oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,35 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Sultan von Lucera: Friedrich II. und der Islam [Ungekürzte Ausgabe] [Taschenbuch]

Eberhard Horst
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 12,50 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 21. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

15. Dezember 2009
Friedrich II., eine der faszinierendsten Gestalten der Geschichte, vom Papst exkommunizierter christlicher Herrscher. Er spielte Schach mit muslimischen Herrschern, statt ihre Reiche zu erobern. Friedrich II., Visionär des interreligiösen Friedens oder Antichrist? Eine spannende und kenntnisreiche Erzählung seines Lebens von dem berühmten historischen Schriftsteller.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Der Sultan von Lucera: Friedrich II. und der Islam + Deutscher Kaiser und Muslim?: Über die Beziehungen Friedrichs II. von Hohenstaufen zum Islam
Preis für beide: EUR 21,40

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 159 Seiten
  • Verlag: Edition Avicenna; Auflage: 1., Auflage, Reprint der Ausgabe bei Herder 1997 (15. Dezember 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3941913026
  • ISBN-13: 978-3941913028
  • Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 13 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 609.905 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Verifizierter Kauf
Dies Taschenbuch informiert auf 139 Seiten in 12 Kapiteln über die Neigung Kaiser Friedrichs II (1194-1250) zum Islam. Außer dem Titelbild des Kaisers mit einem Falken findet sich in diesem Buch kein Bildmaterial. Dem Text folgt ein ergänzender Abschnitt „Anmerkungen und Zitatnachweise“ von 14 Seiten, und das Buch schließt mit einer fünfseitigen Literaturauswahl.

Das Buch ist brillant geschrieben, sodass seine Lektüre eine Freude ist. Jeder Satz lässt erkennen, dass der Verfasser ein profunder Kenner von Zeit und Person ist, und dass er diese Kenntnisse gedanklich durchdrungen und hierarchisch geordnet hat.

Der Autor lässt das Leben Friedrichs wie ein buntes Mosaik vor den Augen des Lesers erstehen. Besonders helle Lichtkegel richtet der Verfasser auf die erstaunliche Neigung des christlichen Kaisers zur arabisch-muslimischen Welt.

Das Buch hebt an mit dem ganz Unerwarteten, das man fand, als Friedrichs Sarkophag in Palermo im Jahre 1781 geöffnet wurde: Der in der grauen Zisterzienserkutte gestorbene christliche Kaiser trug nun arabische Seidengewänder, bestickt mit den kaiserlichen Adlern, und ein leinenes Untergewand mit kufischen Lettern, die Friedrich als Sultan huldigten (10). Denkbar sind Zusammenhänge mit den Muslimen im apulischen Lucera, das nahe bei Castel Fiorentino gelegen ist, dem Sterbeort Friedrichs.

Sinnfälligster Ausdruck der Sympathie des Kaisers zu den Muslimen war die Ansiedlung rebellischer Sarazenen aus Sizilien im apulischen Lucera. Sie lebten dort mit kaiserlich garantierter Glaubensfreiheit, bauten Koranschulen und Gebetshäuser (11). Bald erkannte der Kaiser ihre Dankbarkeit, ihre Ergebenheit und ihren Nutzen bei seinen Kämfen gegen die Päpste.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar