Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Schlüssel zur Sphinx [Taschenbuch]

Robert Bauval , Graham Hancock
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

1998
Robert Bauval hatte herausgefunden, daß die rätselhaften Pyramidentexte konkrete Hinweise auf einen Sternenkult der alten Ägypter enthielten und daß die Anlage der Pyramiden von Gizeh ein Spiegelbild der Sternbilder Orion und Sirius um 2500 v. Chr. darstellt, samt dem Nil als Milchstraße. Aber – so mußte er sich fragen – was hatte die Große Sphinx in dieser Anlage zu suchen, ein Baudenkmal, dessen Ausrichtung keiner Sternenposition vor 4500 Jahren entspricht? Welcher Gottheit oder welchem Halbgott war das Fabelwesen zuzuordnen? Wie ist es zu erklären, daß der Menschenkopf der Sphinx von den Proportionen nicht zum Körper der Statue zu passen scheint? Wie alt ist die Sphinx von Gizeh wirklich – und was bedeutet sie? Bauval und Hancock stellten fest, daß die gigantische Statue in der Tat nach astronomischen Gesichtspunkten ausgerichtet ist; die passenden Daten sind allerdings nicht die der Zeit von 2500 v. Chr., sondern die von 10500 v. Chr. Ein weiteres Indiz sind die Verwitterungsspuren des Gesteins, die nur von andauernden Regenfällen herrühren können, wie es sie seit dem 9. Jahrtausend v. Chr. nicht mehr gegeben hat. Robert Bauval und Graham Hancock stellen ein überzeugendes und faszinierendes Erklärungsmodell vor, aus welcher noch älteren Zivilisation die ägyptische Kultur hervorgegangen sein könnte und welches Ereignis der Menschheitsgeschichte in der Sphinx sein Denkmal gefunden hat.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch
  • Verlag: List (1998)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3471771980
  • ISBN-13: 978-3471771983
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 14,4 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 645.119 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein tolles Buch über die Pyramiden und die Sphinx 2. Januar 2000
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
In diesem Buch wird versucht das jahrtausendealte Geheimnis, daß die Pyramiden und die Sphinx von Gizeh umgibt, zu enträtseln und die dunklen Ursprünge der ägyptischen Zivilisation zu enthüllen. Durch wissenschaftliche Glaubwürdigkeit und fesselnde Dartstellung, nimmt der Leser an einem einzigartigen Entdeckerpuzzle teil. Ein Muß für all diejenigen, die hinter den Pyramiden mehr als nur Gräber sehen und die Sphinx nicht nur für ein Abbild eines Pharao halten. Wie schon in "Die Spur der Götter" erklären die Autoren ihre sehr interessante Theorie über eine verschollene Hochkultur. Einige Stellen sind jedoch meiner Ansicht nach für den normalen Leser ein wenig zu wissenschaftlich und astronomisch.Dennoch fand ich dieses Buch sehr toll, besonders die Kapitel über die Atlantis-Erinnerungen des Edgar Cayce, den verborgenen Schacht in der Cheops-Pyramide und die Kammern unter der Sphinx. Auch die Schlußfolgerung am Ende des Buches über den Sinn des Gizeh-Plateaus sind sehr lesenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolut fantastisch 29. September 2000
Format:Taschenbuch
hancock und buval haben es geschafft, ihre these über das gizeh-plateau die beinahe schon an science-fiction geschichten erinnert, dem leser fundiert und sachlich darzulegen. wobei sie es auch vermieden haben ihre schlussfolgerungen zu weit auszudehnen, so dass es dem leser überlassen bleibt, sich seine eigenen vorstellungen über die alte zeit zu machen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr spannende Ansätze mit guten Recherchen verbunden 27. Dezember 2012
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Das Buch hat einen schlüssigen Titel, verspricht was es hält und ist v.a. für Menschen interessant, die sich für größere Zusammenhänge interessieren
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessantes Thema, leider etwas wirr verarbeitet 9. Januar 2001
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Anders als im "Geheimnis des Orion" ist das sehr interessante Thema leider nicht so durchgängig und schlüssig verarbeitet. Es wird m. E. viel zu viel auf die Pyrmamiden und zu wenig auf die Sphinx eingegangen. Das Thema astronomische Ausrichtung der Pyramiden von Gizeh ist im "Geheimnis des Orion" hinlänglich und schlüssig behandelt. Interessant ist, daß sich die etablierte Wissenschaft und die ägyptische Altertümer-Verwaltung so dagegen stäubt, daß die Forschungen, z. B. eines Gantenbrinck, fortgesetzt werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Totales Unverständnis 16. Oktober 2002
Format:Taschenbuch
Mir ist auch nach der Lektüre dieses Buches nicht wirklich klar geworden, wie man ein Buch zu so einem trivialen Thema schreiben kann. "Der Schlüssel zur Sphinx" ist in keinster Weise geheimnisvoll, sondern kann auf Anfrage jederzeit beim örtlichen Inspektorat der Antikenverwaltung ausgeliehen werden. Der Wachmann schließt gegen ein kleines Trinkgeld gern auf ...
Allerdings gibts im Inneren nicht wirklich viel zu sehen. Na ja, vielleicht haben die Autoren bei ihrem nächsten Buch mehr Glück.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar