oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 9,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Weg zum wahren Adepten [Gebundene Ausgabe]

Franz Bardon
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 32,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 11. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

2010
Franz Bardon: Der Weg zum wahren Adepten. * Aus der Einleitung Schon in den ältesten Zeiten galten die Magos als die höchsten Eingeweihten, von denen eigentlich auch das Wort Magie stammt. Die sogenannten Zauberer sind keine Eingeweihten, sondern nur Nachäffer der Mysterien, die zumeist teils die Unkenntnis, teils die Leichtgläubigkeit eines einzelnen wie eines ganzen Volkes ausnützen, um durch Lug und Trug ihre egoistischen Ziele zu erreichen. Der wahre Magier aber verachtet ein solches Vorgehen. In Wirklichkeit ist Magie eine heilige Wissenschaft. Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes das Wissen alles Wissens, denn sie lehrt die Universalgesetze kennen und gebrauchen. Vielen Lesern wird bekannt sein, daß Tarot kein Kartenspiel ist, das mantischen Zwecken dient, sondern ein symbolisches Einweihungsbuch, das die größten Geheimnisse symbolisch beinhaltet. Die erste Karte dieses Buches stellt den Magier vor, der die Beherrschung der Elemente verbildlicht und den Schlüssel zum ersten Arkanum, dem Geheimnis des unaussprechlichen Namens Tetragrammaton, dem kabbalistischen JOD-HE-VAU-HE bietet. Deshalb ist hier die Pforte zur Einweihung der Magier, und wie vielsagend und allseits anwendbar diese Karte ist, wird der Leser dieses Werkes selbst erkennen. In keinem bisher erschienenen Werk ist der wahre Sinn der ersten Tarotkarte so deutlich beschrieben worden, wie ich es in meinem Buche getan habe. Kein verkörperter Eingeweihter, mag er einen noch so hohen Rang einnehmen, kann dem Schüler für seinen Beginn mehr geben, als ihm in diesem Buche geboten wird. Findet der ehrliche Schüler und aufmerksame Leser in diesem Buche das, was er bisher anderweitig vergeblich suchte, so hat es seine Aufgabe gänzlich erfüllt. Der Verfasser.

Wird oft zusammen gekauft

Der Weg zum wahren Adepten + Der Schlüssel zur wahren Kabbalah: Das Geheimnis der 3. Tarotkarte + Die Praxis der magischen Evokation: Das Geheimnis der 2. Tarotkarte
Preis für alle drei: EUR 100,50

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 394 Seiten
  • Verlag: Rüggeberg, D; Auflage: 24. Aufl. (2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3921338301
  • ISBN-13: 978-3921338308
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 13,8 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.863 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Franz Bardon Der Weg zum wahren Adepten * Einleitung Wer in dem vorliegenden Werk etwa nur eine Sammlung von Rezepten zu finden glaubt, an Hand welcher er leicht und mühelos zu Ehren und Ruhm, Reichtum und Macht gelangen kann oder die Vernichtung seiner Feinde suchen wollte, dem kann von vornherein gesagt werden, daß er dieses Buch enttäuscht beiseite legen wird. Viele Sekten und Geistesrichtungen sehen in dem Ausdruck Magie nichts anderes als Zauberei und eine Verschwörung mit dunklen Mächten. Es ist deshalb nicht zu verwundern, wenn einzelnen schon das bloße Wort Magie einen gewissen Schreck einjagt. Auch Taschenspieler, Bühnenzauberer, Scharlatane und wie sie sonst genannt werden, mißbrauchen vielfach den Begriff Magie, welcher Umstand bisher nicht wenig dazu beigetragen hatte, daß das magische Wissen immer mit einer gewissen Geringschätzung behandelt wurde. Schon in den ältesten Zeiten galten die Magos als die höchsten Eingeweihten, von denen eigentlich auch das Wort Magie stammt. Die sogenannten Zauberer sind keine Eingeweihten, sondern nur Nachäffer der Mysterien, die zumeist teils die Unkenntnis, teils die Leichtgläubigkeit eines einzelnen wie eines ganzen Volkes ausnützen, um durch Lug und Trug ihre egoistischen Ziele zu erreichen. Der wahre Magier aber verachtet ein solches Vorgehen. In Wirklichkeit ist Magie eine heilige Wissenschaft. Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes das Wissen alles Wissens, denn sie lehrt die Universalgesetze kennen und gebrauchen. Zwischen Magie und Mystik oder einem anderen Namensbegriff gibt es keinen Unterschied, und dort, wo es um die wahre Einweihung geht, ohne Rücksicht darauf, welchen Titel diese oder jene Weltanschauung hierfür festsetzte, muß auf derselben Basis, nach den gleichen Universalgesetzen vorgegangen werden. In Anbetracht des universalen Polaritätsgesetzes von Gut und Böse, vom Aktiven und Passiven, von Licht und Schatten, kann jede Wissenschaft sowohl für gute, als auch für böse Zwecke angewendet werden. Wie z. B. ein Messer seinem eigentlichen Zwecke nach nur zum Schneiden des Brotes verwendet werden soll, kann es in der Hand eines Mörders zur gefährlichen Waffe werden usw. Immer richtet es sich nach den Charaktereigenschaften des einzelnen. Dieser Grundsatz gilt auch für alle Gebiete des geheimen Wissens. In meinem Buche habe ich für den Schüler als Symbol der höchsten Einweihung und des höchsten Wissens die Benennung Magier gewählt. Vielen Lesern wird bekannt sein, daß Tarot kein Kartenspiel ist, das mantischen Zwecken dient, sondern ein symbolisches Einweihungsbuch, das die größten Geheimnisse symbolisch beinhaltet. Die erste Karte dieses Buches stellt den Magier vor, der die Beherrschung der Elemente verbildlicht und den Schlüssel zum ersten Arkanum, dem Geheimnis des unaussprechlichen Namens Tetragrammaton, dem kabbalistischen JOD-HE-VAU-HE bietet. Deshalb ist hier die Pforte zur Einweihung der Magier, und wie vielsagend und allseits anwendbar diese Karte ist, wird der Leser dieses Werkes selbst erkennen. In keinem bisher erschienenen Werk ist der wahre Sinn der ersten Tarotkarte so deutlich beschrieben worden, wie ich es in meinem Buche getan habe. Das mit größter Sorgfalt und äußerster Bedachtsamkeit aufgebaute System ist keine spekulative Methode, sondern das positive Ergebnis dreißigjährigen Forschens, praktischen Übens und wiederholten Vergleichens mit vielen anderen Systemen der verschiedensten Logen, geheimen Gesellschaften und des orientalischen Wissens, das nur ganz besonders Begabten und einzelnen Auserkorenen zugänglich ist. Es ist also — wohlgemerkt — aus der eigenen Praxis heraus für die Praxis vieler bestimmt und von allen meinen Schülern als das beste und brauchbarste System erprobt worden. Damit soll aber nicht gesagt sein und auch behaupten will ich nicht, daß dieses Buch sämtliche Probleme der Magie oder Mystik beschreibt; wollte man über dieses hohe Wissen alles zu Papier bringen, müßten ganze Folianten geschrieben werden. Es kann aber mit vollem Recht gesagt werden, daß dieses Werk tatsächlich die Eingangspforte zur wahren Einweihung ist, der erste Schlüssel zum Gebrauch der Universalgesetze. Auch will ich nicht in Abrede stellen, daß in einzelnen Werken verschiedener Autoren hie und da Bruchstücke aufzufinden sind, aber in einem einzigen Buche wird der Leser die erste Tarotkarte so genau beschrieben kaum finden. Ich habe mich bemüht, in den einzelnen Lehrgängen so deutlich als nur möglich zu sein, um die größten Wahrheiten jedermann zugänglich zu machen, obwohl es mir mitunter sehr schwer fiel, diese in derart schlichte Worte zu fassen, damit sie allen verständlich sind. Ob mir dieses mein Bestreben gelungen ist, überlasse ich dem Urteil des Lesers dieses Werkes. In manchen Fällen sah ich die Notwendigkeit, mich absichtlich zu wiederholen, um besonders wichtige Stellen hervorzuheben und außerdem dem Leser ein eventuelles Nachblättern zu ersparen. Vielfach wurde schon darüber geklagt, daß Interessenten und Schülern der geheimen Wissenschaften keine Möglichkeit geboten wird, von einem persönlichen Meister oder Führer (Guru) eingeweiht zu werden und daß infolgedessen das wahre Wissen nur besonders Begnadeten und Begabten zugänglich gemacht wird. Viele von den wahren Suchern mußten ganze Stöße von Büchern durchgehen, um wenigstens hie und da eine Perle der Wahrheit zu erhaschen. Wem es also ernstlich um seine eigene Entwicklung geht, wer dieses heilige Wissen nicht nur aus purer Neugierde verfolgt und etwa nicht nur die Befriedigung seiner Begierden sucht, der wird in diesem Werk den richtigen Führer der Einweihung sehen. Kein verkörperter Eingeweihter, mag er einen noch so hohen Rang einnehmen, kann dem Schüler für seinen Beginn mehr geben, als ihm in diesem Buche geboten wird. Findet der ehrliche Schüler und aufmerksame Leser in diesem Buche das, was er bisher anderweitig vergeblich suchte, so hat es seine Aufgabe gänzlich erfüllt. Der Verfasser.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
100 von 104 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragendes Werk 5. April 2006
Von Ostseeuta
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Es bedarf einer ehrlichen und ernsthaften Überzeugung, diesen
beschriebennen Weg von Franz Bardon zu gehen und zu meistern.
Das Buch bieten den intressierten einen "Lehrgang in 10 Stufen", was ich hierbei sehr Überzeugend finde ist, dass unter anderem in der ersten Stufe der Übende sich selbst zu erkennen lernt, die Erstellung seines " Seelenspiegels", wie im Buch beschrieben, fördert auch viel Verborgenes aus einem heraus und zeigt einem seine Stärken und Schwächen.Dieses schaft die Grundlage für jeden Menschen, da wir alle unterschiedlicher Natur sind. Diese Grundlage oder Grundlagenübungen lassen andere Esoterische / Magische Werke gänzlich unerwähnt.
Allein dafür lohnt es sich dieses Buch zu lesen und damit zu Arbeiten.
Damit erhält der Übende einen hervorragenden Überlick von sich selbst und mann steigt dort ein wo es am wichtigsten ist. So beschreibt F. Bardon ist es unabdingbar für das eigene Wachsen, nicht nur im Magischen, sondern wie ich finde führt es zur Veredelung des Charakters, dass Buch vermittelt mehr als nur das Erlangen magischer Fähigkeiten. Wer sich allerdings auf das Abenteuer einläßt sollte viel Herzblut und Liebe mitbringen und Durchhaltevermögen, das Buch hilft dabei den "roten Faden " nicht zu verlieren, da es Systematisch gegliedert ist, zu dem auch noch spannend geschrieben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
72 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Großartiges Buch mit Stolperfallen 16. April 2003
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Was soll man zu einem Buch sagen, daß in noch nie gekannter Offenheit Theorie und Praxis der echten Einweihung beschreibt ?
Die Werke von Franz Bardon sind mit Sicherheit im Bezug auf Inhalt und Umfang einzigartig. Leider übersieht man anhand des einfachen Schreibstils, daß hinter und zwischen den Zeilen wesentlich mehr steckt, als es den Anschein erweckt.
Wenn man bereit ist, jedes gelesene Wort und jeden Satz genauestens zu überdenken, um weitere Hintergründe und Zusammenhänge zu finden, kann man mit Bardon weiter gelangen als mit jedem anderen Buch. Leider geschieht dies jedoch nur sehr selten, so daß viele nach ein paar Monaten entmutigt wieder aufgeben. Den Hinweis, über das Gelesene aufmerksam zu meditieren, den Bardon immer wieder gibt, scheinen viele zu ignorieren.
Fazit: Das beste Buch zum Thema, wenn man die Stolperfallen erkennt und umgeht. Wenn man es ausführlicher haben möchte, sollte man auf das "Lehrbuch zur Entwicklung der okkulten Kräfte" von Karl Brandler-Pracht zurückgreifen, daß übrigens auch eine hervorragende Ergänzung zu Bardon ist, da man hier vieles erklärt findet, was Bardon zwar angibt aber nicht näher erläutert. So wird einem die ungeheure Wichtigkeit der vermeintlichen "Anfänger-Übungen" erst richtig klar.
PS: Gerade Autoren wie Brandler-Pracht oder Bardon werden heutzutage gerne kritisiert, weil sie vom Schüler einiges verlangen, was bei neueren Lehrbüchern über Magie meist nicht der Fall ist. Der spöttische Begriff: "Alte-Männer-Magie" ist nicht nur einmal gefallen. Dem muß man jedoch entgegenhalten, daß die alten Lehrsysteme, wie Bardon und B.P. sie beschreiben, seit Jahrtausenden großartige Magier hervorgebracht haben. Von den neueren Trend-Werken ist mir derartiges nicht bekannt. Wo sind die neuen Aleister Crowleys, Bardons, Spiesberger usw. ?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
89 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Franz Bardons Werk verdient höchste Anerkennung 18. August 2003
Von "giles18"
Format:Gebundene Ausgabe
Franz Bardon ist ein Mitglied der "Brüder des Lichts". Die "Brüder des Lichts", denen laut Bardon auch Jesus Christus angehört, sind die höchsten Eingeweihten; sie unterstehen direkt der "göttlichen Vorsehung" und verfolgen u.a. das Ziel die Menschheit in geistiger und ethischer Entwicklung immer höher zu führen. Bardon sagt von sich selbst, dass sein seit Jahrtausenden vollkommener und zur höchsten Erkenntnis vorgedrungener Geist, die Menschen schon in etlichen Inkarnationen belehrte, u.a in Hermes Trismegistos, Lao Tse, Apollonius von Tyana, Nostradamus etc. , um nur die wichtigsten zu nennen. Es steht daher außer Zweifel, dass wir in Bardon wohl einen der größten Lehrer der Menscheit zu sehen haben! Seine Aufgabe in dieser Inkarnation war es, allen Menschen die wahre Enweihung in die Hermetik zu offenbaren. Und diese Mission hat er wirklich getreulich erfüllt.
Der ernsthaft Suchende, ob Magier, Hermetiker oder Philosoph, erfährt hier sowohl in der Theorie als auch in der Praxis alles, wonach er woanders vergeblich sucht.
Doch wie "Der Weg zum wahren Adepten" die höchste magische Einweihung repräsentiert, so ist er auch nur für jene geeignet, die bereits eine sehr hohe geistige Reife erlangt haben. Vieles wird vorausgesetzt und nicht näher erläutert. An einigen Stellen muss man sich die Zusammenhänge selbst durch Meditationen erschließen. Die gröten Hemmnisse des Anfängers (zu schwache Willenskraft, Beherrschtsein von Leidenschaften) werden vom Autor einfach in die Schublade "Autosuggestion" gesteckt, während die "Gedankenkonzentration" und der "Negative Zustand" (die beiden wichtigsten Fähigkeiten in der Magie) in nur wenigen Zeilen erläutert werden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
90 von 97 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Praxiswerke zur Magie 1. August 2003
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ich will mich auf das wichtigste beschränken:
Der "Weg zum wahren Adepten", wie auch Franz Bardons andere beiden Büchern "Die Praxis der magischen Evolkation" und "Der Schlüssel zur wahren Kabbalah", ist systematisch aufgebaut, nachvollziehbar bezüglich des Lehrsystems und gibt eine echte praktische Anleitung für den Weg eines Magiers (Adepten der magischen Künste, Hermetikers).
Dabei ist Franz Bardons Methode der hermetischen Magie ein durchaus effizienter, sicherer und verläßlicher Weg, der in der Praxis schon vielfach erprobt wurde und auch reale Erfolge zeitigte.
Aber nur wenn man ein paar Dinge beachtet! Auch im Bereich okkulten Wissenschaften braucht man Ausdauer (manchmal über Jahre hinaus), Fleiss und vor allem neben der notwendigen Offenheit gegenüber neuen Erkenntnissen ein eigenständiges Denken und eine gesunde Immunität gegen Dogmatik und Fanatismus, gleich welcher Richtung.
Franz Bardon (František Bardon, 1909-1958) war ein tschechischer Magier, machte in seiner Jugend in Deutschland eine Ausbildung zum Techniker und Heilpraktiker, trat vorher unter dem Künstlernamen "Frabato" auch als Zauberkünstler in Kabarets auf (mit in der Tat verbl. "Tricks"), leitete 1945 wegen des Ärztemangels zwischenzeitlich auch ein Krankenhaus und lebte danach bis zu seinem Tod im Ort Opava in der CSSR.
Dort arbeitete er als Natur-Heilpraktiker (auch Magnetiseur) und alchemistischer Apotheker (wohl vor allem Kräuterheilkunde, Homöopathie, Wasserkuren).
In diesem Buch beschreibt er einen Lehrgang in der praktischen westlichen "Elemente-Magie". Aufbauend speziell auf Alchemie und Kabbala.
Das Buch ist in 10 Stufen geteilt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk
Dieses Buch ist für mich nicht besser oder schlechter als alle Anderen Bücher, doch bewährt es sich in der Praxis weitaus mehr, als tausende andere Bücher, die... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Karl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen In besserem Zustand als erwartet
Dieses Buch ist genial!
Vor allem ,dass es in viel besserem Zustand (fast wie neu) als erwartet ist, begeisterte uns schon beim Eintreffen! Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Ulla veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Nicht nur mit Vorsicht zu geniessen
Solche Bücher sollten nicht einfach so in die Hände von Menschen geraten, die noch keine Ahnung von Magie haben, sondern nicht in sich selbst ruhen um gute Entscheidungen... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Shade veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gutes und ein lehrreiches Buch...
Schon beim anlesen kamen die aha Gedanken, freue mich es durchzuarbeiten und hoffe doch ein ganzes Stück weiter zu kommen....
Vor 8 Monaten von Friedmann Elfriede veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen DerWeg zum wahren Adepten
Franz Bardon war ein 'Eingeweihter' der es verstand mit einfachen Worten die Zusammenhänge zwischen Magie und Spiritualität aufzuzeigen. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Andreas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen nicht schnell aber wirksam
Auch wenn das Coverbild in dieser Ausgabe unglaubliche Sehnervverätzungen hervorruft tut das der Qualität des Buches keinen Abbruch. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von LG veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Magier
Ich habe mit Magie nicht wirklich etwas am Hut - wohl aber mit Hermetik und Persönlichkeitsentwicklung. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von leonesse veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen gebraucht gekauft, schnell geliefert & in perfektem zustand
das buch habe ich gelesen und kann es für jeden, der sich in gutem sinne für Spiritualität interessiert und mehr als nur lesen will, empfehlen!!! Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Joelle-Marie Lehsten veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das Buch der Bücher
ist den Menschen in allen Sprachen gegeben worden, um das höchste Wissen im Universum - die Gottwerdung des Menschen - darzulegen. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Friedward veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Guter Leitfaden fürs okkultistische Selbststudium
Bardon verfasste drei essentielle okkultistische Schriften: Den spirituellen Lehrgang "Der Weg zum wahren Adepten", "Die Praxis der magischen Evokation" mit umstrittenen Sigillen,... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von sperling veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar