Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 18,06

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 6,55 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Process: nach Franz Kafka [Gebundene Ausgabe]

Mairowitz , Chantal Montellier , Franz Kafka , Anja Kootz
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 22,00 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 1. November: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

12. März 2013
Der Process ist einer der bekanntesten Texte der Weltliteratur: Die Erzählung über Josef K., der eines Morgens ohne Grund verhaftet und in ein undurchschaubares Gerichtsverfahren verwickelt wird. Ein verwirrendes Ereignis löst das nächste ab, und K. versucht immer verzweifelter, seine Unschuld zu beweisen – bis ihm schließlich das fatale Urteil überbracht wird. Chantal Montelliers scharfe und detaillierte Art der Illustration, die an Radierungen erinnert, fängt den trocken-präzisen Ton von Kafkas beklemmendem Porträt ein und verbildlicht die düstere Welt der Gerichtsbarkeit und der absurd-grotesken Bürokratie auf beeindruckende Weise. Diese meisterhaft adaptierte Graphic Novel macht deutlich, dass Franz Kafkas zeitlose Schilderung eines ausweglosen Kampfes bis heute nichts von ihrer Aktualität und literarischen Stärke verloren hat.

Wird oft zusammen gekauft

Der Process: nach Franz Kafka + Die Verwandlung von Franz Kafka als Graphic Novel + Kafka
Preis für alle drei: EUR 58,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 130 Seiten
  • Verlag: Knesebeck (12. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3868736166
  • ISBN-13: 978-3868736168
  • Originaltitel: The Trial
  • Größe und/oder Gewicht: 29,2 x 22,4 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.447 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Process 29. Juni 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Es ist kein angenehmes Gefühl, wenn einem morgens statt des Frühstücks ein Haftbefehl überreicht wird. Wobei in diesem Fall nicht mal ein Haftbefehl existiert,wie auch alles andere in diesem mysteriösen Verfahren für den Angeklagten Josef K. wenig greifbar ist. Die Polizisten sofern es sich um solche handelt, weisen sich nicht aus, stehlen ihm aber Kleidung und Brot. Obwohl K. verhaftet ist, darf er sich frei bewegen und seiner Arbeit in der Bank nachgehen. Das Gericht befindet sich in einer Gegend, die K. bis dato unbekannt war. Seine Richter sind nicht zu sprechen, und wenn er sie doch zu Gesicht bekommt, dann nur die unteren Ränge. Das Verfahren, lautet ihr Motto, ist nicht nur der vor Öffentlichkeit geheim, sondern auch vor dem Angeklagten. Wie er sich verteidigen soll, ohne die Anklage zu kennen, bleibt K. ein Rätsel. Kafkas unvollendeter Roman Der Prozess hat viele Künstler inspiriert. Und viele Literaturkritiker zu vielen Spekulationen veranlasst. Sind die alptraumhaften Erlebnisse, die Josef K. widerfahren, Ausdruck unterbewusster Ängste des Autors ? Spiegeln sich darin Beziehungsunfähigkeit, verdrängte Erotik und Paranoia ? Kafka entführt den Leser in ein Labyrinth auswegloser Situationen, das sich spannend liest und von Chantal Montellier mit gelegentlichen Bezügen zu Crumb und Tardi in düstere Schwarzweißbilder gepackt wurde. Chantal Montellier ist eine der führenden Comic-Künstlerinnen Frankreichs. Ihre Karikaturen und Comics erschienen in zahlreichen französischen Zeitungen wie Le Monde, France Nouvelle und anderen. Sie wurde bereits mit einer Ausstellung auf dem Comic-Festival in Angouleme geehrt. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Adaption mit „sprechenden“ Bildern 5. Juni 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Endlich mal eine gelungene Adaptation eines Literaturklassikers! Das liegt einerseits daran, dass Kafkas Werk mit seiner traumhaften Handlung und seinem surrealen Symbolismus ideal geeignet ist für eine grafische Umsetzung. Andererseits gelingt es der Zeichnerin Chantal Montellier, über die bloßen Sprechblasen-Dialoge hinaus auch Beschreibungen und Gedanken aus dem Originaltext bildlich umzusetzen. Die kunstvoll inszenierten Illustrationen spiegeln quasi das Innenleben der Erzählstimme wieder. Genau solche Spannungen und tieferen Bedeutungsebenen machen schließlich das Medium Graphic Novel erst interessant. So rufen die toll gezeichneten Schwarz-weiß-Bilder, wenn man das Buch bereits kennt, überraschend viele Details der Leseerfahrung in Erinnerung.
Wer den Process zum ersten Mal liest, erlebt in sehr ähnlicher Düsterheit wie mit dem Buch die berühmten kafkaesken Situationen zwischen irrsinnigem Beamtenapparat und bürgerlicher Doppelmoral. Dass der Protagonist Josef K. dabei das Aussehen des Autors Franz Kafka hat und dass seine Verbandelungen mit verschiedenen Frauen besonders hervorgehoben sind, kann als Interpretation gewertet werden, stört aber nicht weiter. Etwas störend ist nur, dass an ein, zwei Stellen bemerkbar wird, wie digitale Bildbearbeitungsprogramme zu Hilfe genommen wurden, um wiederkehrende Bildelemente einzubauen. Gute Idee, wenn es aber unsauber gemacht ist, passt das einfach nicht zum durchgehend klassisch nostalgischen Zeichenstil.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar