Jetzt eintauschen
und EUR 0,58 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Wohlstand der Nationen: Untersuchung über das Wesen und die Ursachen des Volkswohlstandes [Taschenbuch]

Adam Smith , Horst Claus Recktenwald , Franz Stöpel
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

Mai 2009
Smiths bahnbrechender Klassiker Wohlstand der Nationen erklärt die Grundlagen eines erfolgreichen Wirtschafts- und Finanzsystems. Was bleibt von unserem Wirtschaftssystem? Was muss sich ändern? Viele der führenden Fachleute berufen sich ganz aktuell bei der Suche nach haltbaren Regeln und Gesetzen für eine funktionierende Ökonomie auf das „bedeutendste unter den klassischen Werken der modernen Volkswirtschaftslehre“ (Carter/Muir): Adam Smiths „Wohlstand der Nationen“. Eines der wichtigsten Anliegen des berühmten schottischen Aufklärers war es zunächst, das materielle Los seiner von Armut und Hunger gepeinigten Landsleute zu verbessern. Was, so fragte er, macht wirtschaftlichen Erfolg aus? Wie lassen sich die Millionen freiwilliger Transaktionen zwischen Käufern und Verkäufern, von denen jeder einzelne nur sein eigenes Interesse verfolgt, so koordinieren, dass alle davon profitieren? Wann muss der Staat handeln, und wo darf er auf keinen Fall eingreifen? Adam Smiths erste systematische Wirtschaftstheorie markierte, ganz im Sinne der Aufklärung, auch einen Durchbruch in der Theorie individueller Freiheit, die nach Entscheidung und Verantwortung verlangt. Aus der Beobachtung grundsätzlicher menschlicher Verhaltensmuster und ihrer Umsetzung im Handelsleben formulierte Smith Regeln, die in ihren Grundzügen bis heute Bestand haben und ohne die etwa unser erfolgreiches Modell der Sozialen Marktwirtschaft undenkbar wäre. Die Umsetzung von Smiths Thesen machte England innerhalb weniger Jahrzehnte zur reichsten und mächtigsten Nation der Welt. Keine alternative dirigistische Wirtschaftsform hat sich seitdem selbst bei größter Anstrengung als annähernd so erfolgreich erwiesen. Wer Smith ernst nimmt, kann von ihm lernen: Krisen gibt es immer dann, wenn der Staat seine Rolle als Partner seiner Bürger nicht ernst nimmt. Oder wenn der Staat die Aufsicht über das Wirtschaftsgeschehen vernachlässigt. Wer Wege aus der Krise des Kapitalismus finden will, sollte zunächstwissen, wie er überhaupt funktioniert. Aus dem Englischen von Franz Stöpel. Mit einem Vorwort des Wirtschaftswissenschaftlers H.C. Recktenwald. 1.056 Seiten. Broschur. Neu und nur bei uns.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 1063 Seiten
  • Verlag: ZWEITAUSENDEINS; Auflage: 1., Auflage (Mai 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3861509555
  • ISBN-13: 978-3861509554
  • Größe und/oder Gewicht: 22,2 x 15 x 5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 382.313 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen noch Fragen? 31. Mai 2013
Von Olaf K.
Verifizierter Kauf
Das Jammern über die Sparpolitik und das Protistieren gegen das Bankensystem ist gross oder schläft gerade wieder ein... Aber warum wundern wir uns eigentlich darüber, wie unser Wirtschaftssystem funktioniert? Könnte daran liegen, dass wir lieber fernsehen, statt zu lesen, uns lieber berieseln lassen wollen, statt selbst zu denken. Doch genau aus diesem Grund funktioniert unsere Welt mit ihrem System des Bankwesen: nicht drüber nachdenken, die anderen machen lassen, soll ja jeder etwas davon haben... Jedoch hat nicht jeder etwas davon, sondern nur einer: die Bank.
Deshalb ist es in meinen Augen verwunderlich, dass jetzt alle auf die Strasse wollen, obwohl sie fast 250 Jahre Zeit gehabt hätten, ein Buch über die Nationalökonomie zu lesen, um zu erfahren, wie Kapitalismus funktioniert. Aber Achtung! Ihr braucht keine Angst zu haben: der Autor dieses Buches war nicht Karl Marx oder Friedrich Engels. Sein Name: Adam Smith. Und das sein Name heute unvorbelastet ist, hängt wohl nur damit zusammen, dass er eben das System nur beschrieben hat, wie es ist... und das ganz ohne einen theoretischen neuen Ausblick und damals revolutionären Weg aufzuzeigen, wie das System geändert werden könnte. Nein, das hat er uns selbst überlassen. Aber wenn wir sein Buch nicht lesen, werden wir wohl nie verstehen, wie Kapitalismus und das Wirtschaftssystem funktioneren... dann hilft auch kein Jammern mehr, weil wir nicht wissen, wie besser machen. Oder vielleicht dann doch noch bei Marx nachlesen? Ach nee, lieber nicht, das Fernsehn lockt...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar