Gebraucht:
EUR 29,44
Kostenlose Lieferung. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 16,17 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Pate - DVD-Collection (5 DVDs + Kartenspiel)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der Pate - DVD-Collection (5 DVDs + Kartenspiel)

29 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 45,00 3 gebraucht ab EUR 23,99

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Al Pacino, Marlon Brando, Diane Keaton, Andy Garcia, Talia Shire
  • Regisseur(e): Francis Ford Coppola
  • Format: PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Surround), Deutsch (Mono), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Paramount Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 1. November 2003
  • Produktionsjahr: 2001
  • Spieldauer: 523 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0000E6EJB
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 77.952 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Alle drei Teile der berühmten und preisgekrönten Mafia-Chronik als DVD-Collection in einer hochwertigen Editions-Box mit exklusivem "Der Pate"-Kartenspiel.

"Der Pate"
In Francis Ford Coppolas meisterhaftem Epos spielt Marlon Brando den Patriarch der Corleone-Familie - und wurde dafür mit dem Oscar ausgezeichnet. Regisseur Coppola zeichnet ein abschreckendes Portrait über Aufstieg und Fall eines sizilianischen Clans in Amerika. Grandios balanciert die Handlung zwischen dem Familienleben der Corleones und dem schmutzigen Mafia-Geschäften, in die sie verwickelt sind. Basierend auf Mario Puzos Bestseller und mit den herausragenden schauspielerischen Leistungen von Al Pacino, James Caan und Robert Duvall wurde dieser brillante Firm 1972 für zehn Oscars nominiert und mit dreien ausgezeichnet, einschließlich der Kategorie "Bester Film"
Laufzeit: 168 Min.
Produktionsjahr: 1972
Darsteller: Marlon Brando, Rober Duvall, Richard Castellano;

"Der Pate 2" (2 DVDs)
Don Michael führt jetzt die Familiengeschäfte des Mafia-Clans. Rückblicke erinnern immer wieder an Teil 1 und lassen eine 70jährige Familienchronik entstehen, die der Corleone-Dynastie. Don Michael leitet das Verbrecherimperium noch rücksichtsloser und härter als sein Vater, doch auch bei ihm steht die Zusammengehörigkeit der Familie im Vordergrund.
Laufzeit: 192 Min.
Produktionsjahr: 1974
Darsteller: Robert De Niro, Robert Duvall, Lee Strasberg;

"Der Pate 3"
New York im Herbst 1979. Der Pate Michael Corleone hat seine Casinos in Las Vegas abgestoßen und sich in die Bank des Vatikans eingekauft. Aber das Milliardengeschäft droht zu platzen. Hinter den Kulissen des Petersdoms wird ein teuflisches Komplott eingefädelt - der Corleone-Clan kämpft mit allen Mitteln ums Überleben....
Laufzeit: 163 Min.
Produktionsjahr: 1990
Darsteller: Sofia Coppola, Bridget Fonda, Andy Garcia;

Amazon.de

Der Pate Dieser Film von Francis Ford Coppola, der allgemein als wahrhaftiger Klassiker angesehen wird, liefert eine dieser seltenen Erfahrungen, dass alles vom Anfang bis zum Ende perfekt erscheint. Beinahe so, als ob jeder, der seinen Teil zu dem Film beitrug, dafür geboren wurde. Basierend auf Mario Puzos Bestseller über eine Mafia-Dynastie, erfasst und betont Coppolas Der Pate die universellen Themen, die Einwanderer in Amerika beschäftigten: die Hoffnungen und Träume der eigenen Nachkommen zu realisieren, Kinder aufzuziehen, die die guten Taten fortführen usw. Mitten während des Generationskonflikts im Rahmen des Vietnamkriegs gelang es dem Film, eine ganze Nation mit der Geschichte über einen rebellischen Sohn (Al Pacino) zu faszinieren, der sich zum Bewahrer des Traums seines Vaters wandelt. Marlon Brando spielte entgegen Puzos eigener Vorstellung vom Patriarchen Vito Corleone, und die Zeit hat dem Schauspieler Recht gegeben. Der Rest der Besetzung, im Speziellen James Caan, John Cazale und Robert Duvall als der Rest von Vitos männlicher Brut, die sich alle daran versuchen, ihrem Vater die Bürde der Verantwortung abzunehmen, ist ohne Vergleich und einfach wundervoll.

Der Pate II Das Leben des Mafiabosses Vito Corleone, dem Patriarchen aus Mario Puzos Bestseller-Roman Der Pate, lieferte Francis Ford Coppola die Grundlage für die bemerkenswerte Fortsetzung zu seinem Oscar-preisgekrönten Erfolg aus dem Jahre 1972. Robert De Niro spielt Vito als jungen sizilianischen Einwanderer in Little Italy in New York zu Beginn des 20.Jahrhunderts. Coppola zeigt Ausschnitte aus Vitos Aufstieg zu einem einflussreichen Kriminellen und verwebt diese Entwicklung mit den Anstrengungen seines Sohnes Michael Corleone, der die Geschäfte der Familie vor dem Beginn von Castros Herrschaft auf Cuba auszudehnen versucht. Der Pate II bleibt dem Zuschauer ebenso im Gedächtnis wie der erste Film und er stellt eine erstaunlich vielschichtige, aber dennoch geradlinige Tragödie dar, in der auch einige Persönlichkeiten der Geschichte des 20.Jahrhunderts eine Rolle spielen. Zudem macht er deutlich, dass unser Schicksal schon bestimmt ist, bevor wir überhaupt geboren werden. In diesem Film sahen viele Kinogänger De Niro zum ersten Mal, und er hinterlässt einen phänomenalen Eindruck. Aber auch mit ihm und einer Reihe anderer wahrhaft brillanter Schauspieler (darunter auch der Schauspiellehrer Lee Strasberg), ist es doch Al Pacino, der mit seiner meisterlichen Darstellung den Film völlig in der Hand hat.

Der Pate III 16 Jahre, nachdem Regisseur Francis Ford Coppola für Der Pate II seinen zweiten Oscar gewann (den ersten hatte er 1972 für Der Pate erhalten), starteten er und sein Hauptdarsteller Al Pacino den Versuch, demselben Konzept nochmals Leben einzuhauchen. Abgesehen von der ausgefeilten Handlung, in deren Rahmen Michael Corleone beim Vatikan um Vergebung bittet und gleichzeitig seinen Neffen (Andy Garcia) darauf vorbereitet, die Leitung der Familie Corleone zu übernehmen, misslingt es, dem Zuschauer als wahrhaft eindrucksvolle Erfahrung in Erinnerung zu bleiben, wie es den vorangegangenen Filmen gelungen war. Dennoch spielt Al Pacino als gealterter Michael sehr bewegend -- voller Bedauern versucht er, sich mit seiner Frau (Diane Keaton) und seinen mittlerweile erwachsenen Kindern zu versöhnen (eines wird von Sofia Coppola, der Tochter des Regisseurs, nicht sonderlich gekonnt dargestellt). --Tom Keogh

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jaisingh am 16. Dezember 2006
Format: DVD
Zur Verteidigung dieser Box möchte ich anmerken, daß sie über eine deutsche Tonspur im Dolby Digital 2.0 Format (der professionellen Variante von Dolby Surround, also Stereo! ) verfügt. Im Gegensatz zur schwarzen Amaray-Box, die nur deutschen Mono-Sound bietet. Mir persönlich ist der Sound wichtiger als Extras.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G. Petermann am 10. Juni 2006
Format: DVD
Der Pate und seine beiden Nachfolger zählen unumstritten zu den besten Filmen aller Zeiten. Der erste Teil ist wohl sowieso ein Anwärter auf den Platz als bester Film aller Zeiten, der zweite Teil erreicht die Klasse des Vorgängers nicht ganz, ist aber vor allem wegen der unübertrefflichen Schauspieler ein Muss, der dritte Tei der Trilogie ist leider nicht mehr ganz so zufriedenstellend wie die anderen beiden Teile, dafür war der Zeitunterschied einfach zu groß.

Allen voran ist diese Trilogie aufgrund ihrer grandiosen Schauspieler zu empfehlen: Al Pacino, Diane Keaton, Robert Duvall, James Caan, Andy Garcia und natürlich Marlon Brando.

Außer einer Kapitelanwahl, deutscher und englischer Sprache, verschiedenen Untertiteln und einem Audiokommentar von Francis Ford Coppola zu allen drei Filmen befinden sich keinerlei Extras auf den DVDs, was aber nicht sondern schlimm für den Preis der Box ist.

Außerdem ist die Aufmachung der Box wirklich genial.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ITALIAN STALLION am 14. November 2007
Format: DVD
Ich habe diese Box gekauft und bin sehr zufrieden.
Erstens das Bild ist besser als der in der schwarzen box.
und zweitens ist der ton auch besser und für mich wichtiger als irgendwelche extras.

Marlon Brando, Al Pacino, Robert de Niro und Andy Garcia glänzen alle in ihren jeweiligen Hauptrollen und spielen sehr überzeugend und glaubwürdig.
Ich finde Al Pacino verkörpert ihn am besten und am realistischsten.

Fazit: Lieber diese box kaufen als die schwarze (wegen dem besseren Bild und Ton) !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr. Anderson am 10. Februar 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
Film:
Zu der, in New York spielenden, Mafia Saga ist wohl nicht mehr viel zu sagen, ausser dass es sich hier um ein absolutes Meisterwerk handelt.
Das grosse Starangebot, wie Marlon Brando, Al Pacino, Robert De Niro, Robert Duvall, Diana Keaton, James Kahn, Andy Garcia......, verleihen
dem Film eine unvergessliche Note.
Ton:
Teil 1 + Teil 2 haben jeweils einen englischen DD 5.1 und einen Deutschen Mono Soundtrack, nur Teil 3 besitzt auch die Deutsche Piste in DD 5.1.
Dies ist aber keinesfalls negativ, da ich jedem empfehle die Filme auf Englisch anzuschauen, da sonst viel von der Charme verloren geht.
Da aber jeder der drei Teile Deutsche Untertitel besitzt dürfte dies auch kein Problem sein.
Trotdem muss man sagen, dass der Sound nicht gerade sehr dynamisch klingt, aber für das Alter dieser Filme kann man hier ein Auge zudrücken
Bild:
Leider muss ich hier an dieser Stelle sagen dass der Transfer auf DVD sehr schlecht ist. Die Filme sind sehr wohl schon bis zu 30 Jahe alt, aber
man hätte mehr aus dem Master herausbekommen können. In den dunkleren Szenen sieht man recht vielen Artefakte, das sehr störend sein kann.
Das Bild hätte ebenfalls mehr Schärfe vertragen können.
Special Features:
Die Filme an sich besitzen keine Special Features, dafür bekommt man eine Zusatzt-DVD geboten, die sehr interessante Specials wie z.B. Making of,
Screen Test, Bildergalerien, Preisverleihungen etc etc. besitzt.
Ich rate jedem sich diese 4. DVD anzuschauen da sie sehr wichtige Hintergrund Informationen besitzt.
Fazit:
Trotz der schlechten Bildqualität und des mässigen Sounds, ist die Trilogie wärmstens zu Empfehlen. Die Sammleredition mit Kartenspiel ist recht gut
gemacht und ein Augenschmaus in jedem Regal oder Vitrine.
Sie werden dem Kauf nicht bereuen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Slowinski am 11. Dezember 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein Meilenstein der Filmgeschichte endlich auf einer kompletten DVD Box mit den 3 Teile und einer Extra DVD mit Bonus-Material, etc.
Auf die Handlung der Filme muss ich glaube ich nicht eingehen, die ist ja weitreichend sowieso bekannt, kommen wir lieber zur allgemeinen Qualität der Box:
Die 3 Teile des Paten gibt es jeweils in Deutschem und Englischem (Original-) Ton sowie einer Verion mit Kommentaren von F.F. Coppola. Ich persönlich kann jedem nur empfehlen, auch einmal die Filme auf Englisch zu genießen, es lohnt sich. Zu den Tonwarianten stehen auch Untertitel in den folgenden Sprachen zur Verfügung: Deutsch, Englisch und Türkisch. Die Bildqualität ist auch sehr gut, wobei es bei gewissen Szenen Probleme mit Licht zu geben schien.
Zur Extra DVD: Einblicke hinter die Kulissen, nie gezeigte Szenen, Gallerien (Foto sowie Video), die Kino-Trailer, den Stammbaum der Corleone-Familie mit Kurzbios der Darsteller und der Auflistung der Auszeichnungen.
Gekrönt wird diese Exklusive Box noch mit einem sehr gut gestylten Kartenspiel. 2 Kartenspiele mit jeweils den 2 bis hin zu den Assen + je 2 Joker.
Fazit: Für Fans des Paten, solchen die es noch werden wollen, und allen anderen eine Trilogie, die mann gesehen haben muss. Wie schon gesagt: "Ein Angebot, dass Sie nicht ablehnen können."
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von robotgeorgie #1 HALL OF FAME REZENSENT am 13. Dezember 2003
Format: DVD Verifizierter Kauf
Mit der DVD-Collection "Der Pate" hat Paramount - auch schon bei früheren DVD-Releases ein Garant für Qualität - sich selbst übertroffen: Wer diese DVD-Box nicht in seiner Sammlung stehen hat, hat ein Stück 'Jahrtausendfilm' an sich vorübergehen lassen.
Nicht nur die Filme, auch ein speziell designtes Kartenspiel findet sich in der Box, das Tüpfelchen auf dem i wäre freilich noch eine Flasche schwerer Rotwein gewesen... .
Nun, Francis F. Coppola hat mit dieser Trilogie wohl sein Lebenswerk geschaffen - epische Filme, wunderbar erzählt - ein Kultwerk, welches nicht umsonst an der Spitze der meisten 'Best movies of all times'-Listen steht. Eigentlich an der Spitze fast jeder, nur durch "Citizen Kane" könnte er da Konkurrenz bekommen. Die Erzählstruktur schlägt sich natürlich auf die fast monumentale Spielzeit der Filme nieder - doch gerade in unserer schnellebigen Zeit ist diese Konzentration aufs Detail, diese Besessenheit nach Perfektion ein umso wichtigeres Gut. "Der Pate" und seine beiden Sequels - einer der wenigen geglückten Beispiele für Fortsetzungen übrigens - brauchen Zeit und Raum, um sich zu entfalten. Wie auch ein Rotwein seine Zeit braucht, zu "lüften" um sein volles Aroma zu entfalten, und eine gute Pasta entsteht auch nicht im Handumdrehen. "Der Pate" ist einfach ein Gesamtkunstwerk, in Begleitung mit lukullischen Genüssen. Es ist auch völlig unwichtig, ob der Sound nun glasklar aus allen fünf Boxen wummert oder das Bild perfekt ist - nur Ignoranten mögen sich an solch details stoßen. Von Filmen, die teilweise ein Vierteljahrhundert auf dem Buckel haben kann und muß man das auch nicht erwarten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen