Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von panamapost
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Gebunden mit Schutzumschlag (Roman) - neuwertiger Zustand - Scnellversand
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Stein der Weisen Gebundene Ausgabe – 1999


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 2,99 EUR 0,01
4 neu ab EUR 2,99 24 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 19,99

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Mehr über den Autor

Was muss ein Leser über seinen Autor wissen? Wann er geboren wurde? Und wo? Nein, das spielt in meinem Fall keine Rolle, denn die eigentliche Heimat war von Kindesbeinen an die Literatur. Ob er studiert hat und was? Literaturwissenschaft, mit Bemühen, aber an den Universitäten sind Witz und Humor nicht sonderlich gefragt, also zog es ihn früh zur Literatur. Wann er sein erstes Buch schrieb, und wozu? Eins für die Wissenschaft, über Arno Schmidt, aber das zählt nicht, denn es wurde nur von wenigen gelesen. Eins für die Leser im Allgemeinen, über Scharlatane, die sich seitdem vermehrt haben, als hätten sie es alle gelesen. Hat er seine Bücher für Geld oder aus Liebe geschrieben? Beides! Ärgern ihn schlechte Rezensionen, freuen ihn gute? Beides! Kann er von seinem Schreiben leben? Wenden Sie sich ans Arbeitsamt ... Und eine letzte Frage: Warum schreibt er über Alles und Nichts, über Geistesgrößen und Schlangenwürmer, über Schuhe, Ballspiele und Metaphysik? Ehrliche Antwort: Weil es mir Spaß macht.
Was muss ein Autor über seine Leser wissen? Wie alt er ist oder wie jung, wie klug oder wie dumm? Ob er das Buch verschenken will, oder ob er es selbst zu Ende liest? Ob er stumpf bleibt oder lacht, weint oder wütet? Alles egal, eigentlich interessiert mich als Autor nur eins: Ob der Leser Freude daran hat. Wenn nicht, Buch einfach zuklappen. Und das nächste aufschlagen ...

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gregor Eisenhauer, geboren 1960 in Mosbach, lebt in Heidelberg und Berlin als freier Autor. Von ihm erschienen folgende Bücher: Die Rache Yorix (1992), Der Literat (1993), Scharlatane (1994), Die Märchen vom kleinen Schlangenwurm und anderen Ungeheuern (1995), Mein skrupelloses Sexleben auf Ibiza (1997), Antipoden (1998) und Der Stein der Weisen (1999).

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

"Susi gab sich alle Mühe, die Situation zu entkrampfen. Aber er lächelte nur. Es war kein unangenehmes Lächeln. Eher eine Entspannungsübung für seine Gesichtsmuskeln. Sie saß ihm gegenüber und wartete. So abgebrüht war keiner, daß er diese Geduldsprobe bestand. Ihr Trick dabei war, einen Stift über die Tischplatte zu rollen. Ganz langsam. Susi sammelte Stifte, und die Jungs auf Außenposten lieferten die seltsamsten Stücke. Grade war sie mal wieder auf Diät. Also hatte sie einen sehr schlanken, stahlfarbenen Kugelschreiber mit japanischen Schriftzeichen gewählt. Sie tat nichts anderes, als ihn mit dem Zeigefinger hin und her zu drehen. Mit der Spitze des Zeigefingers. In der Regel hatte sie damit auch Erfolg. Aber diesmal ging sie nur sich selbst auf die Nerven."Okay, Mr. Nobody, Sie wollen uns was verkaufen?" Er sah sie an, als hätte sie den Wetterbericht von gestern vorgelesen. "Junger Mann, deswegen sind Sie doch hier, oder? Weil Sie uns etwas verkaufen wollen?" "Sie geben mir 100 000 Mark." "Wofür?" "Für den Stein der Weisen." Susi wollte lachen. Aber an dem Satz wirkte nichts komisch. Auch nicht an der Art, wie er ihn sagte. Oder wie er sie ansah. Es kam einem überhaupt nicht in den Sinn, daß er dummes Zeug redete. Oder daß man ihm nicht glauben konnte. "Sie werden doch nicht erwartet haben, daß Sie hier reinkommen und mit 100 000 Mark wieder rausgehn. Nur ihrer hübschen Augen wegen." Er hatte wirklich keine Angst vor Pausen. Wie ein guter Bergsteiger. Langsam bekam ich Mitleid mit Susi. "Also, dieser Stein, den Sie den Stein der Weisen nennen, ist der in Ihrem Besitz?" Er zuckte mit den Achseln." Verstehen Sie bitte: natürlich glauben wir jedem, der in diesen Raum kommt, prinzipiell alles. Ich glaube Ihnen wirklich. Auch wenn es mir schwerfällt. Aber Sie müssen uns ein Stück weit entgegenkommen. Also: Sie haben irgendetwas oder Sie wissen irgendetwas, von dessen Wichtigkeit Sie überzeugt sind. Gut. Aber das reicht uns nicht. Wir brauchen Fakten, etwas, ds unseren Kassenwart überzeugt. Das ist doch nicht so schwer zu verstehn. Einen Beweis. Ein Bild. Eine Geschichte." Schweigen. "Wie heißen Sie denn nun eigentlich?" Achselzucken."Ich werde Sie Boris nennen. Wie den Tennisspieler, wissen Sie. Boris Becker. Den kennen Sie doch noch? Gutaussehender Bursche." Susi behauptete immer, Männer wären am einfachsten mit Komplimenten zu kriegen. Aber heute war irgendwie nicht ihr Tag. "Verdammt gutaussehender Bursche." Keine Reaktion. "Also Boris ... Noch mal von vorn. Sie wollen Geld von uns. Wir brauchen ..." "Einen Beweis. Welchen wollen Sie?" "Den Stein?" "Sie sind albern. Wenn ich den hätte, wäre ich nicht hier." "Wofür sollen wir Ihnen dann 100 000 DM zahlen?" "Ich weiß, daß er existiert." Er tippte sich an den Kopf. "Und wo ich ihn finden kann. Sie wissen, daß Sie mit dieser Nachricht Millionen verdienen können. Sie müssen einfach nur den Weg gehen, den ich gegangen bin, dann haben Sie Ihre Geschichte. Die Spannung ist ..."

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Ähnliche Artikel finden