In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Der Täter: Psychothriller auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Der Täter: Psychothriller [Kindle Edition]

John Katzenbach , Anke Kreutzer
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (62 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Taschenbuch EUR 9,95  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probeabo
Audio CD, Audiobook EUR 19,94  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Miami 1995. Als seine Nachbarin Sophie Millstein erdrosselt aufgefunden wird, ist Detective Simon Winter klar, dass ihre Angst berechtigt war: Tags zuvor hatte die Holocaustüberlebende ihm verzweifelt berichtet, ihr sei der Schattenmann begegnet – jener Nazi-Scherge, der damals untergetauchte Juden ans Messer lieferte. Ist er zurückgekehrt, um die letzten Zeugen seiner Taten zu beseitigen?



Der Täter von John Katzenbach: Spannung pur im eBook!

Über den Autor und weitere Mitwirkende

John Katzenbach, geboren 1950, war ursprünglich Gerichtsreporter für den "Miami Herald" und die "Miami News". Bei Droemer Knaur sind inzwischen zahlreiche Kriminalromane von ihm erschienen, darunter die Bestseller "Das Opfer", "Das Rätsel", "Die Anstalt", "Der Patient" und "Der Professor". Zweimal war Katzenbach für den Edgar Award nominiert. Er lebt mit seiner Familie in Amherst im Westen des US-Bundesstaates Massachusetts.
Weitere Informationen unter www.john-katzenbach.de

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 757 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 592 Seiten
  • Verlag: Knaur eBook; Auflage: 1 (22. April 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004WPH25K
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (62 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #51.803 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

John Katzenbach wurde 1950 in Princeton, New Jersey, als Sohn einer Psychoanalytikerin geboren. Bereits von ihr lernte er eine Menge über die menschliche Psyche, deren Untiefen er später in seinen Thrillern ergründen sollte. Weitere Erkenntnisse gewann er in seiner jahrelangen Tätigkeit als Gerichtsreporter des "Miami Herald" und der "Miami News". Seine Artikel wurden zudem in mehreren Zeitungen und Zeitschriften abgedruckt. Später machte er sich als Autor selbstständig. Zu seinen bekanntesten Werken, die zum Teil bereits verfilmt wurden, zählen "Der Patient" und "Die Rache". Nur eines ist Katzenbach noch wichtiger als das Schreiben: seine Familie. Mit seiner Frau, der Pulitzerpreisträgerin Madeleine Blais, und seinen Kindern lebt er in Amherst, Massachusetts. Foto: © Juliana Orihuela

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Unterhaltung 26. Juni 2011
Von Lisbeth Salander VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
John Katzenbach versteht es einfach, den Leser vom ersten Satz an gleich zu packen, und eine Sogkraft zu entwickeln, der man sich nicht mehr entziehen kann.

Dabei entsteht im Kopfkino ein Film, dessen Bilder klar und ohne Stocken an einem vorbei fließen, während man dem konsequenten Verlauf einer klassischen Krimidramaturgie folgt.
Wobei Katzenbach in "Der Täter" auf seitenlange Landschaftsbeschreibungen verzichtet, und ein etwas höheres Tempo anschlägt, als in mach anderen seiner Krimis.

Dafür geht es in diesem Buch um die Aufarbeitung eines interessanten Themenkomplexes, nämlich um Hinterbliebene und Überlebende des Holocaust. Und man muss feststellen: Nur selten wird dieser Aspekt des deutschen Naziterrors so überzeugend als Basis für eine Kriminalstory verwendet.

Ich will hier nichts vom Inhalt verraten. Aber ich kann dieses Buch nur empfehlen.
Es bietet Geschichtsunterricht, gesellschaftspolitische Zustandsbeschreibungen und Spannung in einem.
Dazu interessante Figuren, plastische Situationen, und ein Finale vom Feinsten.

Einfach saugute Unterhaltung!
Was will man mehr?!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spannend, aber etwas flach 1. November 2010
Format:Taschenbuch
Für gewöhnlich ist Katzenbach bei "Spontankäufen" nicht meine erste Wahl. Seine Bücher (z.B. "Der Patient" oder "Die Anstalt") finde ich durchaus unterhaltsam, allerdings gebe ich mein spärlich bemessenes "Lesebudget" am Ende dann doch eher für Bücher aus, von denen ich weiß, dass sie meinen Lesegeschmack eher treffen.
Der Grund, wieso ich diesmal dann doch wieder bei Katzenbach gelandet bin, ist das interessante Setting des Romans:

Im Miami der neunziger Jahre ist der pensionierte Polizist Simon Winter des Lebens überdrüssig. Seine erfolgreiche und aufregende Karriere als Ermittler ist längst einer einsamen Monotonie des Ruhestandes gewichen. Doch kurz bevor Winter mit seinem alten Revolver einen Schlusstrich unter dieses Leben ziehen will, bittet seine völlig verstörte Nachbarin ihn um Hilfe: Die Holocaust-Überlebende will ihren alten Häscher, den "Schattenmann", auf der Straße wiedererkannt haben und fürchtet nun um ihr Leben. Winter beruhigt die Dame, schenkt der ungewöhnlichen Geschichte allerdings keine weitere Beachtung. Das ändert sich schlagartig, als die alte Dame am Tag darauf erdrosselt in ihrer Wohnung aufgefunden wird und Winters kriminalistische Instinkte wieder erwachen. Will der Schattenmann sein grausames Werk nach über 50 Jahren fortsetzen?

Da ist es also passiert: Ich bin einmal mehr der dunklen Faszination des Jahrhundertverbrechens erlegen und investierte die 10 Euro. Leider (oder zum Glück?) ist der Roman ansonsten ein typischer Katzenbach. Ich will das an folgenden Punkten darlegen:

Handwerklich gesehen ist der Roman durchaus gelungen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wiederkehr der Schoa 6. April 2010
Format:Taschenbuch
Im Jahre 1943 versucht die Gestapo in Berlin, im Untergrund lebende Juden auszuforschen, festzunehmen und in die Vernichtungslager zu deportieren. Sie bedient sich dazu jüdischer Greifer, die ihre Volks- und Glaubensgenossen denunzieren und ausliefern. Der talentierteste dieser Nazi-Greifer war der Schattenmann, dessen Identität unbekannt blieb.
Als Sophie Millstein, eine Überlebende des Holocaust, rund fünfzig Jahre später glaubt, den Schattenmann in Miami Beach erkannt zu haben, gerät sie in Panik und wendet sich an ihren Wohnungsnachbarn, zufällig einen längst pensionierten Detective der Mordkommission. Kurz darauf wird Sophie ermordet. Verdächtigt wird ein schwarzer Junkie, der Sophies Schmuck an einen Hehler verhökert hat. In diese Richtung ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft in Gestalt des schwarzen Detective Walter Robinson und der attraktiven Latina Esperanza Martinez. Der alte Detective Simon Winter hingegen glaubt nicht an die offizielle Version und beginnt mit der Suche nach dem Schattenmann, die ihn weit in die Vergangenheit führt. Diese Vergangenheit will auferstehen und bedroht die letzten der Überlebenden von Auschwitz.
Ein wahrhaft spannungsgeladener Roman, der sowohl dramaturgisch als stilistisch überzeugt, und den Leser vom Mord der Gegenwart in die Zeit der Verfolgung im Dritten Reich zurückführt. Zwei klare Handlungsstränge, die sich später vereinen, keine manieristischen Rückblenden und ein chronologischer und realistischer Handlungsverlauf. Das alles in sehr ordentlicher Sprache und Übersetzung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Schattenmann geht um... 21. Februar 2010
Von Stevo
Format:Taschenbuch
Der aktuelle Katzenbach ist eigentlich schon 15 Jahre alt. Nun ist man es schon gewöhnt, dass die Erstlinge erfolgreicher Autoren nachträglich übersetzt und veröffentlicht werden - und leider sind diese Nachveröffentlichungen oftmals nicht besonders lesenswert. Das ist in diesem Fall aber ganz anders. Meiner Meinung nach ist DER TÄTER ein exzellenter Thriller, der den anderen Romanen Katzenbachs in nichts nachsteht.

Zum Inhalt: Eigentlich plant der pensionierte Polizist Simon Winter seinen Selbstmord, doch seine angsterfüllte Nachbarin lässt ihn sein Vorhaben verschieben. Sie bittet ihn um Hilfe, da sie sich vom Schattenmann, den sie letzmals im Berlin zur Zeit des Nationalsozialismus gesehen hat, bedroht fühlt. Ist die alte Dame irre oder treibt der schreckliche Nazi-Scherge in Miami unter den dort ansässigen Juden sein Unwesen? Spannend und historisch höchst interessant entfaltet sich die Jagd auf den Schattenmann, die nicht nur die Ermittler sondern auch den Leser kaum zum Luftholen kommen lässt.

So ist DER TÄTER für alle Thriller- und Krimifreunde eine absolute Empfehlung, da er spannende Unterhaltung mit gut recherchiertem Hintergrund in einem ansprechenden Sprachstil liefert. Was will man von einem Unterhaltungsroman eigentlich mehr erwarten?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Wahnsinnig tolles Buch, wahnsinnig schlechtes Ende
Selten so ein gutes Buch mit so einer fesselnden Story gelesen, mal was ganz, ganz anderes. Mir ist es nach wie vor unerklärlich, wie man als Autor einem Buch ein so... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Smoothyie veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mein erster Katzenbach - sicher nicht mein letzter.
Der Roman ist nicht nur spannend, sondern auch ausgezeichnet erzählt. Bereits der Einstieg mit Simon Winter's Suizid-Vorbereitungen ist ein stilistischer Leckerbissen (das... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Leseratte veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Auch wenn man denkt...
hier wird mal wieder das ewig böse der NS Zeit benutzt, kann ich keine Abgedroschenheit feststellen. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von elma veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Erschreckend, Originell, Gut
Ich muss zugeben, ich hatte vor dem Lesen des Thrillers große Bedenken: Ich empfand es als grenzwertig, die Schrecken der NS-Zeit zu einem kommerziellen Erfolg eines... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Lumo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Täter
Spannender Thriller von John Katzenbach. Das Preis-Leistungsverhältnis ist ausgesprochen gut. Auch ein gebrauchtes Buch schont die Umwelt. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Lesemaus veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Meine Meinung über das Buch "Der Täter"
ausgezeichnet, spannend, gefühlvoll aber ohne Kitsch. Ganz super - bravo ! Die genauen Recherchen des Autors über Helfer der Nazi-Deutschen sowie die Angst derer, die... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Hester Ullmann veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Nicht fesselnd - langatmig
Viele bewerten dieses Buch positiv, auch ich bekam dieses Buch von einem ehemaligen Kommissarleiter der Mordkommission empfohlen. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Doc Mac veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Täter John Katzenbach
John Katzenbach versteht es einfach, den Leser vom ersten Satz an zu packen, und eine Spannung zu entwickeln, der man sich nicht mehr entziehen kann. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von N. E. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannender Thriller
sehr spannend geschriebener Thriller, der sich nicht der üblichen Vorurteile bedient und dennoch die Wahrheit schonungslos ausbreitet. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Michael Koch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spitze !
Wie alle Katzenbach-Krimis ist das wieder ein tolles Buch - einmal angefangen und gleich zu Ende gelesen - gefällt mir !
Vor 19 Monaten von Wigand veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden