Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 10,18

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 2,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Ring des Nibelungen: Richard Wagners Weltendrama [Taschenbuch]

Peter Wapnewski
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 13,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 24. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

1. Juni 1998
Peter Wapnewskis klare und eingängige Erläuterungen des größten Werkes der Bühnengeschichte sind für alle Interessierten eine hilfreiche und kenntnisreiche Stütze. Er deutet jede Szene, erklärt die Verbindungen und entwirrt das Geflecht der Handlung. Kenner werden es besser verstehen, Verächter bekehrt sein und Unwissende einen Zugang zu dem Weltendrama finden.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Der Ring des Nibelungen: Richard Wagners Weltendrama + Der Ring des Nibelungen: Richard Wagners vielschichtige Tetralogie eingängig erzählt
Preis für beide: EUR 23,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: 10 (1. Juni 1998)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492226299
  • ISBN-13: 978-3492226295
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.713 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Peter Wapnewski, geboren 1922 in Kiel, ist Professor der mediävistischen Germanistik (emer.) und Gründungsrektor des Wissenschaftskollegs zu Berlin. Autor von Büchern zur deutschen Dichtung des Mittelalters, wie zur Literatur und Kultur des 19. und 20. Jahrhunderts. Richard Wagner und seiner Kunst sind gewidmet die Titel "Tristan, der Held Richard Wagners" und "Die Szene und ihr Meister" sowie eine Reihe von Aufsätzen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
69 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das größte Werk der Bühnengeschichte 16. Februar 2007
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Richard Wagners "Ring des Nibelungen" wird in diesem Werk bündig, schlüssig und immer verständlich besprochen. Ich habe es selber zur Vorbereitung auf den "Ring" der Deutschen Oper Berlin angeschafft und die Kapitel zu jeder der vier Opern begleitend gelesen.

Eine bessere Vorbereitung lässt sich kaum denken: Man versteht die Zusammenhänge, die Motive, die Themen, die alle vier Stücke einander verbinden. Der Sinn vieler Stellen, der sonst während der Aufführung vielleicht dunkel geblieben wäre, erschließt sich durch Wapnewskis Anmerkungen wesentlich besser. Dabei wird auf Fachkauderwelsch oder blumige Umschreibungen völlig verzichtet, was den Text hervorragend lesbar und erhellend macht.

Besonders positiv ist dreierlei hervorzuheben: Der Verfasser, selbst eigentlich Germanist und nicht Musikwissenschaftler, fragt immer auch nach Wagners Vorbildern in der deutschen und altnordischen Literatur, was dem Leser vielfach das Handwerkszeug gibt, die Hintergründe der Entstehung zu begreifen. Zweitens werden mehrere "dunkle" Stellen von Wapnewski einfach mit anderen Worten noch einmal umschrieben, sodass dem Leser der Sinn im Gesamtzusammenhang deutlich wird. Und drittens ist der Band, eingebettet in die Besprechung der Szenen, mit vielen Szenenphotos historischer und neuerer Aufführungen versehen, die die Gestaltung der Bühnenbilder durch die Jahrzehnte nachvollziehbar machen - mir wurde so die Stellung Berliner Inszenierung von Götz Friedrich verständlich.

Kurzum: Wer sich, wie ich, den "Ring" erstmals erschließen will und eine kurzweilige und luzide begleitende Lektüre sucht, ist mit diesem Werk bestens bedient.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
85 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine der besten Einführung in Wagners Ring 29. September 2002
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
.
Peter Wapnewskis "Der Ring des Nibelungen" ist meiner Ansicht nach eine der besten, fundiertesten, kompetentesten und auch verständlichsten Einführungen in Wagners Musikdramen-Epos.
.
Wapnewski gibt zunächst knappe, aber dennoch präzise und detaillierte allgemeine Informationen über Wagners Ring, wie seine Entstehung, die Quellen, das Umfeld und die Formen.
Im Anschluß daran erklärt Wapnewski das, was auf der Bühne und im Orchestergraben passiert. Dabei hält er sich streng an das Geschehen auf der Bühne: Es ist somit möglich, gezielt einzelen Szenen anzupeilen und man verliert sich nicht in einem umfangreichen, schier endlosen Text.
Am Ende jedes Kapitels sind in Anmerkungen Einzelprobleme nochmals ausführlicher dargelegt und erklärt.
.
Ergänzt wird der Band durch umfangreiches Bildmaterial (zB von Gegenüberstellungen verschiedenen Inszenierungen und Bühnenbildern), einfachen Notenbeispielen sowie einem üppigen zum Teil kommentierten Literaturverzeichnis.
.
Lobend muss erwähnt werden, dass Wapnewski auf hochtrabende Fachsimpelei weitgehend verzichtet. Die Lektüre ist also auch für den zugänglich und verständlich, der wenig oder gar keine Ahnung von Musik hat. Dennoch findet auch der Fachmann interessante Anregungen und Sichtweisen.
.
Alles in allem sehr empfehlenswert!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
31 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gar grausam-gelehrtes Germanistendeutsch 11. Mai 2009
Von Wolfgang Stroebl TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Peter Wapnewski hat mit dem vorliegenden Buch, das aus seiner früheren Ring-Analyse "Weißt du wie das wird...?" hervorging, bereits ein Standardwerk über die berühmte Wagner-Tetralogie geschaffen.
Nach einigen einleitenden Kapiteln (Quellen, Form) bespricht er die vier Abende einzeln ausführlich. Weit über eine banale Nacherzählung hinausgehend, liefert er literarische, philosophische und/oder psychologische Hintergrundinformationen, dazu immer wieder Querverweise auf Wagners Motivarbeit (mit Notenbeispielen)- ein toller Aufbau.

Doch leider: als ob Geschichte, Text und Musik nicht ohnehin komplex genug wären, belehrt uns der Altgermanist Wapnewski in endlosen geschraubten Wortkaskaden. Da ist von "dispersen Schicksalen einer großen Kompositionskonfession" die Rede, Wotan "repliziert, seine vitalistische Maxime formulierend" usw. Dieser Text, so scharfsichtig und witzig er im Detail sein mag, macht sich in seiner gelehrten Attitüde einfach selbst zu wichtig anstatt demütig hinter das Werk zu treten.
An den Stil muss man sich erst gewöhnen - doch dann erwartet einen eine wirklich erhellende Lektüre.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Des "Meisters" gelehriger Schüler 8. Oktober 2010
Format:Taschenbuch
"Wagners Weltendrama für Kenner, für Liebhaber, für Unwissende, für Neugierige und sogar für Verächter ..." so preist der Verlag das Werk des versierten Wagnerkenners und -liebhabers Peter Wagnewski. Und hat damit letztlich, soviel muss ich - widerwillig - zugeben, bestimmt sogar recht. Was allerdings die Sprache und Syntax angeht, in der dies geballte Wissen weitergegeben wird, ist beides wohl eher geeignet, einen jeden geneigten Leser schon nach den ersten beiden Kapiteln in die Flucht zu schlagen. "Für jeden Lernwilligen ist es begklagenswert, daß diese Fülle tiefschürfender, so kluger wie scharfsinniger Einsichten und weitschauender Gedanken ... überzogen werden von dem Gestrüpp einer grenzenlos wuchernden Begriffssprache, die in ihrem sich aus sich selbst heraus fortlaichenden Räsonnement die Nutzbarmachung ihrer selbst hindert, wo nicht verhindert.", so Wagnewski über den Meister selbst. Mit diesem Werk hat er sich aber leider meiner Meinung nach als allzu gelehriger Schüler erwiesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar