber sicher auf den Polizisten selbst.

Darsteller:
Jennifer Beck, Rebecca Perle
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 50 Minuten
Darsteller Jennifer Beck, Rebecca Perle, Bill Holliday, Dan Hedaya, Clint Eastwood, Regina Richardson, Alison Eastwood, Geneviève Bujold, Margaret Howell, Janet MacLachlan, Jenny Beck
Regisseur Richard Tuggle
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum Derzeit nicht verfügbar
Sprache Spanisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Isländisch, Slowenisch, Finnisch, Spanisch, Italienisch, Griechisch, Kroatisch, Schwedisch, Deutsch, Hebräisch, Tschechisch, Französisch, Ungarisch, Türkisch, Portugiesisch, Norwegisch, Dänisch, Englisch, Polnisch
Originaltitel Tightrope
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 50 Minuten
Darsteller Jennifer Beck, Rebecca Perle, Bill Holliday, Dan Hedaya, Clint Eastwood, Regina Richardson, Alison Eastwood, Geneviève Bujold, Margaret Howell, Janet MacLachlan, Jenny Beck
Regisseur Richard Tuggle
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 26. Juni 2014
Sprache Portugiesisch, Italienisch, Spanisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Portugiesisch, Deutsch, Französisch, Englisch
Originaltitel Tightrope

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Dieser Artikel wurde noch nicht veröffentlicht und ist noch nicht zur Rezension qualifiziert.

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

42 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eric Little am 20. Oktober 2003
Format: DVD
Sie wollen Clint Eastwood einmal völlig anders erleben, dann ist dieses der richtige Film für Sie. Nie hat man den Schauspieler solch einen Charakter spielen sehen. Ein von Selbstzweifeln geplagter Cop, alleinerziehender Vater, der zwischendurch auch noch einem Mörder auf die Spur kommen muss. Dieses gelingt nur, in dem er in dessen Welt im Rotlichtviertel von New Orleans eintaucht und dieses ist für ihn nicht einmal zu unangenehm.
Die Geschichte ist spannend und immer fesselnd und wird von Clint Eastwood und Geneviève Bujold getragen. Mr. Eastwoods Tochter Alison ist hier in ihrer ersten Rolle zu sehen. Sie spielt später in "Mitternacht im Garten zwischen Gut und Böse" wieder für ihren Vater. Der Film bietet 110 Minuten beste spannende Unterhaltung, die den ein oder anderen beklemmenden Moment aufweisst. Der Originaltitel "Drahtseil" wird dem Film wesentlich mehr gerecht als der deutsche Verleihtitel.
Um in den Genuss von 5.1 zu kommen , müssen Sie leider die englische Fassung wählen, der deutsche Ton in bewährter Synchronisation kommt in 1.0 daher. Über die Extras decke ich lieber den Mantel des Schweigens (nur Trailer), der Film allerdings macht alles wett. Sehr zu empfehlen, 5 Sterne.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leopold Berger am 22. Mai 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film hat einen etwas irreführenden deutschen Titel - wer ist jetzt bitte der Wolf? Und wer hetzt wen??
Der Inhalt ist bekannt - Clint Eastwood spielt souverän einen Cop, der seine Kinder beschützt und von einem Killer, den er einst hinter Schloss und Riegel gebracht hatte, immer wieder provoziert wird. So weit so bekannt, könnte man meinen.
Dennoch ist hier in der schwülen Rotlicht-Atmosphäre von New Orleans eine filmische Sumpfblüte entstanden, die den Reiz einer fleischfressenden Pflanze hat ... Und Clint Eastwood entgeht selbst nur knapp ihrem Würgegriff! Absolut sehenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von j.h. TOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 28. Juli 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Police-Detective Wes Block (Clint Eastwood) ermittelt in New Orleans im Falle eines Serienkillers im Rotlichtmilieu. Der alleinerziehende Vater zweier Töchter verkehrt auch privat mit speziellen Vorlieben in diesem Milieu. Als eine Frau kurz nach Blocks Besuch getötet wird und einige Indizien ihn selbst belasten, muss der Detective erkennen, dass die Spur zum Täter auch in die Vergangenheit führt ...

Richard Tuggle (*1948) war Drehbuchautor des Eastwood-Films ESCAPE FROM ALCATRAZ (1979) und setzt in seinem Regiedebüt TIGHTROPE ganz auf die Präsenz seines Stars, der hier einen deutlich verletzbareren Cop darstellt als beispielsweise mit der Figur des ebenso unnahbaren wie brutalen DIRTY HARRY. Block als alleinerziehender Vater freundet sich dann ausgerechnet noch mit einer Feministin vom Sittendezernat (Geneviève Bujold) an, was für Harry wohl undenkbar gewesen wäre. Bei seinen Ermittlungen bewegt sich Block auf dem sprichwörtlichen "Drahtseil" (so der übersetzte Originaltitel). Welcher Wolf hier welche Meute hetzt wird hingegen das ewige Geheimnis der Erfinder des bewusst falsche Erwartungen weckenden deutschen Verleihtitels bleiben. Der gut fotografierte Film ist mit den Jazzklängen von Eastwoods Stammkomponist Lennie Niehaus passend unterlegt.

Die Blu-ray von WARNER präsentiert den seit längerem nicht mehr erhältlichen Film in dem Alter entsprechend guter Bild- und Tonqualität (Englisch DTS-HD MA 5.1, Deutsch Mono). Als Extra ist lediglich der US-Kinotrailer vorhanden. Dass Warner keine Wendecover liefert ist bekannt. Allerdings wurde hier sogar noch der Covertext lustlos falsch übersetzt, wobei aus dem Detective ein "Privatdetektiv" wurde.

Vier Sterne für einen durchaus ungewöhnlichen Kriminalfilm, der sicher nicht zu Clint Eastwoods wichtigsten Werken zählt, in einer entsprechenden Sammlung aber auch nicht fehlen darf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Akamas am 25. November 2011
Format: DVD
"Seltsam" ist das Wort, das in allen Rezensionen zu diesen Clint Eastwood Film aus den 80er Jahren regelmäßig zu finden ist. Seltsam deshalb weil man sich von Trailer, Inhaltsangabe und Aufmachung her einen Film erwartet, der eine weitere Variation von Eastwoods Paraderolle als cooler Polizist in 'Dirty Harry' ist. Wieder spielt Eastwood einen Polizisten in einer amerikanischen Großstadt (diesmal New Orleans) und muss einen wahnsinnigen Serienkiller auf die Spur kommen. 'Tightrope' geht allerdings einen anderen Weg als der berühmtere Vorgänger aus den 70er Jahren. Während Harry Callahan ein abgebrühter, sprücheklopfender Haudegen ist, spielt Eastwood hier den depressiven PolizistenWes Block, der gerade von seiner Frau geschieden wurde und sich nun alleine um zwei kleine Töchter kümmern muss. Dazu kommt noch die Belastung die mit der Arbeit an einer besonders abscheulichen Mordserie einhergeht und ihren Höhepunkt erreicht als der Killer Block und seine Familie persönlich zu bedrohen beginnt. Obwohl der Film vor allem gegen Ende hin doch einige der typischen Verfolgungsjagden bietet, wie man sie aus dem Genre des Detektivfilms gewohnt ist, ist er doch in erster Linie ein Porträt eines einsamen Mannes, der große Verantwortung trägt und darum kämpft nicht in den dunklen Strudel gezogen zu werden, mit dem ihn sein anspruchsvoller Beruf konfrontiert.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen