Der Regenbogenfisch und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Regenbogenfisch Gebundene Ausgabe – 2011


Alle 15 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 15,95
EUR 15,80 EUR 4,98
50 neu ab EUR 15,80 15 gebraucht ab EUR 4,98
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiert.

Wird oft zusammen gekauft

Der Regenbogenfisch + Der Regenbogenfisch (CD): Ungekürzte Lesung mit Geräuschen und Musik, ca. 30 Min. + Der Regenbogenfisch
Preis für alle drei: EUR 32,87

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: NordSüd Verlag; Auflage: 29. (2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3314005814
  • ISBN-13: 978-3314005817
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 36 Monate - 6 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 22,1 x 1 x 29,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (71 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.705 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
Weit drauBen im Meer lebte ein Fisch. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rhodin am 7. Februar 2009
Format: Audio CD
"Der Regenbogenfisch" ist eine wunderschöne Geschichte, überwiegend für KLEINKINDER geschrieben und komponiert.

In der Geschichte des anfangs hochnäsigen, eingebildeten und egoistischen Regenbogenfisches geht es um Freundschaft und darum, Kleinkindern das Teilen, das Helfen und diverse andere Dinge näherzubringen.

Zudem werden die Kleinen dazu motiviert, mitzusingen und lernen dadurch zusätzlich ein musikalisches Gehör zu entwickeln.

Unser mittlerweile 4jähriger Sohn hört den Regenbogenfisch nun seit 2 Jahren rauf und runter. Er kann mittlerweile jedes Lied auswendig mitsingen und hat durch die Geschichte und die Lieder enorm viel gelernt.

Pädagogisch ist dieses Liederhörspiel sehr wertvoll und ich finde es schade, welche überzogenen Forderungen und Erwartungen manche schon an Kleinkindern haben.

Für mich gehört es absolut zur Lebensphilosophie, dass mein Sohn lernt, auch nachzugeben, zu teilen, Freundschaften zu schätzen und dass es ganz und gar nicht schön ist, wenn man nur egoistisch ist und sich andere deshalb von einen fernhalten.

Wohlgemerkt geht es hier darum, daß Kleinkinder etwas lernen und nicht ältere Kinder, Teens oder Erwachsene, obwohl diese sich manchmal sicher eine Scheibe davon abschneiden könnten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
42 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Janeway am 18. Februar 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Mir und auch meinem kleinen Sohn gefällt das Buch sehr gut. Ich finde einige Interpretationen hier etwas seltsam - vielleicht haben die Leute das Buch nicht richtig gelesen? Es geht nicht darum, sich Freunde zukaufen, sondern nett zu sein und zu teilen. Die gewöhnlichen Fische wollen anfangs sehr wohl trotz seiner Arroganz mit dem schönen Regenbogenfisch spielen und seine Freunde sein, und sie bewundern ihn bedingungslos. Als er aber eine etwas vorlaute Bitte eines kleinen Fisches äußerst garstig beantwortet, bewundern ihn die Fische schließlich doch nicht mehr. Und das genau stört den Regenbogenfisch, er vermißt den Kontakt zu den anderen Fischen. Der Oktopus rät ihm dann, seine Schuppen mit den anderen zu teilen, was er letztlich auch tut. Es wird in dem Buch auch eindeutig gesagt, dass er beim Teilen eine besondere Freude empfindet, weil er merkt, wie sehr sich die anderen über etwas freuen, das er ohne große Opfer abgeben kann. Das heißt, er hat etwas gelernt und hat sich verändert. Das ist doch auf das Kinderleben bezogen dasselbe, wie wenn man eine Tüte Gummibärchen oder seine Sandförmchen mit den anderen teilt. Oder befürchtet da auch jemand Freundeskauf oder kommunistische Tendenzen? Darüber hinaus ist das Buch auch äußerst schön bebildert.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
47 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 18. Februar 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Schön gemacht ist es ja wirklich, das Buch vom kleinen Regenbogenfisch, aber das sollte nicht über die merkwürdige Geschichte und die leicht falsch zu verstehende Botschaft hinwegtäuschen! Der Regenbogenfisch ist auffallend schön, aber arrogant und abweisend - klar dass er keine Freunde hat! Erst als er seine Glitzerschuppen verteilt findet er Freunde, erkauft sie sich förmlich! Meine Tochter fragte nach der ersten Lektüre: "ist der Fisch denn jetzt auch nett geworden oder mögen die den nur wegen den Geschenken?" Eine berechtigte Frage zu einer erklärungsbedürftigen Geschichte!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
43 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 25. Februar 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist gerade durch die Gestaltung der Seiten toll anzuschauen und fasziniert schon die ganz Kleinen, allerdings sollte der Inhalt der Geschichte wirklich mit Verstand vorgelesen werden, denn sonst könnten Kinder ihn wirklich falsch verstehen und versuchen sich Freundschaft zu erkaufen. Auch sollte man Kindern klar machen, daß man ruhig Etwas Besonderes sein kann, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Man muss nicht immer wie allen anderen sein um Freunde zu haben. Gerade Individualität macht die Menschen aus. Wenn man das beim Vorlesen erklärt und den Inhalt von Teilen und Freundschaft trotzdem "rüberbringt" ein tolles Bilderbuch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Grawo am 2. Juli 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses "Märchen" hat wirklich keinen guten Grundgedanken, ich mag das Buch gar nicht!!!!! Man lehrt Kinder, dass die Schönen und Einzigartigen nicht gemocht werden - was ja zumeist leider auch stimmt. Das ist offenbar auch in Ordnung so und der Einzigartige und Schöne muss dann seine Einzigartigkeit und Schönheit aufgeben und die Neider beschenken damit sie ihn mögen - was in Wirklichkeit sicher auch funktioniert. Aber wollen wir solche Kinder erziehen??? NEIN!!! Natürlich ist übertriebener Stolz nicht gut, aber man darf schon stolz auf sich selber sein, man soll sich selbst ja auch lieben - alles andere wäre ungesund. Dieses Buch vermittelt Kindern nichts Gutes. Die Bilder sind sehr nett und das Badebuch macht meinem Sohn sehr viel Freude. Da er mit seinen zarten 15 Monaten noch nicht versteht worum es wirklich geht, lesen wir es auch jeden Abend in der Badewanne. Sobald mein Sohn älter wird, wird dieses Buch allerdings verschwinden. Ich möchte, dass er ein stolzer, junger Mann wird, der seine Freunde nicht zu kaufen versucht, sondern viele Menschen findet, die ihn seiner selbst Willen lieben!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen