In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Der Unbezähmbare auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Unbezähmbare
 
 

Der Unbezähmbare [Kindle Edition]

Cathy McAllister
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 2,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 2,99  
Taschenbuch EUR 8,51  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Er ist unter ihrem Stand, er ist ein Schurke – und er ist der aufregendste Mann, dem sie je begegnet ist.

Als ihr Vormund die junge Elizabeth Graham in eine Ehe zwingen will, um an ihr Erbe zu gelangen, beschließt sie, bis zu ihrer Volljährigkeit unterzutauchen, um dem ungewollten Schicksal zu entgehen. Auf ihrer Flucht landet sie bei einer Gruppe Sinti, die sie bei sich aufnehmen. Die beiden Söhne des Anführers könnten unterschiedlicher nicht sein. Ist Sergio ruhig und liebenswert, so ist Ivo wild, rücksichtslos und ungeheuer sexy. Ivo ist es gewohnt, sich zu nehmen, was er will und ganz bestimmt will er sich niemals zähmen lassen. Oder doch?

Roman
ca. 50.000 Worte

Neues Update. Jetzt im Kindle Format 8.

Textauszug:
Als er dicht vor mir stand, wollte ich einen Schritt zurückweichen, doch er packte mich am Arm und zog mich hart zu sich heran, sodass sich gegen seinen gestählten Leib prallte. Mir blieb vor Schreck und durch den harten Aufprall die Luft weg. Mein Mund öffnete sich zu einem Aufschrei, doch es kam kein Ton über meine Lippen.
„Suchst du ein kleines Abenteuer?“, raunte er mit tiefer Stimme.
Ein Schauer ließ meinen Körper erzittern. Ich schüttelte heftig den Kopf. In was für eine Situation hatte ich mich da nur gebracht? Ich war weit weg vom Lager. Niemand würde mir zu Hilfe kommen, selbst wenn ich schrie.
„Dann hättest du hier nicht herkommen sollen. Du glaubst doch nicht, dass ich dich jetzt so einfach wieder gehen lasse? Niemand schnüffelt ungestraft in meinem Privatleben herum. – Das siehst du doch sicher ein. “
„Bitte“, keuchte ich atemlos und versuchte, mich von ihm loszumachen. Mein Herz hämmerte wild in meiner Brust. Panik schnürte mir die Kehle zu.
Eine Hand legte sich viel zu vertraulich auf meinen Po. Mir wurde heiß und ich fühlte mich seltsam schwach. Etwas Hartes presste sich gegen meinen Unterbauch. Ich hatte eine leise Ahnung, um was es sich dabei handelte und versteifte mich. – Ich musste dieser gefährlichen Situation sofort entfliehen, sonst würde es zu einem bösen Ende führen. Entschlossen stemmte ich meine Hände gegen seinen Oberkörper, um ihn mir vom Leib zu halten, doch ich hatte nicht mit der sinnlichen Wirkung gerechnet, die mit der Berührung seiner nackten Haut einherging. Der Kontrast zwischen der warmen, seidigen Haut und den drahtigen Haaren auf seiner Brust war verwirrend und ich holte keuchend Luft. Ich konnte das Spiel seiner Muskeln unter meinen Händen spüren. Ich schloss die Augen. Verzweifelt versuchte ich, meiner Gefühle Herr zu werden. Es wollte mir nicht gelingen. Ich war viel zu unerfahren und von seiner Nähe so verwirrt, dass ich kaum einen klaren Gedanken zu fassen vermochte.
„Hat deine Mutter dir nicht gesagt, dass es gefährlich ist, Männern hinterher zu steigen?“, raunte er in mein Ohr. „Du warst wirklich sehr unartig und – leichtsinnig!“
„Ich habe nicht ... ich bin ... hatte nicht ...“ Mein Kopf konnte keinen zusammenhängenden Satz mehr zustande bringen. Panik schnürte mir die Kehle zu und feine Schweißperlen erschienen auf meiner Stirn.
„Schschsch!“, machte er. „Versuche jetzt ja nicht, dich herauszureden. Du willst es wissen? – Du willst wissen, wie es ist, mit der Bestie zu spielen?“
Ehe ich irgendetwas erwidern konnte, presste er seinen Mund auf meinen. Sein Kuss war hart. Strafend. Ganz anders, als ich mir das Küssen vorgestellt hatte. Nichts an diesem Mann war sanft. Ich fühlte mich hilflos und zerbrechlich. Ich hatte keine Kraft mehr, mich gegen ihn zu wehren und so ließ ich mich gegen ihn fallen. Eine Hand war zu meinen Brüsten gewandert und stahl sich in meinen Ausschnitt. Ich zuckte zusammen, als er meine Brustwarze zwirbelte. Der Schmerz fuhr wie ein Blitz durch meinen Leib und erzeugte eine prickelnde Hitze in meinem Schoß...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 342 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 250 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 147765965X
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0073G9N7U
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #3.457 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Nach einem zweijährigen Aufenthalt in Westafrika, lebt Cathy McAllister mit ihrem Mann und zwei Kindern heute in UK.
Unter Pseudonym hat sie in der Vergangenheit mehrere Bücher bei renommierten Verlagen wie Ullstein und C.Bertelsmann verlegt.
Seit Anfang 2012 veröffentlicht sie ihre Bücher Independent. Alle ihre Bücher sind als eBook im Kindle Shop und zum Teil auch als Taschenbuch hier auf Amazon erhältlich.
Cathy McAllisters Liebesromane sind in den Genres Historisch, Thriller und Fantasie angesiedelt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderschön von der ersten bis zur letzten Seite 12. Februar 2012
Von Mephista TOP 500 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Plötzlich ist Liz ganz allein! Ihre Eltern kamen bei einem Unfall ums Leben und die junge Frau ist nun Erbin eines großen Vermögens. Bis zu ihrer Volljährigkeit in drei Monaten ist sie nun auf ihren Vormund und Onkel angewiesen. Doch dieser ist ein echter Tyrann, er möchte das Vermögen an sich reißen indem er die junge Unschuld heiratet!
Liz ekelt sich und so ihr bleibt nur eine Möglichkeit: Die Flucht!!!

Also schleicht sie sich aus dem Haus und reitet weg, jedoch stürzt sie und verletzt sich am Kopf!
Gefunden wird sie dann von einer Sinti-Sippe, die das bewusslose Mädchen aufnehmen und verstecken. Hier fühlt Liz sich schnell geborgen, sie knüpft Freundschaften und lernt eine Freiheit kennen, die sie sich so niemals vorstellen konnte.

Sergio und Ivo, die beiden Söhne des Oberhauptes, könnten unterschiedlicher nicht sein. Sergio ist sanft und lustig, er verliebt sich schnell in Liz. Ivo ist der Rebell, das schwarze Schaf, er begegnet Liz sehr ablehnend, jedoch fühlt sie sich sofort zu ihm hingezogen.

Ob und wie sie hier ihr Glück findet: Lest es selber, es lohnt sich....

Dieser Roman hat mir wirklich sehr gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist absolut fesselnd von der ersten Seite an. Ich konnte das Teil kaum aus der Hand legen.

Dadurch dass dieses Buch nicht sehr viele Seiten hat, gibt es hier keine unnötigen Längen und keine Langeweile, auf jeder Seite bleibt es interessant und spannend.

Die Handlung ist gut durchdacht und fesselnd, das beste an diesem Roman sind für mich aber die Protagonisten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung ohne Ende! 1. Mai 2012
Von miraculum TOP 500 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ich konnte meinen Kindle-ebook-reader kaum aus der Hand legen bis das Buch fertig war. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Ich konnte mich richtig in der Geschichte versenken und alles um mich herum vergessen. Genau so muss gute Unterhaltung sein. Auch die Geschichte war für mich mal etwas anderes. Ich lese sehr gern historische Romane,aber da ich schon so viele gelesen hatte, wiederholte sich einiges. Hier gab es mal eine neue Story und wie ich finde auch mit toller Umsetzung z. B. Beschreibung der Charaktere. Davon würe ich gern mehr lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hannas Lovely Books (blogspot.com) 31. Januar 2012
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Meine Meinung:
Liz hat beide Elternteil bei einem Kutscheunfall verloren. Da sie noch nicht ganz Mündig ist (21 Jahre) um das Erbe ihrer Eltern anzunehmen, soll ihr Onkel solang ihre Vormundschaft übernehmen und somit auch die Verwaltung ihre Konten. Liz ist nicht sehr glücklich darüber das ihr Onkel bei ihr einzieht und sie herum kommandiert. Vor kurzem konnte sie jederzeit reiten gehen oder einfach nach ihrer Laune heraus den Tag angehen, aber seit ihr Onkel da ist, erlaubt er ihr keine Freiheiten und das tyrannisiert ganze Haus. Wo vorher noch Leben und Ausgelassenheit war, herrscht nur noch eine bedrückte Stimmung und unbeschreibliche Angst und diese Angst wird bald zum bitteren Ernst...

Eines Tages beschließt ihr Onkel Liz zu verheiraten, nicht mit irgendeinem Mann, sondern er selbst soll ihr Ehegatte werden und damit wäre auch sein verschwenderisches Leben gesichert. Voller entsetzen widersetzt sich Liz diesem Anspruch und kommt zu dem Entschluss das sie ihr eigenes Heim verlassen muss, bis sie ihre Mündigkeit erreicht hat und ihr Erbe antreten kann. Obwohl ihr klar ist, das ihr Onkel schon ein Teil ihres Erbes aus dem Fenster geworfen hat, kann sie keine Minute länger bleiben. Auf ihrer Flucht kommt es zu einem blöden Zwischenfall, bei dem sie bewusstlos am Straßenrand liegen bleibt. Zu ihrem Glück wird sie von einer Gruppe Sinti, die auf dem Weg zu ihrem Sommerlager sind, mitgenommen und Gesund gepflegt. Dabei prophezeit die Älteste der Sinti, das sie mit dem Schicksal, mit einem der beiden Söhne des Anführers verbunden ist! Wer von beiden ist es aber nur? Sergio, der so sanft und einfühlsam ihr entgegenkommt oder eher Ivo, der egoistisch, herablassend und verführerisch ist?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut geschrieben 23. September 2013
Von Roswitha
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Es war wieder sehr spannend zu sehen, wie die Dinge sich entwickeln können. Es war klar ,dass sie fliehen musste! Doch wo sie dann gelandet ist, dass war eine Überraschung. Aber an ihrer Stelle hätte auch ich den Geheimnisvollen und cool aussehenden Mann genommen. Wie immer ein super Lesevergnügen. Danke Cathy McAllister!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ja, so ist man dass gewohnt 13. Mai 2013
Von chriskat
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
wobei ich das im positiven Sinne vermerken möchte. Habe ich wieder einmal verschlungen. Das Buch liegt ganz auf meiner Linie.
Es war mir ein Vergnügen, das zu lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Unbezähmbare : Roman 28. März 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Schöne kurzweilige Geschichte. Die Personen und Handlungen wurden gut beschrieben. Wunderschön von der Ersten bis zur letzten Seite. Viel Spaß!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Frau verliebt sich in Mann der unter ihrem Stand ist 27. August 2014
Von Ray B.
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Als ihr Vormund die junge Elizabeth Graham in eine Ehe zwingen will, um an ihr Erbe zu gelangen, beschließt sie, bis zu ihrer Volljährigkeit unterzutauchen, um dem ungewollten Schicksal zu entgehen. Auf ihrer Flucht landet sie bei einer Gruppe Sinti, die sie bei sich aufnehmen. Die beiden Söhne des Anführers könnten unterschiedlicher nicht sein. Ist Sergio ruhig und liebenswert, so ist Ivo wild, rücksichtslos und ungeheuer sexy. Ivo ist es gewohnt, sich zu nehmen, was er will und ganz bestimmt will er sich niemals zähmen lassen. Oder doch?
Ist gut geschrieben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Der Unbezähmbare
Leider habe ich nicht gewusst, dass der Roman in Ich-Form geschrieben ist. Da ich die Ich-Form insgesamt schrecklich finde, habe ich es noch nicht einmal über mich gebracht,... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Tagen von Gudrun U. Rolf Berger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Unbezähmbare
Sehr spannend und gut zu lesen, man kann einfach kaum noch aufhören.
Man kann das Buch auf jeden Fall empfehlen.
Vor 1 Monat von amazon-käufer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Liebe
Er ist unter ihrem Stand, er ist ein Schurke – und er ist der aufregendste Mann, dem sie je begegnet ist. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Cornelia Schmitt veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nicht überzeugend
Ja, die Idee ist nett und auch gut geschrieben, aber die Figuren bleiben flach. Seine Motivation bleibt komplett im Dunkeln. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von S. O. veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Muss man mögen!
Die Geschichte ist überwiegend aus der ICH-Perspektive geschrieben. Das muss man schon mögen. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Tatjana B. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Der Unbezähmbare
Im ganzen nicht schlecht, aber auch nicht sehr gut. Ich bleibe lieber bei den normalen Historischen Romanen, diese gefallen mir weit besser.
Vor 10 Monaten von Merita Muratovic veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen allgemeine Rezession
hey,

Daumen hoch. alles in Ordnung und auch so wie in der Beschreibung. Immer wieder gerne bei Ihnen bestellen.

*lg*
bussycate23
Vor 11 Monaten von Sabine Röhr veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Fürchterlich!!!
Ich wusste zwar, dass ich kaum mehr als einen Groschenroman zu erwarten hatte aber nach den Empfehlungen hier auf der Seite hatte ich es doch gekauft. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Martina Schiffers veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Herzschmerz..
Ein Liebesroman bei dem das Herz für die Heldin mitschlägt.
Man merkt nicht wie die Zeit beim lesen verrinnt. Ein angenehmer Zeitvertreib!!!
Vor 13 Monaten von Paulus veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Grausam
früher hat man sowas als sogenanntes "Schundheft" am Bahnhofskiosk erhalten. Keinerlei Anspuch weder sprachlich noch die Story irgendwie Ideenreich, ein biliger... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Petra Gerner veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden