• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Synchronizitäts-... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 12,32 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Synchronizitäts-Schlüssel: Die geheime Architektur der Zeit, die unser aller Schicksal lenkt Gebundene Ausgabe – 28. Mai 2014


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,95
EUR 21,00 EUR 19,49
76 neu ab EUR 21,00 5 gebraucht ab EUR 19,49

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Der Synchronizitäts-Schlüssel: Die geheime Architektur der Zeit, die unser aller Schicksal lenkt + Die Urfeld-Forschungen: Wissenschaftliche Fakten belegen alte Weisheitslehren + Gefährlich!: Du bist viel mächtiger, als Du denkst! Aber es gibt da jemanden, der möchte nicht, dass Du das weißt...
Preis für alle drei: EUR 52,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: Kopp Verlag; Auflage: 1., Auflage (28. Mai 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3864451205
  • ISBN-13: 978-3864451201
  • Größe und/oder Gewicht: 15,9 x 4,3 x 23,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 127.654 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Interessierter Leser am 10. November 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Vom Bucheinband erwartet man, dass der Inhalt tatsächlich einen Plan offenbart, wie die Weltgeschichte sich nach festgelegten Mustern wie an einer Perlenschnur wiederholt und so Zukunftsvoraussagen ermöglicht. Leider schweift der Autor ständig vom Thema ab, verwirrt sich immer wieder in zusammenhangslose Anekdoten und Aufarbeitungen zu Ausserirdischen, Rothschilds, FED-Finanz-Bankenthemen, Welteliten, Angstbewältigung, Geistheilung, Psychologie etc, dass man einem schon ab dem ersten Drittel der Kopf raucht. Desweiteren zitiert er immer aus den gleichen Büchern, man gewinnt den Eindruck dass der Inhalt zum Grossteil aus seinem eigenen Buch "Die Urfeld-Forschungen" und "The Law of One" rezitiert sind.

Wilcock stellt fest, daß das Erdzeitalter aufgrund der Präzession 25920 Jahre beträgt, geteilt durch die Anzahl der Tierkreiszeichen ergibt das 2160 Jahre. Dafür brauchen wir keinen Wilcock, das wussten schon fast alle Völker vor uns mit deren Geschichtsforschern und das steht auch in genügend anderen Büchern. Er teilt dann 2160 durch 4 und kommt dabei auf 539 Jahre als Grundlage für seinen Zyklus, mathematisch korrekt wären eigentlich 540 Jahre gewesen aber dann stimmen seine aufgeführten Beispiele der Geschichtswiederholung nicht. Wer nun glaubt, am Ziel angekommen zu sein, irrt. Denn er führt auch noch "Zyklen" von 100 Jahren, 200 Jahren, 75 Jahren und 125 Jahren auf, die mit den magischen 2160 Jahren gar nichts zu tun haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
44 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sternenlicht am 24. Juni 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe das Buch noch vor seiner Veröffentlichung schon auf Englisch gelesen. Wilcock löst sich in seinem zweiten Band von dem im Vorgängerbuch "Die Urfeldforschungen" bis ins Detail verausgabten Willen, jeden Satz mit einer wissenschaftlichen Studie belegen zu müssen. Der Autor besitzt die Gabe, mit seiner Fähigkeit, vernetzt zu denken, sowohl wissenschaftliche als auch spirituelle Überlegungen zu einem ganzen Bild zu kombinieren.
Dabei nimmt er den Leser mit auf eine spannende Reise, die sehr viel Einblick in seine eigene Biografie gibt. Jeder, der sich fragt, ob es tatsächlich Zufälle im Leben gibt, wird hier auf sehr interessante Antworten stoßen. Die zyklische Natur der Zeit, die von je her von Schamanen, Heilern, Sehern und in den traditionellen Kulturen so beschrieben wird, bekommt hier einen greifbaren Charakter. Besonders interessant fand ich die ausführliche Darstellung des Konzeptes der "Heldenreise", anhand derer jeder erfolgreiche Hollywoodfilm geschrieben wird. Anscheinend ist es so, dass unser Unterbewusstsein gern Geschichten auf diese Weise erzählt bekommt. Der Autor, der in den USA zu den Bestseller-Autoren und gefragtesten Rednern des Landes gehört, vertritt hier die Meinung, dass anhand der Struktur der Heldenreise die seelische Entwicklung des Menschen ablesbar und nachvollziehbar sei.
Für Therapeuten und spirituell Suchende ebenfalls wertvoll sind die Ausführungen über die Arbeit des Psychologen Michael Newman, der in den USA mit klinischer Hypnose arbeitet und (ohne, dass er das beabsichtigte) sich in einer Regression mit einer Klientin plötzlich Szenen aus ihrem Erleben nach dem Tod in einem anderen Leben schilderte.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
40 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von PIKFRI am 28. Juni 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Vorbemerkung:
Das Buch wird nicht unter der Voraussetzung der Inhalte des Buches ‚Die Urfeld-Forschungen’ von Davod Wilcock besprochen.

Grundsätzliches:
Als Kybernetiker unterscheide ich zwischen Zyklizität, Synchronisation und Ereignisfolge. Synchronisation hat etwas mit Gleichzeitigkeit zu tun. Bei Synchronisation ist der zeitliche Abstand zwischen Ereignissen allenfalls marginal. Eine Ereignisfolge ist eine ereignislogische Abfolge von Ereignissen innerhalb eines definierten bzw. überschaubaren Zeitraumes. Hingegen öffnet die Zyklizität einen weiten zeitlichen Horizont. Daher wird das Buch von David Wilcock vor dem Beobachter-Horizont der Zyklizität gesehen.

Zum Buchinhalt:
Zunächst wird festgehalten, dass das wesentliche Rückgrad des Buches die Readings aus dem Werk ‚The Law of One’ von Elkins; Rueckert und McCarty darstellt.
Das Buch von David Wilcock muss man sich erarbeiten. David Wilcock springt in den zeitlichen Ereignissen hin und her, um die Zusammenhänge zu verdeutlichen, die er wahrnimmt. Aber es lohnt sich dem nachzugehen.
Viele Ereignisse, die im Buch geschildert sind, lassen sich rechentechnisch verknüpfen. Frage: Wieviele nicht? David Wilcock geht von beobachteten bzw. wahrgenommenen Ereignissen aus. Viele Ereignisse haben alle einen zeitlichen Vorlauf von Tagen oder Wochen, in denen die Entscheidungen zur Realisierung der Ereignisse getroffen wurden (die Tat entsteht zuerst im Kopf). Würde man diesen zeitlichen Abstand mit berücksichtigen, ließe sich vieles genauer berechnen. Dies als Hinweis.

Dann erinnert mich die Unterscheidung in Kabale und sog. Gutmenschentum etwas an die Grundauffassung der Kartharer.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden