• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Regen, bevor er fällt... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Regen, bevor er fällt: Roman Taschenbuch – 11. Juli 2011

3.8 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 11. Juli 2011
EUR 9,99
EUR 4,50 EUR 0,80
59 neu ab EUR 4,50 31 gebraucht ab EUR 0,80 1 Sammlerstück ab EUR 6,50

Der neue Liebesroman von Bestsellerautorin Mhairi McFarlane
Anzeige Jetzt entdecken

Wird oft zusammen gekauft

  • Der Regen, bevor er fällt: Roman
  • +
  • Das Erbstück: Roman
Gesamtpreis: EUR 19,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation

Interview mit Jonathan Coe: Jetzt reinlesen [PDF]|??ber den Autor Jonathan Coe: Jetzt reinlesen [PDF]

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein Roman zum Nachdenken. Man wird ihn nicht schnell vergessen.« (Literarische Welt)

»Man überlässt sich gern der erzählerischen Intelligenz, die durch Respekt vor dem Ungesagten besticht.« (Frankfurter Rundschau)

»Jonathan Coes Roman über Familiengeheimnisse und ihre unerbittlichen Folgen ist ein sehr nachdenkliches Buch, eine fesselnde, melancholische Erzählung über Träume und Verletzbarkeit.« (NDR1)

»Der Brite Jonathan Coe hat einen ebenso kraftvollen wie melancholischen Roman geschrieben.« (Frankfurter Neue Presse)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jonathan Coe wurde 1961 im englischen Birmingham geboren und lebt heute mit seiner Familie in London. Sein Werk wurde sowohl in Großbritannien als auch international mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet (John Llewellyn Rhys Prize, Prix du Meilleur Livre Étranger, Prix Médicis Étranger u.a.), drei seiner bisher zehn Romane wurden verfilmt, "Die ungeheuerliche Einsamkeit des Maxwell Sim" (DVA 2010) kommt im Dezember 2015 in die Kinos. "Liebesgrüße aus Brüssel" ist sein neuester Roman.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Der neue Roman des britischen Bestsellerautors "Der Regen, bevor er fällt" ist für mich eines der herausragenden Bücher dieses Frühjahrs. Hatte Coe sich in seinen letzten Romanen noch sehr stark mit Männerthemen und -schicksalen beschäftigt, geht es in seinem neuen Buch um das Schicksal von Frauen.

Über drei Generationen von Frauen reicht das literarische Band, das Coe auf eine ganz wunderbare Weise da spannt, und mit einer kraftvollen und poetischen Sprache eine bewegende Familiengeschichte erzählt , die voll ist von dunklen Geheimnissen, enttäuschter Liebe und großer Sehnsucht.

Der Kern des Buches sind die Toncassetten, die Rosamond besprochen hat, kurz bevor sie starb, und die ihre Nichte Gill in dem Altenheim Rosamondes findet, als sie mit der Organisation des Nachlasses beginnt. Rosamond hat sie beauftragt, diese Kassetten an Imogen zu überreichen, jener verschollenen Enkelin ihrer Cousine Beatrix. Natürlich ist Gill neugierig und sie beginnt zusammen mit ihren Töchtern die Kassetten abzuhören. Ganz zu Anfang der Bänder hinterlässt Rosamonde eine Botschaft für die verschollene blinde Imogen, die für Gill und ihre Kinder eine ähnliche Wirkung entfaltet: "Ich möchte dir, mehr als alles andere, Imogen, eine Vorstellung von deiner Geschichte vermitteln. Du sollst ein Gefühl dafür bekommen, wo du herkommst und welche Kräfte es waren, die dich hervorgebracht haben."
Rosamond will erklären, was doch auch für sie selbst so schmerzhaft war und ihr Leben geprägt hat:
"Du wirst einen Sinnzusammenhang haben, einen Zusammenhang, um die schwierigen Dinge, die schmerzvolle Dinge zu verstehen, die du am Ende hören wirst.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 36 von 38 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein sehr britischer Roman ist dies und ein sehr empfehlenswerter, vor allem für Menschen, die Geschichten über die Abgründe des Familienlebens mögen.

Es beginnt mit dem Tod der alten Rosamond. Ihre Nichte Gil kümmert sich um den Nachlass und entdeckt mehrere Cassetten, auf denen Rosamond einer verschollenen Enkelin ihrer Cousine eine Art Lebensbeichte hinterlassen hat. Alles fängt während des zweiten Weltkrieges an, als Rosamond eine Zeit lang zu Besuch im Haus ihrer Tante auf dem Land war. Dort entwickelte sich die schmerzhafte Beziehung zu ihrer Cousine Beatrix, einem Mädchen, dass von ihrer gefühlskalten Mutter keine Wärme und Liebe bekommt. Auch Beatrix Tochter Thea, aus einer frühen und unglücklichen Ehe stammend, ergeht es nicht besser, weil Beatrix ebenso unfähig zu lieben ist. Theas versucht früh auszubrechen, schließt sich einer Hippigruppe an bekommt Imogen. Aber auch Thea schafft es nicht, sich ein stabiles Leben aufzubauen. Schließlich erblindet Imogen durch ein furchtbares Unglück.

Interessant ist vor allem der Kunstgriff es Autors, die Geschichte rückwirkend anhand von zwanzig Fotos zu erzählen, die Rosamond ausgesucht hat und um die sich die Handlung entwickelt. Dabei gibt es ein paar wunderbare Szenen wie die mit dem Hund ihrer Mutter, der beim Eislaufen plötzlich verschwindet und für die kleine Beatrix zu einem lebenslangen Trauma wird.

Die Familie als abgründiger Ort und als Grund dafür, warum wir zu seelischen Krüppeln werden, ist sicher kein neuer Stoff, aber Jonathan Coe schafft es sehr gut, eine bewegende und spannende Geschichte daraus zu machen. Dies ist zwar keine ganz große Literatur, aber Unterhaltung auf hohem Nieveau mit viel britischer Atmosphäre.
Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein Buch wie "Der Regen bevor er fällt" entdeckt man im Urlaub. Man geht mit viel Zeit und frei vom Alltag in eine Buchhandlung und lässt sich einfach treiben, schaut, wo der Blick hängenbleibt, fängt an zu lesen und stellt fest: Das ist mein Buch, mein Thema!
Nicht nur aufgrund der filigranen und unaufdringlichen Sprache gibt es für dieses Buch 5 Sterne. Es hat ein Thema zum Inhalt, das kaum einen kalt lässt und versucht der Frage nachzugehen, warum unheilvolle Verstrickungen, Verhaltensmuster und Katastrophen durch die Generationen weitergegeben werden. Das Buch verstört und tröstet gleichermaßen. Wer sorgfältig liest und sich berühren lässt von solch poetischen Bildern wie dem des Regens, bevor er fällt, kann ein Stück heiler werden nach diesem Buch, das nicht nur durch das Cover an einen langsam geschnittenen Schwarz-Weiß-Film erinnert.
Ich schließe mich der Meinung an, dass es eines der besten Bücher des Frühjahrs ist. Hoffentlich findet es viele Leser.
Kommentar 18 von 20 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Im Nachlass ihrer Tante Rosamond findet Gill besprochene Tonbänder. Damit verbunden die Aufgabe an sie, Imogen wiederzufinden. Rosamund möchte mit den Tondokumenten Imogen aufzeigen, woher sie kommt, wer ihre Geschichte geprägt hat und warum sie so früh erblindet ist.

Die Geschichte beginnt zu Kriegszeiten, als Rosamond zu ihrer Tante auf’s Land kommt und dort eine von Abweisung und Nähe geprägte Beziehung zu ihrer Cousine Beatrix aufbaut. Diese wird in ihrem späteren Leben eine Tochter bekommen, Thea. Und Imogen wiederum ist die Tochter Theas.

Diese Familiengeschichte wird faszinierenderweise anhand von 20 Fotos erzählt. Rosamond hat sie ausgesucht und beschreibt auf den Tonbändern sehr genau was darauf zu sehen ist, um für Imogen die Bilder und Szenen begreifbar zu machen.

Es entsteht ein Familienbild das von Kälte geprägt ist. Viele Unwägbarkeiten die passieren und schwierige Zeiten ziehen ihre Furchen. Die Frauen der Geschichte versuchen jede auf ihre Weise mit der Welt zurechtzukommen und es zeigt sich wiedermal, dass Familie oft das Schlimmste zum Vorschein bringt, das einem passieren kann.

Rosamond ist so etwas wie der rote Faden, der alle Stränge zusammenhält und so bewegt sich die Geschichte über jedes Foto weiter in der Zeit.

Gill hört sich die Tonbändern zusammen mit ihren Töchtern an und sie können sich dem Bann nicht entziehen, der von den Worten ihrer Tante Rosamond ausgeht. Die Versuche Imogen zu finden, gestalten sich schwierig und es ist fraglich, ob es jemals gelingen wird.

Rosamond schafft mit den gesprochenen Worten ein Erbe, das vieles in der Familiengeschichte beleuchtet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden