Der Ruul-Konflikt 1: Düstere Vorzeichen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,20 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Ruul-Konflikt 1: Düstere Vorzeichen Broschiert – 10. Juni 2010


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 13,90
EUR 13,90 EUR 9,32
37 neu ab EUR 13,90 4 gebraucht ab EUR 9,32

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Der Ruul-Konflikt 1: Düstere Vorzeichen + Der Ruul-Konflikt 2: Nahende Finsternis + Der Ruul-Konflikt 3: In dunkelster Stunde
Preis für alle drei: EUR 41,70

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 256 Seiten
  • Verlag: Atlantis Verlag Guido Latz (10. Juni 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3941258230
  • ISBN-13: 978-3941258235
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 14,8 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (68 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 103.246 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Der am 22.08.1975 geborene Stefan Burban entdeckte schon früh seine Zuneigung zur phantastischen Literatur. Vor einigen Jahren wurde er freiberuflicher Autor.

Er bereitete über viele Jahre akribisch seine Debüt-Serie, die Military-SF-Reihe "Der Ruul-Konflikt" vor. Im März 2008 veröffentlichte er schließlich im Langlhofer Verlag seinen ersten SF-Roman "Tödliches Kreuzfeuer", der ebenfalls im Ruul-Konflikt-Universum spielt.

Der Atlantis Verlag begann ab Juni 2010 in regelmäßigen Abständen mit der Veröffentlichung der Serie. Aus der Ruul-Serie sind bisher folgende Bände erschienen:

Ruul-Konflikt-Prequel:

Band 1 Tödliches Kreuzfeuer (geplant für September 2014 - bereits vorbestellbar)

Der Ruul-Konflikt:

Band 1 Düstere Vorzeichen
Band 2 Nahende Finsternis
Band 3 In dunkelster Stunde
Band 4 Verschwörung auf Serena
Band 5 Bedrohlicher Pakt
Band 6 Im Angesicht der Niederlage
Band 7 Brüder im Geiste (geplant für Mai 2014 - bereits vorbestellbar)
Band 8 Zwischen Ehre und Pflicht (geplant für Dezember 2014 - bereits vorbestellbar)

weitere Romane sind in Vorbereitung

Im April 2013 weitete Stefan Burban sein Repertoire aus und veröffentlichte mit dem Roman "Söldnerehre" seinen ersten Fantasy-Roman. Außerdem ist für Oktorber 2013 der erste Band "Die letzte Bastion" seiner neuen Military-SF-Reihe "Das gefallene Imperium" eingeplant.

Derzeitig arbeitet er an verschiedenen Projekten innerhalb der phantastischen Literatur. Bekannt ist er allerdings bisher hauptsächlich für seine Military-SF-Romane.

Im Oktober 2013 erscheint mit "Die letzte Bastion" der erste Band seiner neuen Military-SF-Reihe.

Auf seiner Homepage werden sie ausführlich über all seine Projekte und Romane inklusive Leseproben und Hintergrundinfos zum Universum des Ruul-Konflikts informiert:

www.stefan-burban.de

Umfangreiche Rezensionen zu seinen Werken finden Sie auf folgenden Online-SF-Magazinen:

www.phantastik-couch.de
www.phantastiknews.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicole L. am 10. Oktober 2013
Format: Broschiert
Der erste Band des Ruul-Konflikts fängt etwas behäbig an. Man lernt viel über die Schiffstypen und die Charaktere werden vorgestellt. Dann nimmt die Handlung aber rasant zu. Man kann gar nicht schnell genug umblättern, um zu erfahren wie es weitergeht. Vor allem der Geheimdienstoffizer und der Schiffskommandant haben es mir angetan. Ein wirklich tolles Buch, das sich für mich gelohnt hat. Über die Handlung zu schreiben erspar ich mir, da die inzwischen bestimmt so gut wie jedem bekannt ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus am 5. Februar 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Es findet alles im Weltraum auf einem besonderen Schiff statt. Die Charaktere sind gut beschrieben und von Zeit zu Zeit hat man dass Gefühl man ist an Bord dieses Schiffes.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Deick am 11. Dezember 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch ist spannenend. Die Offeziere verhalten sich dermaßen bekloppt das es weh tut.
Das habe ich noch nicht gelesen wie dämlich die vorgesetzten Militärbeamten sind. Deshalb nur
vier Sterne.
Wer spannende Schlachten mag für den ist das Buch genau richtig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
53 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carsten Kuhr am 27. November 2010
Format: Broschiert
Die Welt in einer fernen Zukunft. Die Menschheit hat das All erobert, Kolonien gegründet und eine interstellares Reich errichtet. In den Weiten des Weltalls stieß man auf fremde Wesen, die, wie kaum anders zu erwarten war, nicht alle friedliche Koexistenz auf ihre Fahnen geschrieben haben. Die insektoiden Til-Nara stehen den Menschen abwartend gegenüber, mit den verschlagenen Ruul, einer Nomadenrasse gab es bereits erste kriegerische Auseinandersetzungen.

Um der Bedrohung Herr zu werden, soll die Marine aufgerüstet, neue Kriegsschiffe in Dienst gestellt werden. Die TKS Lydia wurde als Prototyp der neuen Trägerschiffreihe entworfen und gebaut. Unter dem Kommando von Kommandant Vincent soll sie auf ihrer Jungfernfahrt auf Herz und Nieren geprüft und erprobt werden. Mit an Bord ein Agent des militärischen Geheimdienstes, eine zusammengewürfelte noch nicht aufeinander eingespielte Crew, der Sohn eines hochrangigen Admirals und ein Verräter.

Kurz darauf wird die Lydia von den Ruul erobert und dazu missbraucht, einen Konflikt zwischen Menschen und Til-Nara zu schüren. Die Ruul wollen, nachdem die beiden Rassen sich gegenseitige geschwächt haben, die Überreste hinwegfegen, und sich ohne Konkurrenz zu den Herren der Galaxie aufschwingen.

Doch noch geben sich die wenigen Überlebenden der Besatzung der Lydia nicht geschlagen ' und, wie allgemein bekannt, ist ein angeschlagener Gegner ein gefährlicher Widerpart. Das müssen auch die Ruul leidvoll am eigenen Echsenleib erfahren ...

Sie mögen David Webers Honor Harrington, können Raumgefechten und Kommandoabenteuern etwas abgewinnen, sind gar Fan der so genannten Military SF?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mdk2003 am 18. Juni 2012
Format: Broschiert
Military-SciFi aus Deutschland sind zuerst einmal gute Nachrichten, die jedoch kleine Harken mitbringen.

Was mir als erstes bei dem Roman in den Sinn kommt, wenn ich zurück denke, ist der Umstand, wie selten dämlich die Charaktere doch aggieren und zwar durch die Bank weg, so dass man sich fragt, wie die überhaupt Offizierspatente bekommen haben. Ich vermute, dass das irgendwie Absicht des Authors war, dem Leser ein Gefühl der Überlegenheit über die Charaktere zu vermitteln, nach dem Motto "Hah, wußte ich es doch gleich, seht Ihr?" Nur bedenkt man, dass zur Zielgruppe des Authors die ganzen Geeks gehöhren, muß ich klar sagen, man kann es übertreiben. Zudem sind im Roman ganz platt die Außerirdischen die Bösen und die Menschen die Guten, selbst die menschlichen Badguys am Ende alle Opfer der Umstände, und zum Schluß haben sich alle wieder lieb. Das muß eigentlich nicht sein.

Aber auch wenn ich hier zuerst kräftig ablästere, gibt es eine klare andere Seite: Der Author hat einen sehr schönen und mitreißenden Schreibstil, und der Roman profitiert sehr davon, nicht erst ins Deutsche Übersetzt worden zu sein. Auch wenn man über die Charaktere so manchmal die Köpfe schütteln kann, fesselt die kreative Storyline und der Schreibstil des Authors, den Leser an den Roman, und einige der Charaktere wachsen einem echt ans Herz. Das letzte Drittel des Romans konnte ich ihn komplet garnicht mehr weg legen und habe dadurch einiges an Schlaf versäumt. Am Ende war ich tatsächlich enttäuscht, das der Roman schon durch war. Also schreiben kann der Author wirklich.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Stone TOP 500 REZENSENT am 8. März 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
SPOILER
Die folgende Rezension enthält Hinweise zum Text und zur Handlung, die in gewissem Rahmen den Spannungsbogen des Buches beeinträchtigen können. Der Beginn des Spoilers wird noch mal gesondert angekündigt, so dass Sie den ersten Teil gefahrlos lesen können.

Stefan Burban schreibt bevorzugt Military-SF und das mit großer Professionalität und Begeisterung. Auch diesem Buch merkt man wieder an, dass Burban sich viel Zeit genommen hat und bei der Sache war. Band 1 des RUUL-Zyklus liest sich flott und spannend. Insbesondere finde ich auch diesmal das Verhältnis von gesprochenen Passagen zu reinen Situationsbeschreibungen sehr gelungen. Der gesprochene Text vermittelt sehr viel stärker als eine Situationsbeschreibung das Gefühl "Dabei zu sein":

***
"Mr. Salazzar", sagte Vincent und spürte dabei, wie ausgetrocknet sich sein Mund anfühlte. "Alarmstufe Rot für das gesamte Schiff. Alle Mann auf Gefechtsstationen. Und diesmal ist es keine Übung."
...
"Was gibt es Gunny? Wissen Sie schon, was los ist?"
"Nicht viel", gab er zurück. "Wir sollen uns zusammen mit der Alpha- und der Bravo-Kompanie auf ALPHA sammeln. Die Delta- und Gamma-Kompanie haben Befehl sich auf BETA einzufinden."
"Was ist mit dem 2. und dem 3. Bataillon? Haben die auch Einsatzbefehle?"
Fuentes zuckte mit den Schultern. Eine Geste, die alles aber nichts bedeuten konnte und Minoki in diesem Moment nicht besonders weiterhalf.
"Was jetzt?", fragte Sie erneut. "Ja oder nein?"
"Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall wurden sie in Alarmbereitsschaft versetzt. Aber egal, ob sie mit uns ausrücken oder nicht.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen