oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Der Rosenkavalier [Box-Set]

Richard Strauss Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 22,31
Jetzt: EUR 21,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,32 (1%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 4. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Richard Strauss-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Richard Strauss

Fotos

Abbildung von Richard Strauss
Besuchen Sie den Richard Strauss-Shop bei Amazon.de
mit 35 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Orchester: Wiener Philharmoniker
  • Dirigent: Erich Kleiber
  • Komponist: Richard Strauss
  • Audio CD (31. Januar 2005)
  • SPARS-Code: ADD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Format: Box-Set
  • Label: Naxos Historical
  • ASIN: B0007ACVF0
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.140 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Prelude - Harald Proglhof
2. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Act I: Wie Du Warst! Wie Du Bist! (Octavian, Marschallin) - Berta Seidl
3. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Act I: Marie Theres#! # Octavian! (Octavian, Marschallin) - Harald Proglhof
4. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Act I: Quinquin, Es Ist Mein Mann! (Marschallin, Octavian, Marschallin#S Majordomo, - Anton Dermota
5. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Act I: Selbstverstandlich Empfangt Mich Ihro Gnaden (Baron, Footmen, Marschallin) - Maria Reining
6. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Act I: Hat Sie Schon Einmal Mit Einem Kavalier (Baron, Octavian, Marschallin) - Alfred Poell
Alle 15 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Act Ii: Ein Ernster Tag, Ein Grosser Tag! (Faninal, Marianne, Faninal#S Majordomo) - Judith Hellwig
2. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Act Ii: In Dieser Feierlichen Stunde Der Prufung (Sophie, Marianne, Three Runners) - Hilde Rossel-Majdan
3. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Act Ii: Mir Ist Die Ehre Widerfahren (Octavian, Sophie) - Hilde Rossel-Majdan
4. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Act Ii: Ich Kenn Ihn Schon Recht Wohl, Mon Cousin! (Sophie, Octavian) - Berta Seidl
5. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Act Ii: Jetzt Aber Kommt Mein Herr Zukunftiger (Sophie, Faninal, Baron, Octavian) - Harald Proglhof
6. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Act Ii: Eh Bien! Nun Plauder# Sie Uns Eins (Baron, Sophie, Faninial, Octavian, Maria - Erich Majkut
Alle 14 Titel anzeigen.
Disk: 3
1. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Act Iii: Prelude And Pantomime - Hilde Rossel-Majdan
2. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Act Iii: Haben Euer Gnaden Noch Weitre Befehle? (Landlord, Baron, Waiters) - Harald Proglhof
3. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Act Iii: Nein, Nein, Nein, Nein! I Trink# Kein Wein (Octavian, Baron) - Hilde Gueden
4. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Act Iii: Es Is Ja Eh All's Eins (Octavian, Baron) - Hilde Rossel-Majdan
5. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Act Iii: Da Und Da Und Da Und Da! (Baron, Annina, Octavian, Landlord, Waiters, Four - Harald Proglhof
6. Der Rosenkavalier, Op. 59, Trv 227: Act Iii: Halt! Keiner Ruhrt Sich! (Police Commissioner, Valzacchi, Octavian, Baron, - Erich Majkut
Alle 14 Titel anzeigen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Frisch wie am ersten Tag 27. September 2008
Von vully TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Es gibt unendlich viele Aufnahmen des Rosenkavalier, aber eigentlich nur zwei "klassische" Referenz-Einspielungen: Auf der einen Seite die schwärmerische, süffige Karajan-Aufnahme mit einer sagenhaften Schwarzkopf als Marschallin und einer sehr charmanten Christa Ludwig in ihrer ersten großen Aufnahme, auf der anderen Seite diese klassische Wiener Einspielung.

Der erste große Vorteil dieser Aufnahme ist das Orchester: Die Wiener Philharmoniker spielen unter der strengen und temperamentvollen Leitung von Altmeister Erich Kleiber brillanter, flexibler und transparenter als das Philharmonia Orchestra unter Karajan. Selten hat man schon die Einleitung so überschwänglich, den Übergang in die eigentliche Handlung so frisch erlebt.

Dazu tut die Tontechnik den Sängern zusätzlich den Gefallen, sie nicht zuzudecken, was bei Karajan immer wieder passiert. So ist die erste Voraussetzung dafür gegeben, dass man hier einmal wirklich jedes Wort versteht - eine wohltuende Ausnahme.

Kleiber nimmt der Oper das Süßliche, betont das Konversationsstück. Dazu passen auch die Sänger: Weniger raffiniert, dafür aber auch weniger parfümiert als bei der Konkurrenz:

Sena Jurinac war der beste Octavian (nicht nur) der fünfziger Jahre. Sie ist als schwärmerischer Jüngling in jeder Minute glaubhaft, hat dazu eine der schönsten, wärmsten Stimmen, die ich überhaupt kenne.

Hilde Güden singt die Sophie nicht als unbedarftes kleines Mädchen, sondern verleiht ihr mit ihrer sehr speziellen Stimme viel Charakter.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ist ein Traum, kann nicht wirklich sein... 11. Januar 2014
Von Klassikfreund TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
Unter den zügigen Rosenkavalieren ist mir Erich Kleibers der liebste. Zunächst war ich Feuer und Flamme für die Aufnahme seines Sohnes, Carlos, doch dann entdeckte ich diesen Mitschnitt. Man kann nur bedauern, daß der große Dirigent der Nachwelt nicht sehr viele Zeugnisse seiner Kunst hinterlassen hat. Denkt man an das bekannte Foto mit den legendären Fünf von 1929, (neben Kleiber) Furtwängler, Klemperer, Toscanini und Walter, so sind von ihm vergleichsweise wenige Aufnahmen erhalten.

Kleibers außerordentliche Sicht

Gerade bei dieser Strauß-Oper gehen die Vorlieben des Publikums auseinander: Manch einer bevorzugt einen Rosenkavalier mit viel Wiener Charme, eher langsam schwelgend genommen. Andere favorisieren wiederum einen feurigen, geladenen Ansatz. Und hier wird Kleibers Interpretation interessant!

Schon die Einleitung zeigt, daß es zügig und mit klarem Klang zur Sache geht. Doch sollte man jetzt nicht der Fehleinschätzung unterliegen, daß es damit für diese Aufnahme getan sei. Sicherlich ist Kleibers Rosenkavalier mehr Pfefferschote als Honig. Aber wo steht geschrieben, daß man die Schote nicht mit ein wenig Honig anreichern kann? So liefert der Dirigent eine klare, frische Interpretation, die aber auch den Schmelz des Werks nicht verhehlt. Ich kann es nur schwer in Worte fassen: Es ist wie leichtfüßiger "Schmelz" mit Tiefgang - offensichtlich kommt bei dieser ungewöhnlichen, aber sehr schlüssigen und "natürlichen" Lesart, Kleibers Wiener Herkunft perfekt zum Tragen.

Weitere Höhepunkte sind die glänzend spielenden Wiener Philharmoniker und das erstklassige Sängerensemble.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitlos schöne Einspielung 24. Juni 2013
Format:Audio CD
Trotz zahlenmäßig großer Konkurrenz ist diese Rosenkavaliereinspielung unter Erich Kleiber eine der besten die ich kenne; und sie hat bis heute nichts von ihrer Frische eingebüßt. Kleiber lässt die bestens präparierten Wiener Philharmoniker frisch und transparent aufspielen; was übrigens auch dazu führt, dass man zu fast keiner Zeit nach dem Libretto greifen muss, denn die Sänger singen durch die Bank weg äußerst textverständlich.
Und was ist das für eine Besetzung!
Sena Jurinac und Hilde Güden als mustergültige Besetzung des Octavian und der Sophie, die sich in ihren Duetten auf das herrlichste mit ihren Stimmen umstricken. Dazu der Vorzeige-Ochs der damaligen Zeit des auch im Wagnerfach von mir sehr verehrten Ludwig Weber. Maria Reining ist zum Zeitpunkt der Aufnahme bereits eine recht reife Marschallin, da klingt die Höhe an vielen Stellen schon recht scharf, aber mit kluger Gestaltung gelingt ihr ein ausgereiftes Portrait. Auch die restliche Besetzung bis hin zum Luxus-Italiener von Anton Dermota ist mit bewährtguten Kräften der Wiener Staatsoper der Nachkriegszeit besetzt. Es ist dies sicher ohne Übertreibung neben dem Karajan-Rosenkavalier die zweite klassische Einspielung des Strauss'schen Meisterwerks.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar