In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Der Ruul-Konflikt 3: In dunkelster Stunde auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Der Ruul-Konflikt 3: In dunkelster Stunde [Kindle Edition]

Stefan Burban , Thomas Knip
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Broschiert EUR 13,90  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Invasion hat begonnen. Die ruulanische Armada fegt wie eine unaufhaltsame Naturgewalt durch die Milchstraße und zerstört alles, was sich ihr in den Weg stellt. Die Koalition aus Menschen und Til-Nara steht dem Ausmaß der Gewalt nahezu hilflos gegenüber und ihre Streitkräfte werden bei mehreren Gelegenheiten vernichtend geschlagen. Innerhalb kürzester Zeit degeneriert der Krieg zu einer Abfolge verzweifelter Rückzugsgefechte.
Und in dieser dunkelsten aller Stunden, ruhen die Hoffnungen der Menschheit auf den Schultern eines verurteilten Mörders ...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 754 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 318 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: Atlantis Verlag Guido Latz (15. Juni 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008C3VVIM
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #30.179 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Der am 22.08.1975 geborene Stefan Burban entdeckte schon früh seine Zuneigung zur phantastischen Literatur. Vor einigen Jahren wurde er freiberuflicher Autor.

Er bereitete über viele Jahre akribisch seine Debüt-Serie, die Military-SF-Reihe "Der Ruul-Konflikt" vor. Im März 2008 veröffentlichte er schließlich im Langlhofer Verlag seinen ersten SF-Roman "Tödliches Kreuzfeuer", der ebenfalls im Ruul-Konflikt-Universum spielt.

Der Atlantis Verlag begann ab Juni 2010 in regelmäßigen Abständen mit der Veröffentlichung der Serie. Aus der Ruul-Serie sind bisher folgende Bände erschienen:

Ruul-Konflikt-Prequel:

Band 1 Tödliches Kreuzfeuer (geplant für September 2014 - bereits vorbestellbar)

Der Ruul-Konflikt:

Band 1 Düstere Vorzeichen
Band 2 Nahende Finsternis
Band 3 In dunkelster Stunde
Band 4 Verschwörung auf Serena
Band 5 Bedrohlicher Pakt
Band 6 Im Angesicht der Niederlage
Band 7 Brüder im Geiste (geplant für Mai 2014 - bereits vorbestellbar)
Band 8 Zwischen Ehre und Pflicht (geplant für Dezember 2014 - bereits vorbestellbar)

weitere Romane sind in Vorbereitung

Im April 2013 weitete Stefan Burban sein Repertoire aus und veröffentlichte mit dem Roman "Söldnerehre" seinen ersten Fantasy-Roman. Außerdem ist für Oktorber 2013 der erste Band "Die letzte Bastion" seiner neuen Military-SF-Reihe "Das gefallene Imperium" eingeplant.

Derzeitig arbeitet er an verschiedenen Projekten innerhalb der phantastischen Literatur. Bekannt ist er allerdings bisher hauptsächlich für seine Military-SF-Romane.

Im Oktober 2013 erscheint mit "Die letzte Bastion" der erste Band seiner neuen Military-SF-Reihe.

Auf seiner Homepage werden sie ausführlich über all seine Projekte und Romane inklusive Leseproben und Hintergrundinfos zum Universum des Ruul-Konflikts informiert:

www.stefan-burban.de

Umfangreiche Rezensionen zu seinen Werken finden Sie auf folgenden Online-SF-Magazinen:

www.phantastik-couch.de
www.phantastiknews.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stimmige Fortsetzung 5. Juli 2012
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Zusammengefasst: Die Reihe wird stimmig fortgesetzt, bei der man auch in diesem Buch ab der ersten Seite voll im Geschehen ist.
Wer die anderen Teile kennt weiss, was ihn erwartet. Ein SF-Aktionfeuerwerk vom feinsten. Hohe Literatur findet man in diesem Werk nicht, erwartet man aber auch nicht. Für mich ein gutes Buch für den Baggersee oder zum Chillen.

Story: Die Ruul starten eine Großoffensive, nicht nur auf die Menschen, sondern scheinbar auf den gesamten Bekannten Raumsektor. Zahlreiche Kollonien fallen unter dem ersten Ansturm und die Menschen sind mit der Situation restlos überfordert. Aufgrund mangelnder Alternativen wird alles auf eine Karte gesetzt.

Kritik: Das Einzige was unstimmig ist ist, dass die Ruul eine Nomadenrasse sein sollen, jedoch scheinbar die militärische&wirtschaftliche Macht besitzen, nicht nur eine sondern zahlreiche Rassen in einen Vernichtungskrieg zu stürzen. Zudem wird angedeutet, dass die Ruul bereits auf eine lange Reihe von Eroberungsfeldzügen zurück blicken. An sich ist dies nur stimmig, wenn die Ruul bereits weite Teile eines bis dahin noch unbekannten Raums besetzt halten. Ich hoffe der Autor bekommt hier in den nächsten Romanen noch die Kurve um diese Unsimmigkeit zu beseitigen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Fortzung macht Lust auf mehr. 20. August 2013
Format:Broschiert
Story: Die Ruul starten eine Großoffensive, nicht nur auf die Menschen, sondern scheinbar auf den gesamten Bekannten Raumsektor. Zahlreiche Kollonien fallen unter dem ersten Ansturm und die Menschen sind mit der Situation restlos überfordert. Aufgrund mangelnder Alternativen wird alles auf eine Karte gesetzt.

Alles in allem eine gute Fortsetzung der Reihe. Flüssig zu lesen, ohne Durchhänger in der Story oder Erzählweise.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Langerwartete Fortsetzung 8. Juli 2012
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Mit In dunkelster Stunde liegt der inzwischen 3. Band der Serie vor und das Warten hat sich wirklich gelohnt.
Die Handlung setzt unmittelbar nach Nahende Finsternis an.
Die Ruul konnten ihre Invasionsvorbereitungen erfolgreich abschließen und fallen mit einer riesigen Flotte über die Galaxis her. Etliche Kolonien fallen bereits während des ersten Angriffs und die Menschen erleiden schreckliche Verluste, was sie zum Rückzug zwingt. Schon bald sind sämtliche Ressourcen am Limit angelangt und man entwickelt einen waghalsigen (oder verzweifelten?) Plan, indem man ein ganz besonderes Einsatzkommando auf eine selbstmörderische Mission schickt.
Soviel zur Handlung.
Bereits mit dem ersten Kapitel taucht man in das Buch und die Handlung ein und ist praktisch von der ersten Sekunde an mitten drin. Der Autor versteht es wie kein zweiter, den Leser ans Buch zu fesseln. Dabei überzeugt er nicht nur mit einem Spannungsbogen auf hohem Niveau, sondern auch mit Figuren der ganz besonderen Art. Zu den Charakteren will ich mal gar nicht soooo viel sagen, da ich sonst zu viel der Handlung Preis geben müsste.
Die Schlachten sind wieder mal das absolute Highlight des Romans. In Düstere Vorzeichen standen Raumschlachten im Vordergrund, in Nahende Finsternis die Bodenschlachten. Bei In dunkelster Stunde ist die Mischung diesmal sehr ausgewogen und der Autor verwöhnt seine Fans mit einer großen Bandbreite: Es gibt große und gut inszenierte Raumschlachten (das Schlachtschiff Prince of Wales unter Admiral Hoffer ist wieder mit dabei), es gibt umfangreiche Bodenkämpfe inklusive Bombardements und Artillerieschlägen, Kämpfe in Schützengräben und auch wieder Szenen aus dem Cockpit von Raumjägern, in diesem Fall der neuen Spectre-Jäger.
Auch dieses mal gelingt es dem Autor, seine Leser mit den Soldaten in den Schützengräben oder an Bord der Schiffe mitfiebern zu lassen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Das dreckige Dutzend 26. Oktober 2014
Format:Broschiert
In dunkelster Stunde ist einer der besseren SF-Romane, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Nach dem Ende des 2. Ruul-Buches war der Kauf des 3. Bandes für mich Pflicht. Die Handlung geht nahtlos nach der Schlacht um das Asalti-System weiter. Die Ruul starten ihre Invasion und die Menschheit und ihre Verbündeten sind auf einen Krieg dieser Größenordnung nicht vorbereitet. Hoffnung verspricht ein verzweifelter Plan. Man schickt eine Gruppe ehemaliger Sträflinge auf eine Selbstmordmission, um das Hauptquartier der Ruul zu zerstören.
Soweit mal die Handlung.
Dieser Plot ist jetzt nicht unbedingt neu, ist aber in der Umsetzung spannend und gut geschrieben. Der Lesefluss ist flüssig und sowohl die Charaktere als auch die Schlachten sind spannend beschrieben. Während der Kämpfe schaltet sich immer das Kopfkino ein und man sieht die Schlachten förmlich vor dem inneren Auge. Wie gesagt, ist die Handlung nicht unbedingt neu, aber der Roman gehört auf jeden Fall zu den besseren, die derzeit erhältich sind. Gerade von einem deutschen Autor finde ich die vorliegende Arbeit sehr beachtlich. Band 4 habe ich mir bereits gekauft.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kurzweilige Unterhaltung, mit vielen Schwächen 16. August 2013
Von Holger
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Es handelt sich bei dem Buch um keine hohe Literatur. Es ließt sich jedoch flüssig. Die einfache Schreibweise des Autors zwingt mich jedoch auch zur Aufgabe nach Band 3. Die Darstellung der Figuren ist mir zu oberflächlich und nicht nachvollziehbar. So kommt es vor, dass gerade ein Mitglied des Kommandotrupps vor den Augen der anderen von einem Kaitar getötet wurde und in der Kampfpause direkt danach die Teammitglieder "glücklich", mit "seligem Lächeln" oder "genüsslich" Schokoriegel essen. Die Figuren behalten nicht ihre inneren Beweggründe (z. B. Flucht oder Verrat) sondern geben diese ohne weitere Begründung auf und ordnen sich als Patrioten ein. Hier fehlen Kenntnisse zu menschlichen Verhaltensweisen. Meines Erachtens hat der Autor auch keine Ahnung vom Militär, ansonsten weiß ich zum Beispiel nicht, warum man auf einem Schiff mit Ausserirdischen, die eine andere Sprache sprechen, eine Parole ausgeben muss. Störend empfinde ich weiterhin die Unkenntnis des Autors bezüglich der Bewegung von Objekten im Weltraum und den Entfernungen, die es da zurückzulegen gilt. Es scheint, der Autor nimmt Kenntnisse aus der Seekriegsführung und überträgt diese eins zu eins in den Weltraum. Er arbeitet nicht mit Werten wie Beschleunigung und Verzögerung sondern es gibt nur "volle kraft voraus" (in Teil 2). Auch scheint er nicht zu wissen, dass im Weltall beschleunigte Objekte ihre Geschwindigkeit behalten und sich gleichzeitig drehen können ohne Geschwindigkeit zu verlieren oder die Richtung zu ändern. Getroffene Schiffe brechen regelmäßig aus der Formation aus, als würde niemand mehr das Schiff auf Kurs halten und behalten gerade nicht als Wrack Richtung und Geschwindigkeit bei. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch
Habe schon die ersten beiden Bücher verschlungen, auch dieses ist wieder einfach nur gut!!!
4 Sterne deshalb weil ich eigentlich eher ein Fantasy Fan bin. :)
Vor 1 Monat von Stefan Hilligardt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das erste grosse Finale,
von hoffentlich noch vielen weiteren. Es macht Spaß das Buch zu lesen. Die Schlachten sind detailliert beschrieben, man merkt das der Autor versucht einem diese nahe zu... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Atmodin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hat mir gut gefallen
Zur Story sag ich jetzt nichts, da eigentlich jeder wissen dürfte, worum es im groben geht. Der Roman liest sich wie alle Bände der Serie flüssig und ist spannend... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Kruemel veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Zu teuer , zu kitischig , deutsche SiFi zum einschlafen,
<spoiler>

Es ist Krieg und 1/5 der Kolonien ist verloren. Eine letzte Front muss gehalten werden sonst ist der Feind zu Weinachten auf der Erde. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Thomas Winz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung
Der bisher beste Band der Serie. Von der ersten bis zur letzten Seite spannend und logisch aufgebaut. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Sonja Berger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mensch gegen Alien - es spitzt sich zu
Mit In dunkelster Stunde setzt Autor Stefan Burban den Ruul-Krieg in spannender Weise fort. Wer die ersten zwei Bände gelesen hat, dem brauch ich eigentlich nicht viel... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Rufus veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein gelungener Anschluss an die ersten beiden Bücher
Sehr gut an diesem Buch hat es mir gefallen das der Autor es schafft ein sehr düsteres und niederschmetterndes Bild für die Menschheit zu vermitteln. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Rommie veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen wieder super
Ein wirklich genialer SF-Roman. Ich konnte das Buch gar nicht mehr weglegen. Im 3. Band wird die Spannung fast schon auf die Spitze getrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Miriam Roß pflaume veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Actionfeuerwerk
Im 3. Band des Ruul-Zyklus starten die außerirdischen Aggressoren ihre Invasion und überrennen etliche Welten und deren Verteidiger innerhalb weniger Tage. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Miri Green veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen spannend - wenn auch nicht so gut wie die Serie verschollene Flotte.
Solider erzählte Military Sifi. Allerdings finde ich, dass die Charaktere doch etwas sehr platt gezeichnet sind. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von chl veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden