Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,05

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Sturm: Roman (suhrkamp taschenbuch) [Taschenbuch]

Yasushi Inoue , Andreas Mrugalla
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 3. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 10,00  
Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Wird oft zusammen gekauft

Der Sturm: Roman (suhrkamp taschenbuch) + Schwarze Flut: Roman (suhrkamp taschenbuch) + Der Tod des Teemeisters: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Preis für alle drei: EUR 26,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 374 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 2 (25. Februar 1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518391607
  • ISBN-13: 978-3518391600
  • Originaltitel: Oroshiya koku suimutan
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 11,4 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 328.750 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Yasushi Inoue wurde am 6. Mai 1907 in Asahikawa im Norden der japanischen Insel Hokkaido geboren und starb am 29. Januar 1991 in Tôkyô. Mit sechs Jahren kam er zu seiner Großmutter, einer früheren Geisha, nach Shizuoka auf der Halbinsel Izu südlich von Tôkyô und ging dort auf die Mittelschule. 1926 wechselte er auf die höhere Schule. Während dieser Zeit trainierte er Judo und schrieb nebenher Gedichte. Zur Enttäuschung seiner Familie durchbrach er die Familientradition, nach der die Söhne seit sieben Generationen Ärzte geworden waren, und studierte zunächst Jura, später Kunstgeschichte und machte 1936 seinen Abschluss. Nach seinem Examen veröffentlichte er einige Gedichte und Kurzgeschichten in Zeitschriften, arbeitete dann aber erst als Journalist für die große japanische Tageszeitung Mainichi-shimbun in Osaka. Erst um 1950 etablierte er sich als freier Schriftsteller.


»Wie wohl kein anderer lebender Schriftsteller vereint Inoue auf sich und sein Werk die Sympathie und Zuneigung seiner Landsleute. Als großer Meister der japanischen Gegenwartsliteratur, als Botschafter und Brückenbauer zu den Kulturen des asiatischen Festlandes, als verständnisvoller Förderer der Künste im eigenen Land und als lebendiges Beispiel einer zugleich traditionsverwurzelten wie lebensoffenen Lebensform fällt ihm die Rolle eines Vorbilds zu, die ihn fast schon wieder entrückt. Doch die Herzlichkeit und Würde, die der Mensch Inoue ausstrahlt, seine Aufrichtigkeit und Humanität sind dazu angetan, jede Distanz zu überwinden.« Irmela Hijiya-Kirschnereit

 


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Japanische Schiffsbesatzung am russischen Kulturhorizont 13. September 1999
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Eine ungeheure Materialfülle wie akribische Recherche sind in dieses faszinierende Buch eingegangen, dessen Bezeichnung 'Roman' allerdings eine arge Untertreibung darstellt. Denn DER STURM von Yasushi Inoue, 1966 im japanischen Original veröffentlicht, ist dazu ein viel zu komplexer Text; er verbindet auf geschickte Weise Elemente von authentischen Reiseberichten und ethnologischen Kommentaren mit denen der Tragödie und einer verhaltenen kulturphilosophischen Meditation, um als facettenreiche Einheit schließlich die wahre Geschichte der Irrfahrt des Kapitäns Kôdayû und seiner Besatzung zu erzählen. Auf einer Handelsfahrt vom japanischen Shiroko nach Edo 1782 in einen Sturm geraten, landen die 17 Seefahrer nach achtmonatigem Herumtreiben auf der Aleuteninsel Amtschitka, von wo aus sie erst nach vier Jahren auf einem mit russischen Pelzhändlern gemeinsam gebauten Schiff die Weiterreise bis nach Ochotsk antreten, um langsam bis in Herz Sibiriens nach Irkutsk zu gelangen. Immer weiter von der Heimat entfernt, hofft die ständig an Mitgliedern schwindende Truppe jahrelang vergeblich, Antwort auf ihr wiederholt eingereichtes Gesuch um Rückkehrerlaubnis zu erhalten. Erst der unermüdliche Einsatz des Wissenschaftlers Kiril Laxman bewirkt, daß Kôdayû selbst 1791 nach St. Petersburg und schießlich in die Sommerresidenz der Zarin nach Zarskoje Selo reist, wo die erstaunte Katharina II. die Rücksendung anordnet. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitgeschichte und spannender Roman in einem 7. Dezember 2007
Format:Taschenbuch
Mit dem "Sturm" liegt einer von Yasushi Inoues umfänglichsten und m. E. besten Romanen vor.

Die Handlung: Im Dezember 1782 sticht das Handelsschiff Shinso-Maru mit Kapitän Kodayu und seiner 16köpfigen Mannschaft von Shiroko aus in See; ein heftiger Sturm verhindert jedoch die Ankunft in Edo, dem heutigen Tokyo, und treibt das Schiff vom Kurs ab, bis es acht Monate später auf dem mehrere tausend Kilometer entfernten Amtschitka (Alëuten) anlangt. Russische Pelzjäger, die sich dort aufhalten, ermöglichen es den Japanern, jedoch, einige Zeit später auf die russische Halbinsel Kamtschatka überzusetzen. Von dort aus beginnt eine jahrelange, spannend zu lesende Odyssee der Schiffbrüchigen, die von den jeweiligen Behörden immer weiter nach Westen geschickt werden - jedoch nicht in ihre Heimat zurück. Schließlich landen sie in Irkutsk. Dort begegnet Kodayu, Koichi, Isokichi, Shinzo und Shozo, die inzwischen die einzigen Überlebenden sind, der russische Gelehrte Laxman. Da dieser russisch-japanische Handelsbeziehungen begründen will, kommen ihm die heimreisewilligen Japaner gerade recht. Seine Verbindungen "nach oben" ermöglichen es ihm schließlich, für Kodayu 1791 (!) eine Audienz bei der damaligen Zarin Katharina der Großen bei St. Petersburg zu erwirken; diese beschließt die Rückführung der Japaner. 1794 schließlich kommen sie sowie Laxmans russische Gesandtschaft in Japan an.

Das im 18.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Sehr interessant 1. Mai 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Dieser Roman hat meine Kenntnisse über Japan doch um einiges erweitert. Es ist ein spannendes, sehr gut geschriebenes Abenteuerbuch - auch bestens geeignet, wenn man mal ein Geschenk für einen männlichen Leser sucht. Habe es im Laufe der letzten Jahre schon etliche Male so weitergegeben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar