Spezial Angebot

Sichern Sie sich dieses Hörbuch
für 0,00 Euro im Probeabo

Bei Audible.de im Probeabo kaufen
oder
Bei Audible.de kaufen

Hörbuch-Downloads verfügbar bei

Ihr Vorteil
Als Amazon Kunde können Sie Ihr Amazon-Konto auch bei Audible verwenden.
Der Sandmann
 
Größeres Bild
 

Der Sandmann [Hörbuch-Download]

von Lars Kepler (Autor), Simon Jäger (Erzähler)
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (99 Kundenrezensionen)
Regulärer Preis bei Audible.de: EUR 29,95 Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis:EUR 27,88 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Sie sparen:EUR 2,07 (7%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.

So funktioniert das Probeabo von Audible.de
  1. Sie erhalten einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl für 0,00 Euro.
  2. Melden Sie sich bei Audible mit Ihrem Amazon-Konto an.
  3. Schließen Sie das Probeabo ab und wählen Sie ein Hörbuch frei aus über 100.000 Titeln.
  4. Nach 30 Tagen geht der Probemonat in das monatlich kündbare Flexi-Abo über. Im Flexi-Abo erhalten Sie für monatlich 9,95 Euro ein Hörbuch Ihrer Wahl pro Monat.
  5. Den Probemonat, sowie das Flexi-Abo, können Sie jederzeit online oder per E-Mail kündigen.
  6. Wenn Sie das Probeabo innerhalb der ersten 30 Tage kündigen, entstehen Ihnen keine Kosten.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 15,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Audio CD, Audiobook EUR 13,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 27,88 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 14 Stunden und 15 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: Lübbe Audio
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 14. Februar 2014
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00HEQKTEK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (99 Kundenrezensionen)

Produktbeschreibungen

Keiner kann sich vor dem Sandmann verstecken. Schlaf besser nicht ein. Der Albtraum hat schon begonnen.

Jurek Walter sitzt seit Jahren in Isolationshaft. Niemand darf ohne Aufsicht seine Zelle betreten. Dem Serienmörder wird zugetraut, auch hinter Gittern noch schreckliches Unheil anzurichten. Als eines seiner letzten Opfer plötzlich lebendig wieder auftaucht, steht für Kommissar Joona Linna fest, dass der Mörder einen Komplizen haben muss. Der Fall wird neu aufgerollt und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt: Die Schwester des geretteten Mannes war damals auch entführt worden - und ist womöglich noch am Leben! Um ihren Aufenthaltsort zu erfahren, bittet Joona seine Kollegin Saga Bauer, sich in die Psychiatrie einweisen zu lassen. Jemand muss das Vertrauen des Serienmörders gewinnen...

Der vierte Fall für Kommissar Joona Linna.

©2014 Bastei Lübbe; (P)2014 Lübbe Audio

Vorgeschlagene Tags zu ähnlichen Produkten

 (Was ist das?)
Setzen Sie den ersten relevanten Tag hinzu (ein Schlüsselwort, das mit diesem Produkt in engem Zusammenhang steht).
 

 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung um den Ermittler Joona Linna 27. Februar 2014
Von Kerstin80
Format:Kindle Edition
"Der Sandmann" ist bereits der 4. Band des Autorenpaars Lars Kepler um den Ermittler Joona Linna. Dieses Buch schließt nahtlos an den Vorgänger "Flammenkinder" an. Das Autorenduo wiederholt zu Beginn des 4. Bands die letzten Kapitel des Vorgängers komplett. Endete damals der 3. Band mit einem Cliffhanger, so dienen die identischen Szenen diesmal als toller Spannungsaufbau.
Auch wenn ich selbst den Vorgänger kannte, verfolgte ich das Geschehen dieser Szenen völlig gespannt und atemlos. Der Spannungsbogen hält vom Anfang bis zur letzten Seite. Es wird nie langweilig. Immer wieder erlebt der Leser Spannungsspitzen und teilweise überraschende Wendungen. Die Atmosphäre, besonders bei den Szenen im Sicherheitstrakt, gefällt mir sehr gut. Unterschwellig habe ich die ganze Zeit Angst bzw. eine Bedrohung gespürt.
Das Autorenduo bleibt auch bei "Der Sandmann" seinem Schreibstil treu. Dieser zeichnet sich durch kurze Kapitel und viele Szenen- sowie Perspektivwechsel aus. Oftmals enden die Kapitel mit einem Cliffhanger und zwingen den Leser so quasi zum ständigen Weiterlesen. Das Buch aus der Hand zu legen fällt gerade wegen der kurzen Kapitel sehr schwer. Man will immer noch mal eben ein weiteres Kapitel lesen. Der Schreibstil ist zudem sehr lebhaft und flüssig und sorgt für ein temporeiches Lesevergnügen. Die detaillierten Beschreibungen lassen ein sehr genaues Bild entstehen und lassen teilweise auch das Kopfkino spielen. Wie immer erinnert der Schreibstil an ein Drehbuch für einen spannenden Actionfilm. Dem Leser wird die Lösung nur langsam und häppchenweise präsentiert, und fesselt ihn so zusätzlich an das Buch.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Reißerischer Grusel-Schocker aus Skandinavien 13. Mai 2014
Von _Buchliebhaber_ TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Buch wird hier auf der Artikelseite explizit als Kriminalroman bezeichnet. Von diesem Etikett habe ich mich verleiten lassen, ein Leseexemplar zu bestellen, denn Krimis lese ich ganz gern. Leider ist der Begriff 'Kriminalroman' in diesem Fall zumindest irreführend, wenn nicht falsch. Mit einem herkömmlichen Krimi hat "Der Sandmann" meiner Meinung nach wenig zu tun. Ich würde das Buch eher als Grusel-/Horror-Schocker/Thriller bezeichnen - und das ist leider so gar nicht mein Genre. Dass das Buch Teil einer Reihe ist, war mir im Vorfeld nicht bekannt. Das macht aber nichts, denn die Geschichte ist in sich abgeschlossen. Ich denke nicht, dass man irgendwelches Hintergrundwissen aus den Vorbänden zum Verständnis unbedingt benötigt.

Um es vorwegzunehmen: Ich fand das Buch grässlich und habe mich nur mit erheblicher Mühe durchgequält; je länger ich daran herumgekaut habe, desto häufiger habe ich Absätze nur noch überflogen. Das Beste an dem Werk ist, dass es nicht so umfangreich ist, wie es auf den ersten Blick wirkt, denn viele der Seiten sind (halb)leer. Dass die Kapitel sehr kurz sind, habe ich ebenfalls als positiv empfunden, denn so konnte ich die Geschichte häppchenweise hinter mich bringen.

Die Ausgangssituation - der hochgefährliche Psychopath in Isolationshaft, die junge Polizistin mit privaten Problemen, die sein Vertrauen gewinnen soll - hat mich an "Das Schweigen der Lämmer" erinnert. Mit einer nicht wirklich originellen Grundidee könnte ich leben, aber leider fand ich "Der Sandmann" einfach nur platt und reißerisch. Schockeffekt reiht sich an Schockeffekt, man wird ständig mit Grausamkeiten und Folterfantasien konfrontiert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Perfekte Strandlektüre 3. Juni 2014
Format:Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
"Der Sandmann" ist der vierte Teil der Krimireihe um Ermittler Joona Linna, man kann das Buch aber auch sehr gut ohne Vorwissen lesen und verstehen. Da es wohl nahtlos an den Vorgänger anschließt, ist es ganz praktisch, dass die letzten Kapitel von "Flammenkinder" nochmals wiederholt werden. So wird jeder Leser vom Autor abgeholt und direkt in die Geschichte entführt.

Mit einem typischen skandinavischen Krimi hat das Buch nicht sehr viel zu tun. Es erinnert eher an Bücher von Dan Brown oder Frank Schätzing: Mit Actionszenen überladen und der Plot teilweise unglaubwürdig, klischeehaft und konstruiert.

Durch die überwiegend kurzen Kapitel und vielen Szenen- und Perspektivwechsel bietet "Der Sandmann" ein sehr hohes Tempo und man kann sich schon sehr leicht festsaugen.

Insgesamt ist es eher Popcorn-Lektüre für mich. Lesen, sich amüsieren, ein bisschen an den Nägeln knabbern - und spätestens nach einer Woche wieder vergessen haben. Perfekt für den kommenden Sommer als Strandlektüre.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viel Effekthascherei 13. April 2014
Von Anna S.
Format:Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die war mein erster Roman vom Autorenduo Lars Keppler.
Glücklicherweise musste ich die Vorgängerromane nicht lesen um das Buch zu verstehen.
Dafür gibt es bei mir Pluspunkte. Es hat zwar einige Seiten gedauert bis ich richtig in das Buch gefunden habe, dann hat das Tempo jedoch angezogen und es ging zügig voran. Es gibt auch einen "Rückblick" auf das vorherige Buch Flammenkinder.
Quereinsteigern können also sofort mit dem Lesen beginnen.

Ich lese sehr gerne gut gemachte skandinavische Krimis. Hier fand ich aber irgendwie alles too much.
Viel Effekthascherei und konstruierte, tw. unglaubwürdige Szenen.

Was mir persönlich nicht so gefallen hat, war der Schreibstil an sich. Lag vielleicht auch an der Übersetzung?!
Gegenwartsform kann herausragend sein, hier hat es mir jedoch nicht zugesagt.
Zudem finde ich das Buch zu lang. Es gab viele Stellen die eingekürzt werden sollten. Die Längen haben dem Buch nicht gut getan. Da hat dann auch das Tempo nichts genützt.

Mein Fazit:
Unstimmig und beklemmend, mit einer dünnen Story.
Ich will nicht nur geschockt werden sondern einen guten Krimi lesen, mit ausgefeilter Story und charakterlich gut gezeichneten Nebenprotagonisten. Es darf nichts vorhersehbar sein.
Dabei darf der Krimi ruhig mit Ängsten spielen und auch schockieren. Dann muss aber eben auch der Rest stimmig sein.

Das Buch ist wohl eher als Psychothriller mit hohem Gruselfaktor denn als Schwedischer Krimi zu deklarieren.
Wer also einen Psychothriller mit für 600 Seiten wenig Handlung und grausamen, beklemmendem Flair sucht, der ist hier richtig.
Ich persönlich bleibe lieber bei Jo Nesbø und Sjöwall/Wahlöö.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Der Sandmann
Einer der absolut besten Krimis, den ich je gelesen habe. Dies gilt auch für die vorhergehenden Kepler-Krimis. Durchgehend überaus spannend mit sehr guten Wendungen.
Vor 1 Tag von Rolf Clement veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Der Sandmann von Lars Kepler
Erreicht meines Erachtens nicht ganz die Qualität der ersten 3 Bände, aber trotzdem wieder spannende Unterhaltung und als TV-Ersatz zu empfehlen,
Vor 7 Tagen von beatle47 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Ich denke, mit Lars Keplers Ideen ist es vorbei!
Band 4? jetzt scheint es zu reichen .... die Ideen gehen aus und es geht nur mehr, wie auch ein anderer "Kritiker" schreibt, um Effekthascherei. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Tagen von Peter Steiner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einer der Spannendsten!
Ein wirklich spannender Roman, der den Leser nicht loslässt und den Spannungsbogen von Anfang bis Ende hält. Ein richtiger Pageturner
Vor 18 Tagen von Isabelle Waldburg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super spannend!
Ein super spannendes Buch! Sehr zu empfehlen! Fand "Der Hypnothiseur" schon super, aber dieses hier ist noch besser. Unbedingt lesen!!!
Vor 21 Tagen von Lea Hüvelmeier veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannung pur!
Habe bisher alles von Lars Kepler verschlungen. Spannungsgeladene Handlung, bei der man immer wieder "oh nein!" rufen will. Das offene Ende lässt auf Band 5 hoffen.
Vor 1 Monat von Grace veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannung pur
Ich habe dieses Buch als erstes der Jonna Linna Serie gelesen und habe dann alle gekauft. Sollte man auf jeden Fall der Reihe nach lesen.
Vor 1 Monat von karin Gärtner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Krimi der Extraklasse, nichts für zarte Gemüter. Von mir...
Seit mittlerweile13 Jahren ist Jurek Walter sicherungsverwahrt, ist im Knast völlig isoliert und gilt noch immer als extrem gefährlich. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von tbdevil veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Grusel und Spannungsfaktor garantiert
Gleich zu beginn ist das Buch sehr fesselnd, man muss sich jedoch daran gewöhnen das zwischen den Szenen gesprungen wird. Zum Schluss hin zieht es sich ein bisschen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Aja Payne veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die Grenzen sind natürlich fliessend..
Für mich ist die Bezeichnung Kriminalroman eher irreführend, ich halte das für einen Thriller. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Beowulf veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar