EUR 9,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Weg - Die Herausforderungen - Die Erlebnisse - 3.369 Kilometer alleine als Radpilgervon Schweinfurt am Main nach Santiago de Compostela: Eine ... Frankreich und Spanien - Jakobsweg, Küstenweg Broschiert – September 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 9,90 EUR 5,93
53 neu ab EUR 9,90 4 gebraucht ab EUR 5,93

Wird oft zusammen gekauft

Der Weg - Die Herausforderungen - Die Erlebnisse - 3.369 Kilometer alleine als Radpilgervon Schweinfurt am Main nach Santiago de Compostela: Eine ... Frankreich und Spanien - Jakobsweg, Küstenweg + Deutschland, der Länge nach: In 14 Tagen mit dem Rad von Oberstdorf nach List/Sylt. Ein Reisebericht
Preis für beide: EUR 15,40

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 240 Seiten
  • Verlag: Wiesenburg; Auflage: 4. Bearb. u. erg. (September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3942063611
  • ISBN-13: 978-3942063616
  • Größe und/oder Gewicht: 12,2 x 1,5 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 267.567 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FranzZ am 10. Februar 2011
Format: Broschiert
Das Buch begleitet den Leser erzählend, neben dem Autor herradelnd, durch die Landschaften Süddeutschlands, Frankreichs und Nordspaniens. Und, wie das mit dem Fahrrad nunmal so ist, beschaulich weit ab der Strassen, auf denen schnell mit Autos gefahren wird. Manchmal ist es dann auch für den Leser mühevoll, wenn es nun schon wieder bei Regenwetter auf langgezogenen Wegen endlos bergauf geht. Aber es wird ja auch der Pilgerpfad und nicht die Urlaubsreise beschrieben. Und meistens folgt dann die Belohnung. Für den Autor seine bereits genossenen kleinen Annehmlichkeiten am Abend. Für den Leser die Bestätigung, dass der Wert der Dinge von der momentanen Situation und vielem anderen abhängt, aber oft am wenigsten von seinem Preis. Auch das lehrt das Pilgern. Dazu gehört dann auch der Mut, den der Autor brauchte, um sich hin und wieder zwischen schneller ärztlicher Erreichbarkeit und dem "Weg - Der Herausforderung " entscheiden zu müssen. Immer richtig entschieden, wie sich nach einigen tausend Kilometern herausstellt!

Vor langer Zeit war auch ich an einigen Orten, die der Autor auf seinem Weg durchfährt. Die bildhaften Beschreibungen haben meine Erinnerungen wieder aufgefrischt und ich war nun nach 40 Jahren auch wieder mal dort.

Am Ende der Etappen ist der Leser dann mit angekommen, hat viel gesehen und auch den Weg ein kleinwenig gespürt. Danke dem Autor für's Mitnehmen!

Es empfiehlt sich für Nachahmer, das Buch vor der Reise zu lesen und einige Hinweise hell leuchtend zu markieren. So kann manch böse Überraschung vermieden und Sehenswertes nicht übersehen werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von buechermaxe am 28. Mai 2011
Format: Broschiert
Johannes Reichert unternahm seine Radtour auf Pilgerwegen nach Santiago de Compostella gleich von Schweinfurt am Main aus. Er brach im Herzen Bayerns auf und machte sich auf einen 3.369 Kilometer weiten Weg. Als genüsslicher und genießender Franke erzählt er von den Anstrengungen auf diesem langen Weg mit den Schilderungen vieler Herausforderungen und Erlebnisse, würzt aber diese mit seinem freundlichen und angenehmen Humor, reichert all das mit einer philosophischen Tiefe an, die trotz aller Strapazen dem Leser ein rundum wunderbares Lesevergnügen beschert.

Er gibt seinem Buch viele Hinweise und Informationen mit, die anderen, die das Pilgern auf den Spuren des Heiligen Jakobus noch planen, Hilfen an die Hand geben und zahllose Erfahrungswerte vermitteln. Nicht allein die Route, die er fuhr, die Umwege, die er machen musste, das Wetter und seine Wechsel, die er erleiden musste, sondern der Schatz an Erlebnissen mit dem Weg, mit sich selbst und dem eigenen Fahrrad machen das Buch zu einem tiefgehenden Erlebnis, so zum Beispiel, wenn er verzweifelt eine Bleibe für die Nacht sucht, wenn vor Santiago die Pilgerströme zunehmen und er zwischen diesen dahinfährt. So steigt die Spannung bis zum Schluss, bis der Monte do Gozo greifbar wird und die Kathedrale von Santiago de Compostella mit ihrer Pilgermesse fast erreicht ist, die große Masse an pilgernden Menschen, die sich voller Freude, dass sie es geschafft haben, in den Armen liegen - einschließlich jener alle Seiten übergreifenden Spannung, bis er selbst angekommen ist.

Nach einer langen bis längeren Vorbereitungszeit hatte sich Johannes Reichert auf diesen beschwerlichen Weg gemacht. Er hat auf diesem Weg in die Stadt des Heiligen Jakobus viel erfahren und erlebt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marlies am 13. März 2011
Format: Broschiert
Das Buch hat mich sehr beeindruckt, die Erlebnisse auf dieser Reise sind sehr anschaulich und verständlich beschrieben. Ein Schriftsteller würde sicherlich manches anders schreiben oder beschreiben, aber gerade das macht das Buch lesenswert. Der Ablauf dieser Reise ist einfach interessant und unterhaltsam. Auf manchen Strecken bzw. in bestimmte Ortschaften bin ich in Gedanken mitgefahren und musste an einigen Stellen doch sehr schmunzeln. Die Erlebnisse des Erzählers sind sehr bildhaft geschildert, sei es über das Wetter - im Regen, Sturm Fahrrad fahren ein tolles Gefühl - die Quatiersuche, das Essen oder die richtigen Wegweiser aber auch die tollen Begegnungen mit anderen Menschen, die ebenfalls auf dem Pilgerweg unterwegs sind. Das Buch regt zum Nachdenken an - nicht nur durch die Tagesabschlussgedanken - es gibt sicherlich so manche Impulse für interessierte Leserinnen und Leser; deswegen empfehle ich es in meinem Bekanntenkreis weiter.
Ich habe mich sehr gefreut, dass der Erzähler die große Herausforderung für sich geschafft hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rudolf Reichert am 7. Februar 2011
Format: Broschiert
Das Buch ist ein interessanter Reisebericht. Der Autor nimmt den Leser mit auf eine besondere Pilgerreise mit dem Fahrrad von den Ufern des Mains bis nach Santiago de Compostela. Er beginnt seine Reise bewusst vom heiligen Berg der Franken, dem Kreuzberg in der Rhön. Die Angaben über die gefahrenen Tageskilometer, den Ort der Übernachtung und die jeweiligen Preise bieten Interessierten die Möglichkeit, diese Tour nachzufahren. Als Leser konnte ich die Schönheit der durchfahrenen Landschaften miterleben und so manche Kälte- und Hitzephasen erspüren. Die Gedanken des Tages" regen zum Nachdenken an. Vier Etappen über insgesamt 3.369 Kilometer, mit dem Fahrrad, alleine, durch vier Länder und drei Sprachen, sind eine tolle Leistung. Auch in seine persönliche Religiosität lässt der Autor manchmal kurz hineinblicken, bekennt aber sehr offen, dass er an verstaubter Religiosität keinen Gefallen hat. Gerade deshalb aber sucht er Kontakt zu der uns umgebenden Transzendenz. Auch die Freude des Ankommens will er mit anderen Pilgern und sicher auch mit den Lesern seines Buches teilen. Ich habe das Buch mit Interesse gelesen und hatte den Eindruck, mitzureisen.

Rudolf Reichert
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen