EUR 22,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,45 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Quantenkosmos: Von der zeitlosen Welt zum expandierenden Universum Gebundene Ausgabe – 22. Juni 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 22,90
EUR 22,90 EUR 11,89
67 neu ab EUR 22,90 7 gebraucht ab EUR 11,89

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Der Quantenkosmos: Von der zeitlosen Welt zum expandierenden Universum + Fischer Kompakt: Gravitation
Preis für beide: EUR 31,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: S. Fischer Verlag; Auflage: 2. (22. Juni 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3100395069
  • ISBN-13: 978-3100395061
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 13,2 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 432.890 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Claus Kiefer studierte Physik und Astronomie an den Universitäten Heidelberg und Wien. Er promovierte 1988 in Heidelberg über den Begriff der inneren Zeit in der kanonischen Quantentheorie der Gravitation, habilitierte sich 1995 und lehrte an den Universitäten Zürich und Freiburg. Längere Aufenthalte unter anderem an der University of Cambridge, der Université de Montpellier und dem Wissenschaftskolleg zu Berlin. Seit 2001 ist er Professor für Theoretische Physik an der Universität zu Köln. Bei S. Fischer erschien von ihm zuletzt »Der Quantenkosmos. Von der zeitlosen Welt zum expandierenden Universum«.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

41 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ruediger Vaas VINE-PRODUKTTESTER am 9. April 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Für Claus Kiefer, Physik-Professor an der Universität Köln, ist der Quantenkosmos - und das heißt: unser Universum - bizarr, aber anscheinend genau die Welt, in der wir leben. Das hieße allerdings, so zumindest eine der führenden Interpretationen, dass sich diese Welt - und somit auch jeder von uns - in einem gespenstischen Überlagerungszustand aller physikalischen Möglichkeiten befindet. Die wahre Realität wäre demnach ein Gemisch aller einzelnen Realitäten.

Dieser Gedanke ist radikal - und doch gibt es gute Gründe für seine Richtigkeit. Denn bei der Kopenhagener Interpretation der Quantenphysik stehen zu bleiben - die das Quantensystem vom Beobachter trennt und eigentlich nur Aussagen über das, was man messen und wissen kann, machen will, nicht über die "Realität" selbst - hieße, das Universum als Ganzes dem Erklärungsraum der Quantenphysik zu entziehen. Denn das hat ja keinen äußeren Beobachter.

Um das Universum - und somit auch den Urknall - zu verstehen, ist eine Quantenkosmologie erforderlich. Davon existieren erst Ansätze, und diese widersprechen sich auch. Aber Claus Kiefer, einer der führende Experten auf dem Gebiet der Quantengravitation, beschreibt die faszinierenden Forschungen der modernen Kosmologie und Grundlagenphysik gut nachvollziehbar und kurzweilig - von der zeitlosen Welt zum expandierenden Universum. Er stellt die ominösen Schwarzen Löcher vor, die geheimnisvolle Dunkle Energie, Superstrings, Extradimensionen, die Pfeile der Zeit und die spannende Suche nach einer Weltformel".
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jörg B am 14. April 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch ist auf knapp 340 Seiten in 7 Kapitel unterteilt.

Kapitel 1 beschäftigt sich mit den Grundlagen und Begrifflichkeiten über Raum, Zeit und die spezielle, als auch allgemeine Relativitätstheorie.

Kapitel 2 legt die Basis der Quantentheorie und Quantenfeldtheorie.

Kapitel 3 widmet sich dem Thema Entropie.

Kapitel 4 ist dem Thema Kosmologie gewidmet.

Kapitel 5 ist der vorläufige Schlussstein der vorherigen Kapitel, das eigentlich Thema Quantengravitation.

Kapitel 6 Wellenfunktion des Universums.

Kapitel 7 bietet einen kurzen Ausblick und das anthropische Prinzip.

Während die ersten 3 Kapitel noch relativ gemächlich beginnen, zieht das Tempo ab dem 4 Kapitel erheblich an. Der Autor ist zwar immer um Klarheit bemüht, aber einiges dürfte erst Eingang ins Verstehen finden, wenn man schon mal die eine oder andere Vorlesung über Quantenfeldtheorie oder Differentialgeometrie gehört hat. Im Anhang werden einige einführende Bücher zu diesen Thema genannt, die man durchaus gelesen haben sollte.
Dennoch ist es ein Genuss diese Kapitel zu lesen, da sie dem ernsten Leser doch sehr kräftige Bilder ins Gehirn werfen. Der Autor bemüht sich in den ersten beiden Kapiteln auf die Schwachstellen der allgemeinen Relativitätstheorie und Quantentheorie hinzuweisen. Dies ist wichtig, um ein Verständnis für das Kapitel 5 aufzubauen, warum überhaupt Quantengravitation.

Das Kapitel 4 liefert ein aktuelles Bild der Kosmologie und bezieht auch neuere Ergebnisse über mögliche Geometrien des Universums ein. Es wird auf den vor wenigen Jahren gefundenen Beweis des Satzes von Poincare eingegangen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E. Miersch am 20. Februar 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Beste Zusammenfassung des Wissensstands zur Quantengravitation, die ich bisher gelesen habe.Kiefer diskutiert nicht nur die Physik des Kosmos eingehend sondern auch das philosophische Problem des Meschens als Teil des Kosmos.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
35 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 20. November 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Wer hat sich nicht schon einmal die Frage gestellt, ob das Universum einen Anfang aber auch ein Ende hat und wem ist die Urknalltheorie nicht vertraut, obwohl die Komprimierung aller Materie und Energie auf einen Punkt schwer vorstellbar ist. Das Buch DER QUANTENKOSMOS von Claus Kiefer zeigt ein spannendes Kapitel innerhalb dieser Fragestellung auf, nämlich die Verbindung zwischen Mikro-/ und Makrokosmos und der sie möglicherweise verbindenden Energie - der Quantengravitation.

Es sei gleich am Anfang gesagt, dieses Buch wendet sich an wirklich interessierte Leser der Thematik, dies ist kein seichter Aufguss aus einem x-beliebigen Physikmagazin, sondern fundiertes Wissen aus einer klaren Quelle.

Der Autor ist Professor an der Universität Köln für den Bereich Theoretische Physik". Er hat an diversen Hochschulen und Universitäten weltweit gelehrt und gelernt und versteht sein Handwerk von der Pike auf.

Die Verbindung der großen physikalischen Kräfte und der Zeit mit Hilfe der Quantentheorie ist eine der größten Herausforderungen der aktuellen Physik - der Autor widmet sich diesem Thema mit größter Hingabe und versteht es zudem das Thema, entrümpelt von Fachbegriffen und schwierigen Termini, einem Laienpublikum begreiflich zu machen.

Das Buch gibt eine gute Einführung in das klassische Model des Universums und der Raum - Zeit, geht dann über den Begriff der Einsteinschen Relativitätstheorie und der Gravitation zu erklären und führt dann das gesamte Thema über zum theoretischen Gebäude der Quantenphysik.

De Vereinheitlichung der kleinen und großen Wechselwirkung, der elektromagnetischen Kraft und der Gravitation im zentralen Gebäude der Quantentheorie ist eine große Herausforderung und rüttelt damit an den Grundfesten der Physik und der Zukunft der Menschheit.

Empfehlenswert!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen