Der Schrei des Garuda: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Schrei des Garuda: Ro... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,65 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Schrei des Garuda: Roman Taschenbuch – 1. August 2011


Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 2,36
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 4,60
69 neu ab EUR 8,99 8 gebraucht ab EUR 4,60 1 Sammlerstück ab EUR 16,90

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Der Schrei des Garuda: Roman + Die Stimme des Zwielichts: Roman + Über den Rand der Welt: Roman
Preis für alle drei: EUR 27,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (1. August 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426509040
  • ISBN-13: 978-3426509043
  • Originaltitel: Der Schrei des Garuda
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3,8 x 18,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 233.325 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Roman- und Sachbuchautorin, Dokumentarfilmautorin, Journalistin, Übersetzerin.

Diplomierte Qi Gong-Lehrerin.

Langjährige Seminarleitung im Bereich Buddhistische Spiritualität und Kontemplative Therapie.

Viele Übersetzungen aus dem Englischen, vorwiegend buddhistische Literatur.

Beiträge in Fachbüchern und Zeitschriften über buddhistische Themen.

15 Jahre regelmäßige Mitarbeit bei Radio Bremen "Forum der Wissenschaft".

Features bei WDR und NDR und freie Mitarbeit beim Bayerischen Fernsehen.

1974 bis 2001 Dozentin an der Münchner Volkshochschule:
"Einführung in den Buddhismus" und "Buddhistische Psychologie".

Gründerin und Vorsitzende des Vereins Tashi Delek e.V. Gesellschaft zur Förderung der tibetischen Kultur im Exil (gegründet 1990)
www.tashidelek.de / tashidelek@gmx.de

Mitgründerin der Hochschule für traditionelle tibetische Medizin, Shelkar Institute, in Kathmandu, Nepal.

Fachbereichsleitung Spiritualität der Akademie PANTA RHEI in Seefeld bei München. www.apr-ammersee.de

Seit 1972 Studium und Praxis des tibetischen Buddhismus (Chögyam Trungpa Rinpoche, Tulku Urgyen Rinpoche, Tarab Tulku Rinpoche, Chökyi Nyima Rinpoche)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die renommierte und erfolgreiche Autorin Ulli Olvedi ist diplomierte Qi Gong-Lehrerin und ausgebildet in Atemarbeit, buddhistischer Psychologie und buddhistisch-tantrischer Energiearbeit. Auf dieser Basis entwickelte sie die „Meditative Energiearbeit“ für westliche Menschen, die sie in Seminaren unterrichtet. Ulli Olvedi gründete die Hochschule für traditionelle tibetische Medizin, das Shelkar Tibetan Medical Institute in Kathmandu, und ist Fachbereichsleiterin für Spiritualität an der Akademie Aidenried am Ammersee bei München.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fischer AB am 23. Januar 2005
Format: Taschenbuch
Die in Europa wohnhafte Miriam sucht in Tibet nach in ihren Träumen auftauchenden Bildern, während ihre Seelenverwandte Dawa im alten Tibet ihr Leben als Frau eines Fürsten lebt und sich aus den engen Fesseln befreit.
Ulli Olvedi hat in den letzten 30 Jahren viele wichtige Bücher zum Thema Zen und Buddhismus geschrieben; auch in diesem Werk zeigt sie sich als subtile, feinfühlige Kennerin der buddhistischen Geisteswelt. Mit einer wohltuenden Gelassenheit beschreibt sie die Figuren und ihre Schicksale, ohne zu werten, ohne falsches Pathos trotz der gewaltigen Ereignisse, die sich um die Protagonisten abspielen. Trotz der Spannung in der Handlung findet man im ganzen Roman die Ruhe der tibetischen Weltanschauung, die uns die Autorin in zarten Beobachtungen schildert.
Ein wunderbares Buch, das einem hilft die Dinge anders zu sehen, als sie scheinen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. Jacob am 25. November 2009
Format: Taschenbuch
Dieses Buch hat mich voll und ganz in seinen Bann gezogen.. in 5 Tagen war ich durch!
Alle Inhaltsangaben - auch der Klappentext kann nicht den wunderschönen Schreibstil und die Bilder wiedergeben, die die Autorin hier in Worte gefasst hat.
Der sich immer abwechselnde Part von Dawa, die in Tibet lebte im Bezug zu Miriam aus der jetztigen Zeit ist grandios. Man freut sich von Dawas Leben zu lesen, ist aber auf schon neugierig was Miriam erlebt hat..
Der Bezug zu Buddhismus und Tibet, die Beschreibungen der Landschaft ist sehr schön beschrieben. Dieses Buch ist für alle, die sich für Lebenswege und auch Veränderungen im Leben interessieren- und vielleicht auch ihren Weg suchen!
Absolut empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
40 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. Dezember 2004
Format: Taschenbuch
Für mich die Krönung nach "Wie in einem Traum" und "Die Stimme des Zwielichts", beide von der gleichen Autorin. Für alle, die diese beiden Bücher schon gelesen haben absolut zu empfehlen. VORSICHT: Wenn du einmal mit dem Lesen angefangen hast, kannst du nicht mehr aufhören. Die Geschichte ist absolut packend und spannend geschrieben. Der Wechsel zwischen den verschiedenen Zeitebenen hat einen ganz besonderen Reiz. Ein nicht immer leicht zu verdauender Stoff mit wunderbarem Ausgang.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Melanie Tschamber am 14. März 2008
Format: Taschenbuch
ich habe dieses buch von einer bekannten empfohlen bekommen, war aber anfangs bezüglich des inhalts etwas kritisch und befangen.. was total falsch war. ein klasse buch, das einen in eine neue, andere welt mitnimmt und einem vor allem viele neue ansichten vermittelt, die (mir zumindest) helfen, alltägliche streitpunkte anderst zu sehen, gelassener zu sein. ich bin schon gespannt auf weitere bücher von ulli olvedi!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fischer AB am 24. Januar 2005
Format: Taschenbuch
Die in Europa wohnhafte Miriam sucht in Tibet nach in ihren Träumen auftauchenden Bildern, während ihre Seelenverwandte Dawa im alten Tibet ihr Leben als Frau eines Fürsten lebt und sich aus den engen Fesseln befreit. Ulli Olvedi hat in den letzten 30 Jahren viele wichtige Bücher zum Thema Zen und Buddhismus geschrieben; auch in diesem Werk zeigt sie sich als subtile, feinfühlige Kennerin der buddhistischen Geisteswelt. Mit einer wohltuenden Gelassenheit beschreibt sie die Figuren und ihre Schicksale, ohne zu werten, ohne falsches Pathos trotz der gewaltigen Ereignisse, die sich um die Protagonisten abspielen. Trotz der Spannung in der Handlung findet man im ganzen Roman die Ruhe der tibetischen Weltanschauung, die uns die Autorin in zarten Beobachtungen schildert.
Ein wunderbares Buch, das einem hilft die Dinge anders zu sehen, als sie scheinen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang Soshin Drechsler am 10. November 2005
Format: Taschenbuch
...nachdem ich "Wie in einem Traum" von derselben Autorin gelesen habe, und von diesem Buch restlos begeistert war, legte ich mir gleich danach auch "Der Schrei des Garuda" zu.
Leider muß ich sagen, dass ich von diesem Buch etwas enttäuscht bin. Ich kann nicht genau sagen, was es ist, ist es die doch ziemlich verwirrende Handlung mit den vielen verschiedenen Ebenen und Zeit- und Ortssprüngen oder die doch etwas flachere Story im Vergleich zu ihrem anderen Buch?
Wirklich überzeugen konnte mich "Der Schrei des Garuda" daher nicht, vier Sterne jedoch für das perfekte Setting in Kathmandu und Lhasa und in der tibetischen Hochebene. Und natürlich für Frau Olivedis intime Kanntnis vom und tiefe Liebe zum tibetischen Buddhismus, und natürlich auch zu Tibet und Nepal und deren Menschen.
Namaste!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marion H. am 17. April 2009
Format: Taschenbuch
Ein wunderschöner Roman, bei dem man einiges über den Buddhismus lernen kann!
Ein Buch mit Tiefgang und doch leicht zu lesen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Döring HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 6. August 2011
Format: Taschenbuch
Ulli Olvedi hat mit diesem Buch mehr als nur ihre Hommage an Tibet und den Buddhismus vorgelegt, sie macht klar, dass ohne die persönliche Suche jedes einzelnen von uns kein erfülltes Leben möglich ist.

Geschickt verknüpft sie im vorliegenden Roman die Geschichte zweier Frauen. Miriam stammt aus Europa und befindet sich gerade auf dem Nullpunkt. Dawa lebte vor Jahrhunderten als Frau eines in Tibet, beide folgen einem Ruf der nach Wahrheit und Sinnsuche klingt.

Im Wechsel beleuchtet die Autorin die Schicksale beider Frauen und vermittelt dabei ihren Lesern ein starkes emotionales Bild vom Buddhismus und von der tibetanischen Denkweise.

Dabei wirbt Ulli Olvedi nicht etwa um Verständnis für ihren Glauben, damit hält sie sich nicht auf. Sie beschreibt mit ihrer beruhigenden und erfüllenden Sprache ganz einfach Tatsachen und lässt allein ihre Leser Schlussfolgerungen ziehen.

Für Sinn - und Wahrheitssucher genau das Richtige!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden