In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Der Todeskünstler - 2. Fall für Smoky Barrett: Thriller auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Der Todeskünstler - 2. Fall für Smoky Barrett: Thriller [Kindle Edition]

Cody McFadyen , Axel Merz
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (495 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,49  
Gebundene Ausgabe EUR 19,95  
Taschenbuch, Ungekürzte Ausgabe EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 7,40 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Audio CD, Audiobook EUR 8,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Smoky Barrett ist wohl das, was man „vom Leben gezeichnet“ nennt. Nur, dass das Leben, das sie gezeichnet hat, etwas dramatischer, tragischer und grausamer verlaufen ist als bei den meisten, ach: bei wohl allen Menschen. Denn die FBI-Agentin ist einem ebenso brutalen wie irrsinnigen Serientäter aufgesessen, der ihr alles -- ihren geliebten Mann und ihr Kind vorallem -- genommen hat. Im Nachhinein scheint er ihr auch noch die Karriere zu nehmen. Denn Barretts Gesicht ist von seinen Malträtierungen so entstellt, dass das FBI sich nicht mehr vorstellen kann, sie als Nachfolgerin ihres Chefs einzusetzen. Die Ermittlerin muss sich überlegen, ob sie nicht ganz etwas anderes machen will.

In ihre Überlegungen platzt ein Anruf, der Barrett in einen Fall verwickelt, der sogar noch grausamer, tragischer und dramatischer als ihr eigener zu sein scheint. Ein Mädchen namens Sarah droht mit Selbstmord, wenn Barrett nicht zu ihr kommt. Im Haus findet die FBI-Agentin ein Horrorszenario vor. Sarahs Zieheltern und deren Sohn wurden auf bestialische Weise hingerichtet und zum Teil ausgeweidet, das Schlafzimmer ist über und über mit Blut verschmiert. Sarah erzählt Barrett von einem rätselhaften „Todeskünstler“, dessen einziges Lebensziel darin zu bestehen scheint, alle zu töten, die dem Mädchen wohl gesonnen sind, um Sarah dadurch zu zerbrechen. Gemeinsam mit ihrem Team und unterstützt von Sarahs Tagebuch heftet sich Barrett an die Fersen des berechnend und wahnsinnig zugeich agierenden Killers -- und tritt dabei in einen Sumpf, der nicht nur Sarah für immer nach unten zu ziehen droht...

In Die Blutlinie hatte der kanadische Schriftsteller Cody McFadyen geschildert, wie Smoky Barrett zu ihren Narben kam. In Der Todeskünstler -- ein etwas gezwungen wirkender Titel, im Original heißt das Buch einfach The Face of Death -- schildert der Autor, warum die Narben so schwer verheilen wollen. Beizeiten verselbstständigt sich dabei McFadyens Phantasie auf eine unverständliche Art und Weise -- etwa da, wo er den gefassten Täter noch mit einem anderen Häftling in eine Zelle stopft, statt ihn in Einzelhaft zu stecken, und zwar nur, damit dieser nochmals ein „winselndes“ Opfer bekommt, das er vergewaltigen kann. Und auch die Schwarzweißzeichnungen von Der Todeskünstler -- hier das absolut Böse, dort die fast übermenschlich agierende FBI-Einheit, deren als unschlagbar geschilderten Kräfte dann ausgerechnet in der direkten Konfrontation mit dem Bösen aus Gründen der Dramaturgie doch noch zu versagen drohen -- muss man sich erst gewöhnen. Trotzdem ist Der Todeskünstler für alle, die auf Thriller über wahnsinnig intelligente Serienkiller stehen, ein absolutes Muss. -- Stefan Kellerer, Literaturanzeiger.de

Kurzbeschreibung

Das Grauen ist hier. Smoky Barrett riecht den Tod, als sie die Tür öffnet. Der Boden und die Wände sind mit Blut getränkt. Auf dem Bett liegen zwei tote Körper - geschändet, entstellt, ausgeweidet. Neben ihnen kauert ein Mädchen. Der Todeskünstler hat sie besucht.

Seit Jahren zerstört er ihr Leben, tötet jeden, der ihr lieb ist. Er will sie in den Wahnsinn treiben und nach seinem Bild neu erschaffen. Er wird wieder zu ihr kommen ...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2855 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 561 Seiten
  • Verlag: Bastei Entertainment; Auflage: 1. Aufl. (26. Juni 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004ROSYVW
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (495 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #3.582 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Als die FBI-Agentin Smoky Barrett in Cody McFadyens Leben trat, änderte sich für ihn quasi über Nacht alles. Denn die Protagonistin seines ersten Thrillers "Die Blutlinie" kam bei den Lesern sensationell gut an und machte ihren Autor weltbekannt. Dabei entschied sich McFadyen, der 1968 in Texas geboren wurde, eher spät, seinen lang gehegten Traum vom Schreiben in die Realität umzusetzen. Er war 37 Jahre alt, als er Smoky Barrett erfand. Zuvor hatte er in verschiedenen Berufen gearbeitet, zuletzt als Gestalter von Websites. Mittlerweile wurde aus seinem Debütband eine ganzen Reihe um seine Heldin, und er scheint noch einiges vorzuhaben mit der mutigen Ermittlerin. McFadyen lebt mit seiner Familie in Kalifornien.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
73 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Packender Thriller mit Freigabe ab 18! 20. April 2008
Von Michael Krause TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Kaum hat Smoky Barrett den Nachfolger von Jack the Ripper zur Strecke gebracht (siehe DIE BLUTLINIE) wartet schon der nächste schockierende Fall auf die FBI-Agentin und ihr Team: Ein junges Mädchen droht mit Selbstmord und verlangt ausdrücklich mit Smoky zu sprechen. Im Schlafzimmer ihrer Eltern findet Smoky das Mädchen neben zwei grausam entstellten Leichen. Doch damit nicht genug. Sarah, so der Name des Mädchens, vertraut Smoky an, das dies das Werk des Todeskünstlers ist. Ein Mann, der seit Jahren Sarahs Leben zerstört, in dem er jeden tötet, den das Mädchen liebt. Sein Ziel st es Sarah in den Wahnsinn zu treiben und nach seinen Vorstellungen neu zu erschaffen.

Schon mit DIE BLUTLINIE hat Cody Mcfadyen bewiesen, dass seine Romane nichts für schwache Nerven oder empfindliche Gemüter sind. Auch DER TODESKÜNSTLER macht da keine Ausnahme, denn die zum Teil sehr detaillierten Gewaltbeschreibungen sorgen mit Sicherheit dafür, dass der Roman nicht unbedingt für Leser unterhalb der Volljährigkeitsgrenze geeignet ist. Doch anders als zum Beispiel der belgische Autor Luc Deflo in seinem Roman NACKTE SEELEN ist bei Mcfadyen die Gewalt nur Mittel zum Zweck. Er kann mit einem durchdachten und hochspannenden Thriller überzeugen, der zwar ein paar Seiten benötigt, um den Leser zu fesseln, dann aber von Seite zu Seite besser wird.

Fasziniert und schockiert erfährt man immer mehr über das Schicksal der kleinen Sarah und hofft natürlich, dass der Todeskünstler nicht sein Ziel erreicht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heftiger Fall für Smoky Barrett 30. Oktober 2013
Von Maggels TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
McFadyen geht ans Eingemachte, indem er in seinem Buch folgende Fragen aufwirft:
Was würde passieren, wenn du von Kindheit an der Spielball eines Monsters wärst?
Wie könntest du dich entwickeln, wenn jemand immer wieder in dein Leben eingreift und jegliches Glück zerstört?
Wie würdest du dich fühlen, wenn niemand dir helfen kann...
Es wäre das Grauen pur und genauso sind hier die Linien eines zerstörten und völlig kaputten Lebens nachgezeichnet.

Bitte beachten: Der Autor ist sehr detailfreudig bei der Schilderung des blutigen Grauens - nichts für zartbesaitete Gemüter!

Fazit: Spannend - geht unter die Haut!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Packend und spannend 29. August 2013
Format:Taschenbuch
Ich habe diesen Thriller, ebenso wie alle anderen der Smoky Reihen gelesen, ja regelrecht verschlungen, und kann nur eines sagen: FANTASTISCH!
McFadyen hat einen unbeschreiblich guten Stil, die Liebe zum Detail machen seine Werke zu etwas derartig besonderem, besser als ein Film

Unerwartete Geschehnisse, Dinge, die einem wirklich unter die Haut gehen können.

Ich kann dieses und alle weiteren Bände der Smoky Barrett Reihe nur wärmstens empfehlen. Die Hörbücher, gelesen von der Synchronsprecherin von «Autopsy- Mysteriöse Todesfälle», erzeugen ebenfalls fesselnde Spannung! Zugreifen und genießen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch für schlaflose Nächte!!! 13. Juni 2009
Von AdamsFan
Format:Taschenbuch
Die Fortsetzung des Romanes "Die Blutlinie" ist der zweite Fall der sehr sympathischen Profilerin Smokie Barret.

Nachdem ich bereits das erste Buch verschlugen hatte und es sehr gut fand, konnte ich es kaum erwarten, den zweiten Teil zu lesen. Und meine Erwartungen waren dementsprechend hoch - und was soll ich sagen: Die Fortsetzung ist noch besser als der Vorgänger!

Einen solchen brutalen Killer hat die Literaturwelt noch nicht gesehen, das Blut tropft förmlich aus den Seiten heraus. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, meine Nächte wurden immer kürzer - es raubte mir regerecht den Schlaf. Die Spannung, gerade die in den Rückblenden, ist atemberaubend, man möchte unbedingt wissen wie es weiter geht.

Die Auflösung ist des Killers fand ich etwas entäuschend, aber das tat der Spannung des Buches keinen Abbruch. Ich kann es jeden Thriller-Fan nur wärmstens empfehlen, aber starke Nerven sollte man schon haben!!

Auf den dritten Teil der Reihe um Smokie Barret lastet jetzt natürlich ein enormer Erfolgsdruck - bei zwei so guten Vorgängern... (*grins*)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grausamer Psychokrimi,nix für schwache Nerven! 3. April 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Nachdem ich die Blutlinie gelesen habe,war ich etwas skeptisch,ob ich die Smoky Barret Reihe weiterlese,aber in "Der Todeskünstler" konnte ich mich letztendlich besser mit der Protagonistin arrangieren und trotz der dramatischen Ereignisse etwas Symphatie empfinden.Die Figur Smoky Barrett erscheint "übermenschlich" mit all dem Leid,das man ihr zugefügt hat und trotzdem macht sie auch in diesem Buch wieder einen guten Job.Der Serienkiller ist wie in Teil 1 der Reihe sehr gut durchdacht und furchtbar grausam.Würde dieses Buch verfilmt werden,wäre es auf jeden Fall FSK 18 und nur für starke Nerven geeignet.Man fühlt mit und da die Situationen und Empfindungen sehr detailreich dargestellt werden ist dies besonders grauenhaft und schwer vorstellbar.Das Leid der Opfer überragt dermaßen,dass man danach greifen kann...selbst am Ende des Buches geht einem die Story noch nah und man ist gespannt,was im nächsten Buch auf Smoky Barret zukommt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Spannend!
Immer noch so gruselig wie der erste Teil, wobei mir das erste Buch besser gefallen hat, da die Charaktere mehr tiefe hatten. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Tagen von nicmoeh veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen fesselnd, wenn auch grausam...
Ebenso wie der erste Teil spannend und mit einem "Durchlese"-Charakter.
Ziemlich grausam, nicht für Kinder geeignet! Lesen Sie weiter...
Vor 3 Tagen von Ulrike Zemann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wow - wieder Spannung pur!!
Wie auch der 1. Fall ist das Buch so spannend, dass man es kaum aus der Hand legen kann.
Allerdings manchmal auch so heftig, dass man eine Pause braucht. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Tagen von Sabine Wieland veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Der Todeskünstler (Cody McFayden)
Gerade so konnte Smoky Barrett Jack Junior zur Strecke bringen, da hält ein neuer Fall sie auf Trab. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Tagen von Poldis Hörspielseite veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Krimi Fan
Jeder der gerne Krimis liest oder hört ist mit Code McFadyen gut beraten da sie vom ersten bis zum letzten Satz spannend und gut Gelsen sind!
Vor 24 Tagen von Wiebke Baum veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hat mir sehr sehr gut gefallen
Keine Langeweile ..
Bhikkhuni nmklö, Mehrverbrauch VVG bnhgvf VCD hhhh hub vgfd zu tr xd hjkiuz nmklö bnhgvf Feder ydsr
Vor 1 Monat von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine packende Fortsetzung der Smoky Barrett-Reihe! Nichts für...
Inhalt:
Das Grauen ist hier. Smoky Barrett riecht den Tod, als sie die Tür öffnet. Der Boden und die Wände sind mit Blut getränkt. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Katharina veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klasse Buchserie
Ich liebe dir Bücher Serie von Cody! 😀
Man wird in dir Geschichte richtig hinein gesogen und ist mitten im Geschehen.
Vor 1 Monat von Natalie Grück veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend, sehr mitreißend!
Sehr spannend, sehr mitreißend! Man fragt sich nur immer wieder, wie ein Autor eine solch kranke Fantasie entwickeln kann....trotzdem hervorragend. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Anna Meinhardt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Genialer Roman
Ich konnte das Buch kaum weglegen und habe es in zwei Tagen durchgelesen. Es ist spannend ,von der ersten bis zur letzten Seite. Teilweise sehr grausam, aber niemals primitiv. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Sandra Holz veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden