ARRAY(0xa3d266a8)

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Wie neu Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,08

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,45 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Der Ritt nach Alamo

Ken Clark , Jany Clair    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,84 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 22. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Movieman.de

Mario Bava wurde vor allem durch seine visuell extrem innovativen und ansprechenden phantastischen Filme bekannt, aber im Verlauf seiner langen Karriere hat er sich auch anderen Genres gewidmet, so auch dem Italo-Western. Dieses Genre gehörte nie zu seinen Liebsten. Das merkt man auch diesem Film an, der sich mehr an den US-Western als an den schmuddeligen Italo-Western orientiert. Wenn sich Bava ein italienisches Vorbild genommen hat, dann wohl noch am Ehesten Sergio Leone.  "Der Ritt nach Alamo" ist routiniert umgesetzt, hebt sich aber nicht aus der Masse des Genres heraus. Ein paar feine Bildkompositionen gelingen Bava aber dennoch. Bis zur DVD-Veröffentlichung von Koch Media war dieser Film sehr selten, da er seinerzeit in Deutschland nur im Kino gelaufen ist. Interessant ist er nicht nur für Fans des Genres, sondern auch für all jene, die Bavas Gesamtwerk nach und nach kennen lernen wollen. Fazit: Routinierter Western

Moviemans Kommentar zur DVD: Man erwartet von Koch Media bei den Italo-Klassikern mittlerweile eine sehr ordentliche Qualität. Und auch bei dieser DVD wird man nicht enttäuscht, denn die Farben sind kräftig dargeboten, was bei einem Mario-Bava-Film unheimlich wichtig ist (verglichen hierzu die feine Farbchoreographie bei 00:25:46). Rauschen ist erkennbar, aber nicht störend. Die Schärfe ist etwas durchwachsen und bei Totalen nicht immer auf den Punkt. Teils fallen Doppelkonturen auf (Berge bei 00:36:19). Der Ton liegt in Mono vor. Die Sprachverständlichkeit ist gut. Zischen bei scharfen Lauten nimmt hier nicht Überhand. In der deutschen Fassung gibt es ein paar Szenen, die im Original mit Untertiteln sind, da es für diese Szenen keine Synchronisation gibt. Als Bonus gibt es neben einer schönen Bildergalerie mit seltenem Material eine knapp viertelstündige Featurette mit Mario Bavas Sohn Lamberto, in der auch klar wird, dass  sein Vater kein großer Anhänger des Westerns war. Wohl auch deswegen sind seine phantastischen Filme so viel umwerfender. --movieman.de

VideoMarkt

Rancher Bud hat während des Bürgerkrieges seine Farm verloren und verbündet sich mit der Bande des Gangsters Carson, um sich als Soldaten verkleidet von einer Bank für die Armee bestimmte 150.000 Dollar auszahlen zu lassen. Doch nicht nur, dass bei Carson während der Aktion die Sicherungen durchbrennen, später prellt er auch noch Bud und dessen Kumpel Slim um ihre Anteile. Halbtot zurückgelassen, werden beide von einem Militärtreck aufgelesen. Als der Konvoi, in dem sich auch Frauen und Kinder befinden, von Indianern bedroht wird, reitet Bud heimlich los, um Hilfe zu holen.

Video.de

Einer der drei Italo-Western-Ausflüge des Regisseurs Mario Bava, der sich international vor allem als Begründer des italienischen Giallo-Thrillers ("Blutige Seide") einen Namen machte. Hier vertraut Bava auf bewährte Handlungselemente aus Sergio Leones Klassiker "Zwei glorreiche Halunken", die er allerdings um eine nicht völlig überzeugende Romanze zwischen dem von Ken Clark gespielten Bud und einer attraktiven weiblichen Gefangenen (Jany Clair) erweitert. Lief in Deutschland auch als "Der Ritt nach Alamo".

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Einer der drei Ausflüge des Regisseurs Mario Bava in den Italo-Western.

Synopsis

Ein sterbender Soldat überrecht einem Pistolero eine Auszahlungsgenehmigung über den Betrag von 150.000 US-Dollar. Gemeinsam mit seinen Bandenmitgliedern verkleidet er sich als Soldat, um das Geld in der Bank abzuheben. Doch beim Verlassen der Bank geraten die Männer in eine Schießerei und müssen sich trennen. Zwei werden von der U.S. Kavallerie gerettet und schließen sich dem Trupp auf dem Weg nach Fort Alamo durch das gefährliche Indianergebiet an...

Produktbeschreibungen

Deutschland Edition, PAL/Region 2 DVD: TON: Deutsch ( Dolby Digital 2.0 ), Italienisch ( Dolby Digital 2.0 ), Deutsch ( Untertitel ), Englisch ( Untertitel ), WIDESCREEN (2.35:1), BONUSMATERIAL: Featurette, Foto-Galerie, Szene Zugang, Wechselwirkendes Menü, SYNOPSIS: Mario Bava wurde vor allem durch seine visuell extrem innovativen und ansprechenden phantastischen Filme bekannt, aber im Verlauf seiner langen Karriere hat er sich auch anderen Genres gewidmet, so auch dem Italo-Western. Dieses Genre gehörte nie zu seinen Liebsten. Das merkt man auch diesem Film an, der sich mehr an den US-Western als an den schmuddeligen Italo-Western orientiert. Wenn sich Bava ein italienisches Vorbild genommen hat, dann wohl noch am Ehesten Sergio Leone. "Der Ritt nach Alamo" ist routiniert umgesetzt, hebt sich aber nicht aus der Masse des Genres heraus. Ein paar feine Bildkompositionen gelingen Bava aber dennoch. Bis zur DVD-Veröffentlichung von Koch Media war dieser Film sehr selten, da er seinerzeit in Deutschland nur im Kino gelaufen ist. Interessant ist er nicht nur für Fans des Genres, sondern auch für all jene, die Bavas Gesamtwerk nach und nach kennen lernen wollen. Fazit: Routinierter Western ...Der Ritt nach Alamo / The Road to Fort Alamo ( La Strada per Forte Alamo )
‹  Zurück zur Artikelübersicht