Chroniken der Weltensucher 2 - Der Palast des Poseidon und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 13,83

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 5,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Chroniken der Weltensucher 2 - Der Palast des Poseidon auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Palast des Poseidon [Gebundene Ausgabe]

Thomas Thiemeyer
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 17,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 17,90  
Audio CD, Audiobook EUR 22,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 15,80 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

15. Juni 2010
Ein griechisches Frachtschiff kämpft sich durch die schwere See vor der Inselgruppe Santorin. Steuerbord leitet der Leuchtturm von Therasia den Kapitän sicher durch die tückische Meeresströmung zwischen den beiden Hauptinseln Thera und Therasia. Doch plötzlich blinkt das Leuchtfeuer nicht mehr rechts, sondern links vom Bug des Schiffes, dann wieder rechts, dann sind auf einmal zwei Lichter zu sehen. Als würden die feurigen Augen von Skylla, dem Ungeheuer, über das Meer blicken. Und dann erhebt sich ein riesiger Fangarm mit eisernen Klauen und umklammert das Schiff. Kurz darauf ist der Frachter verschwunden. Spurlos. Wie schon etliche Schiffe zuvor, die diese Stelle kreuzten. Nur wenige Wochen nach seiner aufsehenerregenden Rückkehr aus der Stadt der Regenfresser nimmt Carl Friedrich von Humboldt den Auftrag an, nach den verschwundenen Schiffen zu suchen. Zu diesem Zweck chartert er das modernste Forschungsschiff seiner Zeit, die Calypso, und damit eine der aufregendsten Erfindungen des ausgehenden 19. Jahrhunderts: die erste Bathysphäre der Welt, eine Tauchkugel, die es möglich macht, sich mehrere Stunden unter Wasser aufzuhalten. Aber dann müssen Humboldt und seine Gefährten viel länger unter der Wasseroberfläche bleiben als geplant. Mehr als 300 Meter unter dem Meer machen sie eine unglaubliche Entdeckung ...

Wird oft zusammen gekauft

Der Palast des Poseidon + Der gläserne Fluch + Der Atem des Teufels
Preis für alle drei: EUR 53,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Der gläserne Fluch EUR 17,90
  • Der Atem des Teufels EUR 17,90

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: Loewe (15. Juni 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785565763
  • ISBN-13: 978-3785565766
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 14,8 x 5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.069 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abenteuerkino für den Lesesessel 11. Juni 2010
Von Anette1809 TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Vergesst Indiana Jones, die Forschergruppe um Carl Friedrich von Humboldt ist zurück! Dieses mal auf den Spuren von Jules Verne wandelnd, führt es von Humboldt, Oskar, Charlotte, Eliza und Wilma in die Untiefen des Meeres.
Nur kurz ist die Atempause, die den Forschern in Berlin vergönnt ist, bevor das nächste Abenteuer an deren Tür klopft:
Vor der Inselgruppe Santorin werden Schiffe von einem vermeintlichen Seeungeheuer angegriffen und auf den Grund des Meeres gezogen. Von Humboldt bekommt von dem betroffenen Reedereibesitzer Stavros Nikomedes den Auftrag der Sache auf den Grund zu gehen, aber es gibt jemanden, der um jeden Preis der Welt verhindern will, dass von Humboldt die mysteriösen Vorfälle untersucht. Deshalb schickt die vorerst unbekannte Person der Forschergruppe einen Assassinen hinterher, der von Humboldt mit allen Mitteln aufhalten soll. Es kommt zu einem Wettrennen durch mehrere Länder bis auf den Meeresgrund auf Leben und Tod!

Eigene Meinung:
Thomas Thiemeyer entführt seine Leser nach "Die Stadt der Regenfresser" zum zweiten Mal in ein farbenprächtiges Abenteuer, das mich wiederum an alte Klassiker im Bereich der Literatur aber auch des Films erinnert hat. "Der Palast des Poseidon" entpuppt sich als wahres Wunderhorn an fantastischen Einfällen, mit Einschlägen aus dem Bereich der Science Fiction, untermauert von historisch fundierten Ereignissen. Die Reihe um die Weltensucher ist eine generationenübergreifende Serie, die ihresgleichen sucht! Für junge und ältere, weibliche oder männliche Leser, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abenteuer pur, ganz im Stile Jule Vernes... 23. Juni 2010
Von S. Kapper TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Was habe ich diesem Buch entgegen gefiebert...
Dieses Mal hatte ich mir vorgenommen, ganz langsam zu lesen, zu genießen. Aber so wirklich klappte das nicht...
Kaum hat man die ersten Seiten gelesen, vergisst man alles um sich herum und taucht ab in ein Abenteuer der Extraklasse. Die Geschichte nimmt einen direkt gefangen, der Prolog versetzt das eigene Abenteurerherz sofort in Aufruhr.

Dieses Mal verschlägt es unsere Forschergruppe um Carl Friedrich von Humboldt nicht allzu weit weg, sie ermitteln in Europa, was aber nicht weniger spannend ist. Von Berlin aus geht es nach Athen, wieder zurück, nach Paris und Le Havre und wieder zurück ans Mittelmeer, direkt auf den Meeresgrund. Sie wagen sich in eine unbekannte Welt, doch was sie unter Wasser erwartet, sprengt jegliche Vorstellung...
Durch geschickt verteilte Zusammenfassungen und Verweisen zum ersten Band sollten auch neue Leser kein Problem haben, in die Chroniken einzusteigen, für kleine Details ist es natürlich schon schöner die Reihenfolge einzuhalten.

Der Autor legt ein rasantes Tempo vor, aber es passt zur Story und reißt einfach mit. Nicht nur die "Ermittlungen" unserer Forschergruppe, technische und historische Details und wundersame Erfindungen sorgen für Spannung und Unterhaltung, auch Zwischenmenschliches und Privates ist Thema und am Ende des Buches gibt es gerade in diesem Bereich eine Überraschung für Oskar. Auch Wilma, mein besonderer Liebling, erwartet in dieser Geschichte Großes und eine ganz besondere Aufgabe.
Als Gegenspieler Humboldts agiert dieses Mal der "Norweger".
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen EIn grandioses neues Abenteuer! 20. Juni 2010
Von Julia
Format:Gebundene Ausgabe
Nach ihrem ersten Abenteuer sind Humboldt, Eliza, Charlotte und Oskar wieder in Berlin. Nachdem Humboldt sich von der Universität abgewandt hat, möchte er jetzt in der freien Wirtschaft arbeiten. Und der erste Auftrag lässt nicht lange auf sich warten. Die 4 Abenteurer sollen ein Seeungeheuer erforschen, das Schiffe verschwinden lässt. Was steckt dahinter? Das neue Abenteuer führt die 4 Freunde und Wilma nach Frankreich und Griechenland und schließlich in die Tiefen des Meeres. Und was sie dort entdecken, ist wirklich unglaublich...

Die Stadt der Regenfresser war mein Lesehighlight 2009. Entsprechend hoch waren natürlich meine Erwartungen an das neue Abenteuer. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Thomas Thiemeyer hat es mal wieder geschafft, mich schon auf der ersten Seite in seinen Bann zu ziehen. Sofort war ich drin in der Geschichte, die ja auch nahtlos an das erste Abenteuer anschließt. Sofort fieberte ich mit Oskar und seinen Freunden mit. Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen, und so dauerte es nicht lange, bis ich auf der letzten Seite angekommen war. Keine einzige Seite lang habe ich mich gelangweilt. Durchgehend wurde ich gut unterhalten. Ich bekam Action geboten, Abenteuer, Intrigen, Liebe, Freundschaft und immer wieder wissenswerte und interessante Details. Das Buch lief in meinem Kopf wie ein Film ab. Mehr kann man sich eigentlich nicht wünschen. Thomas Thiemeyers Chroniken der Weltensucher sind tolle Bücher, und das für Jung und Alt, für Mädchen und Jungs, eigentlich für einfach jeden!
Jetzt heißt es warten, und ich hoffe, es dauert nicht zu lange bis zur nächste Fortsetzung. Ich freue mich schon jetzt auf ein Wiedersehen mit Oskar, Charlotte, Humboldt und Eliza und natürlich auch mit dem heimlichen Star der Bücher, dem Kiwi Wilma!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Band 2 der Chroniken der Weltensucher
Das Cover

Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Erneut eine wunderschöne Zeichnung des Autors. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Tagen von Lilly McLeod veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top Buch
Mein junior hat es verschlungen und mir empfohlen, habe noch nicht gelesen aber ich denke es ist gut...so schnell wie er das gelesen hat konnte ich gar nicht schauen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Kunde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wer Jules Verne mochte, mag auch dieses Buch
Für mich gibt es an der Fortsetzung nichts auszusetzen. Abenteuer für Jugendliche in science fiction-Manier. Endlich mal wieder nach all den Orcs, Vampiren, Hexen usw. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Volker M. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen kommt spät in Schwung
Das Buch wird erst ab 50% etwas interessanter und wirklich spannend eigentlich gar nicht. Der 1.Roman war deutlich besser. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Franka veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen SUPER
Das Buch ist super geschrieben. Macht Spaß zum Lesen. Ich kenne den ersten Teil und muss sagen der zweite ist um einiges besser. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Thomas Uetz veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Der Palast des Poseidon
Nemo lässt grüßen! Allerdings mußte man sehr flexibel sein!
Im Großen und Ganzen ist dieses Werk aber mindestens genauso gut, wie die darauf... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Astrid Schuh veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Mäßig spannende Fortsetzung
Da ich den ersten Teil "Stadt der Regenfresser" gelesen hatte - ich fand ihn übrigens sehr spannend - konnte ich mir den zweiten "Der Palast des Poseidon" natürlich nicht... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Kindle-Kunde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super!
Humboldt, Wissenschaftler und Forscher im alten Berlin, erhält einen neuen Auftrag. Nach Hohn und Spott an der heimischen Universität, schlägt ThiemeyerŽs... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Oktober 2011 von Kati-(für Leserunden.de/Literaturschock.de)
5.0 von 5 Sternen Chroniken der Weltensucher ' Der Palast des Poseidon (Hörbuch)
Erster Eindruck: Unter dem Meer...

Der Forschertruppe um Carl Friedrich von Humboldt wird keine Verschnaufpause gegönnt, schon einige Wochen nach den Abenteuern bei... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Juli 2011 von Poldis Hörspielseite
5.0 von 5 Sternen Diesmal übertrumpft sich Thiemeyer selbst...
- COVER UND LAYOUT -

Ich bin ja schon im Vorgänger stark auf das Cover eingegangen, deswegen werde ich mich jetzt ein wenig kürzer halten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Juni 2011 von Sevo sama
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa0ae4a44)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar