Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,20 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Online-Versand-Grafenau GmbH
In den Einkaufswagen
EUR 12,85
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: schnuppie83
In den Einkaufswagen
EUR 19,68
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: scheuss68-cd-dvd-berlin
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der Preis des Verbrechens - Trial & Retribution, Volume 1 [4 DVDs]


Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
25 neu ab EUR 8,82 4 gebraucht ab EUR 6,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Der Preis des Verbrechens - Trial & Retribution, Volume 1 [4 DVDs] + Der Preis des Verbrechens - Trial & Retribution, Volume 2 (4 DVDs) + Heißer Verdacht - Staffel 1 - 6 [12 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 66,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: David Hayman, Dorian Lough, Victoria Smurfit, Kate Buffery, Gemma Jones
  • Regisseur(e): Alex Pillai
  • Komponist: Sarah Class
  • Künstler: Howard Baker, Ian Fisher, Liz Thorburn, Terry Warwick, Lynda La Plante
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 4
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Edel Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 28. Mai 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 404 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B003DZBYF4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.163 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Zunächst verschwindet die 15-jährige Cassie während des morgendlichen Zeitungsaustragens spurlos. Ihr Fahrrad wird vor dem Haus einer alten Dame gefunden. Diese bringt die Polizei auf die Spur eines rostroten Mondeos. Im zweiten Fall wird ein acht Jahre alter Mord erneut aufgerollt. Damals soll der homosexuelle James McCready seinen Lebensgefährten erstochen haben. Die zu der Tatzeit siebenjährige Tochter des Opfers stand unter Schock und konnte keine Aussage machen. Jetzt kann sich das Mädchen scheinbar erinnern und soll als Entlastungszeugin für McCready aussagen.

Video.de

In der von Autorin und Produzentin Lynda La Plante erdachten britischen Krimi-Reihe haben die Ermittler pro Folge sagenhafte 200 Minuten Zeit, die jeweiligen Fälle zu lösen. So manchem Zuschauer kommt da schon mal die Konzentration abhanden, zumal die meist düsteren Bilder, eine eigenwillige Kameraführung und immer wieder strapazierte Stilmittel wie der Splitscreen das Anschauen dieser Serie nicht gerade zur leichten TV-Unterhaltung machen. In jedem Fall profitiert die in England bereits seit über zehn Jahren erfolgreiche Reihe aber von gut erzählten Geschichten, überzeugend gezeichneten Charakteren und einem zum Teil an die Schmerzgrenze reichenden Maß an Authentizität.

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin TOP 100 REZENSENT am 21. Februar 2011
Format: DVD
Die DVD-Box "Der Preis des Verbrechens" enthält die ersten 4 Fälle der englichen Krimireihe "Trial & Retribution" , welche nach meiner Ansicht eine der spannendsten und innovativsten Krimireihen ist, die man sich zur Zeit im TV angucken kann.

Trial & Retribution schildert Kriminalfälle von der Tat bis zur Gerichtsverhandlung und legt dabei Wert auf realistische Darstellung der Verbrechen, der polizeilichen Ermittlungen und der gerichtlichen Aufarbeitung. Insofern ähnelt die Serie etwas der hiesigen Fernsehserie "Im Namen des Gesetztes". doch schnell wird dem Zuschauer deutlich, das hier in Bezug auf Qualität Welten dazwischen liegen.
Kennzeichnend für die Krimireihe ist, dass die Geschichte immer aus mehreren Blickwinkeln (Täter, Ermittler, Juristen, Angörige etc.) erzählt wird, wobei die Erzählebenen kunstvoll miteinander verwoben werden. Häufig kommt hierfür das Split-Screen-Verfahren zum Einsatz, also auf dem Bildschirm laufen mehrere Szenen parallel. Die Filme haben zudem in der Regel oft eine Dauer von bis zu 3 Stunden, was im Gegensatz zu den 45-Minuten-Formaten eine richtige Entwicklung der Story und ihrer Charaktere zulässt.

Im Mittelpunkt der ersten Staffel steht das ungleiche Ermittlerteam bestehend aus dem zynischen Detektivsuperintendent Walker und der ehrgeizigen idealistischen Inspektorin North.In vier Fällen müssen sie sich mit u.a. mit einem Sexualmord an einem Kind oder einem Serienmörder befassen.Hierbei erlebt man keine glatten Ermittler, die nahezu übersinnlich die Lösung finden, sondern Detektive mit Fehlern und Macken, die auch schon mal einer falschen Fährte hinterher jagen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von krimine am 29. Juni 2010
Format: DVD
Die britische Krimiserie Der Preis des Verbrechens" wurde erstmals 1999 auf arte ausgestrahlt, bevor sie im Jahr 2004 im sonntäglichen Abendprogramm des ZDF seinen Platz gefunden hat. Die in Spielfilmlänge gedrehten Folgen stammen aus der Feder der ehemaligen Schauspielerin, Autorin und Produzentin Lynda La Plan und zeichnen sich durch interessante, aber auch ungewöhnliche Fälle aus.

Tod eines Mädchens
In ihrem ersten Fall müssen Detektive Superintendent Michael Walker und seine Kollegin Pat North den grausamen Mord an einem kleinen Mädchen aufklären. Die fünfjährige Julie befindet sich mit ihrem Bruder auf einem Spielplatz vor dem Haus, als sie plötzlich verschwindet und einige Zeit später in einem Abwasserrohr kauernd, tot aufgefunden wird. Neben dem Stiefvater des Mädchens gerät ein obskurer Nachbar in Verdacht, der regelmäßig Kinder in seine Wohnung lockt, um mit ihnen zu spielen. Obwohl sich Walker sicher ist, in Michael Dunn den Täter gefunden zu haben, reichen die Spuren nicht aus, um ihm die Tat zweifelsfrei nachzuweisen. Wird es ihnen gelingen, Michael Dunn des Mordes an der kleinen Julie zu überführen?

Herr der Fliegen
Als die Prostituierte Susan nachts in den Wagen eines Freiers steigt, weiß sie noch nicht, dass sie nur noch wenige Zeit zu leben hat. Noch in der gleichen Nacht wird die Mutter einer kleinen Tochter grausam misshandelt und zu Tode gequält. Doch sie sollte nicht die einzige Frau bleiben, die von einem Mann in einem weißen Lieferwagen entführt und wie nutzloser Müll auf der Straße entsorgt wird. Als eines der Opfer einen ebensolchen Anschlag schwer verletzt überlebt, kommt Bewegung in die Ermittlungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sandra Wiegratz (Media-Mania) TOP 1000 REZENSENT am 1. Oktober 2010
Format: DVD
1997 wurde die erste Folge der TV-Serie im britischen Fernsehen ausgestrahlt. Nur zwei Jahre später kam auch das deutsche Publikum in den Genuss dieser Krimiserie, sie wurde 1999 auf dem Sender arte gezeigt, bevor sie 2004 ins regelmäßige Programm des ZDF wechselte.
Im Vergleich mit modernen amerikanischen Krimiserien kann "Der Preis des Verbrechens" in Sachen Optik ganz eindeutig nicht mithalten. Detective Inspector Pat North ähnelt mit ihrer traurig herabhängenden Frisur eher unserer Kanzlerin Frau Merkel, als einer sexy amerikanischen Kollegin. Ihr Chef Michael Walker qualmt eine Zigarette nach der anderen, was ihn in Zeiten des überall ausgesprochenen Rauchverbots nicht gerade als Sympathieträger hervorstechen lässt. Trotzdem und vielleicht gerade wegen ihrer Eigenheiten, schaffen diese zwei und ihr gesamtes Team es, der Serie ein großes Maß an Authentizität zu verpassen. Trotz aller Brutalität und einigen Fehlschlägen bleibt den Charakteren ihr trockener Humor erhalten. Vom Privatleben der Polizisten erfährt man nur wenig, erst in der zweiten Folge fallen darüber ein paar Worte. Die Kriminalfälle stehen bei dieser Serie im Vordergrund, die erste Hälfte widmet sich dabei größtenteils der Polizeiarbeit, gefolgt vom Geschehen vor Gericht im zweiten Part. Der Bildschirm wird dabei immer wieder gesplittet, so kann der Zuschauer gleichzeitig verschiedene Blickwinkel und Orte betrachten.

Die Stärke dieser Serie sind eindeutig die realitätsnahen Fälle, denen man als Zuschauer gefesselt folgt - da werden schon mal die Fäden aus der Wolldecke geknibbelt, so spannend und aufreibend ist die Suche nach dem Täter.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen