EUR 41,90 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Magic Music Onlineversand

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Der Ring des Buddha - Abenteuer in Nepal

Dr. Dr. Toni Hagen , Martin Abram , Jochen Breitenstein , Udo Grube    Freigegeben ohne Altersbeschränkung   DVD
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 41,90
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 10 auf Lager
Verkauf und Versand durch Magic Music Onlineversand. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Dr. Dr. Toni Hagen, Martin Abram, Sonia Mehta
  • Regisseur(e): Jochen Breitenstein, Udo Grube
  • Komponist: Oliver Heise
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Polyband/WVG
  • Erscheinungstermin: 24. Januar 2005
  • Produktionsjahr: 2001
  • Spieldauer: 86 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0002PZ9RM
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 81.558 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der Film schildert eindrücklich und authentisch mit Originalaufnahmen die Geschichte der Tibeter auf ihrer Flucht und wie sie bis heute in der Fremde leben müssen. Wilde Ursprünglichkeit und tiefe Ruhe: das ist Nepal 1950. hier beginnt die Geschichte des Toni Hagen. Als erster Europäer durchquerte der Schweizer Geologe das »verbotene Königreich«. Bodenschätze findet er dort jedoch nicht, vielmehr entdeckt er die Mysterien des Lebens und dringt zu einer tieferen Wahrheit vor, die seinem Leben eine völlig neue Dimension verleiht. Als nach der Annexion Tibets durch China und nach dem Volksaufstand der Tibeter 1959 tausende von Flüchtlingen über den Himalaja nach Nepal strömen, ist es Toni Hagen, der sich ihrer annimmt und ein Konzept der Entwicklungshilfe erarbeitet, das in den Krisengebieten der Welt auch heute noch seine Gültigkeit hat. Tausende von Tibetern verdanken ihm sein Leben - Toni Hagen wird zur Legende. Um ein altes Versprechen einzulösen, kehrt er nach 50 Jahren wieder zurück.

Produktbeschreibungen

Tibet. Nepal. Geheimnisvolle magische Landschaften. Unerforschte, unzugängliche Gebiete. Wilde Ursprünglichkeit und tiefe Ruhe. Das war Nepal 1950. Hier beginnt die wahre, legendäre Geschichte des Toni Hagen im verbotenen Königreich.

Diese DVD enthält umfangreiches Bonusmaterial und ein unveröffentliches Interview mit dem Dalai Lama.

Sprachen: Deutsch/Englisch
Tonformat: Dolby Digital 2.0
Bildformat: 16:9
Disc-Typ: DVD-9
Länder-Code: 2 PAL
Laufzeit: ca. 85 Minuten
Genre: Dokumentation
Screen-Menüs: Deutsch
Freigegeben ohne Altersbeschränkung
DVD - Der Ring des Buddha, Abenteuer in Nepal.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
3.7 von 5 Sternen
3.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
61 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Also ich find's gut 13. August 2004
Von Ein Kunde
Hallo,
Ich habe den Film im Kino gesehen und war echt beeindruckt, von den Dingen, die der Toni Hagen initiert hat.
Wenn man sich so für die Menschen einsetzt und so viel Humanismus verbreitet, da braucht es fast keine Religion mehr, dann wird Humanismus zur Religion.
Ich war den ganzen Film über wie in eine andere Welt versetzt. Ich war ja selber noch nie in Nepal oder im Himalaya, aber jetzt reizt es mich.
Die Mischung aus Dokumentation und spielerischen Elementen find ich persönlcih das macht den Film auf seine Art sehr sympathisch, vor allem, weil dieser Toni Hagen sich selber spielt. Auf der website des Films steht, dass er letztes Jahr gestorben ist,
schade die Welt hat einen Kämpfer für Gerechtigkeit und humanitäre Hilfe verloren. Hoffentlich nehmen sich ein paar Menschen ein Bsp. an diesem Mann. Ich hätte ihn gerne persönlich kennengelernt.
Also wie gesagt ich find's gut dass solche Themen auch auf DVD herauskommen.
Gruss
Birgit
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Darstellung 2. März 2007
Zeigt uns dieser Film doch, wir kommen alle einmal an einem Punkt in unserem Leben wo wir tiefgreifende Entscheidungen treffen müßen, ohne zu wissen, wo uns diese langfristig hinführen.

Wer sich mit Sinnfragen auseinandersetzt sollte diesen Film sehen!

Aufschlußreich ist das Interview mit dem DALAI LAMA.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
32 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der Ring des Buddha 18. Februar 2007
Zugegeben - es gibt schöne Bilder auf dieser DVD zu sehen. Sehenswert sind auch die historischen Aufnahmen, die wohl in den 1950er Jahren entstanden sind.

Und trotzdem ist dieser Film eine große Enttäuschung und ein großes Ärgernis. Die Handlung dieses dokumentarischen Spielfilms ist kurz: auf einer Reise durch Nepal läßt der schweizer Geologe Toni Hagen sein Leben Revue passieren. Schon nach kurzer Zeit nerven die unendlich vielen Rückblenden, die den Handlungsstrang zerstückeln. Über diesen handwerklichen Fehler könnte man noch hinwegsehen - unerträglich gestalten sich aber die Dialoge, die Toni Hagen mit seiner nepalesischen Reisebegleitung - einer Art Nepal-Barbiepuppe - führt. Wenn sich die junge Nepalesin und der alte Schweizer Geologe gegenseitig über Nepal belehren, dann wirkt das aufgesetzt und besserwisserisch. Dazu zeichnen sie ein Bild von Nepal, das an Naivität kaum zu überbieten ist: der kleine Himalaya-Staat ist keineswegs das friedfertige Shangri-La auf Erden, wie uns die DVD vorgaukeln will. Die politischen Unruhen werden ebenso wie die sozialen und ökologischen Probleme völlig ausgeblendet. Und das macht den Film zu einem Ärgernis. Schade, es wäre mehr drin gewesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar