Der Tod hat eine Anhängerkupplung: Ein Campingkrimi und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,97

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Der Tod hat eine Anhängerkupplung: Ein Campingkrimi auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Tod hat eine Anhängerkupplung: Ein Campingkrimi [Gebundene Ausgabe]

Bernd Stelter , Uli Stommel
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 18,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 18. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,49  
Gebundene Ausgabe EUR 18,00  
Taschenbuch EUR 7,99  

Kurzbeschreibung

12. August 2008
Hochspannung mit Schmunzelfaktor! Bernd Stelters erster Campingkrimi Endlich wieder Urlaub! Doch wer sich auf Dünen, Strand und Ferienluft in Holland gefreut hat, erlebt eine böse Überraschung. Auf Camping de Grevelinge ist alles anders: Blaulicht, rot-weißes Absperrband, Polizei! Der Kantinenwirt des Campingplatzes ist kopfüber in der Porta-Potti-Entsorgungsstation ertrunken aufgefunden worden. Es sieht nicht nach Selbstmord aus. Inspecteur Piet van Houvenkamp, der größte lebende Agatha-Christie-Fan weltweit, stellt bald fest: Der Tod hat eine Anhängerkupplung! Urlaubsstimmung und mörderische Absichten - ein außergewöhnlicher Genuss für alle Krimifreunde. Lassen Sie sich von Bernd Stelter mit diesem Roman an den Campingstuhl fesseln!

Wird oft zusammen gekauft

Der Tod hat eine Anhängerkupplung: Ein Campingkrimi + Nie wieder Ferienhaus: Roman
Preis für beide: EUR 32,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Nie wieder Ferienhaus: Roman EUR 14,90

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Hardcover); Auflage: Aufl. 2012 (12. August 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785723377
  • ISBN-13: 978-3785723371
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 12,8 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 420.001 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannend und zum schmunzeln 19. März 2009
Von Tuppi
Format:Gebundene Ausgabe
Piet van Houvenkamp wollte schon als kleiner Junge Detektiv werden. Er bewundert schon seit frühester Jugend Hercule Poirot. Heute ist er 53 Jahre alt und bereits sein 31 Jahren bei der Polizei, inzwischen sogar Inspektor. Es sind noch 7 Jahre bis zur Pensionierung, als ihn ein Anruf zum Campingplatz orderte. Es gibt einen Toten und 1924 Verdächtige...
Der Urlaub von Familie Lehnen läuft immer gleich ab: in letzter Minute muß noch so viel erledigt werden, daß sich die Abreise um Stunden nach hinten verschiebt. Doch irgendwann am Abend kamen sie an. Urlaub in Noordkapelle an der Nordsee!
Seit fast 10 Jahren macht die Familie Urlaub auf diesem Campingplatz ' inzwischen mehrmals jährlich. Man kennt sich gegenseitig gut und auch die Besitzer der verschiedenen Kneipen sind vertraut. Deshalb waren alle geschockt, daß der Kantinenwirt ermordet wurde. Coen hatte keine Feinde, er war überall beliebt. An Pfingsten kamen immer die Väter alleine mit ihren Kindern, doch dieses Jahr wurden die Rollen getauscht: die Mütter machten mit den Kindern Urlaub und die Väter blieben zu Hause. Hatte der Mord damit zu tun?
Und dann wurde eine neue Leiche entdeckt: Andrea, sie hatte einen Saisonplatz.

Es handelt sich um die gleiche Familie, aus deren Sicht bereits das erste Buch von Bernd Stelter 'Nie wieder Ferienhaus' erzählt wird. Aber das Buch ist kein 'Muß', um sich zurechtzufinden. Vater, Mutter, Tochter und Sohn machen sich auf den Weg in die Ferien, wie immer nach Holland. Bereits die Hinreise wird äußerst amüsant erzählt. Das Buch ist locker geschrieben, man findet sich sehr gut zurecht und versteht die einzelnen Charktere schnell.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Apicula #1 REZENSENT #1 HALL OF FAME REZENSENT
Format:Taschenbuch
So ähnlich klang der Klappentext jedenfalls. Als ob es sich um einen Kriminalfall von Christie'schem Ausmaß handeln würde...
Der ermittelnde Fahrradfahrer (Inspecteur Piet van Houvenkamp) kommt einer Christie-Figur wenig nahe. Soviel blieb mir in Erinnerung. Das unvorhersehbare Ende birgt eine gewisse Spannung. Mein Antrieb den lauwarmen Krimi zu Ende zu lesen bestand nur zur Hälfte der Aufklärung wegen, die andere Hälfte macht Stelters autobiografisch klingender amüsant und locker uanstrengend zu lesenter Anteil über diesen gewissen Campingurlauber-Stress aus, der morgens mit Brötchen holen anfängt und abends mit Dosenbier endet.

So ganz ist dem Bernd Stelter das nicht gelungen, mit dem Kriminalfall. Aber man liest ja einen "Stelter" nicht, wegen Kriminalfall, sondern wegen ... Bernd Stelter. Und da muss ich einfach sagen: Das hat er gut hingekriegt mit den Schilderungen über Urlaub am Campingplatz. Sogar für Nicht-Camper (ich meine mich) kann das unterhaltsam sein; im schlimmsten Fall eine Abschreckung. :-)

3 Anhängerkupplungen, die ungefähr so viel bedeuten wie: It's okay!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zeitvertreib nicht nur für's Vorzelt 16. November 2008
Format:Gebundene Ausgabe
Als frisch gebackener Camper (Ich war in diesem Sommer das erste mal mit einem Wohnwagen in Urlaub) habe ich mir diesen Roman gekauft und muß sagen nicht schlecht.Die eine oder andere Alltagbeschreibung habe ich wieder erkannt(außer einen Mord natürlich).Vier Sterne deshalb ich hätte mir noch etwas mehr witz zum Campingalltag gewünscht und die Aufklärung des Mordes war dann etwas holprig.Fazit eine gute Lektüre für's Vorzelt und Sofa.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Tod hat eine Anhängerkupplung 17. Dezember 2010
Von Mailin
Format:Taschenbuch
Ich hatte den Eindruck, dass sich der Autor nicht entscheiden konnte, was er denn nun schreiben wolle: Einen Krimi oder eine locker-leichte Urlaubserzählung. Und so ist es weder das eine noch das andere geworden, sondern ein Mischmasch, der nicht wirklich harmoniert. Was unter anderem auch daran liegt, dass die Handlung aus zwei Erzählperspektiven geschildert wird. Einmal der Inspektor der niederländischen Polizei und dann Lehnen, ein deutscher Urlauber auf dem Campingplatz. Nur leider stehen die beiden nicht wirklich in einer Beziehung zueinander, wodurch die Wechsel der Perspektive sehr abrupt wirken und den Lesefluss nicht fördern.

Um mal bei dem Krimiteil zu bleiben: Da wird am Schluß ein Mörder präsentiert, auf den bisher nichts hingedeutet hat. Okay, die Erklärung für seine Motive ist im Nachhinein schlüssig. Aber ich mag keine Krimis, bei denen es während der Handlung gar keine passenden Hinweise gibt, so dass es für den Leser unmöglich ist mitzuraten und er am Schluß einfach den Täter präsentiert bekommt.
Wobei es eigentlich sowieso keine Ermittlungen gibt. Der Inspekteur verbringt seine Zeit eigentlich hauptsächlich damit Bier zu trinken und sich mit Hercule Poirot zu vergleichen.
Etwas besser sind die Abschnitte über das Leben auf dem Campingplatz gelungen. Flüssig zu lesen, aber wirklich interessant fand ich es auch nicht. Ja, wahrscheinlich ist das Leben auf einem Campingplatz genauso, aber dadurch wird es auch nicht so lesenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider langweilig 12. August 2013
Von U. Krall
Format:Taschenbuch
Tja was soll man sagen. Bernd Stelter sollte sich lieber auf seine Bühnenprogramme konzentrieren.
Ich wollte ihm mal eine Chance geben, da ich im Urlaub was lustiges und spannendes lesen wollt.
Ich wurde enttäuscht. Das Buch liest sich zwar relativ gut, aber die Geschichte ist weder originell noch fesselnd. Der Sprung zwischen den Charakteren wird auf Dauer recht nervig da man sich erstmal wieder in die verschieden Gesichtspunkte eindenken muss. Zusätzlich ist die Geschichte des Campers unglaublich langweilig und hat keine tragende Stellung zu dem eigentlichen Fall. Der Kommissar ist unsympathisch und man fiebert weder mit, den Fall zu lösen, noch interessieren die Rahmenhandlungen.
Schade schade, aber leider nicht empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Kein echter Stelter
Ich hatte mir mehr erhofft von diesem Buch. Mehr Campinggefühl aber davon dass einer in der Entsorgungsstation eines Campingplatzes ertränkt wird entsteht dieses... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Tagen von Eule_2304 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Campingkrimi ;o)
Kurzweiliger Krimi dessen Geschichte auf einem typischen Campingplatz spielt. Kurzweilig, lustig und mit einem überraschenden Ende der Geschichte. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von PitSchnass veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen "Tod, Anhängerkupplung"
Sympathisch auf der Bühne, originelle Inhalte in den Auftritten. Das gelingt Autoren auf dem Papier nicht immer. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Siedler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Tod hat eine Anhängerkupplung und Nie wieder Ferienhaus
Ich finde es bedauerlich, daß dieses und andere Bücher nicht nach Österreich verschickt werden. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von peter langer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen der tod hat eine anhängerkupplung
Bernd Stelter in Hochform, leicht zu lesen, humorvoll und immer darauf bedacht unsere holländischen Nachbarn auf die schippe zu nehmen.
Vor 9 Monaten von Valaltafan veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Nett
Richtige Lektüre für die Zeit des Nichtstun im Urlaub (vorzugsweise auf dem Campingplatz).
Viele bekannte Stelter-Anekdoten finden sich auch hier wieder.
Vor 13 Monaten von Heike T. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen netter Versuch.
Am Ende wird das Ganze etwas langatmig. Stelter auf der Bühne ist wirklich gut. Aber als Schreiber .... naja ....
Vor 15 Monaten von wamb veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Angenehme Urlaubslektüre
Nach "Nie wieder Ferienhaus" ist das mein zweites Buch von Bernd Stelter. Etwas ungewohnt ist das Genre eines Campingkrimis und der ständige Wechsel zwischen... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Rainer Latzel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Tod hat eine Anhängerkupplung
Bisher habe ich noch nie meine Meinung hier abgegeben.,Jedoch hat mir dieses Buch soviel Spaß gemacht und das nicht nur weil ich ebenfalls begeisterter Camper an dem... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von karin aben veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Der Tod hat eine Anhängerkupplung
Ein sehr gutes und lustiges Buch. Für den Urlaub sehr gut geeignet.So stell ich mir Camper vor. Ich hoffe es gibt eine Fortsetzung.
Vor 18 Monaten von Beate S. veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar