Der Stoff aus dem die Hel... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,26 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Stoff aus dem die Helden sind [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der Stoff aus dem die Helden sind [Blu-ray]


Preis: EUR 7,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
45 neu ab EUR 7,97 3 gebraucht ab EUR 6,40

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Der Stoff aus dem die Helden sind [Blu-ray] + 2010 - Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 15,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sam Shepard, Ed Harris, Dennis Quaid, Charles Frank, Scott Glenn
  • Regisseur(e): Philip Kaufman
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Portugiesisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby TrueHD 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Französisch, Portugiesisch, Spanisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 8. November 2013
  • Produktionsjahr: 1983
  • Spieldauer: 130 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (54 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004VCGNFY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.867 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die legendäre Chronik der US-Pioniere der bemannten Raumfahrt - jener Mercury-Astronauten, die als erste Amerikaner in den Orbit vorgestoßen sind. Jetzt erstmals auf Blu-ray.
Den Himmel besiegen und die Reise ins All antreten - groß und glorreich waren die Träume Amerikas als die Geschichte der Raumfahrt noch in den Kinderschuhen steckte. Davon handelt dieser Meilenstein der Filmgeschichte: Philip Kaufmans spektakuläre Verfilmung des gleichnamigen Romans von Tom Wolfe, über einen waghalsigen Testpiloten, über sieben tapfere Astronauten und über die verrückte und aufregende Ära, in der sie zu unsterblichen amerikanischen Helden wurden. Ein Film über die Pioniere der bemannten Raumfahrt - die Piloten der legendären Mercury, die als erste mit einem erstaunlich primitiven Raumschiff die magische Grenze unseres Orbits hinter sich ließen. Der Stoff, aus dem die Helden sind - heute schon ein amerikanischer Klassiker, mit Sam Shepard, Ed Harris, Dennis Quaid und Barbara Hershey.

 Der Stoff01
 Der Stoff02
 Der Stoff03

Amazon.de

Zu den ehrgeizigsten und spektakulärsten Filmen der 80er Jahre zählt ohne Zweifel dieses einfühlsame Epos über die Astronauten der "Mercury"-Missionen, das Philip Kaufman (Die Körperfresser kommen, Die Wiege der Sonne) nach dem Roman Die Helden der Nation von Tom Wolfe (Fegefeuer der Eitelkeiten) inszenierte. Zu aller Überraschung wurde der Film kein großer Erfolg. Gerechterweise hätte er ein ebensolcher Kassenschlager werden müssen, wie es Apollo 13 später wurde.

Der Stoff, aus dem die Helden sind ist nicht nur ebenso spannend, sondern auch noch von größerem Maßstab und -- der bessere Film. Er verbindet Geschichtliches (sowohl etablierte als auch in der Rückschau gewonnene Erkenntnisse) mit dem modernen Heldenmythos (und dem Sturz von Helden), das Abenteuer mit dem Melodram, detailliertes Hintergrundwissen mit spektakulären Bildern und verbindet all dies mit bodenständigen Humor. Er bietet so eine Chronik der NASA in ihren frühen Bemühungen, einen Menschen ins All zu senden. Dies sollte der erste Schritt in Richtung des Zieles sein, das Präsident Kennedy abgesteckt hatte: den Mond zu erreichen. Zudem hätte dies, vielleicht der wichtigste Punkt, einen moralischen Sieg für Amerika bedeutet, das mit der Sowjetunion einen Krieg um das Ansehen der Weltöffentlichkeit austrug. Die Russen hatten mit dem ersten Satelliten der Welt, ihrem "Sputnik", dem amerikanischen Stolz einen gewaltigen Hieb versetzt.

Der Film setzt zwei Dinge in Kontrast zueinander. Zum einen die mutigen Taten der unbekannten Testpiloten -- von denen Chuck Yeager wohl am besten das Können und den Geist von Tom Wolfes Titel verkörpert -- und zum anderen die im Licht der Öffentlichkeit stehenden Leistungen der "Mercury"-Astronauten. Ohne dass es ihnen anzulasten wäre, wurden diese Männer zu Gefangenen ihres eigenen Ruhmes und des Heldenbildes, das die Regierung aufgebaut hatte, um die Träume der Öffentlichkeit einzufangen.

Die Besetzung ist sehr treffend gewählt und zeigt Sam Shepard (Die Akte) in der Rolle des legendären Chuck Yeager, Ed Harris (The Rock - Fels der Entscheidung) als John Glenn, Dennis Quaid (Dragonheart) als "Gordo" Cooper, Scott Glenn (Backdraft - Männer, die durchs Feuer gehen) als Alan Shepard, sowie Fred Ward (The Player) als Gus Grissom und Scott Wilson (Die Akte Jane) als Scott Crossfield. Pamela Reed (Bean - der ultimative Katastrophenfilm) und Veronica Cartwright (Alien - Das unheimliche Wesen aus einer anderen Welt) glänzen in den undankbaren Rollen als Ehefrauen der Astronauten. --Jim Emerson -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

38 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schenkel, Bernd am 16. Dezember 2001
Format: DVD Verifizierter Kauf
hat dieser Film wohl geschafft. Hinter dem unhandlichen Titel verbirgt sich eine Reise zu den Anfängen des Überschallfluges und der Raumfahrt. Der Kampf der beiden Supermächte um die Vorherrschaft im Raumfahrtsektor ist dabei sehr spannend, actionreich und auch teilweise sehr komisch (Zitat: "Nein, wir haben die besseren Deutschen als die Russen" *gg*). Jeder, der sich für Raumfahrt interessiert, bekommt hier einen kleinen Einblick in die Anfänge dieser. Zu sehen sind auch einige Missglücke von Raketenstarts und das Marthyrium der ersten Astronauten, die einige Tests über sich ergehen lassen müssen.
Mitverantwortlich für diesen guten Streifen (wurde mit vier Oscars ausgezeichnet) ist die Starbesetzung, Ed Harris, Dennis Quaid, Scott Glenn und viele andere liefern sich auch schauspielerisch eine glaubwürdige Schlacht. Schnitt, Kamera und Regie sind ebenfalls sehr gut- vielleicht kommt die gute Regie daher, dass Philip Kaufmann auch das Drehbuch schrieb und offensichtlich eine klare Vorstellung hatte, was und wie er was darstellen wollte.
Zur DVD: Der Film wurde im 16:9- Format auf die Scheibe gepresst, das Bild und die Vertonung in DD5.1 sind dabei gut gelungen. Neben der deutschen gibt es auch eine englische und französische Tonspur, unzählige Untertitel, Extra- Features sucht man jedoch vergebens, angesichts des guten Filmes kann man dies aber verschmerzen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von robotgeorgie #1 HALL OF FAME REZENSENT am 5. Oktober 2003
Format: DVD
"Der Stoff aus dem die Helden sind" mag hierzulande vielleicht nicht so bekannt sein, und auch international wurde dieser Film leider tief unter seinem Wert geschlagen. Wahrscheinlich war er einfach zu unkonventionell, zu unpatriotisch, zu humorvoll, um als massenkompatibler Film eines Popcoprnkino-gewöhnten Publikums punkten zu können.
Phillip Kaufman schuf einen ebenso authentischen wie intelligenten, abendfüllenden Spielfilm über die Geschichte der amerikanischen Raumfahrt. Vom Durchbrechen der Schallmauer bis zum ersten Mann im All war es ein steiniger Weg, dazu der ewige Wettlauf mit den Russen um die technologische Vorherrschaft. Geschickt wechselt der Film zwischen verschiedenen Ebenen, zitiert Original-Filmmaterial der damaligen Zeit und läßt in keiner seiner 180 Minuten Laufzeit eine Spur von Langeweile aufkommen.
Ganz im Gegensatz zu dem zwar technisch perfekten, inhaltlich jedoch über Strecken zu pathetischem und patriotischem "Apollo 13" von Ron Howard ist "Der Stoff aus dem die Helden sind" ein fein gewobenes Stück Film, das voll Selbsironie und Wortwitz steckt. Die atemberaubenden Flugsequenzen wirken selbst 20 Jahre nach Entstehung des Films noch frisch.
Bill Conti steuerte einen der schönsten Scores der Filmgeschichte bei, einer von vier Oscars den dieser Film für sich beanspruchen konnte ging verdienterweise an den Komponisten.
An der technischen Umsetzung der DVD gibt es nichts auszusetzen: Erstklassiges Bild, umwerfende Tonkulisse, sowie eine informative Bonus DVD mit zahlreichen Extras.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. Juni 2005
Format: DVD
Ein Film über den Beginn der amerikanischen Raumfahrt, wie man ihn schöner nicht hätte machen können. Er ist sehr nah an den realen Ereignissen gehalten, einige Details sind zwar nicht ganz so passiert, manches wurde auch unter den Tisch fallen gelassen, aber insgesamt eine sehr schöne und unterhaltsame Zusammenfassung der Ereignisse.
Ich glaub, wenn ich die Zeit hätte, würde ich den Film jeden Tag in den Player werfen, auch wenn ich ihn inzwischen wahrscheinlich 20-30 Mal gesehen hab, könnt ich ihn immer wieder sehen, die Faszination dieser ersten Schritte in den Weltraum, verknüpft mit einigem humoristischen Einlagen. Ein Muß für jeden Technik- und Weltraumbegeisterten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Schildberg am 3. Januar 2006
Format: DVD
Da ich vorher von diesem Film nichts gehört hatte und ich ihn mir nur aufgrund der durchweg positiven Bewertungen und Rezensionen bestellt habe, wusste ich nicht was mich bei diesem Film erwartet!
Nun habe ich den Film gesehen und ich bin schlichtweg begeistert! Ich kann meinen Vorrednern in allen Punkten zustimmen. Dieser Film ist unglaublich spannend, packend, dramatisch und an vielen Stellen auch immer für einen Lacher gut! Die Charaktere faszinieren und die Darsteller spielen ihre Rollen einfach grandios.
Der Film ist sogar fesselnder als der grandiose Apollo 13!
Ich möchte diese DVD einfach jedem ans Herz legen. Auf jeden Fall bestellen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Riese TOP 500 REZENSENT am 18. November 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
...ist leider eine recht "billige" Veröffentlichung. Einfach nur der Film in einem blauen HD-KeepCase ohne Wendecover und ohne Extras.

"Der Stoff aus dem die Helden sind" ist wie auch "Apollo 13" einer von den Filmen, welche bei mir ca. alle 5 Jahre mal im Player landen...einfach weil sie interessant, spannend und gut inszeniert sind. Natürlich sollte man auch ein kleiner Fan solcher Raumfahrtabenteuer sein. In "The Right Stuff", so der Originaltitel, wird sehr detaliert und ausführlich die Geschichte der amerikanischen Raumfahrt (vor allem die Frühphase) beschrieben. Mit einem Wahnsinns-Staraufgebot (Ed Harris, Dennis Quaid, Fred Ward, Sam Shepard, Scott Glenn, Jeff Goldblum, Lance Henriksen), einer guten Dosis Humor und jeder Menge Flugaction wird man hier über 3 Stunden top unterhalten.

Die Bluray bietet den Film (anders als uns das Backcover mit 130 min sagen will) in der ungeschnittenen Kinoversion mit einer Lauflänge von ca. 193 Minuten. Das Bildformat ist 16:9/1,85:1 (1080p). Mit heutigen Hochglanzproduktionen kann sich das Bild von der Quali her auf keinen Fall messen. Trotzdem bin ich sehr zufrieden: schöne warme Farbgebung, alles klar und detailreich (Weiterentwicklung zur DVD klar ersichtlich), sehr guter Schwarzwert, immer wieder auftretendes leichtes Filmkorn (stört mich persönlich nicht) und einige Szenen sind mit Absicht auf alt getrimmt und in schwarz/weiß um als Nachrichtensendung besser durchzugehen...also nicht erschrecken. Allein die Szenen, welche am Tag oder draußen spielen sind wunderbar geworden und das Umrüsten von DVD auf Bluray wert.

Der deutsche Ton liegt in DD 5.1 vor und hat sich bis auf ein wenig mehr Bass kaum verändert zur DVD.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
An Amazon: Bitte Hinweis an die Kunden daß die Blurayfassung uncut ist! 3 03.02.2014
Short edition 1 08.12.2013
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen