The Shield 7 Staffeln 2002

Amazon Instant Video

Staffel 1
(90)

4. Der Tag der Haftbefehle AGES_16_AND_OVER

Vic sperrt einen Basketballstar ein, um das Ergebnis eines Spiels zu beeinflussen. Dutch und Claudette schnappen einen geltungsbedürftigen Vergewaltiger, der so viele Frauen wie möglich schwängern will.

Darsteller:
Michael Chiklis, Glenn Close
Laufzeit:
43 Minuten

Der Tag der Haftbefehle

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Staffel 1
Auf Prime erhältlich

Details zu diesem Titel

Genre Thriller, Abenteuer
Regisseur Stephen Gyllenhaal
Darsteller Michael Chiklis, Glenn Close
Nebendarsteller Catherine Dent, Walton Goggins, Michael Jacekenny Johnson, Jay Karnes, Benito Martinez, CCH Pounder, Cathy Cahlin Ryan, David Rees Snell, Paula Garcés, Jack Weber
Studio Sony
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

43 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. September 2005
Format: DVD
Cop-Serien sind zur Zeit ja mal wieder schwer angesagt. Angeführt von CSI geht das alles in eine Richtung, die man wohl als "neuen Realismus" bezeichnen könnte. Nun erscheint mit "The Shield" eine Serie auf DVD, die in Deutschland leider kaum jemand kennt.
In der Serie dreht sich alles um ein Polizeirevier in Farmington, eine Art nationales Kriegsgebiet in L.A. Schießereinen, Serienmorde, Beziehungsdramen, Drogenkriminalität, Bandenkriege und eine Flut von traurigen Geschichten, der kein Damm Stand halten könnte. Einhalt gebietet den Gangstern das sogenannte Strike-Team um Detective Vic Mackey. Mit seinen Leuten schafft er es tatsächlich immer wieder, der Polizei im Krieg gegen das Verbrechen wichtige Siege zu erringen. Das gelingt allerdings nur, weil Mackey selbst skrupelloser ist als die Verbrecher. Weder schreckt er vor Manipulation von Beweisen zurück, noch vor einem Deal mit einem lokalen Drogenboss. Dem frischgebackenen Captain des Reviers, der eine politische Karriere anstrebt, ist Mackey wegen seiner Methoden ein Dorn im Auge, er will ihn hinter Gittern sehen. Die Lage eskaliert, als bei einem Einsatz des Strike Teams ein Cop ums Leben kommt, der gegen Mackey aussagen sollte.
Zugegeben, "The Shield" greift auf Bekanntes zurück, sieht man 'Vic Mackey bei seinen Einsätzen zu, kommen Erinnerungen an "Training Day" und Denzel Washington als "dirty cop" hoch, wie bei "CSI" werden in einer Folge meist mehrere Handlungsstränge verfolgt und wie kompromisslos mancher Gesetzeshüter gegen das Verbrechen vorgeht, wird häufig in "24" thematisiert. Aber wohl noch nie war eine Serie so kompromisslos realistisch. "The Shield" ist weder spektakulär, noch ist diese Serie besonders spannend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Felix am 23. März 2005
Format: DVD
Gut, die Überschrift wird hinfällig, wenn die eigene Idealvorstellung einer Polizeiserie auf "Soko 5113" oder "Alarm für Cobra 11" hinausläuft. Man bekommt weder eine biedere Ermittlersendung noch ein komplett geistloses Blechgewitter, sondern eine Serie, die voll und ganz dem Trend vieler US-Shows folgt, "edgy", also grob übersetzt 'kontrovers' zu sein.
Nette Sunnyboy-Cops wie in "CHIPS" wird man hier nicht finden, fast jeder Protagonist ist ein finsterer Zeitgenosse, der seinem eigenen Vorteil nachjagt - sei es der Brutalobulle Vic Mackey, der mit seinen drei Zivilfahnder-Kollegen als "Strike Team" durchgreift und dazu noch mit den Dealern einen Schnitt macht (Er bekommt Schutzgeld und die Versicherung, das nichts an Kinder verkauft wird sowie keine Gangkriege ausbrechen, dafür stellt er selber sicher, das keine Konkurrenz aufkreuzt), oder der vermeintlich aufrechte Dienststellenleiter Aceveda, ein ebenso junger wie kalter Karrierist, der seinen Job nur als Durchgangsstation zum Bürgermeisteramt ansieht.
Was sich da für Konflikte ergeben, wenn ein "schmutziger Cop" für jemanden arbeitet, der penibel darauf Acht gibt, ein Image als Saubermann zu wahren, sorgt während der Staffel durchgehend für Spannung. Und zwar Hochspannung.
Und wieder gerät man in den Konflikt, eine Serie mit einem Hauptdarsteller vor sich zu haben, den man eigentlich unmöglich mögen kann - jedoch schafft es "The Shield", diesen Drecksack wirklich nach Strich und Faden liebenswürdig und dessen Methoden plausibel zu machen, in einem Distrikt, wo normale Polizeiarbeit eigentlich gar nicht mehr möglich erscheint.
Brilliante Serie, wird mit Deutschen DVD-Release höchstens ewig auf sich warten lassen, wenn überhaupt. Man greife zur UK-DVD und kauft gleich die zweite Staffel mit. Widerstand ist zwecklos.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mat am 20. Juni 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Bekanntheitsgrad von The Shield ist relativ gering, woran das liegt weiß ich nicht, aber deswegen verpassen einige eine unglaublich gute Serie.

Die Serie ist eine der Besten die ich kenne. Knallharte Action, intensive und packende Story, erstklassige Darsteller, schmutziges Setting und das Beste, das ganze über 7 Staffeln hinweg.

Der korrupte Cop Vic Mackey tut alles in seiner Macht stehende, um sein Team und seine Familie zu schützen. Dabei schlägt er nicht selten über die Strenge und hat bald allerhand damit zu tun sich gegen Vorwürfe für seine harte Vorgehensweise zz wehren.

Der ambivalente Charakter des Hauptdarstellers - auf der einen seite sorgender Familienvater, auf der anderen Seite knallharter Cop - trägt einiges zu der tiefgehenden Story bei, da beide Seiten oftmals in Konflikt miteinander geraten.

Glasklare Empfehlung!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Buchinhalator am 2. Januar 2012
Format: DVD
Es hat also etwas gedauert, bis ich auf The Shield gekommen bin - irgendwie war die Serie im Fernsehen an mir vorbeigegangen. Was für ein Glück, dass ich sie jetzt auf DVD gesehen habe!

The Shield ist einfach super gemacht, spannend, sehr komplexe Story und vor allem total interessante Charaktere. Jeder einzelne von ihnen hat seine Geschichte. Aber das Beste ist: Hier gibt es kein schwarz/weiß, die Guten hier, die Schlechten da. Wie man auch in den Special Features sehen kann, geht es in der Serie darum, wie ein guter Cop schlecht und ein schlechter Cop gut sein kann. Das macht die Serie besonders, weil die Geschichten ganz schnell unerwartete Wendungen nehmen ...

Ein anderer Rezensent schrieb: Spannend wie 24 und anspruchsvoll wie Breaking Bad. Dem kann ich mich nur anschließen! Sehr sehenswert!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen