oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,65 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Tod trägt Turnschuhe [Broschiert]

Kim Harrison , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

10. Januar 2011
"Siebzehn Jahre alt, tot und einen Haufen Todesengel zu befehligen, die allesamt danach lechzen, jemanden um die Ecke zu bringen. Gestatten, das bin ich: Madison, frischgebackene schwarze Zeitwächterin und komplett planlos." Eigentlich findet Madison ihren neuen Job viel spannender als Schule. Immerhin muss sie verhindern, dass ein Schüler einen Computervirus verbreitet, der die halbe Stadt lahmlegt. Das Problem ist nur: Sie soll das Übel quasi mit der Wurzel beseitigen – sprich, den Jungen aus dem Weg räumen, damit er nichts Böses anstellt. So lauten die himmlischen Regeln, schon seit Jahrtausenden. Doch Madison will beweisen, dass es auch anders geht – und steckt schon bald im tiefsten Chaos: Leider hat sie nämlich keinen Schimmer, wer der Typ ist und wie sie ihm verdammt noch mal erklären soll, wer sie ist. Und obendrein sitzt ihr auch noch ein mordgieriger Todesengel im Nacken, der nur eins will: nämlich die Sense schwingen! "Der Tod trägt Turnschuhe“ ist der zweite Band der Madison Avery-Trilogie.

Wird oft zusammen gekauft

Der Tod trägt Turnschuhe + Böse Mädchen sterben nicht + Totgeküsste leben länger
Preis für alle drei: EUR 38,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 296 Seiten
  • Verlag: Loewe (10. Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785571976
  • ISBN-13: 978-3785571972
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
  • Originaltitel: Early to Death, Early to Rise
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 13,6 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 391.860 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Inhalt:
Madison Avery ist noch immer tot und zu allem Überfluss auch noch die schwarze Zeitwächterin. Doch sie weigert sich die gefährdeten Seelen sensen zu lassen und will es mit einer neuen Taktik versuchen: Sie will die jeweilige Person umstimmen eine Katastrophe zu fabrizieren, damit er weiterleben kann. Das führt allerdings zu einigem Schlamassel, denn die Zielobjekte wollen sich gar nicht helfen lassen. Dann pfuschen ihr auch immer noch die weißen Engel dazwischen und zwischen Madison und Josh funkt es immer stärker.
Madison führt ein Doppelleben und nicht nur, dass sie ihre Fehlstunden in der Schule durch solche Protektionen nachholen muss, irgendwie muss sie das alles vor ihrem Vater verheimlichen. Wird Madison ihre Mission erfolgreich abschließen und irgendwann selbst ihren Körper wiederfinden, um wieder zu leben?

Meine Meinung:
"Madison Avery" ist kein Roman mit großem Tiefgang, doch es ist eine frische, spritzige und belebende Geschichte, bei der ich ein ums andere Mal schmunzeln, wenn nicht sogar ein wenig lachen musste. Normalerweise wäre Madison eine ganz typische Jugendliche, mit völlig alltäglichen Problemen, doch seitdem sie nicht mehr lebt und dennoch als Zeitwächterin durch die Gegend laufen muss, ist ihr Lebenspfad gespickt mit Katastrophen. Dadurch entstehen häufig lustige und überraschende Situationen, die den Inhalt genussvoller und schmackhafter machen.
Kim Harrison hat den Übergang von Teil 1 zu Teil 2 nahtlos gepackt und in ihrem neuesten Teil eine horrende Entwicklung der Figuren erkennen lassen. Sie verändern sich nicht nur, sondern wirken im Allgemeinen wesentlich reifer und erwachsener.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Produkt einwandfrei 24. November 2013
Verifizierter Kauf
Das Produkt war wie in der Beschreibung in einem sehr gutem gebrauchtem Zustand.
Kann ich jedem empfehlen, dem es nichts ausmacht, dass das Buch ganz leichte Gebrauchsspuren aufweist.
Eine günstige Alternative zum nagelneuen und auch teureren Buch.
Alles in allem sehr zufriedenstellend.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen wirklich schade 7. März 2012
Von Diana
Ich habe von Kim Harrison die Rachel Morgan Serie geradezu verschlungen und deshalb auch diese Serie bestellt. Extrem Enttäuschend. Wirklich schade. Ist ja ganz nett aber doch eher für Teenager
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tot zu sein hat Vorteile 4. Februar 2011
Von Gospelsinger TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Tot zu sein hat durchaus Vorteile, findet Madison Avery. Ihr neuer Job als schwarze Zeitwächterin ist nämlich viel spannender als Schule. Denn Madison soll verhindern, dass ein Schüler ein Computervirus verbreitet, das im Krankenhaus zu Todesfällen führt.
Verhindern heißt in diesem Fall, dass Madison den Jungen aus dem Weg räumen soll. Sprich, töten. Ziemlich radikale Methode, findet Madison. Das Problem muss sich doch auch mit Vernunft und Einsicht lösen lassen. Warum sollte man nicht auch jahrtausendealte Gewohnheiten ändern können?
Damit beginnt das Chaos. Denn Madison hat keinen Schimmer, wer der Gesuchte ist, wie sie ihm erklären soll, wer und vor allem was sie ist, und wie sie ihn überzeugen soll, die Finger von seinem Computervirus zu lassen. Zu allem Übel sitzt ihr auch noch ein Todesengel im Nacken, der Madisons neue Ideen idiotisch findet und den Übeltäter augenblicklich sensen will.
Wie schon der erste Band ist auch dieses Buch wieder in einem lockeren Schreibstil verfasst, der sich flüssig lesen lässt. Allerdings sollte man den ersten Band möglichst schon gelesen haben, weil sehr oft auf ihn Bezug genommen und Vieles nicht noch einmal erklärt wird.
Auch dieses Buch ist wieder ein witziges und phantasievolles Abenteuer mit einer sympathischen Heldin.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar