Der Schmetterling ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ReMaDVD
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: leichte Kratzer, läuft einwandfrei
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 14,58 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Schmetterling
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der Schmetterling


Preis: EUR 39,95 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Ihr-Heimkino- und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
4 gebraucht ab EUR 24,94

LOVEFiLM DVD Verleih

Der Schmetterling auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.
EUR 39,95 Kostenlose Lieferung. Details Nur noch 1 auf Lager Verkauf durch Ihr-Heimkino- und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 7 Tage Film-Angebote.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Der Schmetterling + Amy und die Wildgänse [Special Edition] + Der Fuchs und das Mädchen (Einzel-DVD)
Preis für alle drei: EUR 53,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Künstler: Michel Serrault, Claire Bouanich
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
  • Erscheinungstermin: 29. November 2004
  • Produktionsjahr: 2002
  • Spieldauer: 83 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0006B7KHO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 53.186 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der Schmetterlings-Sammler Julien bricht auf, um Isabelle zu suchen - einen herrlichen Nachtfalter, so schön wie selten. Er freut sich auf eine wunderbare Bergwanderung durch tiefe Wälder. Aber Julien hat die Rechnung ohne Elsa gemacht, das oft allein gelassene Mädchen von nebenan. Elsa hat beschlossen, die Reise heimlich mitzumachen... Nur zu gern würde Julien seinen blinden Passagier wieder loswerden. Aber bei Elsas Mutter geht niemand ans Telefon. Also machen sie sich gemeinsam auf den Weg in die Berge, der knurrige alte Sonderling und Elsa, die ihm mit ihren unbekümmerten Fragen ganz schön zusetzt - immer auf der Suche nach der geheimnisvollen Isabelle...

VideoMarkt

Julien ist Rentner - und leidenschaftlicher Schmetterlingssammler. Unauffällig lebt er vor sich hin und frönt im Übrigen seinem Hobby. Als er eines Tages auf das achtjährige Nachbarmädchen Elsa aufpasst, richtet sie Chaos in seiner Sammlung an. Aber damit nicht genug: Als Julien aufbricht, um den nur an drei Tagen stattfindenden Paarungsflug des Isabella-Falters zu beobachten, versteckt sich die Kleine in seinem Auto. Will er rechtzeitig zum seltenen Spektakel in der Wildnis sein, muss er das Kind wohl oder übel mitnehmen.

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

42 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Regina Vetter am 9. November 2006
Format: DVD Verifizierter Kauf
DER SCHMETTERLING handelt von einem eigenbrötlerischen alten Witwer, der eher unfreiwillig zusammen mit einem kleinen Mädchen auf Schmetterlingsjagd geht. Es ist ein Film, der auf Effekte verzichten kann, der ganz von seinen Schauspielern lebt: Michel Serrault, ein Star des französischen Kinos und Garant für niveauvolle Unterhaltung, und Claire Bouanich, eine Neuentdeckung, die sich mit ihrem liebenswert frechen Charme in die Herzen der Zuschauer spielt.

Trotz der Geschichte handelt es sich nicht (nur) um einen Kinderfilm. Es geht vielmehr um die Vernachlässigung und Vereinsamung von Kindern. Der Regisseur Philippe Muyl will den Erwachsenen nahe legen, sich mehr um die Belange der Kinder zu kümmern, ihnen mehr Aufmerksamkeit, Liebe und Zuwendung zu schenken.

Bitte auch unbedingt den Abspann des Filmes anschauen! Hier rundet das wundervolle Lied LE PAPILLON – interpretiert von den beiden Hauptdarstellern - den Film ab.

Empfehlenswert nicht nur für Liebhaber des französischen Kinos!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
57 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. Oktober 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film lohnt sich auf jeden Fall.
Er ist teiwleise sehr lustig, aber auch rührend und nachdenklich. Die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft zwischem einem alten Mann und einem kleinen, von der Mutter vernachlässigten, Mädchen.
Einer der beeindruckendsten Szenen des Filmes, ist jene des Schattenspieles, das Julien für Elsa veranstaltet.
Ein Film für die gesamte Familie!
Lustig, ohne albern zu sein, nachdenklich und traurig, ohne zu sehr auf die Tränendrüse zu drücken - einfach Klasse!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
55 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 9. Mai 2005
Format: DVD
"Le papillon" ist einer der wunderbarsten Filme, die ich je gesehen habe.
Ganz ohne Spezialeffekte oder sonstige Hilfsmittel zieht er den Zuschauer in seinen Bann und das auch noch im Nachhinein.
Die beginnende Freundschaft zwischen der kleinen Elsa und Julien wird toll dargestellt und die Dialoge sind teilweise philosophisch anmutend und äußerst humorvoll.
Ein wirklich gelungener, sehr ruhiger und bewegender film!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 21. Dezember 2007
Format: DVD
Julien(Michel Serrault) ist ein etwas kauziger, allein lebender, älterer Herr. Seine Umwelt sperrt er aus der Mietwohnung aus und widmet sein Leben den Schmetterlingen. Er besitzt eine wunderbare Sammlung und ein traumhaftes Insektarium.
Eines Tages zieht die kleine Elsa(Claire Bouanich) mit ihrer Mutter über Julien ein. Mit Juliens Ruhe ist es schnell vorbei. Die kleine Elsa und ihre Mutter scheinen unübersehbare Probleme zu haben, mit denen Julien nichts zu tun haben möchte. Eines Tages nimmt Julien Elsa mit in seine Wohnung, da die Kleine nicht ins Haus kommt. Der Besuch endet mit einem Fiasko und Julien wirft Elsa aus der Wohnung. Als er einen Tag später in die Berge fährt, um den seltenen Isabell-Nachtfalter zu finden, hat sich Elsa unbemerkt in seinem Auto versteckt. Julien bemerkt den kleinen blinden Passagier viel zu spät und kann Elsa nicht zurückbringen; denn dann würde er den Flug des Nachtfalters verpassen.
So macht sich das seltsame Paar auf, um die Berge nach dem seltenen Schmetterling abzusuchen. Die verhärteten Fronten weichen langsam auf und aus Julien und Elsa wird eine Zweckgemeinschaft der ganz besonderen Art.

Philippe Muyl schickt seine Protagonisten Elsa und Julien in die Wildnis der Berge. Dort, inmitten einer wunderbaren, unberührten Natur, knüpft er zarte Bande zwischen dem alten Mann und dem kleinen Kind. Ein gelungenes Experiment, das vor allem aus dem Spiel zwischen Michel Serrault und Claire Bouanich profitiert. Dazu gibt es herrliche Szenen, frische Dialoge und eine gehörige Portion Poesie vom Allerfeinsten. Als Zuschauer ist es ein Genuss, der Wanderung dieser beiden unterschiedlichen Charaktere beiwohnen zu dürfen, denn: Der Weg ist das Ziel!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ritorno am 30. Dezember 2011
Format: DVD
Ein toller, sensibler Film über die entstehende Freundschaft eines Kindes zu einem alten, grantigen Nachbarn, der mit ihr zufällig auf Reise geht. Das unbekümmerte, offene Mädchen kann mit ihrem kindlichen Charme das abgeschottete Einsiedler-Herz des Alten, dessen Welt primär aus Schmetterlingen zu bestehen scheint, erwärmen. Sehr zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RockBrasiliano VINE-PRODUKTTESTER am 16. August 2007
Format: DVD
Der Schmetterling hat mich nicht besonders beeindruckt. Die Story ist simpel. Vernachlässigtes kleines Mädchen geht mit bärbeißigem Opa aus der Nachbarschaft auf Schmetterlingsjagd. Die Mutter natürlich das negativ-Beispiel des modernen urbanen Menschen, ohne feste Bindung (tsts) ahnt nichts davon und die Polizei sucht das ungleiche Paar. Das Mädchen ahnt nichts von den Wundern der Natur, kennt keine Kuh, weiß nichts von Blümchen und Bienchen während der alte Schmetterlingsjäger, der am Schluss auch eine herzrührige Geschichte auf Lager hat, langsam auftaut und etliche philosophisch angehauchte Weisheiten absondert. Auf ihrem Trip durch die Wälder der Pyrenäen (wirklich schöne Naturbilder) begegnen sie natürlich unterschiedlichen Leuten, die zu kritischen Fragen der kleinen Elsa anregen. Z.B. wird einmal vor den Augen der zwei ein Rehkitz von Wilderern (wie aus Grimms Märchen) brutal über den Haufen geschossen, Liebespaare zanken sich - schließlich landen die zwei auf einer Alm, wo man das Gegenbild serviert bekommt - eine traditionelle Großfamilie, bei der das Glück zuhause ist. Die Geschichte muss dann auch irgendwie aufgelöst werden, das wird hier natürlich nicht verraten, aber es ist nicht sonderlich überraschend.
Der recht kurze Film ist mit Postkartenphilosophie ziemlich überfrachtet, die Story ist auch nichts was einen vom Hocker haut. Nicht mein Fall: obwohl ich sagen muss, dass man den Film auch wesentlich kitschiger hätte hinbekommen können. Also richtig peinlich ist er nicht. -Die Leute, die den Film toll finden, sollen sich bitte nicht zu sehr über meine persönliche Meinung ärgern ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen