Der Rache kaltes Schwert: Band 8 - Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Rache kaltes Schwert:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,31 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Rache kaltes Schwert: Band 8 - Roman Taschenbuch – 16. Oktober 2012


Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 1,11
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 0,88
40 neu ab EUR 9,99 6 gebraucht ab EUR 0,88

Wird oft zusammen gekauft

Der Rache kaltes Schwert: Band 8 - Roman + Denn nie bist du allein: Band 10 - Roman
Preis für beide: EUR 18,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (16. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442478634
  • ISBN-13: 978-3442478637
  • Originaltitel: And Justice there is None
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 3,3 x 19,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 71.216 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Deborah Crombie (*1952) ist in Texas aufgewachsen und studierte dort Biologie. Nachdem sie eine Weile mit ihrem schottischen Ehemann in Großbritannien gelebt hatte, schrieb sie 1993 ihren ersten Roman um Superintendent Duncan Kincaid und Inspector Gemma James von Scotland Yard. Für weitere Romane der Reihe wurde sie u. a. mit dem "Macavity Award" ausgezeichnet. Der fünfte Band, "Das verlorene Gedicht", wurde 1997 von der "New York Times" zum besten Buch des Jahres gekürt und von den Independent Mystery Booksellers of America zu einem der besten hundert Krimis des Jahrhunderts gewählt. Die Autorin hat eine Tochter und lebt mit ihrem zweiten Ehemann im nördlichen Texas. Mehrmals im Jahr fliegt sie nach England, um für ihre Romane zu recherchieren.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Eine herausragende Romanserie!« (Publishers Weekly)

»Die Serie um Duncan Kincaid und Gemma James droht nie langweilig zu werden, da Deborah Crombie das Privatleben ihrer Helden gekonnt weiterentwickelt.« (BookBrowser)

»Deborah Crombie hat viel wohl verdientes Lob für ihre Kincaid-James-Serie erhalten. Aber die Autorin wird mit jedem Buch immer noch besser.« (Harriet Klausner) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Klappentext

»Eine herausragende Romanserie!«
Publishers Weekly

»Die Serie um Duncan Kincaid und Gemma James droht nie langweilig zu werden, da Deborah Crombie das Privatleben ihrer Helden gekonnt weiterentwickelt.«
BookBrowser

»Deborah Crombie hat viel wohl verdientes Lob für ihre Kincaid-James-Serie erhalten. Aber die Autorin wird mit jedem Buch immer noch besser.«
Harriet Klausner -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

69 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tanja am 20. Oktober 2012
Format: Taschenbuch
Ich bin mal wieder darauf reingefallen, das ein 10 Jahre altes Buch als Neuerscheinung vermarktet wird- habe es bereits vor 10 Jahren gelesen- war gut- aber doppelt brauche ich es wirklich nicht. Ich finde, man sollte darauf hinweisen- denn wer kann sich schon alle titel merken - fühle mich daher etwas ver...
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
35 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von schneckle am 3. Dezember 2004
Format: Taschenbuch
Wie die meisten Menschen haben auch die Ermittler Gemma James und Duncan Kincaid in der Vorweihnachtszeit alle Hände voll zu tun - haben sie sich doch entschlossen, endlich eine gemeinsame Familie zu werden.
Aber damit nicht genug: in einem Londoner Vorort wird die Leiche der jungen Dawn Arrowood gefunden, die auf grausame Art und Weise ermordert wurde. Schon bald sind Parallelen zu einem schon etwas zurückliegenden Fall erkennbar, bei dem ebenfalls eine Frau auf die gleiche Art und Weise ermordert wurde. Dawns Ehemann Karl gerät ins Visir der Ermittler, denn seine junge Frau hatte eine Verhältnis und war schwanger. Ist er den beiden auf die Schliche gekommen und wollte sich rächen? Dann aber wird er ebenso grausam umgebracht wie seine Frau und Gemma und Duncan beginnen von vorne mit ihren Ermittlungen. Sie beginnen in der Vergangenheit Karls zu suchen und werden fündig, die Puzzleteile beginnen sich zusammenzufügen - und dann kommt alles doch ganz anders.
Deborah Crombie schafft es wieder einmal, den Leser von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln - ein kleines Meisterwerk!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von marielan VINE-PRODUKTTESTER am 1. Dezember 2003
Format: Taschenbuch
In England passieren einfach die besten Morde, und dort leben auch die interessantesten Ermittler; dieses Buch beweist es: Eine knifflige, aber gut zu überblickende Geschichte, verwoben mit Ereignissen aus der Vergangenheit, die das Mordmotiv liefern; ein bunt schillerndes Umfeld in London mit kleinen Läden, Cafés und Pubs; eine Vielzahl individueller Personen sämtlicher Couleur: vom gefühllosen Geldmenschen über den altruistischen Sozialmenschen bis zum ausgeflippten jamaikanischen Kellner. Und ein fast schon zu sympathisches Ermittlerpaar, dem es nicht immer gelingt, Beruf und Privatleben zu trennen.
Es läuft mir hier alles zu glatt und harmonisch zwischen Duncan und Gemma; Auseinandersetzungen, wie man sie aus früheren Büchern der Reihe kennt, versickern schnell, obwohl sie diesmal vorpragrammiert wären, denn Gemma und Duncan ermitteln zwar in verschiedenen Mordfällen, suchen aber denselben Täter.
Was die Spannung enorm erhöht und beim Lesen viel Spaß macht: In der kursiv gedruckten Geschichte, die in Einzelepisoden zwischen den Hauptsträngen die Vergangenheit schildert, zu rätseln, wer heute wer ist und in welcher Beziehung er sich mit wem verstrickt hat.
Also wieder ein gutes Buch dieser Reihe, wenn ich mir auch für die nächsten Bücher wünsche, dass Gemmas und Duncans Familienleben wieder mehr Spannung bekommt und genauso unterhaltsam wird wie die Krimierzählung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Lund am 17. November 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Leider bin ich auch darauf reingefallen, dass Deborah Crombie ein neues Buch heraus gebracht hat, habe es sogar vorbestellt. Der Titel kam mir zwar irgendwie bekannt vor, aber wenn da steht, dass es neu ist....
Unpraktischerweise hatte amazon weder eine Nummer noch sonst einen Hinweis dazu geschrieben.

Tja, so habe ich es angelesen und letztendlich bekam ich Sicherheit, als von Gemmas vierjährigen Sohn die Rede war. Der ist nämlich inzwischen schon viel älter.
Meine Enttäuschung ist groß, weil ich wirklich enttäuscht bin. Das Buch an sich ist natürlich gut, aber es steht schon seit Jahren in meinem Regal.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
51 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 2. Januar 2003
Format: Taschenbuch
Ein Kriminalroman, in dem es nicht nur um Mord und Aufklärung geht. Die Verbindung zwischen den den drei Mordfällen mit dem Privatleben der Ermittler Gemma und Kincaid zieht einen unweigerlich in seinen Bann. Ich habe das Buch nicht wieder aus der Hand gelegt. Bis zur letzten Seite hat man keine Ahnung, wer der Täter ist, obwohl in den Zwischentexten das Motiv für die Taten langsam zu Tage tritt. Wer könnte es sein, auf den alle Beschreibungen zu treffen? Wunderbar gewählt ist der Zeitraum der Handlung im vorweihnachtlichen London. Die anheimelnden Ortsbeschreibungen machen Lust auf einen Besuch des Schauplatzes.
Die Hintergründe der Taten wurden subtil von Crombie herausgearbeitet. Fasinierend ist die Beschreibung der sympathischen Charaktere. Man wünscht sich, Gemma und Kincaid persönlich kennenzulernen. Ein hochrangiger Kriminalroman, der durch eine gut konstruierte Handlung und viele zwischenmenschliche Begebenheiten begeistert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 23. Mai 2003
Format: Taschenbuch
Deborah Crombie wird von Buch zu Buch besser! Spannend bis zum Schluß, kann man herrlich miträtseln. Auch die Beziehung zwischen Duncun Kincaid und Gemma James entwickelt sich sehr interessant. Bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht. Allerdings eine Kritik Richtung Verlag: es wäre super, wenn die Menschen, die die Klappentexte schreiben, auch mal das Buch lesen. Gemma ist inzwischen nicht mehr Sergeant sondern Inspector. Peinlich, peinlich...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andrea am 9. November 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Habe mich tierisch geärgert, dass ein altes Buch (erschienen 2002) und das ich längst kenne, als Neuerscheinung auf den Markt gebracht wird.
das Buch als solches hat mir damals sehr gut gefallen, darum konnte ich nach dem Lesen der ersten 3 Seiten auch sofort wieder erinnern.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden