summersale2015 Hier klicken mrp_family Cloud Drive Photos Learn More Liebeserklärung UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale
Der Sommer der Blaubeeren: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Sommer der Blaubeeren... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von mallorcalibros
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Buch ist ungelesen - Zustandsgarantie: Zustand nicht wie beschrieben - Kaufpreis zurück! Rechnung auf Wunsch per Mail - Internationaler und Expressversand möglich
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,24 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Sommer der Blaubeeren: Roman Taschenbuch – 21. April 2014

333 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 8,00 EUR 1,84
65 neu ab EUR 8,00 52 gebraucht ab EUR 1,84 1 Sammlerstück ab EUR 4,95

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Der Sommer der Blaubeeren: Roman + Sommer im Herzen: Roman (Unterhaltung) + Die Sommerfrauen
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag; Auflage: Blanvalet Taschenbuch Verlag (21. April 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442382173
  • ISBN-13: 978-3442382170
  • Originaltitel: The Irresistible Blueberry Bakeshop and Café
  • Größe und/oder Gewicht: 13 x 3,5 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (333 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.379 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein Buch, das der Seele guttut – und nebenbei […] Lust macht auf alte Lieder, köstliche Gerichte und sicher auf die ersten Blaubeeren des Sommers!" (Laviva)

"Liebevoll. Die perfekte Urlaubslektüre." (Das neue Blatt, Ausgabe 21/2014)

"Fesselnd und rührend." (Laura)

"Mit ihrem Erstling schrieb sich US-Autorin Mary Simses in die Herzen ihrer (vornehmlich weiblichen) Leser" (tv media, Ausgabe 22/2014 (AT))

"Beste Ferienlektüre, ein Stoff um Liebe, versäumte Chancen und große Träume." (Woman, Ausgabe 13/2014)

"Wundervoll!" (Alles für die Frau)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mary Simses studierte Journalismus und Jura. Sie arbeitete zunächst als Anwältin und gab sich nur nach Feierabend ihrer Leidenschaft für das Schreiben hin. Bevor sie mit "Der Sommer der Blaubeeren" ihren ersten Roman schrieb, der in zahlreiche Sprachen übersetzt wird, veröffentlichte sie bereits einige Kurzgeschichten. Gemeinsam mit ihrer Tochter und ihrem Mann, mit dem sie auch eine Anwaltskanzlei betreibt, lebt Mary Simses im Süden Floridas.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

90 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von zitrosch am 13. Mai 2014
Format: Taschenbuch
Inhalt:
Ellen ist Mitte dreißig, erfolgreiche Anwältin, lebt in New York und steht mit ihrem ebenso aufstrebenden Anwaltsfreund kurz vor der Hochzeit.
Zu dieser Zeit stirbt unerwartet Ellens Großmutter, die sie sehr liebte. Kurz vor ihrem Tod ringt sie ihrer Enkelin allerdings noch ein Versprechen ab. Ellen soll einen Brief ihrer Großmutter einem ehemaligen Freund in Beacon, dem Geburtsort der alten Dame, übergeben. Natürlich verspricht sie ihrer Oma nur zu gern und macht sich schließlich ein paar Tage später sofort auf den Weg in das kleine Örtchen.
Zunächst etwas verstört von der Kleinstadtidylle, der sauberen Luft, der Ruhe und des leckeren, bodenständigen Essens mit viel Kalorien, kann sie sich dennoch nach und nach auf die Gegebenheiten einlassen.
Als sie bei einem Spaziergang dann allerdings von einem Steg ins Meer stürzt und von einem jungen, mutigen Mann vor dem Ertrinken gerettet wird, verliert sie nicht nur im Wasser den Boden unter den Füssen.

Meine Meinung:
Zugegeben die Beschreibung klingt wirklich sehr romantisch und lässt eine furchtbar schnulzige Geschichte vermuten. Aber ich kann euch beruhigen. Sie dreht sich zwar natürlich zum Einen um die Liebe, über die Mary Simses in einer sehr angenehmen Art und Weise schreibt. Die jeweiligen Szenen wirken daher nicht überzogen oder triefen etwa vor überzogenen Darstellungen.
Die Protagonistin erscheint dem Leser weitgehend glaubwürdig, wirkt sympathisch und man fiebert mit ihr mit bzw. fasst sich gelegentlich auch verzweifelt an die Stirn mit dem Gedanken "was machts die denn da?".
Zum anderen ist die Geschichte auch ein bisschen spannend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Baroness am 22. April 2014
Format: Taschenbuch
„Stehen bleiben, das ist gefährlich!“ Ich höre jemanden schreien, aber es war zu spät. Die Holzplanken des Piers bogen sich erst unter mir und gaben dann nach.“
So beginnt die Geschichte um einen Brief aus der Vergangenheit.

Ellen möchte nur eins, und zwar ein gegebenes Versprechen an ihrer verstorbenen Großmutter erfüllen. Deswegen ist sie in den Küstenort Beacon gefahren und will einen Brief an Chet Cummings überbringen. Eigentlich hätte sie diesen Brief auch mit der Post schicken können, aber sie möchte den Besuch mit der Anschaulichkeit des Lebens ihrer Großmutter verknüpfen. Aber gleich am ersten Tag passierte das Unglück auf dem Pier und Ellen musste aus ihrem verzweifelten Kampf mit dem Wellen gerettet werden. Ein Kuss im unbedachten Moment sollte ihren Lebensinhalt wandeln. Aber nicht nur dieser Kuss veränderte ihr Dasein, sondern auch das verlorene Glück von dem bereits verstorbenen Chet Cummings. Die Wahrheit ließ sich nicht aufhalten und Ellen musste sich der Wahl stellen. Entweder eine Ehe mit einem einflussreichen Mann und dem verlorenen Traum einer großen Liebe oder sie gibt dieser Liebe eine Chance.

Eine wunderschöne Geschichte um die Liebe. Eine junge Frau muss sich entscheiden und das ist sicherlich nicht einfach. Was man hat, kennt man – was kommt, kennt man nicht. Aus dem Leben gegriffen und doch wieder nicht. Eine Situation aus dem Alltag, um die die Autorin eine schöne Geschichte geformt hat. Man fühlt mit, denn die Szenen sind gefühlvoll und dennoch lustig. Mut gehört zum Leben und kann die Existenz verändern. Man muss sich einfach mehr zutrauen und sich selbst nicht im Wege stehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
54 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nabura TOP 1000 REZENSENT am 22. April 2014
Format: Kindle Edition
Ellen Bradfort ist Anwältin und lebt in New York. In Kürze wird sie ihren Verlobten Hayden heiraten, was für New York ein gesellschaftliches Großereignis bedeutet. Doch dann stirbt überraschend ihre Großmutter Ruth, und Ellen möchte ihren letzten Wunsch erfüllen. In Beacon, Maine soll sie einen Brief an Ruths Jugendliebe übergeben. Kaum ist sie in dem verschlafenen Nest angekommen, wird sie ortsbekannt, denn bricht auf einem morschen Pier ein und muss aus dem Meer gerettet werden. Während ihr Retter Roy ihr plötzlich nicht mehr aus dem Kopf gehen will, erfährt Ellen Überraschendes aus der Vergangenheit ihrer Großmutter…

Ich hatte zu Beginn so meine Probleme, in die Geschichte hineinzufinden. Gleich auf der ersten Seite fällt Ellen ins Meer und die Ereignisse überschlagen sich, ohne dass der Leser überhaupt weiß, wo er gelandet ist. Das Verhalten der Protagonistin Ellen konnte ich dabei nicht nachvollziehen: Erst wirkt sie besserwisserisch, dann küsst sie ihren Retter und schließlich ist ihr alles ziemlich peinlich. Mir fiel es daher zu Beginn schwer, Ellens Charakter einzuschätzen.

Nach diesem schwungvollen Start wird die Geschichte ruhiger und nimmt sich erst einmal die Zeit, um die Hintergründe von Ellens Besuch zu erklären. Im weiteren Verlauf der Geschichte lernt Ellen Beacon und seine Bewohner besser kennen. Klischees von typischen Landeiern wurden mit zwinkerndem Auge umgesetzt, und ihre Begegnungen mit Ellen waren unterhaltsam. Natürlich trifft Ellen auch Roy noch mehrfach, und zwischen ihnen entwickelt sich etwas, das den Leser neugierig machte, wohin es wohl führen wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen