Der Traum des Leuchtturmwärters und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,10

oder
 
   
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Der Traum des Leuchtturmwärters auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Traum des Leuchtturmwärters. Ein Ort für deine Sehnsüchte [Taschenbuch]

Sergio Bambaren , Heinke Both , Gaby Wurster
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Gewöhnlich versandfertig in 5 bis 8 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,49  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,99  
Audio CD, Audiobook EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 9,26 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

Mai 2007
Paola und Martin: für beide ist es die große Liebe, nichts wird je ihr Glück zerstören. In der Nähe eines verwunschenen Leuchtturms finden sie den vollkommenen Platz, wo sie ihre Träume leben werden. Doch erst die Weisheit des alten Leuchtturmwärters zeigt ihnen, dass es mehr braucht als Gefühle und Leidenschaft … Eine ergreifend schöne Geschichte vom Autor des Welterfolgs »Der träumende Delphin«.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 120 Seiten
  • Verlag: Piper; Auflage: 5. (Mai 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349223643X
  • ISBN-13: 978-3492236430
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 67.781 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Sergio Bambaren, geboren 1960 in Peru, gelang mit »Der träumende Delphin« auf Anhieb ein internationaler Bestseller. Er gab seinen Ingenieurberuf auf und widmete sich fortan ganz dem Schreiben und seiner Leidenschaft für das Meer. Nach längerem Aufenthalt in Sydney lebt er heute wieder in Lima, engagiert sich für »Dolphin Aid« und ist Vizepräsident der Umweltschutzorganisation »Mundo Azul«. Zuletzt erschienen auf Deutsch »Der kleine Seestern«, »Die Rose von Jericho«, »Die Blaue Grotte« und »Die Bucht am Ende der Welt«.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sergio Bambaren – Die Geschichte eines Träumers Sergio Bambaren Roggero wurde am 1. Dezember 1960 in Lima, Peru, geboren, wo er die britische High-School absolvierte. Bereits von frühester Kindheit an war er fasziniert vom Ozean, der untrennbar mit dem Stadtbild Limas verbunden ist. Diese Liebe zum Wasser sollte ihn für den Rest seines Lebens entscheidend prägen und ihm unter anderem den Anstoß geben, sich auf das Abenteuer eines Lebens als Schriftsteller einzulassen. Seine Freude am Reisen und seine Begeisterung für andere Länder führten Bambaren in die USA, wo er an der Texas A&M University Chemotechnik studierte, ein Gebiet, das ihn sehr interessierte – doch seine große Liebe war und blieb der Ozean. Um so oft wie möglich seiner Leidenschaft, dem Surfen, frönen zu können, reiste er mit Vorliebe in Länder wie Mexiko, Kalifornien oder Chile. Schließlich entschied Bambaren sich, nach Australien, genauer nach Sydney, auszuwandern, wo er als Verkaufsleiter arbeitete. Auch von der neuen Heimat aus unternahm er viele Reisen, u. a. nach Südostasien und an die afrikanische Küste – immer auf der Suche nach der perfekten Welle. Nachdem er einige Jahre in Sydney gelebt hatte, legte Bambaren ein sabbatical, d.h. einen Forschungsurlaub, ein, um nach Europa zu reisen. In Portugal schließlich, an einem herrlichen Strand, eingerahmt von Pinienwäldern, fand Bambaren einen ganz besonderen Freund und erkannte, welchen Weg im Leben er zu gehen haben würde: Ein einsamer Delphin inspirierte ihn dazu, sein erstes Buch, »Der träumende Delphin. Eine magische Reise zu dir selbst«, zu schreiben. Als er wieder nach Sydney zurückkehrte, erhielt Sergio Bambaren ein Angebot von Random House Australia, seinen Roman zu verlegen, doch er schlug es aus, da er das Gefühl hatte, die Änderungen, die der Verlag vornehmen wollte, würden den Inhalt und die Botschaft seines Buches zu sehr verändern. Er entschied sich 1996, sein Buch im Selbstverlag herauszubringen. Diese Entscheidung veränderte Sergio Bambarens Leben grundlegend: Er verkaufte in Australien mehr als 60.000 Exemplare von »Der träumende Delphin«. Der Traum, ein Leben als Schriftsteller zu führen, begann endlich Form anzunehmen. »Der träumende Delphin« wurde mittlerweile in 25 Sprachen übersetzt, u. a. in Russisch, Kantonesisch und Slowakisch. In Deutschland steht der Titel seit Jahren auf der Bestsellerliste. Ähnlich gute Ergebnisse erzielte er u. a. in Lateinamerika und Italien. Ebenso begeistert wurden auch seine anderen Bücher aufgenommen: »Ein Strand für meine Träume«, »Das weiße Segel«, »„Der Traum des Leuchtturmwärters«, »Samantha«, »„Die Botschaft des Meeres« und das Weihnachtsmärchen »Stella« wurden in vielen Ländern zu großen Erfolgen. Sein großes Interesse am Ozean und sein Anliegen, sämtliche Walarten zu schützen, machten ihn zum idealen Kandidaten für den Posten des Vizepräsidenten der ökologischen Organisation »Mundo Azu«“ (Blaue Welt). Seither bereist Sergio Bambaren im Auftrag dieser Organisation die verschiedensten Länder mit dem Ziel, die Ozeane und ihre Lebewesen zu erhalten. In Zusammenarbeit mit »Dolphin Aid« setzt er sich mit Therapieformen auseinander, bei denen der Kontakt von behinderten Kindern zu Delphinen für bessere Heilungschancen sorgen soll. Sergio Bambaren lebt zur Zeit wieder in seiner Heimatstadt Lima, Peru, wo er, wenn er gerade nicht reist, am liebsten surfen geht – umringt von Delphinen mit den Wellen eine Einheit zu bilden gibt ihm die Inspiration und Energie, weiterhin für all diejenigen zu schreiben, die wie er irgendwann in ihrem Leben beschlossen haben, nach dem Motto zu leben »Laß dich nicht von deinen Ängsten daran hindern, deine Träume wahr zu machen!«.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht so packend wie seine vorherigen Bücher 2. Juni 2003
Format:Taschenbuch
Bücher von Sergio Bambaren sind wie Schokolade: ein köstlicher Genuss, doch immer zu schnell alle.
Sergio Bambaren präsentiert mit dieser Neuerscheinung sein viertes Schreiblingswerk.
Ähnlich wie beim „träumenden Delphin" soll diese Geschichte die wichtigste Weisheit vermitteln: Lebe deinen Traum und folge dem Ruf deines Herzens".
Doch hier ist es nicht der surfende Delphin, sondern eine romantische Liebesgeschichte (wenn auch hier das Surfen nicht fehlen darf - es ist halt ein Sergio Bambaren...).
Ein Paar, für das es die grosse Liebe ist, macht sich auf die Suche nach einem Platz, „ihrem Platz" - um sich dort niederzulassen. Doch sie finden statt dessen einen alten, verkommenen Leuchtturm und auf Umwegen auch den alten Leuchtturmwächter, dem sie sich annehmen.
Dieser scheinbar stumme, alte Mann weist ihnen den Weg zur Erfüllung ihrer Lebensträume und hilft ihnen, ihren Weg zu finden.
Schön, anrührend, jedoch nicht mehr ganz so packend wie z.B. „Ein Strand für meine Träume".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein echter Sergio Bambaren 16. Januar 2002
Format:Taschenbuch
Zuerst las ich "Der träumende Delphin" und fühlte mich dadurch angeregt, weiteres von diesem Autor zu lesen.
Man darf hier keine "großen philosophischen Erkenntnisse" erwarten und dieses Buch wird wahrscheinlich jemanden, der sich schon näher mit der "Sinnfrage" beschäftigt hat nicht weiterbringen, aber dieses Buch ist eine wunderschöne Liebesgeschichte und regt vielleicht einige Menschen, die erst begonnen haben über das Leben nachzudenken und sich ihrer gesetzten Werte noch/nicht mehr so ganz sicher sind zum Nachdenken an.
Teilweise sind die Aussagen der Figuren Allgemeinplätze und die Charaktere wirken manchmal etwas zu "platt". Dennoch handelt es sich hier um eine wunderschöne Geschichte, die man an einem gemütlichen Winternachmittag zum Entspannen "in einem Rutsch" lesen kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen So ein Ärgernis! 15. November 2002
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Mit "Der träumende Delphin" hat der Autor ein wirklich schönes poetisches Buch geschrieben. Deshalb war ich auf ein weiteres Werk von ihm wirklich gespannt. Aber von diesem Buch habe ich bereits nach 30 Seiten die Nase gründlich voll.
Der Autor -und Icherzähler- will bereits im Vorwort belehren. Und so geht das die ganzen 30 Seiten lang. Poetische Sprache Fehlanzeige! Statt dessen immer die gleiche Mantra: ich bin toll, wir können die Welt verbessern, ich, ich, ich.
Selten so ein ärgerliches Machwerk gelesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhaft schön. 9. November 2006
Von Mai Fee
Format:Taschenbuch
Für alle, die an die wahre Liebe glauben, für alle Träumer, die nur noch einen kleinen Schupps brauchen um Ihre Träume war werden zu lassen. Dieses Buch ist der kleine Schupps.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein bisschen Kitsch, aber gut zum Träumen 2. Juni 2004
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Martin, ein Australier, wandert nach Lima aus, um seinen Traum zu verwirklichen. Was genau dieser Traum ist, wird nicht ganz klar. Im Grunde wird es wohl darum gehen als Angehöriger einer Industrienation Menschen in einem Dritte Welt Land durch eine Ausbildung eigenständig zu einem besseren Lebensstandard zu verhelfen.
Martin ist außerdem passionierter Surfer. Vielleicht ist das die Tatsache, die es hin und wieder schwierig macht seine Vorstellungen von seinem "Traum" für mehr als die vagen, ein wenig naiven Gedankenausflüsse eines Halbwüchsigen zu halten.
In Santiago lernt Martin die Chilenin Paola kennen. Was folgt ist zunächst die Schilderung der perfekten Liebe. Kaum etwas wird ausgelassen: ob es nun um Seelenverwandtschaft oder die Liebe auf den ersten Blick geht.
Das einzige Problem sind Paolas traditionsgebundene Eltern. Würde nicht Martin beharrlich darauf bestehen wiederholt auszuführen, dass es ihm nicht einleuchtet, wie Paolas Eltern seinen Lebensstil verurteilen können, wo er selber doch tolerant und offen gegenüber jedweder Lebensanschauung ist, so würde sich die Erzählung an diesem Punkt, das erste Mal tatsächlich vom gewollt tiefgründigen Kitsch entfernen. So gelingt es nur teilweise aus der Sicht Paolas.
Dann betritt der Leuchtturmwärter das Geschehen. Ein alter Mann, der seit dem Tod seiner Frau verstummt ist und sein Dasein in einer psychischen Klinik fristet. Paola und Martin erwecken in dem alten Mann noch einmal die Lebensgeister, indem sie ihn zu seinem Leuchtturm zurückbringen und diesen gemeinsam renovieren.
An dieser Stelle werden die Lebensweisheiten Martins von denen des Leuchtturmwärters abgelöst.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nichts für mich aber vielleicht ganz gut 14. Februar 2011
Von M.O.
Format:Audio CD
Ich mag ja solche Sachen, aber man kanns auch übertreiben. Zumindest halten mich Hörbücher bei langen Autofahreten wach. Dieses musste ich ausmachen sonst wäre ich eingeschlafen.

Vielleicht bin ich noch nicht soweit....vielleicht ist es ja gut...vielleicht...

Das weiße Segel - Buch ist viel schöner. Ist ja auch ein Buch, warscheinlich deshalb.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein etwas kitschiges tut-gut-Buch 31. Oktober 2002
Format:Taschenbuch
Wie schon viele vor mir geschrieben haben, ist der Inhalt etwas kitsch-triefend und die Geschichte etwas an den Haaren herbeigezogen, bzw. künstlich aufgebaut.
Trotzdem - und dafür hat er auch die 4 Sterne erhalten - dieses Buch tut einfach gut. Es entführt in eine Welt, in der jeder sein möchte. Alles wird gut.
Manchmal brauche ich solche Bücher und tauche ab in eine kleine Traumwelt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Rezension "Der Traum des Leuchtturmwärters"
Ich habe das Buch gelesen und habe beide diese beiden Ausgaben als Geschenk bestellt.
Es ist für mich ein Buch, das Denkanstöße gibt.
Vor 19 Tagen von Brigitte Hahn veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ich liebe seine Bücher
Seine Bücher sind echt genial, man kann sich super hinein versetzen und man denkt über seinen eigenen Lebensstil nach. Hervorrangend
Vor 10 Monaten von Rockabella veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen traumhaft
Es ist ein buch zum träumen!! Ich hab es sehr schnell ausgelesen und versuche nun auch meine träume zu verwirklichen
Vor 13 Monaten von marisa veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Uneingeschränkte Empfehlung
Ein tolles Buch, was Mut macht und mit viel Herz die Dinge beschreibt, die im menschlichen miteinander sowohl das schöne ausmachen und genauso selbstverständlich sein... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Kummerfeld, Dirk veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Geschenk
Sehr gut angekommen bei der beschenkten Lebensgefährtin. Sie hat aber auch einen Draht zu Sergio bambaren. Klasse Hörbuch für Kenner.
Vor 18 Monaten von G.Gelmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Buch...
...von einem wunderbaren Autor, Lebensweisheiten in einfühlsame Geschichten verpackt, ein Lesegenuß, den ich nur wärmstens empfehlen kann. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. April 2012 von Nico Schulze
5.0 von 5 Sternen Ein Leben im Einklang
"Der Traum des Leuchtturmwärters" hat mir gezeigt, das die Liebe in meinem Herzen mal wieder richtig zum Fließen gekommen ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. November 2011 von Sylvia Wiesener
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch
Das war das erste Buch aus seiner Serie , daraufhin habe ich auch die anderen gelesen und bin sehr beeindruckt.
Veröffentlicht am 15. März 2011 von Udo Grutz
5.0 von 5 Sternen Geschichten fürs Leben
Eines von seinen wunderschönen Büchern , die sehr schön zu lesen sind!
Viel Spaß dabei!!
Veröffentlicht am 19. September 2009 von Markus Pichler
5.0 von 5 Sternen Wundervoll
Der Traum des Leuchtturmwärters beschreibt einen zuvor für verrückt erklärten Admiral, der einem jungen Paar das wahre Leben und die Bedeutung der Freiheit... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. März 2009 von M. Dursun
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar