Der Schwarm: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Originalausgabe: EUR 49,95
  • Sie sparen: EUR 30,96 (62%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Schwarm: Das Hör... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,85 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Schwarm: Das Hörspiel Audio-CD – Audiobook, 8. März 2006


Alle 21 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 18,99
EUR 17,85 EUR 7,64
79 neu ab EUR 17,85 15 gebraucht ab EUR 7,64 1 Sammlerstück ab EUR 29,99

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Der Schwarm: Das Hörspiel + Nachrichten aus einem unbekannten Universum + Breaking News
Preis für alle drei: EUR 50,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: der Hörverlag (8. März 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899408217
  • ISBN-13: 978-3899408218
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 3,2 x 13,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1.414 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.360 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Seinen Durchbruch feierte Frank Schätzing 2004 mit dem Ökothriller "Der Schwarm", in dem die Menschheit existenziell bedroht ist durch eine hochintelligente Lebensform, die tief unten im Meer lebt. Seither gilt der 1957 geborene Kölner als einer der erfolgreichsten deutschen Autoren. Zuvor war Frank Schätzing in der Werbebranche tätig, außerdem produzierte er Musik. Seit den 1990er-Jahren konzentrierte er sich aber zunehmend auf die Schriftstellerei. Zunächst veröffentlichte er 1995 "Tod und Teufel", der Roman spielt im Köln des Jahres 1260. Weitere Bücher folgten, der erste Bestseller gelang Schätzing im Jahr 2000 mit dem Politthriller "Lautlos". 2009 erschien "Limit", ein weiterer Zukunftsthriller, in dem es diesmal nicht hinab ins Meer, sondern hinauf auf den Mond geht.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

"Die Yrr haben die Welt für alle Zeiten verändert." Letzter Tagebucheintrag, nachdem die Welt haarscharf am Untergang entlanggeschrammt war. Alles hatte angefangen mit einem peruanischen Fischer. Das letzte was Ucañan in seinem Leben zu sehen bekam, war eine riesige silbrig glitzernde Fläche, die näher kam. Ein Schwarm Goldmakrelen, dachte er erfreut. Ucañan irrte. Was ihn das Leben kostete, sollte sich sehr bald zu einer unheimlichen und existenziellen Bedrohung für den gesamten Planeten auswachsen.

Unter der Meeresoberfläche brodelt es neuerdings gehörig. Im Nordwesten Amerikas verschwinden Wale spurlos, um bald darauf gar nicht mehr artgerecht wieder aufzutauchen. Australien gibt Quallenalarm. Vor Norwegens Küste entdecken Ölbohrfachleute eine unbekannte Wurmspezies, deren monströse Kauwerkzeuge einen halben Kontinent zum Einsturz bringen können. Dem Meeresbiologen und Schöngeist Sigur Johanson schwant Übles: Die gesamte Meeresfauna und -flora scheint sich ferngesteuert gegen die Menschheit zu wenden. Ein wissenschaftliches Dreamteam nimmt den Kampf auf.

Unglaubliche 1.000 Seiten (angeblich Verlagsrekord!), routiniert erzählt und -- so weit es sich überblicken lässt -- solide recherchiert (immerhin ging ein wissenschaftlicher Beraterstab von annähernder Heeresstärke dem Autor zur Hand). Die Ökothematik zerdehnt zwar die Story, aber so nebenbei erfährt man allerhand über die Ölgewinnung auf den riesigen Plattformen vor Norwegens Küste und wird mit dem weit gehend unerforschten Ökosystem Tiefsee vertraut gemacht.

Für den spannenden Plot hat Tausendsassa Schätzing (der Mann leitet eine Werbeagentur, ist Musikproduzent, sieht gut aus und hat eine mehr als bewegte Website), diverse Erfolgsrezepte zusammengerührt und mit Öko abgeschmeckt. Nicht unclever und präventiv erwähnt Schätzing im Roman das Quellgebiet, das er geistig angezapft hat. Michael Crichtons Œuvre, Independence Day, Contact mit Jodie Foster und ganz besonders James Camerons Erfolgsfilm Abyss, sie alle grüßen herzlich aus nicht allzu großer Ferne.

Im letzten Drittel wird kräftig (Methan-)Gas gegeben. Tsunamis schwappen, Gallertartiges triumphiert. Höllengleich mutieren Zellverbände zu formenreichen Glibberwesen voller Tentakel. Knietief jagt Schätzing uns durch den intelligenten Schleim, der die Menschheit vor ihre größte Herausforderung stellt. Beängstigender Ökothriller! Bitte sofort die Ölheizung abdrehen! --Ravi Unger -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Pressestimmen

"Ein intelligenter, vorzüglich recherchierter Öko-Thriller, der zum Besten zählt, was das Genre international zu bieten hat." (Der Spiegel)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

249 von 272 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 9. November 2005
Format: Taschenbuch
Es fällt mir gar nicht leicht, meine Meinung über dieses Buch kundzutun. Es hinterlässt bei mir reichlich zwiespältige Gefühle. Die erste Hälfte und etwas mehr finde ich ausgezeichnet. Sie bietet eine Mischung aus Spannung und Belehrung, die in wohlproportionierten Häppchen daherkommt. Es werden viele wissenschaftliche Tatsachen (oder zumindest weithin anerkannte Theorien) anschaulich erklärt, die zumindest mir teilweise nicht bekannt waren. Das Wechselspiel zwischen den Problemen der Ölindustrie vor Norwegen und den wunderbaren Wal-Szenerien vor der kanadischen Küste, der langsam aufkommende Grusel ob einer sich anbahnenden Katastrophe (und das Bewusstsein, dass vieles davon ganz real werden könnte), ja selbst die Charaktere vermögen zu fesseln, auch wenn bereits dort deutlich wird, dass es einen gewissen Hang zur Hollywood-Dramatik gibt. Dennoch habe ich diese Teile verschlungen, und mich hat auch noch die Einführung in die Kultur der Inuit fasziniert. Aber was danach kommt, also im Prinzip ab dem Moment, in dem US-Militär und CIA das Kommando übernehmen, ist leider nur als Effektheischerei zu bezeichnen. Auch die Vorgänge auf der "Independent" sind ab und an durchaus noch interessant, aber das Buch gleitet mehr und mehr in ein typisches Hollywood-Drehbuch ab. Auch wird man den Eindruck nicht los, dass sich der Autor sehr stark vom Film "The Abyss" beeinflussen ließ. Der Showdown wird den Pyrotechnikern bei der fast zwangsläufigen Verfilmung alles abverlangen.
Für die ersten ca. 600 Seiten würde ich durchaus 5 Sterne vergeben, obwohl mir bekannt ist, dass gegen Schätzing Anzeige wegen Urheberrechtsverletzung gestellt wurde. Der Rest des Buches ist mir höchstens 2 Sterne wert.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pseudonym am 13. November 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Frank Schätzing präsentiert uns hier ein wirklich informationsgeladenes, umfangreiches, spannendes Werk welches, meiner Meinung nach, stellenweise etwas zu sehr in die Länge gezogen ist. Die Geschichte erinntert ein wenig an den Film "The Abyss" von James Cameron und die Parallelen sind oftmals deutlich zu erkennen (zB die gallertartigen, durchsichtigen Wesen). Richtige Spannung kommt vor allem in den letzten 200 Seiten wieder auf, da es ab Seite 800 ums nackte Überleben geht. Die Charaktere wurden sehr detailliert beschrieben und jeder einzelne Protagonist wurde sehr sehr ausführlich behandelt. Man kann sich durch dieses sehr gut in die Protagonisten, deren Motive und Handlungen hineinversetzen. Es wurden auch sehr viele wissenschaftliche Aspekte in diesem Buch verabeitet. Ich bin zwar kein Wissenschaftler oder Biologe, aber die wissenschaftlichen Beschreibungen (Methanabbau, Hydrate, Quallen etc.) dürften allem Anschein nach den tatsächlichen Begebenheiten entsprechen. Dieser Einbau wissenschaftlicher Fakten muss eine unglaublich umfangreiche Recherche voraussetzen, welche in die Geschichte eingebaut werden muss. Sicherliche kein einfaches und leichtes Unterfangen. Alleine schon die Recherche muss einen unglaublichen Zeitaufwand gekostet haben. Leider sind diese wissenschaftlichen Aspekte für Leser, die NUR leichte Kost und kurzweilige Unterhaltung wünschen, ein Rotes Tuch. Auch für mich war stellenweise echt die Luft raus, wenn Seite über Seite irgendwelche biologischen Funktionen von Würmern erklärt werden.Da ich jedoch ein sehr geduldiger Leser bin, sehe ich über solche langweiligen Stellen hinweg.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Holz am 19. November 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Gott sei Dank bin ich eine Woche vor meinem Sommerurlaub auf dem Nachhauseweg beim Zappen im Deutschlandfunk hängengeblieben. Dort erzählte ein gewisse Frank Schätzing von seinem neuen Roman und seiner Verbindung zur Realität. Das war so spannend, daß ich mit 40 km/h über die Landtsraße tuckerte, um das ganze Interview noch hören zu können - zuhause schnell die Freundin in's Auto gepackt und ab in die Buchhandlung - denn dieses Buch "Der Schwarm" mußte ich haben.
Und ich wurde nicht enttäuscht.
Ein dicker Schmöker ist es, was Schätzing da fabriziert hat, aber jede Seite lohnt sich. Ich habe das Buch am Strand verschlungen und habe bei meinen Schnorcheltouren ganz genau auf meine Umwelt geachtet - könnte ja sein, daß sich ein Schwarm über mir bildet .....
Über das Ende kann man streiten - gut, aber ich hatte mich sowieso schon während dem Lesen ständig gefragt: wie will der Schätzing aus dieser Science-Fiction-Story, die einen Bezug zur Realität nicht verleugnen kann und will, wieder rauskommen!? - Ich finde die Lösung gelungen. Ein bißchen zu romantisch vielleicht - aber das kann man nach dem Showdown auch irgendwie gut gebrauchen.
Mein Tip: lesen! Unbedingt! Endlich mal wieder ein intelligenter Thriller!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
78 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ilka07 am 22. Januar 2006
Format: Taschenbuch
Eines mal vorab: Das Thema ist wirklich sehr gut!!! Auch die Entwicklung der Handlung sowie die einzelnen Charaktere - da gibt es wirklich aber auch gar nichts zu meckern.
Zum Inhalt: An den verschiedesten Orten auf der Welt geschehen merkwürdige Dinge: Fischer verschwinden spurlos, Wale greifen Menschen und Boote an, Hummer enthalten plötzlich einen unbekannten Virus, giftige Meerestiere fallen über Badestrände her, und vieles mehr. Einem Team von Wissenschaftlern gelingt es diese ganzen einzelnen Geschehnisse zu einem großen Plan zusammenzubringen: das Meer schlägt zurück und ist dabei die Menschheit auszurotten. Die Lage spitzt sich immer mehr zu: Sturmfluten begraben die Küstenstädte unter sich, der Golfstrom versiegt, ... Die Anwort auf die Frage wer hinter all dem steckt ist wirklich faszinierend - deshalb nehme ich sie hier auch nicht vorweg - obwohl der Name wahrscheinlich niemandem etwas sagen würde :-). Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, dass die wenigsten an so etwas gedacht hätten - wirklich sehr gut gelungen.
Warum gebe ich dem Buch dann nur drei Sterne wird man sich jetzt fragen? Ganz einfach: Das Buch hat fast 1.000 Seiten; und während des Lesens habe ich mich desöfteren gefragt, ob der Autor lediglich einen neuen Rekord an Seitenzahlen aufstellen wollte?!?!? Über Seiten hinweg wird über Dinge berichtet, die in keinem Zusammenhang mit der Handlung stehen oder es werden Szenen in die Länge gedehnt, indem die Thematik mit allen wissenschaftlichen Hintergründen belegt wird. Manche Details sind für so ein Buch wirklich hilfreich - aber doch nicht alles - nicht alle der Leser sind Biologen oder Walforscher :-) aber nach dem Lesen könnte man es fast werden :-)!
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen