Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Weg zum eigenen Roboter: Selbstbau und Programmierung Gebundene Ausgabe – 26. September 2012

3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
 

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 112 Seiten
  • Verlag: vth; Auflage: 1 (26. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3881801464
  • ISBN-13: 978-3881801461
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 1,3 x 30,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 874.075 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Horlebein am 5. Januar 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe mir dieses Buch gekauft um mich auf den Bau eines eigenen Roboters vorzubereiten, nachdem ich einen Asuro-Bausatz fertiggestellt und die Thematik vertiefen wollte.
Erwartet habe ich ein Buch, das einen grundlegend auf die Entwicklung eigener Microcontroller-Schaltungen mit Schwerpunkt Roboter vorbereitet. Ebenso erhoffte ich mir eine gute Zusammenfassung von Mechanik, Antriebstechnik usw.. Eben eine Zusammenstellung von all dem, das es bei der Entwicklung eines eigenen Roboters zu beachten und zu wissen gibt.

Für 25,80€ erhält man ein Buch im Format der Was-Ist-Was-Reihe. Schon beim Anlesen fiel mir unangenehm auf, dass Herr Schneider umgangssprachlich schreibt und zum Teil abenteuerlichste Satzkonstrukte bildet. Er wiederholt sich ständig und lässt keine Gelegenheit aus, auf seine eigene Internetseite hinzuweisen. Dort kann man selbstverständlich am bequemsten alle benötigten Teile einkaufen. So etwas will ich in einem "Fachbuch" nicht lesen. Dafür gibt es kostenlose Werbebroschüren, lieber Herr Schneider! Wer dann die vielgerühmte Internetseite öffnet, wird erst einmal durch ein schlechtes 90er-Jahre Design erschreckt. Die dort erhältlichen Bausätze sind allesamt unverschämt teuer.

Im ersten Kapitel rühmt sich der Autor damit, dass er für das Thema Flashen eines Microcontrollers recherchiert zu haben. (Das setze ich eigentlich voraus!)
Das liest sich dann folgendermaßen:

"Wer dann jetzt schonmal in ein Data Sheet eines ATmega8 geschaut hat, also die Quellenverzeichnisse durchstöbert hat (nicht, dass ich das von Ihnen erwartet hätte) wird sich sicher fragen, wie kommt denn das Programm, das wir zusammen entwickeln wollen, in den MC?
Mein Prof.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HHK am 8. Februar 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Wer den Wunsch hat einen eigenen Roboter zu bauen, der nach vielen Arbeitsstunden auch funktioniert(!) der sollte sich die verschiedenen Bücher auf dem Markt zu dem Thema in Ruhe betrachten. Mir hat spontan das Buch von Herrn P. Schneider zugesagt, weil es für Anfänger wirklich ideal ist.

Schritt für Schritt wird jeder Arbeitsgang vollständig vom Programmier, zur Arbeitsplatine auf dem Roboter, bis hin zum fertigen Programm gründlich und ausführlich erklärt. Entweder kann man das „rundherum sorglos Paket“ als Bausatz direkt dem Autor bestellen, oder sich selbst auf die Suche nach den passenden Teilen machen. Auch hier hilft Herr Schneider dem Leser, in dem er die verschiedenen Bestellnummern bei zwei großen Händlern bereits vorgibt. Das zum Beispiel fehlt bei anderen Publikationen z.b. bei ASURO, Band 1 und 2 (Herausgegeben vom Institut für Luft und Raumfahrttechnik) Wer darüber lächelt, der sollte sich mal anschauen, wie viele verschiedene Typen und Bauformen des ATmega 8 ( nämlich 5 ! ) bei Reichelt angeboten werden.... Aber welcher ist der Richtige? , oder passen alle Typen? Nein, wenn das Basteln schon so anfängt, dann hat man bereits im Ansatz keine Lust mehr, weil zu viele Dinge „als selbstverständlich“ vorausgesetzt werden! Im zweiten Schritt ( man hat inzwischen alle Einzelteile zusammen ), wird der Aufbau der Hardware ( nämlich das Chassis und die drehenden Teile des Roboters ) mit vielen Detailfotos sehr gut erklärt. Man merkt sofort, dass sich der Autor gut in seine Leser hineindenken kann. Es gibt auf der Steuerplatine zwei kritische Stellen, an der z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thol Las am 17. November 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch ist für Modellbauer, Programmierer und Maker.

Es zeigt, welche unterschiedlichen Disziplinen hier zusammenwirken und wie am Ende - doch was dabei rauskommen kann. Ich habe mir das Buch selbst geschenkt und bereue keinen Cent. Die Beschreibungen sind reich illustriert, nicht nur mit Zeichnungen, Bildern und Diagrammen sondern auch mit Witz, kleinen Anekdoten und eben echten Erfahrungen und kleinen Tipps. Die morgentliche Fahrt im Zug ist nun deutlich unterhaltsamer und der Gang zum nächsten Modellbauladen ist schon geplant.

Sehr praktisch ist auch, daß im Anhang alle notwendigen Teile noch einmal als Merk- und Einkaufszettel aufgeführt sind, die Lieferanten benannt werden und so der Bastelspaß nicht durch umständliche Suche nach den Bauteilen verzögert wird... Bei ein paar Freunden fand das Buch schon den Weg auf die Wunschliste - was ich nur empfehlen kann...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen