Der Sound meines Lebens: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Sound meines Lebens: ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,80 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Sound meines Lebens: Roman Gebundene Ausgabe – 1. April 2014


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,99 EUR 10,49
77 neu ab EUR 19,99 12 gebraucht ab EUR 10,49

Wird oft zusammen gekauft

Der Sound meines Lebens: Roman + Kleinstadthölle: Roman + Sieben verdammt lange Tage: Roman
Preis für alle drei: EUR 39,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Droemer HC; Auflage: 2014 (1. April 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426281201
  • ISBN-13: 978-3426281208
  • Originaltitel: One Last Thing Before I Go
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3,2 x 20,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.653 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Zum Bestsellerautor avancierte Jonathan Tropper vor allem aufgrund zweier Qualitäten: seiner feinen Beobachtungsgabe und seines Faibles für Familiengeschichten. Beides verbindet er in seinen Büchern zu tragikomischen Geschichten mit aberwitzigen Dialogen. Geboren wurde der Autor 1970 in New York City. Sein Handwerk hat er an der New York University gelernt, er studierte dort die Fächer "Literatur" und "Literarisches Schreiben". Heute lebt er mit seiner Frau und seinen Kindern in Westchester (New York).

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ein Mann, der seine Lage ganz unten mit exzellentem Galgenhumor meistert. Playboy, 01.10.2014

Urkomisch und ganz nebenbei philosophisch. Jonathan Troppers großartiger Roman. (...) Es geht um die große Frage nach dem Sinn des Lebens. Oft gestellt. Aber selten so originell und witzig beantwortet. Ein echtes Highlight, dieser Roman. Stern, Kerstin Herrnkind, 31.07.2014

Wem "How I Met Your Mother" ein wenig zu zahnlos war und "Mad Men" zu deprimierend, der sei eingeladen, zu "Der Sound meines Lebens" in eine tragische Sitcom einzutauchen, die manche Charaktere an den Rand ihrer Existenz führt - aber immer mit einem komischen Spruch auf den Lippen... ORF HF - FM4, 13.05.2014

Mitreißende Lektüre über die Suche der Männer nach dem richtigen Platz im Leben. Pointiert, liebevoll und sarkastisch. Münchner Merkur, 10.05.2014

Wer sich selbst auch nur ansatzweise in einer Sinnkrise wähnt, sollte um Troppers neuen Roman vielleicht einen möglichst großen Bogen machen - oder sich erst recht genüsslich darin weiden. (..) Jonathan Tropper zeichnet einen lakonisch-zynischen Bastard, der auf der letzten Rille versucht, irgendwie doch noch ein guter Vater zu sein und die Frau, die er liebt, für sich zurückzugewinnen. Oberhessische Presse, 11.04.2014

"Der Sound meines Lebens" ist ein Buch über einen Mann, der bisher bei jeder Weggabelung konsequent die falsche Abzweigung genommen hat, der sich durch sein Leben geschummelt und jedes Nicht-Verstehen aufs Schicksal geschoben hat, auf die falschen Menschen in seiner Nähe, auf den Tinnitus. Erst als er sich auf der letzten Etappe zu befinden scheint, nimmt Silver sich selber wahr. Der neue Roman von Jonathan Tropper ist trotz des unterhaltsam lakonischen Erzählertons und der Lässigkeit des alt-Rocker-Personals eine gelungene Studie der männlichen Psyche. B5 aktuell, Neues vom Büchermarkt, 02.04.2014

Ein kunstvoller, wunderbar komischer Roman über Männer, ihre Verzweiflung, Stur- und Sprachlosigkeit und das verworrene Geflecht, das sich "Familie" nennt. Harper's Bazaar, Juni / Juni 2014

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jonathan Tropper wurde 1970 in New York City geboren. Er studierte Literatur und Literarisches Schreiben. Er hält Schreibseminare an der Universität und ist sowohl als Autor von Romanen sowie von Drehbüchern erfolgreich. Seine Bücher wurden in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt. Zuletzt erschienen seine von der Presse gefeierten und international erfolgreichen Romane "Mein fast perfektes Leben", "Sieben verdammt lange Tage" und "Der Sound meines Lebens". Mehr Informationen im Internet: www.jonathantropper.com

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Liehr am 27. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Silver ist Mitte vierzig und lebt in der abgerissenen Appartmentanlage "Versailles", zusammen mit anderen Mitvierzigern, die - wie er - gescheiterte Ehen hinter sich haben und auf neue Chancen hoffen, ohne etwas dafür zu tun. Silver war mal der Schlagzeuger einer erfolgreichen Rockband, die sich aber aufgelöst hat, weil der Frontmann Solowege ging, seitdem spielt er bei Bar-Mitzwas und Hochzeiten. Eine solche steht demnächst an, denn seine Exfrau Denise will ihren neuen Freund Rich heiraten.

Kurz davor wird bei Silver ein lebensbedrohliches Aneurysma an der Herzarterie diagnostiziert, ausgerechnet von seinem potentiellen Nachfolger als Ehemann von Denise. Silver blickt auf sein Leben und stellt fest, dass es wertlos ist, also beschließt er, sich nicht operieren zu lassen, sondern demnächst zu sterben. Ein paar Dinge - der Roman heißt im Original "One Last Thing Before I Go" - will er aber noch tun, zum Beispiel ein besserer Vater werden (seine achtzehnjährige Tochter Casey ist ungewollt schwanger) und sich verlieben.

Jonathan Tropper wiederholt sein Konzept: Ein liebenswerter Underdog mit leicht verschrobener Weltsicht wird mit einer Grenzsituation konfrontiert, weshalb er sein Leben überdenkt. Das funktionierte exzellent in "Der Stadtfeind Nr. 1", ganz gut in "Zeit für Plan B", eher nicht so perfekt in "Mein fast perfektes Leben" und absolut hervorragend im Vorgänger des aktuellen Romans, "Sieben verdammt lange Tage". "Der Sound meines Lebens" allerdings hat mich weniger überzeugt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Kloth am 4. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Nein die Überschrift ist auf mich bezogen und nicht auf Silver , der Hauptfigur dieses Buches. Doch stellen wir mein Gefühlsleben zunächst einmal zurück und widmen uns dem Buch. Protagonist Silver ist Mitte 40 und geschieden ,seine Karriere als Musiker ist nach einem einzigen Hit vorbei bevor sie richtig begonnen hat und Silver verdient sein Geld damit in einer Hochzeitsband zu Spielen. Das seine Ex Frau kurz davor steht wieder zu Heiraten hilft da auch nicht gerade. Zu Eltern und Bruder hat er kaum Kontakt. Seine 18 Jahre alte Tochter sagt ihm zuerst das sie schwanger ist da er die Person ist bei der es Ihr am wenigsten ausmacht wenn sie ihn enttäuscht. Kurz gesagt sein Leben ist nicht so verlaufen wie er es geplant hatte und er ist unfähig es zu ändern. Erst nach dem er zusammenbricht und vom Arzt gesagt bekommt das nur ein Operation sein Leben retten kann versucht etwas anders zu machen. Sein 4 Punkte Plan lautet:

ein besserer Mann werden
ein besserer Vater werden
sich zu verlieben
sterben

Geschrieben ist das Buch in typischer Jonathan Tropper Manier. Witzig, traurig, ironisch und mit viel Liebe aber trotzdem war ich am Ende unzufrieden. Warum? Das konnte ich mir zunächst selbst nicht erklären. Erst nach einiger Zeit wurde mir klar warum ich nicht glücklich war. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl alles schon einmal gelesen zu haben. Alle Bücher von Jonathan Tropper haben im Grunde die gleiche Seele. Die Story und die Personen darin mögen variieren aber es läuft immer auf das selbe hinaus. Person ist 30+ Jahre alt, mit seinem Leben unzufrieden, unfähig es zu ändern, einschneidendes Ereignis, Person bessert sich. Es gibt immer einen exzentrischen Charakter der für Unruhe sorgt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aline am 28. Juli 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Silver ist ein ehemaliger Rockstar, geschieden und Vater einer achtzehnjährigen Tochter. Sein Leben ist nicht mehr lebenswert. Er ist einsam, jeder Tag gleicht dem anderen und er wohnt in einem Hotel wo praktisch fast nur geschiedene Ehemänner leben die darauf warten dass ihre Ehefrauen sie wieder in ihr Leben lassen. Was aber meistens nie passiert. Alles was Silver in seinem Leben angepackt hat, ist irgenwie schief gelaufen.
Eines Tages steht Silvers Tochter vor ihm und braucht dringend seine Hilfe. Kurze Zeit später bricht er zusammen. Seine Aorta droht zu platzen was den sofortigen Tod bedeuten würde. Eine Operation könnte ihn retten, aber er weigert sich, sich operieren zu lassen. Er will es darauf ankommen lassen. Aber bevor er stirbt, will er ein besserer Vater und ein besserer Mensch werden. Und er verursacht neuen Chaos im Leben seiner Familie.
-----
Zitat aus "Der Sound meines Lebens" von Jonathan Tropper
"Glaubst du an Gott?", fragt er.
Sie lächelt, als wäre sie die Mutter und er der Sohn, und macht dann eine Geste, mit der sie wohl sich selbst, ihn und die Welt als Ganzes einschließen will. "Wer sonst könnte eine derart schwachsinnige Scheiß-Show zusammenschustern?"
--------
Jonathan Troppers Lieblingsthema sind Verlierer, die versuchen ihr Leben wieder auf die Reihe zu kriegen. Das war in "Sieben verdammt lange Tage" so, in "Zeit für Plan B", und in gewisser Weise auch in "Mein fast perfektes Leben".
Der Autor kann sich sehr gut in diese Anti-Helden einfühlen. In deren Gedankenwelt, beschreibt deren Emotionen gleichermaßen witzig wie ernsthaft. Und auch in diesem Roman ist es wieder meisterhaft gelungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden