Menge:1
Der Solist ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,90
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Eliware
In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: RAPIDisc
In den Einkaufswagen
EUR 13,58
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Solist
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der Solist


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
72 neu ab EUR 3,97 31 gebraucht ab EUR 0,88 1 Sammlerstück(e) ab EUR 5,99

Amazon Instant Video

Der Solist sofort ab EUR 5,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Higlights von Universal Pictures, Kinofilme zum Vorbestellen und die Bestseller auf DVD und Blu-ray.
EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 7 Tage Film-Angebote.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Der Solist + Stichtag
Preis für beide: EUR 12,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jamie Foxx, Robert Downey Jr., Catherine Keener, Tom Hollander, Lisa Gay Hamilton
  • Regisseur(e): Joe Wright
  • Komponist: Dario Marianelli
  • Künstler: Debra Hayward, Sarah Greenwood, Gary Foster, Paul Tothill, Jacqueline Durran, Francine Maisler, Charles Rettinghaus, Rikki Lea Bestall, Seamus McGarvey, Susannah Grant, Liza Chasin, Dietmar Wunder, Russ Krasnoff, Anke Reitzenstein, Jeff Skoll, Tim Bevan, Axel Malzacher, Eric Fellner, Patricia Whitcher, Victoria Sturm
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Russisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Kroatisch, Türkisch, Ungarisch, Estnisch, Lettisch, Litauisch, Slowenisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 15. April 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 112 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00371HBA6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.720 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der Kolumnist Steve Lopez ist immer auf der Suche nach einer interessanten Story. In Nathaniel Ayers findet er sie. Das auf den Straßen von Los Angeles lebende musikalische Genie leidet an Schizophrenie, die seiner möglichen Karriere als Cellist fein frühes Ende setzte. Behutsam versucht Lopez den sanften, verwirrten Mann über die Musik wieder in sein altes Leben zurückzuführen. Ayers ist dankbar, nimmt schrittweise die Hilfe an, reagiert aber aggressiv, als Lopez seine eigenen Wünsche für Ayers Leben über die seines neuen Freundes stellt.

Movieman.de

Es gibt eigentlich jedes Jahr einen Film, in dem es um einen Mann geht, der ein geistiges Handicap besitzt. Manchmal wird das für zotigen Humor benutzt, meistens sind es aber Betroffenheitsfilme, die auf Oscar-Nominierungen schielen. In letztere Kategorie gehört DER SOLIST, der immerhin von sich behaupten kann, auf einer wahren Begebenheit zu basieren. Aber das Leben schreibt manchmal auch keine phantastischeren Geschichten als das Kino und so stellt sich der Film als formelhaftes Drama dar, das in keiner Minute überraschen kann. Dass der Film dennoch gut zu unterhalten weiß, liegt vor allem an Robert Downey Jr. und Jamie Foxx, die eine beeindruckende Darstellung abliefern. Interessante Synchronisationsnotiz am Rande: Charles Rettinghaus musste sich entscheiden, ob er Jamie Foxx oder Robert Downey Jr. sprechen würde, für die er normalerweise zur Verfügung steht. Er wählte Foxx. Downey Jr. wird hier von Dietmar Wunder (leiht Adam Sandler üblicherweise die Stimme) gesprochen. Fazit: Vorhersehbar, aber gut

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild ist filigran gestaltet. Texturen sind bis ins Detail erkennbar. Die Schärfe überzeugt in fast jeder Einstellung. Nur selten gibt es Anflüge von Schärfefiltern, die sich durch leichte Halos bemerkbar machen. Schwarzflächen sind wohl konturiert dargestellt. Das Bild wird niemals matschig. Leichte Artefaktbildung der Kompression ist bisweilen bei homogenen Flächen erkennbar. Der Transfer ist hochwertig und frei von Schäden. Der Film ist eher dialoglastig. Das macht sich auch bei der Tonwiedergabe bemerkbar. Diese ist in den Dialogen kristallklar und sauber dargestellt. Die hinteren Kanäle werden nur bisweilen angespielt. Die Musik setzt feinen Bass ein. Musik, Dialoge und Effekte sind gut ausbalanciert. Das Bonusmaterial startet mit einem Audiokommentar des Regisseurs, der auch ausführlich darüber spricht, wie diese reale Geschichte filmisch umgesetzt werden musste. Dazu gibt es ein Making Of, das jedoch zu kurz ist, um wirklich tiefsinnig zu sein. Eine kurze Featurette beschäftigt sich mit der Juillard-Schule. --movieman.de

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eire am 3. März 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
"Steve Lopez ist mein Gott." (Nataniel Ayers aka Jamie Foxx)

Wer einen guten Film über eine ungewöhnliche Freundschaft sehen möchte oder im allgemeinen ein Fan von Robert Downey jr und Jamie Foxx ist, der wäre mit dieser DVD richtig beraten.
Wer am Anfang genau hinhört, vernimmt das Geräusch das man hört, wenn man ein altes Diktiergerät zurückspult. Und zwischendrin gibt es auch immer wieder diese "Knackgeräusche", wenn Nathaniels Vergangenheit beleuchtet wird. Wenn man dem Film also aufmerksam folgt, entdeckt man immer wieder solche kleinen Besonderheiten, die an einen Kunstfilm erinnern könnten.
Außerdem gefällt mir der Drehstil von Joe Wright sehr und Tom Hollander (bekannt aus Fluch der Karibik und Stolz und Vorurteil) in seiner kleinen Nebenrolle konnte auch überzeugen.

Ich denke nicht, dass im Vordergrund des Filmes die klassische Musik stehen sollte, vielmehr ging es um die reifende Freundschaft zweier so unterschiedlicher Charaktere und dies wurde von beiden Hauptakteuren gut dargestellt. Robert Downey jr. konnte wieder mitreißen und man konnte mitverfolgen, wie sein Charakter Steve Lopez durch diese Freundschaft gereift ist, bzw. etwas dazu gelernt hat. Natürlich hätte man noch etwas tiefgründiger werden und das Elend in Los Angeles besser darstellen können, doch erstens war es wohl nicht die Intension des Filmes und zweitens wäre der Film dadurch wohl zu lang geworden.

Und ja, dieser Film basiert auf einer wahren Geschichte. Nämlich auf dem Buch von Steve Lopez. Er und der echte Nathaniel Ayers waren am Set beim Dreh dabei.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 20. April 2010
Format: DVD
...es ist mir eine Ehre, ihr Freund zu sein." Bis dieser Satz aus dem Mund des Zeitungskolumnisten Steve Lopez(Robert Downey jr.) kommt, ist eine Menge geschehen. Der kreative Schreiber der Los Angeles Times ist immer auf der Suche nach neuen Geschichten. Seine Kolumne sucht die Stories neben dem Alltäglichen. Als Steve eines Tages zufällig den Obdachlosen Nathaniel Ayers(Jamie Foxx) trifft, der auf einer Geige mit nur zwei Saiten spielt, ahnt er nicht, dass diese Begegnung sein Leben verändern wird. Für Nathaniel scheint es nur Beethoven und die Musik zu geben. Steve spricht mit Nathaniel, erkennt, dass dieser geistig verwirrt ist und vermutet doch eine Story. Er recherchiert mit Nathaniels Namen und stösst auf die Geschichte eines musikalischen Wunderkindes. Steve beginnt zu schreiben und schon bald erreicht ein geschenktes Cello die Redaktionsräume. Steve gibt es Nathaniel und der scheint glückselig. Doch Steve will mehr. Entgegen der Ratschläge seiner Ex-Frau Mary(Catherine Keener) und den Tips von der Obdachlosen Beratungsstelle "The Lamp" mischt sich Steve immer mehr in Nathaniels Leben ein. Er will ihm eine Wohnung und eine zweite Chance bescheren. Das sorgt einerseits dafür, dass Nathaniel Steve für einen Gott hält, aber sich andererseits von diesem Gott in eine Ecke gedrängt fühlt, die er für immer verlassen wollte. Steves Ehrgeiz sprengt die Grenzen der Freundschaft und die beiden ungleichen Charaktere driften auf eine menschliche Katastrophe zu...

Was für ein Film...oder besser gesagt: Was für Bilder! -Der Solist- hat bei den Kritikern von gnadenlosen Verrissen bis zu grenzenloser Begeisterung alle Reaktionen hervorgerufen. Kein Wunder.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hubert Kölsch am 18. Oktober 2011
Format: DVD
Der Solist spielt in Los Angeles und erzählt die Geschichte der Begegnung zwischen einem Journalisten und einem obdachlosen Musiker. Der Journalist Steve lernt auf den Straßen von L.A. den farbigen Musiker Nathaniel kennen. Ein Wunderkind, dessen einziger Wunsch es war, Musik zu machen. Mit seinem außergewöhnlichen Talent schafft er es auf die renommierte Julliard School. Allerdings bekam er dort psychische Probleme und Selbstzweifel, die ihn zum Abbruch des Studiums zwangen und bis er schließlich obdachlos wurde. Sein Wissen, seine Liebe zur Musik und seine Genialität hat er sich bewahrt. Durch die Berichte von Steve in der Zeitung entsteht eine öffentliche Aufmerksamkeit und Steve sieht die Chance, Nathaniel zurück in ein erfülltes Künstlerleben zu verhelfen. Nathaniel hat sein Leben jdeoch auf der Straße geführt und begegnet den Blockaden seiner psychischen Verfassung.

Der Film ist sehr ehrlich und zeigt nicht das romantische Modell, nach dem Motto Du musst einfach nur an Dich glauben, dann geht es schon. Er zeigt die sozialen Unterschiede, die harte Realität des Lebens in einer amerikanischen Großstadt und wie wichtig es ist, sich seinen eignen Blockaden zu stellen. Der Film ist auf subtile Art sehr vielschichtig und über manche Sequenz ließe sich ein eigener Film drehen.

Irgendwann fragte ich mich, warum ich den Film ansehen sollte und es gab zwei wichtige Aussagen: Ich kann nichts erzwingen und es geht nicht darum, was ich glaube, was gut wäre für den anderen. Steve sieht das Potential von Nathaniel und kann nicht begreifen, warum er alle Chancen, die ihm wirklich von selbst dargeboten werden, nicht ergreift oder zunichte macht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden