• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der TV-Karl: Aus dem Tagebuch des Anton M., aufgefunden bei der endgültigen Räumung der Wohnung der Anna M. in Kleinfrasdorf (Gulliver) Taschenbuch – 9. Juli 2012


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,95
EUR 6,95 EUR 0,87
Hörkassette, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 8,09
68 neu ab EUR 6,95 27 gebraucht ab EUR 0,87

Wird oft zusammen gekauft

Der TV-Karl: Aus dem Tagebuch des Anton M., aufgefunden bei der endgültigen Räumung der Wohnung der Anna M. in Kleinfrasdorf (Gulliver) + Am Montag ist alles ganz anders: Roman (Gulliver) + Susis geheimes Tagebuch/Pauls geheimes Tagebuch (Fiction, Poetry & Drama)
Preis für alle drei: EUR 18,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Beltz Pädagogik
Starke Bücher für guten Unterricht
Weitere Bücher für Lehrerinnen und Lehrer finden Sie im Pädagogik-Shop von Beltz.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 80 Seiten
  • Verlag: Beltz & Gelberg; Auflage: 3. Aufl. (9. Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3407782942
  • ISBN-13: 978-3407782946
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 1 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 209.737 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Christine Nöstlinger ist ihrer Heimatstadt treu geblieben: 1936 in Wien geboren, lebt sie dort auch noch heute. Eigentlich ist sie ausgebildete Gebrauchsgrafikerin, entdeckte aber schon bald das Schreiben für sich und veröffentlichte erste Texte in Zeitungen und Zeitschriften. 1970 wurde sie dann auch Buchautorin: Ihr erstes Buch, "Die feuerrote Friederike", wurde veröffentlicht - mit ihren eigenen Illustrationen. Zahlreiche Bilder- und Kinderbücher folgten, und auch für Jugendliche erfand Nöstlinger Geschichten - die im Übrigen auch viele Erwachsene gerne lesen. Heute gehört sie zu den bekanntesten und anerkanntesten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Unter anderem wurde sie mit dem "Österreichischen Staatspreis" und der "Hans Christian Andersen-Medaille" geehrt.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christine Nöstlinger, geboren 1936, zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Schriftstellern für Kinder- und Jugendliche. Für ihr Gesamtwerk erhielt sie die hoch angesehene Hans-Christian-Andersen-Medaille und den Astrid Lindgren-Gedächtnispreis. Sie lebt in Wien und Niederösterreich.

Jutta Bauer, geb. 1955 in Hamburg, studierte an der Hamburger Fachhochschule für Gestaltung und lebt in Hamburg. Sie illustrierte zahlreiche Kinderbücher und ist aus der heutigen Kinderbuchlandschaft nicht mehr wegzudenken. Im Programm Beltz & Gelberg veröffentlichte sie (mit Kirsten Boie) die beliebten Juli-Bilderbücher »Kein Tag für Juli«, »Juli, der Finder«, »Juli tut Gutes«, »Juli und die Liebe« und »Juli und das Monster«. Außerdem erschienen von ihr die Bilderbücher »Die Königin der Farben« und »Schreimutter« (Deutscher Jugendliteraturpreis). Zuletzt illustrierte sie die Geschichten von Jürg Schubiger und Franz Hohler »Aller Anfang« und die Geschichte »Warum wir vor der Stadt wohnen« von Peter Stamm. Für ihr Gesamtwerk wurde sie mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises und dem Hans-Christian-Andersen-Preis ausgezeichnet. »Jutta Bauer und eine kluge Verlagsbetreuung zeigen, welche Kraft in der noch lange nicht ausgereizten Kombination Bild-Wort-Buch liegen kann. « DIE ZEIT

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heike Greb am 20. April 2005
Format: Taschenbuch
Dieses Buch hat mich, obwohl es eigendlich ein Kinderbuch ist, zum Nachdenken angeregt.
Sicherlich hat dieses Buch seine lustigen und komischen Seiten, vor allem gegen Ende, als die Oma hilfreich eingreift...
Das ist schon urkomisch dargestellt.
Aber beim Lesen des Buches kamen noch andere Nebentöne auf, wenn man sich überlegt, was Anton eigendlich für ein Leben hat.
Das für mich eher überraschende Ende bietet eine Menge Stoff zum Nachdenken.
Auch mein Sohn, sonst eher ein Lesemuffel, hat das Buch in kurzer Zeit "verschlungen".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
An den mir bekannten Werken von Christine Nöstlinger reicht dieses Buch leider nicht heran.
"Komische oder lustige" Momente waren in diesem Buch leider Mangelware.

Das ernste Thema des Buches selbst ist gut, mir aber mit etwas zu wenig Pepp nach aussen getragen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. Juni 1999
Format: Taschenbuch
Anton ist total durcheinander. Er hat an seiner Fernbedienung etwas gefunden was er noch nie zu vor gesehen hatte. Ein winzig kleiner blauer Knopf! Wenn er da drauf drückt erscheint der TV-Karl im Fernseher und redet mit Anton. Er hilft Anton wo er nur kann. Wenn es seien muss, kann er den Fernseher auch mal kurz verlassen und den Vater in einer heiklen Angelegenheit vertreten. Doch dann schenkt Mutter ihrem Sohn einen neuen Fernseher.
Diese Geschichte ist witzig und zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Corinna Krämer am 1. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
wir haben das Buch bestellt, da es im Deutschunterricht ( 5.Klasse) gelesen und besprochen wird. Meine Tochter hatte es hier über Amazon als erst, noch vor den anderen Mitschülern, die es über den örtlichen Buchhandel bestellt haben, und legt es gar nicht mehr aus der Hand.

Schon alleine deshalb ist das Buch für diese Altersgruppe, also ab 10, sehr zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen