Der Untergang der islamischen Welt: Eine Prognose und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Der Untergang der islamischen Welt: Eine Prognose auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Untergang der islamischen Welt: Eine Prognose [Broschiert]

Hamed Abdel-Samad
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (70 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Broschiert, 10. September 2010 --  

Kurzbeschreibung

10. September 2010
Der Islam: rückwärtsgewandt und unfähig zur Reform
Aus der Misere der islamischen Staaten erwächst eine globale Gefahr. Eine innovationsfeindliche Kultur, eine rapide wachsende, dabei arme und unterdrückte Bevölkerung, zur Neige gehende Erdölvorkommen und klimatische Probleme ergeben ein explosives Gemisch. Der deutsch-ägyptische Politikwissenschaftler Hamed Abdel-Samad zeichnet ein düsteres Bild vom Zustand und der Zukunft der islamischen Kultur und wagt eine scharfe, zwingende Prognose für deren Zukunft: Die islamischen Staaten werden zerfallen, der Islam wird als politische und gesellschaftliche Idee, er wird als Kultur untergehen.

Die islamischen Länder eint ein Glaube, aus dem sie ein seit Jahrhunderten überholtes Menschen- und Gesellschaftsbild ableiten. Ungeheure kreative und geistige Ressourcen können deshalb nicht genutzt werden. Die politische, wirtschaftliche und soziale Misere der Staaten wird konsequent als Ergebnis »der feindlichen Politik des Westens« gedeutet. Jeder Versuch der Veränderung wird von der islamischen Orthodoxie und der Machtbesessenheit der Herrschenden erstickt. Bildung und Religion beschränken sich darauf, zu Gehorsam gegenüber den herrschenden Regimes zu erziehen
Die Perspektiven für die Länder von Marokko bis Indonesien sind bedrohlich, da die Mischung aus einer innovationsfeindlicher Kultur, einer rapide wachsenden, armen Bevölkerung, zur Neige gehender Erdölvorkommen und dramatischer klimatischer Veränderungen ein hochexplosives Gemisch ergeben.




Produktinformation

  • Broschiert: 240 Seiten
  • Verlag: Droemer HC (10. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426275449
  • ISBN-13: 978-3426275443
  • Originaltitel: Der Untergang der islamischen Welt
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 12,6 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (70 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 38.066 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Hamed Abdel-Samad ist nicht der erste Moslem der sich mit dem Islam auseinandersetzt. Vor ihm haben es schon u.a. Salman Rushdie und Ibn Waraq, Necla Kelek und Seyran Ates getan, nur um die bekanntesten Namen zu nennen. Aber so gründlich, so radikal, so konsequent wie er hat es in den letzten Jahren keiner gemacht. Der "postkoranische Diskurs", den er wagt, geht weiter als Islamkritik." Deutschlandradio Kultur "Lesart", 05.09.2010

"Hamed Abdel-Samad war einst ein Islamist. Inzwischen bekämpft der Publizist jedoch mit heiligem Furor das, wofür er einst stand. (...) Erist ein ägyptischer Salman Rushdie (...)" Süddeutsche.de, 26.11.2013

"Hamed Abdel-Samad, gegen den eine Fatwah ausgesprochen worden ist, beschreibt und analysiert anschaulich die Wurzeln der gegenwärtigen Misere in Nordafrika und dem Vorderen Orient. Seine Prognose ist scharf und zwingend: Die islamischen Staaten werden zerfallen, der Islam wird als politische und gesellschaftliche Idee, er wird als Kutur untergehen, weil er eine mittelalterliche Ideologie vertritt, die keine Aufklärung durchlebt hat und die der Moderne nicht standhält." Conturen der Zeit, 01.01.2013

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hamed Abdel-Samad, geboren 1972 bei Kairo, studierte Englisch, Französisch, Japanisch und Politik. Er arbeitete für die UNESCO, am Lehrstuhl für Islamwissenschaft der Universität Erfurt und am Institut für Jüdische Geschichte und Kultur der Universität München. Abdel-Samad ist Mitglied der Deutschen Islam Konferenz und zählt zu den profiliertesten islamischen Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Seine Autobiographie „Mein Abschied vom Himmel“ sorgte für Aufsehen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
212 von 229 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Broschiert
Im vergangenen Jahr hat der Autor des vorliegenden Buches ein bewegendes literarisches Zeugnis abgelegt mit seinem "Abschied von Himmel".
Das Buch war eine erschütternde und glaubwürdige Autobiographie eines Muslims, der als "Wanderer und Mittler zwischen den Kulturen" 2002 an der Universität Augsburg ausgezeichnet wurde und für dieses sehr persönliche Buch Morddrohungen erhielt und Schmähungen aus der islamischen Welt erleiden musste.

Es ist die verzweifelte Suche eines Moslems, der nach langen Jahren in Deutschland, wo er seit 1985 lebt, seinen Glauben verloren hat und keinen neuen finden kann. Eine Odyssee durch Phasen der Depression und immer wieder das Schwanken zwischen verschiedenen Lebensformen tut sich da einem bewegten und erschütterten Leser auf, der sich des Eindrucks nicht erwehren kann, dass das, was der Autor hier für sich persönlich beschreibt, das innere Erleben von vielen Muslimen in unseren Land widerspiegelt.

Er sucht nach dem richtigen Gott, und nach irgendeinem Halt in der Welt und muss doch immer wieder erleben, dass er innerlich gespalten ist und dass ihn das fast zerreißt.

Natürlich kommen auch die wichtigen und aktuellen Themen wie interkultureller Dialog, Terrorismus und Gewalt im Islam, Frauenrechte im Islam, Beschneidung von Frauen, das Männerbild in der islamischen Welt und die Sexualität in dem Buch vor, doch wichtig war für mich das persönliche Zeugnis eines Mannes, der dafür viel Anfeindungen einstecken musste und noch heute - er arbeitet am Institut für jüdische Geschichte und Kultur an der Universität in München- unter Polizeischutz steht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
78 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In Teilen von der Realität eingeholt... 8. Juni 2012
Von Hauke Stammer TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Ich möchte ausnahmsweise die Rezension einmal mit dem Ende des Buches beginnen: Hamed Abdel-Samad nimmt in den letzten Kapitel die Entwicklung Nordafrikas und Arabiens voraus, die nach 2010 (und damit nach Erscheinen des Buches) einsetzte. Die Rebellionen in Ägypten und Tunesien genau so, wie die Wichtigkeit eines sozialen Netzwerks namens Facebook in diesem Zusammenhang. Und den Schwenk hin zu noch mehr Religiosität, noch mehr Orthodoxie, noch mehr Scharia-Wahn. Wird einem dies bewusst, muss man auch die vorhergegangen Kapitel noch ernster nehmen, als man dies beim Lesen schon getan hat.

Der Autor war mir als die eine Hälfte der Deutschland-Safari bekannt, und so wie er in der Fernsehsendung erscheint, so schreibt er auch: sachlich, ruhig, kritisch und offen. Auf jede These folgt das Auseinandernehmen typischer Gegen"argumente " des üblichen öffentlichen Diskurs, die jede Islamkritik auf eine Stufe mit Antisemitismus stellen will. Bei manchen Sätzen drängt sich automatisch das Bild einer Claudia Roth oder eines Czem Özdemir in den Vordergrund und Hamed Abdel-Samad nimmt deren immer und immer wieder geäußerten Plattitüden geschickt auseinander, zeigt Denkfehler und Wissensmängel auf und entlarvt vieles als Nichtargumente und Worthülsen.
Das Buch redet keinen Untergang herbei und ist in all seinen Kapiteln sehr versöhnlich im Umgang mit seinem Thema: dem Islam. Es zeigt am Beispiel des europäischen Judentums auf, wie eine Säkularisierung von innen heraus gelingen kann und woran sie in der islamischen Welt scheitert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
91 von 103 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine islamkritische Stimme von muslimischer Seite 14. September 2010
Von K. Beck-Ewerhardy TOP 1000 REZENSENT
Format:Broschiert
Während die deutschen Medien sich heftig über Herrn Sarrazin und seine Thesen ereifert, hat der Autor von "Mein Abschied vom Himmel: Aus dem Leben eines Muslims in Deutschland" auf den Glauben bezogen viele von Herrn Sarrazins Thesen und Aussagen bestätigt, auch wenn er diesen hier durchaus kritisiert. Wie auch einige andere Islamkritikerinnen, wie Necla Kelek oder Frau Hirsi Ali, denen er allerdings auch wieder in Teilen zustimmt.

Dieses Buch soll ganz bewusst keine wissenschaftliche Abhandlung sein, sondern viel mehr eine persönliche Auseinandersetzung mit dem Islam durch jemanden, der Islamwissenschaften studiert hat und auf internationaler Ebene viel am Dialog der Religionen mitgewirkt hat. Seine Aussagen zum dem islamischen Geschichtsbewusstsein ' besonders in Saudi-Arabien und in Ägypten, der wahrscheinlich wirklichen Geschichte, zum islamische Selbstbild, der Wut, den Karikaturenstreit, den Herrschaftsglauben, den Umgang mit Frauen und Bildung, Gründen für die Radikalisierung, ägyptische Schulbuchtexte und den Koran beinahlten allerlei Vertrautes, aber auch Einiges Überraschendes, wie etwa zur Autorenschaft und - intention des Korans selbst.

Einige Aussagen zur japanischen Religiöstät und zu den japanischen Gefühlen zu USA nach dem Zweiten Weltkrieg sind sicherlich zu hinterfragen und ich persönlich vermisste einen Bezug auf die Aleviten in der Darstellung der wichtigen islamischen Strömungen.

Aber insgesamt ' unter der Vorgabe der Unwissenschaftlichkeit ' ist dieses Buch voll interessanter Fakten, Statistiken und Anekdoten, die die Integrations- und Religionsdebatten sicher bereichern werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Ein Hidden Champion...
wer sich mit dem Islam auseineindersetzen möchte, sollte sich nicht die lebendigen Schilderungen von Hames Adel-Samad entgehen lassen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von MartinOppermann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine Vorhersage von Einem, der das System erlebt hat und kennt!!
Ein Augenöffner für jeden, der mehr über den Islam wissen möchte, egal ob pro oder kontra. Für jeden Moslem ein kritischer Blick in den Spiegel. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von P. Koller veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen "Die Halbwahrheiten des Hamed Abdel-Samad"
aus der Süddeutschen Zeitung:

Seit George W. Bush 2006 islamistische Terroristen zur Speerspitze eines "Islamofaschismus" erklärte, hat dieser Begriff eine... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von S. Bozkurt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Persönlich und Kenntnisreich
Wer Abdel-Samads excellente Autobiographie "Mein Abschied vom Himmel" gelesen hat, ahnt bereits was ihn in diesem Buch erwartet. Der Autor berichtet von seiner eigenen Kultur. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Ole Hoffmann veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gute Analyse mit fragwürdigen Lösungsvorschlägen
"Der Untergang der islamischen Welt" ist eine recht gut gelungene Analyse der Probleme der islamischen Welt und ihrer Situation von einem rationalistischen Standpunkt aus. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Kamikakushi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen wichtige Information durch einen Insider
Dieses Buch zu lesen, bringt viel Information über den Islam und seine Geschichte. Die Argumentation des Autors ist einleuchtend.Einfach super!!
Vor 6 Monaten von Gertrud Woltering veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Islam aktuell
Sehr schön und offen - manchmal brachial - beschrieben, Geschichte und Gegenwart des Islams. Hat mir sehr gut gefallen,
sehe jetzt den Islam mit anderen Augen.
Vor 7 Monaten von g.tuenker veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Islam - Der Untergang findet vorerst nicht statt
Es war ganz interessant die Meinung eines Muslims zum Islam und zu den aktuellen Entwicklungen zu erfahren. Die Gefahr, dass der Islam Europa überschwemmt besteht durchaus. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Josef Kandl veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Wunschdenken
und ein sehr gefährliches noch dazu! Ich kann beim besten Willen nirgends auch nur die geringsten Anzeichen eines Untergangs der islamischen Welt erkennen. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von filmfreak wagner veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Teilweise provokant, aber sehr lesenswerte Streitschrift
Der Untertitel "Eine Prognose" ist natürlich eine gewollte Provokation - was vollkommen legitim und wahrscheinlich sogar notwendig ist, wenn man, wie Hamed Abdel-Samad, eine... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Quellgeist veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar