Der Schwarze Kanal und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 19 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,20 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Schwarze Kanal: Was Sie schon immer von Linken ahnten, aber nicht zu sagen wagten Broschiert – 11. April 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 12,99 EUR 2,57
43 neu ab EUR 12,99 17 gebraucht ab EUR 2,57

Wird oft zusammen gekauft

Der Schwarze Kanal: Was Sie schon immer von Linken ahnten, aber nicht zu sagen wagten + Unter Linken: Von einem, der aus Versehen konservativ wurde + Achtung, Gutmenschen!: Warum sie uns nerven. Womit sie uns quälen. Wie wir sie loswerden.
Preis für alle drei: EUR 30,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 224 Seiten
  • Verlag: rororo (11. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499629755
  • ISBN-13: 978-3499629754
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 1,5 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 61.804 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Jan Fleischhauer, geboren 1962 in Hamburg, Studium der Literaturwissenschaft und Philosophie, danach Besuch der Henri-Nannen-Schule von Gruner + Jahr. Seit 1989 Redakteur beim SPIEGEL in wechselnden Funktionen, darunter stellvertretender Leiter des Wirtschaftsressorts und stellvertetender Leiter des Hauptstadtbüros. Von 2001 bis 2005 Wirtschaftskorrespondent in New York. Seit September 2008 Autor des SPIEGEL in Berlin.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jan Fleischhauer, geboren 1962 in Hamburg, Studium der Literaturwissenschaft und Philosophie, danach Besuch der Henri-Nannen-Schule von Gruner + Jahr. Seit 1989 Redakteur beim SPIEGEL in wechselnden Funktionen, darunter stellvertretender Leiter des Wirtschaftsressorts und stellvertetender Leiter des Hauptstadtbüros. Von 2001 bis 2005 Wirtschaftskorrespondent in New York. Seit September 2008 Autor des SPIEGEL in Berlin.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

40 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Stefan Pawellek am 13. September 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
...ist manchmal sehr groß. Und tut dann besonders weh, wenn man fest überzeugt ist, der absolute Idealtyp Mensch zu sein. Was praktischerweise ja auch die Diskussion mit Andersdenkenden erspart: wer anders denkt ist sicher döfer und zudem noch ein charakterlich schlechter Mensch: muss man nicht mit reden.
Jan Fleischhauer entlarvt die linken Totalitaristen und deren Neigung zur Rechthaberei, zur Unterdrückung Andersdenkender; Toleranz wird stets betont, aber nie gewährt, äußerstenfalls für eine leichte Abweichung im linken Meinungsspektrum. Daher ist fast noch schöner als das Buch selbst die Reaktion der links angesiedelten Rezipienten - Motto: "Getroffener Hund bellt!"
Und wer das jetzt alles nicht glaubt, der solle sich mal über dan Fall Tina Gröbmayr in Freiburg schlau machen - geht ja Dank google ganz leicht. Der belegt nämlich exemplarisch, wie recht Herr Fleischhauer doch hat.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Malente69 am 18. Juni 2014
Format: Kindle Edition
Jede Woche freue ich mich auf die Fleischhauer-Kolumne. Erfrischend und anders ist sie, einer der wenigen Journalisten in Deutschland, die sich nicht vom üblichen Mainstream anstecken lassen und scharfe wie kluge Analysen liefern. Dieses Buch ist eine Art Best-of und jedem zu empfehlen, der mal über den Tellerrand hinausblicken möchte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
120 von 155 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sven Adam am 21. April 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Kolumnen sind ja schon gut. Die feige aus der Webanonymität heraus geschriebenen Kniereflexe der vom Hammer getroffenen Nettostaatsprofiteure, Betriebsratsstammtischler, politischen Möchtegernberater und Berufsprotestierer, die anstelle eines Nachwortes am Ende präsentiert werden, sind die pure Selbstentblößung der Durchschnittslinken: Da wird ebenso oft von "menschenverachtend" wie von "Fresse polieren" in allen Variationen geschrieben und keiner der Dochnichtsogutmenschen denkt sich etwas dabei. Nächste Woche schreien dieselben Typen ganz laut "FAKE!!!", denn von der eigenen dunken Seite wollen weder Käßmann-Anbeter, noch Stuttgarter Bahnhofsverhinderer etwas wissen, geschweige denn darüber selbstkritisch nachdenken.

Alleine dafür ein herzliches Dankeschön. Dieses Land wird noch einige Sarrazins und Fleischhauers und Bökenkamps benötigen, damit die Fäkalien in den Ventilator kommen und die Fratze unter der Maske der sozial gerechten Schuldenmacher aller Parteien zum Vorschein kommt, die unseren Kindern jede Zukunft rauben und dann dreisterweise noch Investition in Bildung fordern.
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von elbl139 am 4. Juni 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Jan Fleischhauer ist offenbar ein brillianter Kenner der Gutmenschen-Scene. Mit trefflichen Formulierungen sticht er voll ins Wespennest und mischt - wie man in den dokumentierten auf's Äußerste konsternierten Leser-Zuschriften, von haßerfüllt bis hysterisch, zu lesen bekommt - die Moralistenfraktion bis zur Weißglut auf.
Er bestreicht die gesamte Palette rotgrüner Selbstherrlichkeit sowie die für dem gesunden Bürgerverstand kaum noch nachvollziehbare Politik der Regierenden mit beißenden Kommentaren.
Ein Lese-Genuß für diejenigen, die sich noch einen Rest von humorvoller Distanz zu Verhältnissen erhalten konnten, die einem eigentlich den Kragen platzen lassen.
Der güldnen Sterne fünf für den Fleischhauer-Jan! *****
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Sailer am 28. Januar 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ein hervorragendes Buch, fein beobachtet, sehr witzig und sprachlich hochstehend geschrieben. Dadurch, dass die einzelnen Beiträge etwa 3 bis maximal 5 Seiten lang sind, eignet es sich sehr gut zum zwischendurch lesen.
Fleischhauer ist einfach grossartig! Er kennt die die linke Trickkiste sehr genau und durchschaut die Spielchen, die im Namen der "Gerechtigkeit" zelebriert werden. Er hält der Linken den Spiegel vor, der sie als eigenmächtige, selbstgerechte und selbstverliebte politische Kaste entlarvt. Ich habe auch Fleischhauers Buch "Unter Linken, von einem der aus Versehen konservativ wurde" gelesen und kann beide Bücher sehr empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
42 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oberleseratte am 9. Mai 2012
Format: Broschiert
Es war einmal in Deutschland. Die ganze deutsche Presselandschaft wurde beherrscht von einem Zeitgeist der mehr oder weniger ängstlichen politsch korrekten Linkslastigkeit. Die ganze deutsche Presselandschaft? Nein, ein kleines gallisches Dorf (Spiegel Online) gönnt sich einen Autor, der sich auch traut, den Finger in Wunden zu legen.
Natürlich muss niemand vollständig seiner Meinung sein. Aber ein besonderes Verdienst hat Herr Fleischhauer definitiv: er hält sehr humorvoll jedem seinen sprichwörtlichen Spiegel hin, in dem jeder mit seinen eigenen politischen Grundsätzen konfrontiert wird. Und genau an den Stellen, wo der Mainstream Denkverbote vorsieht, überall dort, wo man nicht sinnvoll widersprechen zu können scheint, überall dort, wo Ideale und Wohlfühl-Biotope über allem schweben, genau dort entzaubert der Autor die scheinbaren Selbstverständlichkeiten. Das will natürlich nicht jeder hören. Im Gegenteil. Und genau das macht dieses Buch so wertvoll und einzigartig. Kennen Sie hinsichtlich Ihrer politischen Grundeinstellung Ihre unbewussten, abstrakten und völlig irrationalen Ängste? Oder generalisierte Schuldgefühle? Ist Ihnen klar, wieviel der sogenannten Vernunft in der Politik auf sehr vagen und teilweise absurden Gefühlen und Annahmen basiert? Lesen Sie mit diesen Fragen im Hinterkopf dieses Buch, und Sie werden viel über sich selbst lernen. Mir jedenfalls ging es so.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden